Wasserfilter

Wasserfilter

Beitragvon bergi » 1. November 2014 18:36

Guten Abend,
für unser Haus im schönen Småland haben wir vor knapp drei Wochen einen neuen Wassertank (eigene Quelle) und eine Filteranlage von Aqua Expert installieren lassen.
Nach der Inbetriebnahme haben wir alle Leitungen gut gespühlt und nun seit drei Wochen in Betrieb.
Leider kommt das Wasser komplett milchig aus der Leitung. Nach ein paar Minuten stehen lassen, ist die Luft dann auch draussen und es wird durchsichtig.
Es kommt uns komsich vor, dass dies soviel Luft drinnen hat und daher haben wir Aqua Expert telefoniert und die meinten nur, das dies völlig normal ist.
Daher unsere Frage, hat jemand auch eine solche Anlage in Betrieb und die gleichen Erfahrunge gemacht ?

Beste Grüsse und vielen Dank für eure Hilfe
bergi
 
Beiträge: 9
Registriert: 28. Mai 2008 11:25
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Wasserfilter

Beitragvon calle » 1. November 2014 22:17

Vermutlich Berggas(Schwefelgas) im Wasser, das ist tatsächlich normal. Erkennbar daran das das Wasser von unten her aufsteigend im Glas klar wird und evtl etwas nach Schwefel riecht."Raus" bekommt man dieses Gas mit einem Microperculator, der wird vor den Wasserkessel geklemmt wird, es gibt billige kleine und teure wie überall. Sinn ist, dem Wasser im Hydrophor Sauerstoff zuzuführen.
calle
 
Beiträge: 377
Registriert: 16. Januar 2012 23:57
Has thanked: 19 times
Been thanked: 72 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon Abborre » 2. November 2014 08:20

Hej,
vor vielen Jahren hatten wir bei unserem Brunnen exakt das gleiche Phänomen. Nach einiger Zeit ist es wieder komplett verschwunden und das Wasser wurde wieder so klar wie vorher.
In einem Sommer hatten wir das Wasser leicht bräunlich gefärbt, auch dies ist wieder verschwunden.
Unser Brunnen ist 45 Meter tief.

:Flagge2: Abborre
Benutzeravatar
Abborre
 
Beiträge: 240
Registriert: 14. Januar 2011 16:36
Wohnort: Solingen- NRW/ Västergötland
Has thanked: 24 times
Been thanked: 26 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon bergi » 2. November 2014 10:23

Schon mal vielen Dank für die beiden Antworten.
Die erste kann ich fast sicher ausschliessen, da es überhaupt nicht nach Schwefel riecht und wir dies mit der Luft vor der Filterinstallation nicht hatten.
bergi
 
Beiträge: 9
Registriert: 28. Mai 2008 11:25
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Wasserfilter

Beitragvon Lotta » 18. November 2014 13:09

Hallo,

die Frage kann man nicht so einfach beantworten, wenn man nicht weiß, gegen was Ihr Euer Wasser filtert. Ich bin aber hellhörig geworden, denn an Aqua Expert wendet man sich ja auch, wenn man bessere Filter benötigt.
Wir haben einen Eisenfiltertank installiert und da nach dem Eisen entfiltern das Wasser oft zu hart wird, schließt man einen weiteren Wasserenthärter an, den man mit Salztabletten füttert.
Auch unser Wasser ist kurz nach dem Abfüllen für einige Sekunden milchig, aber das setzt sich dann ab. Es ist auf Sauerstoff im Wassertank zurück zu führen. Kommt vom Enthärter. Stört uns nicht weiter, ich sehe es schon gar nicht mehr.
Freut Euch lieber, dass das Wasser jetzt sauber ist!

Viele Grüße
Lotta
Lotta
 
Beiträge: 1
Registriert: 10. Juni 2014 21:55
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Wasserfilter

Beitragvon Renovatio » 26. November 2014 17:33

Hallo ihr Lieben,

das Thema finde ich auch sehr interessant, wir haben aktuell noch kein fließendes Wasser, sondern holen das immer aus dem 15 km entfernten Ort mit Kanistern. Das geht zwar, ist aber nicht das gelbe vom Ei.

Unsre Nachbarn haben einen Brunnen gebohrt (über 100 Meter mussten die runter), das ist ne teure Sache. Ich habe auch schon überlegt Seewasser zu pumpen und zu filtern, oder aus einem vorhandenen 5-6 Meter tiefen Brunnen das braune Wasser zu entnehmen und zu filtern.

Von der Filterei verstehe ich aber nüscht, deswegen würde ich mich gerne mit der Frage anschließen, ob für unseren Anwendungsfall eine Filteranlage sinnvoll sein könnte und was so etwas denn kosten könnte.

Gruß

Martin
Renovatio
 
Beiträge: 162
Registriert: 26. Juli 2011 13:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon vinbergssnäcka » 26. November 2014 19:58

Martin, wenn ihr einen Brunnen hab, man könnte den ja auch eventuell entschlammen und reinigen lassen.

Ihr solltet aber unbedingt das Wasser kontrollieren lassen, bevor ihr es verwendet....
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon Renovatio » 27. November 2014 10:11

Nun unser Brunnen ist mit Steinen zugeschüttet worden und vermutlich mind. 10 bis 15 Jahre ausser Betrieb. Derzeit würde ich das nicht für mehr als Toilettenspülung nehmen (wenn wir ein WC hätten).

Das Wasser kann man ja sicher erst noch der Regenerationsmaßnahe testen oder ?

Dann wäre die Arbeit ggf vergebens wenns Wasser eh schlecht ist ???

Und Seewasser ? Hat schon mal jemand was mit Seewasser gemacht ?

Danke und Gruß

Martin
Renovatio
 
Beiträge: 162
Registriert: 26. Juli 2011 13:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon Sunny » 27. November 2014 22:01

Ja wir machen dass seit Jahren mit Seewasser, nehmen wir für alles . Haben einen Aktivkohlefilter dazwischen geschaltet und leben noch :-)
Sunny
 
Beiträge: 49
Registriert: 25. März 2010 12:12
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time

Re: Wasserfilter

Beitragvon vinbergssnäcka » 27. November 2014 22:37

ja, ist ja nicht unüblich in Schweden, das Oberflächenwasser als Trinkwasser dient, im Gegenteil.
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon Renovatio » 29. November 2014 09:34

Klasse,

und was für eine Filtermöglichkeit gibt es da, kann da jemand etwas empfehlen ?

Danke,

Martin
Renovatio
 
Beiträge: 162
Registriert: 26. Juli 2011 13:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon vinbergssnäcka » 29. November 2014 13:43

Hallo Martin,

ich kann dir leider keinen Rat geben, da ich selber nur kommunales Wasser habe, aber ich habe mal gegoogelt.

Das livsmedelverk ist in Schweden zuständig, wenn es um "egen brunn", die eigene Wasserversorgung geht. Auch wenn überall egen brunn steht, aus dem Text geht hervor, das es auch die entnahme von Oberflächenwasser betrift....viel Test, und auf der rechten Seite auch einige links, hab noch nicht alles gesichtet.

Vielleicht gibt es ja einige der Informationen auf Englisch, kannst ja mal suchen, bzw wenn du Hilfe beim übersetzen brauchst....melden :)
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon vinbergssnäcka » 29. November 2014 13:44

liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon Renovatio » 30. November 2014 12:31

Danke,

dank Google Übersetzer im Chrome bekommt man ja wenigstens eine grobe Ahnung was da so in etwa steht.

Gruß

Martin
Renovatio
 
Beiträge: 162
Registriert: 26. Juli 2011 13:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times

Re: Wasserfilter

Beitragvon vinbergssnäcka » 30. November 2014 12:51

Ich habe es auch mal grob überflogen, auf der rechten Seite ist ein "Handbuch" mit massenhaft information und Beispielen. Wenn ich es richtig verstehe ist das Problem mit den Filtern, das man erstmal wissen muss, was man rausfiltern möchte. Problematischer bei der Entnahme von Seewasser ist wohl, und das leuchtet ein, das es hier viel schneller zu veränderungen der Qualität kommen kann als bei zB Brunnenwasser. Und das man da öfters testen lassen sollte.

Habt ihr denn in der Nähe einen guten VVS Installateur? Vielleicht solltet ihr Euch da einfach mal beraten lassen. Bei Brauchwasser gibt es sicher auch weniger "Auflagen" als wenn ihr das als Trinkwasser verwenden wollt. Wie handhaben das Eure Nachbarn? Brunnen vermutlich?
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Nächste

Zurück zu Schwedenimmobilien, Hauskauf, Bau, Renovierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast