ROT Avdrag 2016

ROT Avdrag 2016

Beitragvon Ekbygg » 21. April 2016 06:29

Neue Regelung des ROT Avdrag 2016:

Bis zu 50.000 sek pro Person aber nur noch 30% der Lohnkosten anstatt vorher 50%!
Gilt nur für Hausbesitzer die in Schweden leben und arbeiten und min. 25.000 sek/Monat
verdienen.
Mvh
Ekbygg
https://www.ekbygg.com/
Benutzeravatar
Ekbygg
 
Beiträge: 75
Registriert: 4. März 2016 11:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 6 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Sweden Spy » 21. April 2016 07:16

Ich dachte bisher, es gilt auch für Rentner?
I stilla väder, är alla en bra seglare.
Benutzeravatar
Sweden Spy
 
Beiträge: 67
Registriert: 15. Oktober 2015 11:12
Wohnort: Blekinge
Has thanked: 37 times
Been thanked: 23 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Ekbygg » 21. April 2016 07:19

Mvh
Ekbygg
https://www.ekbygg.com/
Benutzeravatar
Ekbygg
 
Beiträge: 75
Registriert: 4. März 2016 11:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 6 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon vinbergssnäcka » 21. April 2016 08:52

Sweden Spy hat geschrieben:Ich dachte bisher, es gilt auch für Rentner?

Das tut es auch und auch für die die weniger verdienen als 25000. Am Besten nicht alles glauben, was jemand hier so reinschreibt, vermutlich jemand, der Probleme hat aus dem schwedischen zu übersetzen....
Wichtig ist, das der Betrag, den Du als ROT/RUT avdrag ansetzen kannst niemals höher sein kann als dein "slutskatt". Bei skatteverket findet man ein Formular, da kann man in etwa ausrechnen....wichtig ist auch, das nicht nur dein Verdienst mitzählt, sondern auch zB was du an Fastighetsskatt bezahlst usw....

schau auf skatteverket.se, ich denke nur da bekommst du eine umfassende Aussage...
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Ekbygg » 21. April 2016 08:58

Ich glaube eher du hast ein Problem.

https://www.skatteverket.se/privat/sjal ... 34104.html
Mvh
Ekbygg
https://www.ekbygg.com/
Benutzeravatar
Ekbygg
 
Beiträge: 75
Registriert: 4. März 2016 11:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 6 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Ekbygg » 21. April 2016 09:02

Ich habe im Übrigen nie behauptet das für Rentner nicht gilt, die 25.000 sek sind nur als ungefährer Wert anzusehen ab den man in den Steuerbereich kommt wo die Wahrscheinlichkeit besteht das man Anspruch hat auf Steuererleichterung. Naja, ist auch egal, die wenigsten hier im Forum haben darauf Anspruch.

Die wichtigste Aussage war sowieso das es von 50% auf 30% gesenkt wurde.
Mvh
Ekbygg
https://www.ekbygg.com/
Benutzeravatar
Ekbygg
 
Beiträge: 75
Registriert: 4. März 2016 11:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 6 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Ekbygg » 21. April 2016 09:03

Noch etwas was ich richtig stellen möchte: Ich spreche, lese und schreibe schwedisch fliessend.
Mvh
Ekbygg
https://www.ekbygg.com/
Benutzeravatar
Ekbygg
 
Beiträge: 75
Registriert: 4. März 2016 11:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 6 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Sweden Spy » 21. April 2016 10:20

...kein Grund sich aufzuregen....vielleicht habe ich meine Frage auch nicht konkrekt genug gestellt.
Und vielleicht war der Ausgangsatz etwas missverständlich zu lesen, denn: ich spreche, lese und schreibe zwar schwedisch - ABER - für komplizierte Sachen eben noch nicht gut genug, sodass ich dann auf englisch oder tysk nochmal nachfragen muss.
Hinzukommt das mein 80jähriger, in Rente befindlicher, Nachbar sich letzten Herbst eine neue Heizung MIT ROT-Avdrag hat einbauen lassen insofern war ich über den Hinweis der Einkommensgrenze gestolpert.
Bei mir, als zwar gemeldete Person, jedoch nicht permanent in S lebender und noch weit vor der rente Stehender ergibt sich eh nicht die Möglichkeit den ROT Abtrag in Anspruch zu nehmen.
Vielen Dank für eure guten Hinweise und kein grund zu streiten! Habt einen schönen Tag!

P.S. Einen Grund zu streiten (konstruktiv) gäbe es allerdings dann doch: Ich verstehe es nicht wirklich, warum es Personen welche in Schweden eine Personennummer haben, Eigentümer sind (somit Grundsteuern zahlen) - von allen anderen (anteiligen)Steuern wie für Versicherung, Müll, Strom, Telefon, etc - mal ganz abegsehen, ein ROT Abtrag verwehrt wird. Denn oft genug haben wir, über die Jahre, lokale Handwerksfirmen an unserem Haus beauftragt gehabt und das nicht für eben geringes Geld.
I stilla väder, är alla en bra seglare.
Benutzeravatar
Sweden Spy
 
Beiträge: 67
Registriert: 15. Oktober 2015 11:12
Wohnort: Blekinge
Has thanked: 37 times
Been thanked: 23 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Ekbygg » 21. April 2016 10:53

Dein Schreibstil gefällt mir besser ;-)

Der ROT avdrag wurde eingeführt um Schwarzarbeit zu verhindern. Also Schweden sollen schwedische Handwerksfirmen nicht schwarz bezahlen weil ja sonst die Steuer nicht erhoben werden kann. Aber wenn ich dem schwedischen Bürger eine Steuererleichterung von bis zu 100.000 sek ermögliche dann muss ich ja nicht mehr unbedingt schwarz zahlen - passiert aber trotzdem noch.

"Rot- eller rutavdraget räknas av mot kommunal och statlig inkomstskatt, statlig fastighetsskatt och kommunal fastighetsavgift."
Soll heissen jegliche Steuern die Du in Form von z.B. Einkommenssteuer oder Steuer auf Dein Haus gezahlt hast ergibt pro Jahr Summe X. Wenn Du allein bist hast Du die Möglichkeit bis zu 50.000 sek gegen zu rechnen wenn Du 50.000 sek Steuern gezahlt hast. Hast Du weniger gezahlt kannst Du auch nur weniger gegen rechnen. Deswegn auch das Beispiel mit den 25.000 sek Einkommen pro Monat. Das Problem ist viele wissen garnicht wieviel Steuern sie zahlen und denken sie haben auf jeden Fall Anspruch auf die 50.000 sek ROT avdrag.

Zu Deinem Nachbarn als Rentner: Der Einbau einer Heizung ist nicht teuer, die Heizung selber schon. Sagen wir mal 20.000 sek Lohnkosten, dann hat er nur 10.000 sek bezahlt bis 2015, also 50%. Dazu sollte er aber mindestens 10.000 sek Steuern bezahlt haben in 2015!

Das Beispiel mit den 25.000 sek Einkommen/Monat stammt aus einem schwedischen Forum für ROT avdrag und soll ausdrücken das ich mindestens 25.000 sek im Monat verdienen muss damit ich die 50.000 sek ROT avdrag pro Jahr ausschöpfen kann. Natürlich kann ich auch den ROT avdrag in Anspruch nehmen wenn ich weniger verdiene nur werde ich dann nicht die 50.000 sek Obergrenze ausschöpfen können.

Ich hoffe es war verständlich und ich bleibe mit diesem Post verschont :)))
Mvh
Ekbygg
https://www.ekbygg.com/
Benutzeravatar
Ekbygg
 
Beiträge: 75
Registriert: 4. März 2016 11:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 6 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Framsidan » 21. April 2016 16:28

Ich las das heute morgen mit den 25.000 Kronen heute morgen. Dachte mir zwar dass einiges geändert worden sei aber das kann nicht stimmen. Schaute auch noch bei Skatteverkerket vorbei und klar, das stimmt nicht.

Sweden Spy auch ein Schwede/Schwedin bezahlt Grundsteuer und alles andere was du aufzählst. Aber wir versteuern auch auch unser Einkommen hier und das tust du nicht wenn du nicht deinen festen Wohnsitz hier hast. Wir bezahlen einiges an Steuern.
Auch wenn man Rentner wird. Weisst du dass ein Rentner hier in schweden mehr an Steuern zahlt als ein Arbeitsnehmer, prozentuell gerechnet. Und warum willst du dann die gleichen Vorteile haben obwohl du das nicht tust?

Ekbygg wie kommst du eingentlich auf die 25.000 Kronen?

Framsidan
Framsidan
 
Beiträge: 2652
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Has thanked: 24 times
Been thanked: 51 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Ekbygg » 21. April 2016 19:12

Hej Framsidan,

habe ich doch im Beitrag über Deinem beschrieben ;-)
Mvh
Ekbygg
https://www.ekbygg.com/
Benutzeravatar
Ekbygg
 
Beiträge: 75
Registriert: 4. März 2016 11:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 6 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Sweden Spy » 22. April 2016 09:17

Framsidan hat geschrieben:Und warum willst du dann die gleichen Vorteile haben obwohl du das nicht tust?


Framsidan


Hej Framsidan!

Ich möchte keinesfalls missverstanden werden! Ich will nicht die gleichen Vorteile wenn es bei dem ROT Avdrag darum geht, dass die Einkommens- Lohnsteuer mit zugrunde gelegt wird. Das war mir bisher nicht bekannt.
Es ist richtig: mein Einkommen versteuere ich in Tyskland, da ich dort arbeite und meinen Hauptwohnsitz dort habe.
Ich war eben immer davon ausgegangen das es sich bei dem ROT Avdrag aussschließlich um die Unterstützung von lokalen Handwerksbetrieben (Gewerken) handelt. Das die (schwedische) Lohnsteuer des Auftraggebers und ein immerwährender Aufenthalt einbezogen wird ist mir neu. Ein Mißverständniss meinerseits und somit habe ich wieder etwas dazugelernt. Vielen Dank
I stilla väder, är alla en bra seglare.
Benutzeravatar
Sweden Spy
 
Beiträge: 67
Registriert: 15. Oktober 2015 11:12
Wohnort: Blekinge
Has thanked: 37 times
Been thanked: 23 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Framsidan » 22. April 2016 09:58

Sweden Spy falls du schwedisch kannst, ist hier eine einfache Erklärung von Rut/Rotavdrag von Skatteverket.

Framsidan
Framsidan
 
Beiträge: 2652
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Has thanked: 24 times
Been thanked: 51 times

Re: ROT Avdrag 2016

Beitragvon Sweden Spy » 22. April 2016 10:05

Ja, vielen Dank! Ich hab es gelesen und wieder etwas dazugelernt!
Ha en trevlig dag!
I stilla väder, är alla en bra seglare.
Benutzeravatar
Sweden Spy
 
Beiträge: 67
Registriert: 15. Oktober 2015 11:12
Wohnort: Blekinge
Has thanked: 37 times
Been thanked: 23 times


Zurück zu Schwedenimmobilien, Hauskauf, Bau, Renovierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste