Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Grizzly2 » 22. April 2010 05:58

Samstag, 3. April 2010

Während der Zug im Bauch der Fehmarnsund-Fähre geparkt ist, mit abgeschlossenen Türen, damit keiner in unserem Gepäck etwas sucht, was er vielleicht gebrauchen könnte, vertreten wir Zugfahrer uns zusammen mit den Automobilisten an Deck die Füße. Ein Mitreisender versucht verzweifel ein Selbstportrait mit seiner Kamera, da biete ich ihm an, dies für ihn zu erledigen, und er revanchiert sich mit Bildern von mir, neben dem Schornstein der Prins Richard.
An dieser Stelle müsste man sich im Fall eines Alarms versammeln, um in die Rettungsboote zu steigen etc.

Bild
Diese Prozedur bleibt uns zum Glück erspart, zumal Roedby schon in Sicht ist.


Kleiner Orts- und Zeitsprung.
Wir sind schon auf der Öresundsbrücke, mit Blick auf Malmö (neben dieser schemenhaften Stadtansicht hab ich mindestens sieben Fehlschüsse gelöscht, auf denen nur Wasser plus Brückengeländer zu sehen ist).
Bild

Malmö Centralen war bisher mein Lieblingsbahnhof in Schweden, da Sackbahnhof und wunderschön übersichtlich. Das scheinen die Herrschaften Bauplaner grad gründlich zu ändern - der freie Blick vom Bahnhofsfoyer auf die Züge ist zugemauert worden.
Bild

Die Deutsche Bahn hatte mich ja fast zwei Stunden in Kopenhagen warten und in Malmö einfach durchfahren lassen wollen - ohne Dänenkronen gibt's im Kopenhagener Bahnhof aber Schwierigkeiten. Auch will ich den Dänen mein Bröselschwedisch nicht zumuten. Also hab ich mich (in Unkenntnis der laufenden Verunstaltung des Malmöer Bahnhofs) in den nächsten Öresundzug gesetzt und jetzt über eine Stunde Zeit in Malmö.

Die Fahrräder stehen hier ordentlich in Reih und Glied -
Bild

im Gegensatz zu Uppsala 2007, wir erinnern uns:
Bild


Noch ein paar Abschiedsbilder von der Malmö Central Station -
wer weiss wie man die bis zu meinem nächsten Besuch verunstaltet haben wird ...
Bild

Bild

Der Zug nach Stockholm (links) wartet schon,
Bild

ein X2000 wie üblich.
Bild

Dieser Zug verfügt über einen eigenen elektrische Rollstuhl-Lift,
Bild

im Gegensatz zu den prähistorischen Metallgestellen, die auf deutschen Bahnhöfen vor sich hinrosten
(hier in Rendsburg, 31.8.2009).
Bild
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 97 times
Been thanked: 63 times

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon wölfchen » 23. April 2010 09:53

So ein M***, zu spät gesehn, werde gleich abgeholt. Aber dann kann ich mich ja jetzt auf Sonntag freuen :lila:
Benutzeravatar
wölfchen
 
Beiträge: 762
Registriert: 5. August 2005 08:52
Wohnort: Nordhessen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon maggan » 23. April 2010 20:28

Der Bahnhof in Malmö wir gerade aufwendig umgebaut.
Nähere Info unter www.citytunneln.com
Besser als Jahre der Unwissenheit ist ein Tag der Einsicht
maggan
 
Beiträge: 2604
Registriert: 24. November 2009 22:07
Wohnort: Hessen
Has thanked: 28 times
Been thanked: 25 times

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Grizzly2 » 24. April 2010 10:05

@ Maggan:
danke für den HP-Tipp.
Wobei die HP den Eindruck erweckt, die Bauarbeiten seien schon fertig - oben im Bahnhof ist das sicher nicht der Fall.

@ Wölfchen:
Es geht voran !




An meinem 1. Tag in Stockholm (4.4.2010) hatte ich mir die Millenium-Tour vorgenommen:klick:
Natürlich kann ich nicht alle Stand- und Tatorte der drei Stieg-Larsson-Krimis abwandern - einiges spielt auch ausserhalb von Stockholm bzw. sonstwo in Schweden - aber ich hab mir den Millenium-Tour-Plan im Stockholmer Stadtmuseum gekauft.
Bild

Dort drehe ich erstmal eine Runde und erfahre ausser Stockholmer Stadtgeschichte auch einiges
über die Dreharbeiten zu den Krimiverfilmungen.
Bild

Bild

Das hier ist das im Museum nachgebaute "Redaktionsbüro" der fiktiven Zeitung Millennium, deren Chefredakteur der männliche Titelheld (und, wahrscheinlich, "alter ego" von Stieg Larsson) Mikael Blomqvist ist, unterstützt von der Hackerin Lisbet Salander (die zeitweise in den Verdacht gerät, eine Mehrfachmörderin zu sein).
Bild

Tatsächlich war auch Larsson Chefredakteur einer Zeitschrift, und zwar von Expo, die er selbst
gegründet hatte, um den auch in Schweden grassierenden Rechtsextremismus zu bekämpfen.
Leider starb er schon 2004 an einem Herzinfarkt, erst 50 Jahre alt, und hat den Erfolg
seiner Bücher nicht mehr erlebt.


Der Katarinehissen, Aufzug in die Oberstadt von Södermalm, hat am Sonntag zu,
so nehm ich den Bus. Laufen muss ich eh noch genug.
Bild
In Larssons Büchern wohnen die meisten der "Guten" in Stockholms Stadtteil Södermalm und die "Bösen" woanders. Aus Gründen der Praktikabilität beschränke ich mich erstmal auf Söder, wie es auch genannt wird. Das ist ein altes Arbeiterviertel, später kamen Künstler und Studenten dazu, und inzwischen auch die unvermeidliche Schickeria.

Vereinzelt sieht man noch die kleinen alten (restaurierten) Holzhäuser, die aus Gründen der Brandsicherheit nach etwa 1780 nicht mehr gebaut werden durften.
Bild

Bild

Die Brandstation sieht eher aus wie eine Kneipe, aber die Feuerwehrausfahrten
und die rote Lampe samt Warnschildern zeigen, dass von aus hier noch gelöscht werden kann.
Bild

Bild

Von dort ist es nicht mehr weit zum Park Björns Trädgård, in dem sich Jung und Alt
sowie Menschen aller Herkunft und Hautfarben tummeln.

Bild
Das hinter den Bäumen versteckte Haus in der Mitte ist das Restaurant Kvarnen,
aber dazu weiter unten.

Oberhalb des Platzes liegt eine Moschee, die früher ein Elektrizitätswerk war,
und im Erdgeschoss ein Restaurant beherbergt.
Bild

Bild

Das erinnert mich daran, dass auch ich etwas zu Trinken brauchen könnte, wofür sich das Kvarnen anbietet, in dem mehrere Szenen der Stieg-Larsson-Bücher spielen. Kvarn heisst zu deutsch Mühle.
Bild

Bild

Skål Stieg.
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 8. August 2012 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 97 times
Been thanked: 63 times

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon wölfchen » 25. April 2010 09:12

:-flagge2 So schön!
Benutzeravatar
wölfchen
 
Beiträge: 762
Registriert: 5. August 2005 08:52
Wohnort: Nordhessen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Grizzly2 » 25. April 2010 09:13

(immer noch 4.4.10)

Das Kvarnen ist eine gemütliche Bier- und Speisekneipe mit moderaten Preisen, unten gibt es einen großen Diskokeller, so dass sich abends da schon mal 500 Leute tummeln. Deshalb bekommt jeder Gast am Eingang von zwei kräftigen, wenn auch freundlichen Männern Jacke und Rucksack etc. abgenommen, was mich im ersten Moment etwas irritiert hat, weil ich eben das mit der Disko nicht wusste.
Mehr über's Kvarnen hier: http://www.kvarnen.com/
48 Kronen sind für ein großes Stadtkneipenbier in :flagge3: zwar moderat, aber ich möchte noch ein bissl Urlaubsgeld übrig behalten und überdies aufrechten Gangs über die Schwelle treten. Deshalb lasse ich mir von den netten Bodyguards meine Sachen wiedergeben und verlasse das Kvarnen.

Draussen in Björnens Trädgård tobt noch das Leben, v.a. jugendlicherweise. Dabei fällt mir ein Laternenpfahl auf -
Bild Bild
netterweise hat man ihm einen Strickstrumpf spendiert, damit er nicht friert.

Gegenüber des Parks liegt ein Platz mit Hochhäusern, der Medborgareplats, mit der gleichnamigen Tunnelbana-Station, dazwischen geht die Götgatan durch. Die gehe ich ein Stück weiter Richtung Gamla Stan, dort finde ich an der Ecke Svartensgatan (?) im 1. Stock das Redaktionsbüro von Millennium. Tatsächlich residiert dort Greenpeace.
Bild

Irgendwoanders, ich war nicht dort, arbeitet die Redaktion von Expo, deren Chefredakteur Stieg Larsson tatsächlich war. Die liegt im 7. Stock, und am 9. November 2004 war der Aufzug kaputt. Stieg musste die sieben Treppen hochsteigen, und kurz nachdem er oben in der Redaktion angekommen war, erlitt er den Herzinfarkt, den er nicht überlebte.

Mehr dazu hier
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 97 times
Been thanked: 63 times

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Grizzly2 » 25. April 2010 18:43

Um die Ecke den Berg hoch, und wir sind auf Mosebacke. Dort gehen wir zur Fiskaregatan Nr. 9,
einem 160 Jahre alten Prachtbau, bei dessen Entstehung es Proteste gab, weil - zumindestens
aus bestimmten Perspektiven - der Blick auf die Katarina-Kirche verstellt wurde.
Bild

Bild

Bild

Dort hat die Hackerin Lisbeth eine Wohnung gekauft, die über die ganze Etage geht, und den dafür fälligen
Millionenbetrag dem Makler bar auf den Tisch gelegt. Das konnte sie, weil sie dem Milliardär
und Wirtschaftsverbrecher Wennerström das Konto leergeräumt hatte :mrgreen: :thumbsup:

Wenn schon der Blick vor dem Haus über Stadt und Hafen eindrucksvoll ist,
muss er aus der obersten Etage (da war ich natürlich nicht) phänomenal sein.
Bild

Im übrigen sieht man von unten die Katarinakyrkan trotzdem - rechts daneben "Lisbeths Haus".
Bild


Wir verlassen jetzt Mosebacke, überqueren wieder die Götgatan und finden in der St. Paulsgatan einen unscheinbaren Bau, den man nur dann als Synagoge erkennt, wenn man das vorher weiss bzw. auf die Eingangstür achtet.
Bild

Bild

Dort findet in Vergebung ein konspirativer Treff statt zwischen einem leitenden Kriminaler
und einem Lisbeth-Unterstützer; ersterer hat langsam Zweifel an der offiziellen Theorie,
sie sei eine Dreifachmörderin, bekommen. In der Synagoge, weil der Kriminaler jüdischen Glaubens ist,
und weil sie dort vor ungebetenen Beobachtern sicher sein können.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 97 times
Been thanked: 63 times

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Grizzly2 » 1. Mai 2010 10:50

Die samstägliche geführte Milleniums-Tour (der Link geht leider nur auf Englisch oder Schwedisch) beginnt da, wo meine Tour aufhört, sozusagen in umgekehrter Reihenfolge, nämlich an der Wohnung von Mikael Blomqvist in der Bellmangata 1.
Aber da muss ich erstmal hinkommen.

Wenn man von der höheren Hausnummern in die 1 will, hätte man zumindestens mit dem Auto Schwierigkeiten ...
Bild
das Hindernis heisst Hornsgata.

Beim Umgehen dieser Straße gerate ich auf den Friedhof einer Russisch-Orthodoxen Kirche,
Bild

dessen Gräber zum Teil kreisförmig angeordnet sind.
Bild
Irgendwelche Inschriften kann man mangels Helligkeit nicht mehr lesen.

Damit alle wissen, dass wir hier richtig sind :D
Bild

Am linken Bildrand seht Ihr schemenhaft einen Streg, der den abschüssigen Weg in einen ebenen verwandelt
Bild

und der die Straße auch überbrückt, so dass man die oberen Etagen der Nr. 1 direkt erreichen kann (rechts),
Bild

ebenso wie den Aufzug in diesem Türmchen.
Bild
Der fährt allerdings nur die Bewohner bzw. die Wissenden des Nummercodes, der an der Tür angebracht ist -
eine in schwedischen Mehrfamilienhäusern, Hotels oder auch manchmal im Vandrarhem (z.B. in Uppsala) häufige Art der Türsicherung.

Ich verlasse den Platz also zu Fuß über diese steile kopfsteingepflasterte Gasse,
Bild
womit meine diesjährige Millenniumstour beendet ist.

Die Reise, und mein Bericht darüber, geht natürlich noch weiter.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 97 times
Been thanked: 63 times

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Micke1 » 8. Mai 2010 19:55

schön!!!
Ich habe die Tour im März gemacht. Und Kvarnen ist mein absolutes Lieblingsrestaurant in STHLM. :thumbsup:

Hej,
Micke :flagge3:
Benutzeravatar
Micke1
 
Beiträge: 24
Registriert: 23. November 2009 22:08
Wohnort: Berlin
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon guesch47 » 11. Mai 2010 09:25

Hallo,
was von der Natur gesehen?Leider bin ich kein Stadtmensch der sich Städte anschaut.Aber dennoch schon gut.... :wink:
:bowler:
guesch47
 
Beiträge: 1170
Registriert: 6. April 2009 15:20
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Aelve » 12. Mai 2010 11:51

Hallo Lefteri,

ganz toller Bericht, bin begeistert. Bisher habe ich nur die beiden ersten Bücher von Stieg Larsson gelesen, werde demnächst den letzten Band lesen.
Ich bin auf Deine weiteren Bilder gespannt und freue mich auf die weiteren Details dazu.

Vielen Dank für die schönen Fotos und den informativen Bericht.

Liebe Grüße Aelve
So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
Benutzeravatar
Aelve
 
Beiträge: 573
Registriert: 2. Januar 2007 15:52
Wohnort: 23858 Reinfeld
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Grizzly2 » 19. Mai 2010 22:01

@ guesch47
Natur kommt auch noch.

@ Aelve
Dankschön für die Blumen, es geht demnächst weiter.
Dummerweise gibt es bei mir auch ein reales Leben, weshalb ich mit dem Bearbeiten meiner Bilder etc. etwas hinterher hinke.
Und Pfingsten fahre ich lieber mit Freunden nach Heidelberg, als dass ich meine Zeit am Compi verbringe.
Aber, wie gesagt, es kommt noch was.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 97 times
Been thanked: 63 times

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon wölfchen » 13. Juni 2010 07:49

Lefteri hat geschrieben:... Dummerweise gibt es bei mir auch ein reales Leben, weshalb ich mit dem Bearbeiten meiner Bilder etc. etwas hinterher hinke ...


Das kommt mir seltsamerweise bekannt vor :pfeif:

Ich lese dennoch gerne Deine Reiseberichte ... und der mit der Bahn ist mal was ganz anderes.
Benutzeravatar
wölfchen
 
Beiträge: 762
Registriert: 5. August 2005 08:52
Wohnort: Nordhessen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Grizzly2 » 26. August 2010 21:33

Hallo Wölfchen,
zwischendrin war ich in Bosnien und sortiere da grad meine 600 Bilder ...
Aber ich mach noch weiter, versprochen.
Kann nur noch ein bissl dauern.
Liebe Grüße nach Nordhessen !
Lefteri,
der 3 Jahre in Zwesten gewohnt und in Wildungen gearbeitet hat.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 97 times
Been thanked: 63 times

Re: Ostern 2010: Stockholm, Milleniumstour, Västergötland

Beitragvon Grizzly2 » 13. Juli 2012 13:11

Wenn's klappt, mach ich die gefuehrte Millenniums-Tour am Samstag :flagge3:
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 97 times
Been thanked: 63 times

Nächste

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste