Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon halvar-von-flake » 16. August 2011 14:53

Ich habe oft Heimweh nach Hamburg.
Aber ehrlich gesagt ist das Verkehrsaufkommen in De eine echte Katastrophe geworden.
S Bahn geht nicht da ich in Hamburg meine Einkäufe erledige.
Die letzten male die ich in De verbracht habe waren so Katastrophal dass ich froh war wieder in Se zu sein.
Ich ertappe mich auch immer wieder das ich mit 100 ueber die Autobahn fahre obgleich ich frueher sehr schnelle Autos jenseits der
250er Grenze gefahren habe.
100 auch wenn die Autobahn leer ist.
Die denkweise Verändert sich nach diversen Jahren.
Ob dies positiv ist frage ich mich selber.
Die grössten Kritiker der Elche waren selber welche!
halvar-von-flake
 
Beiträge: 103
Registriert: 7. Juni 2011 17:06
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon Herowina » 18. August 2011 08:56

Soviele Hamburger hier!? :wink:
Ja, es ist komisch.. mittlerweile ist es so, dass ich mich nach Hamburg "als Tourist" sehne - aber nicht nach dem "Alltags-Hamburg", wie ich es damals auch erlebt habe.
Statt Stuga auf dem Land in Schweden würde ich inzwischen - wenn ich es könnte - eine kleine Stadtwohnung in Hamburg halten. Um dort einen Anlaufpunkt zu haben für Besuche in der alten Heimat. (Und eben nicht bei Freunden auf dem Sofa schlafen zu müssen)
Ich weiß, das sind Luxus-Träume, aber die sind ja erlaubt ;)
Nach Schweden? Auswanderer-Blog
Herowina
 
Beiträge: 318
Registriert: 14. November 2009 09:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 37 times

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon Speedy » 18. August 2011 09:48

Hi Herowina,

leider ist das in Hamburg selbst viel zu teuer, aber ausserhalb kannst Du es ja versuchen. Und träumen ist immer erlaubt, na klar!!

Hummel Hummel........

Gruss Speedy die auch aus HH kommt...
Speedy
 
Beiträge: 343
Registriert: 4. November 2010 11:31
Wohnort: Älvsered/Schweden
Has thanked: 125 times
Been thanked: 20 times

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon barschfilet » 22. August 2011 21:54

Auch ich habe in Hamburg gelebt und auch gearbeitet.
Doch ich hatte die Möglichkeit, mich von der Großstadt zu lösen. Auch weil ich Allzeit ein Mensch bin und war,
der das Land liebt und sich in der Stadt nicht wohl fühlt. Was soll ich in Hamburg machen? Allzeit aus dem
Fenster schauen und die Leute zählen?
Keiner kann es so richtig verstehen? Was hatte ich ich an Hamburg? Es ist ein teures Pflaster und ich habe nichts mit Kultur, Museen, Geld für Dinge ausgeben, die ich nicht brauche. In unserer heutigen Gesellschaft
regiert nur noch das Geld? Du bist bei allen ein guter Kunde, wenn Du Schulden machst, auf die Werbung
aufspringst, Dinge kaufst, die Du nicht brauchst und von den Banken über den Nuggel gezogen wirst?
Was ist das noch für ein Leben in Deutschland?
LG barschfilet
barschfilet
 
Beiträge: 179
Registriert: 1. März 2010 20:54
Wohnort: Tranas
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon Speedy » 23. August 2011 07:04

Hallo Barschfilet,

erst einmal ist Hamburg z.B. meine Heimatstadt und fuer mich die schönste Stadt der Welt. Das Du Dich dort nicht wohlgefuehlt hast tut mir leid. Ich fuer meinen Teil liebe diese Stadt, gerade weil sie nicht eine typische stereotypische Grosstadt ist, sondern so voller Leben, Kultur und nicht wie z.B. Frankfurt ein einziger Betonklotz.

Zweitens, das Leben in Deutschland gefiehl Dir nicht. Kann ich zwar nicht verstehen aber gut. Wenn ich es richtig verstehe bist Du als Rentner hergekommen musstest Dich also nie mit der Arbeitssuche etc. abmuehen. Unter diesen Umständen wäre fuer mich Schweden auch weiterhin ein Traum.

Drittens ich kann es kaum abwarten im nächsten Jahr nach Verkauf meiner Firma nach Deutschland zurueckzugehen. Endlich wieder frei atmen zu können, mich nicht mehr verbiegen zu muessen, weil man vieles hier nicht sagen darf, allenfalls denken. Und vor allem endlich wieder meine Sprache sprechen zu können. Ich weiss in Deutschland ist auch nicht alles Gold was glänzt, aber es ist und bleibt meine Heimat und mein zu Hause. So habe ich hier nie gefuehlt.

Ich hoffe ich bin Dir nicht allzu nahe getreten und wuensche Dir und allen die sich in Schweden wohlfuehlen alles Gute

Speedy
Speedy
 
Beiträge: 343
Registriert: 4. November 2010 11:31
Wohnort: Älvsered/Schweden
Has thanked: 125 times
Been thanked: 20 times

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon kanot » 23. August 2011 08:07

Eine schwierige Frage. Wir sind nun schon seit 1994 in Schweden, allerdings haben wir unsere Nationalität beibehalten. Erlebnisse hatten wir hier positive und negative. Das hält sich in etwa die Waage. Wir sind auch nicht als junge Menschen einem Traum gefolgt, der sich dann in der Realität ganz anders darstellte, sondern hatten damals, mit über dreißig einen durchaus klaren Blick, der Schweden als eines der Länder sah, welche die entsprechenden Möglichkeiten für die Ausübung unserer Firmenaktivitäten bot, nämlich jede Menge Natur. Mein Favorit wäre Kanada gewesen, dessen Nordwesten ich durch Reisen kannte, aber Schweden war eben einfach nicht so weit weg und so wurde es dann eben Schweden.

Einen Teil der Erlebnisse hier möchte ich nicht missen, den Rest schenke ich euch. Man kann hier gut leben, aber das kann man in Deutschland und einigen anderen Ländern auch. Manchmal denke ich, dass man ja auch nicht jünger wird und einem die Zeit „wegläuft“, dass man woanders eventuell etwas verpasst. Natürlich habe ich dort, wo ich lebe, schon „jeden Stein hunderte Male umgedreht“ und könnte mir eine andere Gegend vorstellen. Aber es könnte auch ein anderes Land sein oder ein anderes Gebiet in Deutschland, das mich landschaftlich anspricht. Ich kann diese Frage wirklich nur mit einem Vielleicht, es kommt ganz auf die Umstände an.“ beantworten.

Grüsse aus Härjedalen

Peter
"Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen,
ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin."

unbekannter Apachenkrieger
Benutzeravatar
kanot
 
Beiträge: 208
Registriert: 22. Oktober 2006 17:15
Wohnort: Westliches Härjedalen, ausserhalb jeglicher Ortschaften und mitten im Wald.
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon annie » 25. August 2011 17:56

@kanot-Peter

Dein Beitrag hätte von uns sein können- den Nagel auf den Kopf getroffen aus unserer Sicht der Dinge.

Gruesse Annie
annie
 
Beiträge: 344
Registriert: 17. Juli 2011 18:41
Wohnort: Skaraborg
Has thanked: 2 times
Been thanked: 20 times

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon Haro » 29. August 2011 16:11

smashjack hat geschrieben:Würdet ihr nochmal Auswandern nach Schweden und was würdet ihr anders machen?

Hej Pascal,

ganz klar JA! Ich würde jederzeit wieder nach Schweden auswandern. Ich würde auch alles wieder genauso machen wie dieses mal. Ich könnte mich aber riesig darüber ärgern das ich das nicht schon 10 Jahre früher gemacht habe. Das würde ich das nächste mal auf jeden Fall anders machen. ;)
Es ist leider so das man erst merkt um wieviel schöner das Leben sein kann, wenn man in dem anderen Land lebt.

Viele Grüße aus Småland :-flagge2
Harald
Viele Grüße aus Ostsmåland :-flagge2
Harald

http://www.h-y-kehne.eu

Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.
Benutzeravatar
Haro
 
Beiträge: 104
Registriert: 22. August 2008 20:13
Wohnort: Rosenfors (Småland)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon barschfilet » 29. August 2011 21:37

Ich kann Haro ganz klar zustimmen. Auch ich habe erst nach vielen Jahren die Auswanderung vollzogen.
Jedoch muß ich sagen, man braucht Zeit und es ist nicht so leicht, eine Entscheidung zu treffen.
Auch bei meinen Betrieb mußte ich herbe Entscheidungen hin nehmen. Allzeit habe ich immer noch im Hinterkopf gehabt, es ist mein Betrieb? Nur, als mein Betrieb mich wegen Krankheit entlassen hatte und
ich in ein großes Loch gefallen bin, ich auch eine Abfindung nicht haben wollte, muß ich Heute dafür bezahlen.
Alle Dinge, wie Freifahrt in Hamburg, Jahresendprämie, wie auch sonst alle Vergünstigungen wurden für Rentner gestrichen. Selbst ein Obelus für den Sterbefall? Was habe ich also noch von meinen Betrieb?
Ich darf jeden Monat von meiner Betriebsrente noch einen Obelus für das Sozialwerk bezahlen. Bloß was habe ich von diesen Sozialwerk? Ich kann nach Tirol, für weniger Geld Urlaub machen? Für mich kommt aber so etwas nicht in Frage. Ich lebe in der Natur, habe meinen Angelsee vor der Tür und möchte nicht mehr in der Welt herum reisen. Eine Kündigung des Sozialwerkes ist nicht möglich? Also bezahle ich für etwas, was ich nicht will? :thumbsdown:
Mit meinen Beitrag will ich eigentlich sagen, Du wirst Allzeit abgezockt?
LG barschfilet
barschfilet
 
Beiträge: 179
Registriert: 1. März 2010 20:54
Wohnort: Tranas
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon richadrichy » 14. September 2011 17:33

Haro hat geschrieben:
smashjack hat geschrieben:Würdet ihr nochmal Auswandern nach Schweden und was würdet ihr anders machen?

Ich könnte mich aber riesig darüber ärgern das ich das nicht schon 10 Jahre früher gemacht habe. Das würde ich das nächste mal auf jeden Fall anders machen. ;)

Harald


Da stimme ich absolut 100% zu...10 Jahre früher...da war ich noch knackiger und die Häuser noch billiger :mrgreen:

Und verzichten mußt hier auf (fast) garnix... D ist um die Ecke und es gibt die Welt des internationalen Onlineschopping... nur das Oktoberfest fehlt mir momentan ein gaaanz klein bisschen... :pfeif:
Um Erfolgreich zu sein, muß man mehr tun als nötig;- und das ständig.
Benutzeravatar
richadrichy
 
Beiträge: 267
Registriert: 14. April 2007 17:09
Wohnort: Halland
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon Haro » 14. September 2011 18:30

richadrichy hat geschrieben:... nur das Oktoberfest fehlt mir momentan ein gaaanz klein bisschen... :pfeif:

Hejsan richadrichy,

das Oktoberfest braucht Dir aber auch in Schweden nicht zu fehlen. GIBT ES DOCH!!!!
:thumbsup: :superok:

http://www.stockholm-oktoberfest.se/

Viele Grüße aus Småland :-flagge2
Harald
Viele Grüße aus Ostsmåland :-flagge2
Harald

http://www.h-y-kehne.eu

Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.
Benutzeravatar
Haro
 
Beiträge: 104
Registriert: 22. August 2008 20:13
Wohnort: Rosenfors (Småland)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon Framsidan » 15. September 2011 06:50

Haro ich wenn es spgenannte Oktoberfeste hier in Schweden gibt, so haben die wenig Ählichkeit mit dem richtigen. Ist Unterschied som dag och natt.

Aber man kann auch ohne dem Oktoberfest leben ;)
Framsidan
 
Beiträge: 2652
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Has thanked: 24 times
Been thanked: 51 times

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon ulwe » 15. September 2011 07:45

wer braucht schon ein oktoberfest?
wir waren anfang september fuer 2 wochen in d. es war schön viele freunde und natuerlich unsere familie (kinder und enkelkind) zu treffen. wir haben die zeit sehr genossen, aber zum schluss war ich ganz kribbelig. ich brauche die ruhe in schweden, den see vor und den wald hinterm haus.
ich wuerde jederzeit wieder auswandern, nur dann 20jahre eher und MIT den kindern.
Viele Gruesse

Ulwe

Du kannst Deinem Leben nicht mehr Tage geben, aber Deinem Tag mehr Leben
ulwe
 
Beiträge: 878
Registriert: 14. Januar 2010 09:37
Wohnort: Småland
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon Framsidan » 15. September 2011 08:26

Ulwe das Oktoberfest muss man erlebt haben. Aber natürlich auf die richtige Art und Weise, nicht nur um sich zu betrinken.

Aber kommt nichts schlimmeres als dass man das vermisst, ja da hat man wenig Sorgen.
Framsidan
 
Beiträge: 2652
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Has thanked: 24 times
Been thanked: 51 times

Re: Würdet ihr nochmal auswandern und was würdet ihr ändern?

Beitragvon ulwe » 15. September 2011 08:42

wir haben in d. in unserem heimatort auch ein oktoberfest. natuerlich nicht so gross wie in muenchen, aber trotzdem mit einem beachtlichen bierzelt und weinzelt. ich habe es schon immer verabscheut dahin zu gehen. so viele menschen auf einem haufen, der gestank nach bier, der zigarettenqualm, die lautstärke war auch enorm.
ich hab mich hier so an die ruhe gewöhnt, dass ich sogar gern feiern im privaten kreis ausfallen lasse wuerde.
Viele Gruesse

Ulwe

Du kannst Deinem Leben nicht mehr Tage geben, aber Deinem Tag mehr Leben
ulwe
 
Beiträge: 878
Registriert: 14. Januar 2010 09:37
Wohnort: Småland
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern, Leben, Studieren und Arbeiten in Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste