Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Ferienhaus-Urlaub in Schweden:
Du suchst noch ein passendes Ferienhaus in Schweden? Schau Dich gern bei uns um; über 5000 Häuser in allen schwedischen Regionen stehen zur Verfügung:

Ferienhäuser in Schweden

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon Skandinavienfreund » 1. Februar 2015 13:14

Mal allgemeine Fragen zu dem Thema ...

Mag es sein das die Schwedischen Behörden ein sehr großes Problem mit Einwanderern, Deutschen Wohneigentümern in Schweden haben?

Ist es mit anderen EU Landsmännern dort genauso?

Wem ist es leichter in Schweden einzubürgern, einem Asylanten, einem Einwandernden EU-Bürger, einem Polit-/Wirtschaftflüchtling? (Alle mit der beruflichen Grundlage aus einer nicht dringend gesuchten Branche)
Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.
Skandinavienfreund
 
Beiträge: 111
Registriert: 12. Juli 2013 07:36
Has thanked: 14 times
Been thanked: 4 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon Lukä » 1. Februar 2015 18:34

Ich verstehe ueberhaupt nicht, welches deine konkrete Fragestellung ist. Vielleicht kannst du diese noch mal formulieren.
Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"
Benutzeravatar
Lukä
 
Beiträge: 1203
Registriert: 10. April 2009 17:04
Wohnort: Tornedalen
Has thanked: 90 times
Been thanked: 93 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon knut245 » 2. Februar 2015 10:08

Mir scheint, das sind eher rhetorische Fragen, die eher auf Gemecker hinauslaufen...
knut245
 
Beiträge: 400
Registriert: 8. Juli 2010 09:48
Has thanked: 19 times
Been thanked: 30 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon Skandinavienfreund » 2. Februar 2015 20:33

Kurze Begründung:

Auch in anderen Foren lese ich regelmäßig über Problemstellungen die Deutsche in Schweden haben. Da fragte ich mich ob es einem Franzosen, Dänen, Schweitzer oder Niederländer ebenso schwierig ist mit der Bürokratie Schwedens.
Kein Gemecker oder so, nur warum ist es in einer Union scheinbar so schwer einheitlich zu werden?
Ich verstehe es einfach nicht und hoffe das mir vielleicht ja jemand das erklären kann.
Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.
Skandinavienfreund
 
Beiträge: 111
Registriert: 12. Juli 2013 07:36
Has thanked: 14 times
Been thanked: 4 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon vinbergssnäcka » 2. Februar 2015 21:57

Vermutlich liegt es einfach an der Erwartungshaltung derjenigen welcher....vermutlich ganz unabhängig woher man kommt....
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 893
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 65 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon Dalsländer » 2. Februar 2015 22:23

da hilft wohl nur in einem zB französischen oder niederländischem "Schwedenforum" lesen.
das werden wir hier nicht beantworten können.
Gerade Holländer gibt es ja ähnlich viel wie Deutsche in Schweden.
Da sollte sich doch was finden lassen.
Nordic by Nature.......

Der Dalsländer vom Stora Le
Dalsländer
 
Beiträge: 500
Registriert: 2. März 2011 21:49
Wohnort: Dalsland
Has thanked: 30 times
Been thanked: 43 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon calle » 3. Februar 2015 18:53

Skandinavienfreund hat geschrieben:Mal allgemeine Fragen zu dem Thema ...

Wem ist es leichter in Schweden einzubürgern, einem Asylanten, einem Einwandernden EU-Bürger, einem Polit-/Wirtschaftflüchtling? (Alle mit der beruflichen Grundlage aus einer nicht dringend gesuchten Branche)


Am leichtesten ist der einzubürgern, der eingebürgert werden möchte. :laughter:
calle
 
Beiträge: 376
Registriert: 16. Januar 2012 23:57
Has thanked: 19 times
Been thanked: 72 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon mosis » 9. Februar 2015 19:06

um das thema nochmal aufzuwärmen,ich habe letzte woche mein konto bei der handelsbanken ohne pn oder samordningsnummer bekommen,das ganze mit dem deutschen perso und meinem schwedischen arbeitsvertrag.das einzige was sie zusätzlich haben wollten war die bestätigung meiner deutschen bank das ich ich bin und keine rückstände habe.also alles überhaupt kein problem.

ob es deutsche in schweden schwerer haben?
liegt vielleicht nur an der erwartungshaltung mit der viele deutsche nach schweden gehen...urlaub in schweden ist nunmal etwas ganz anderes als hier leben zu wollen.auch schweden ist nicht das land wo milch und honig fließen und hier gibt es halt auch behörden,die sind in den wenigsten ländern einfach.aber wenn man das mit der schwedischen gelassenheit und freundlichkeit angeht,dann hat man hier auch bei behördengängen eher kein problem,ich kann zumindest bisher nichts anderes behaupten...man darf halt nicht vergessen,dass "streß machen" für viele schweden sehr befremdlich wirkt zumindest hier im norden und da sind die deutschen nunmal meister drin...
mosis
 
Beiträge: 25
Registriert: 8. Juli 2013 21:37
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon LillaSkahus » 10. Februar 2015 10:14

also, das Konto bei der Handelsbanken zu bekommen und auch den Zugang zum Onlinebanking war auch kein Problem, ging mir genau wie mosis. Aber als ich wegen einer Bank-ID gefragt habe, hieß es, dass ich diese erst bekommen kann, wenn ich eine schwedische ID-Kort habe, die ich wiederum beim Skatteverket beantragen muss. Und dafür reicht anscheinend der deutsche Personalausweis nicht.Ich will die ID-Kort demnächst beantragen und nehme einach meine schwedische Freundin mit zum SV. Mal sehen ob es klappt.

Am Ende stellt sich die Frage:
was hast Du aus Deinem Leben gemacht?
Was Du dann wünschst
getan zu haben, das tue jetzt.
(Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
LillaSkahus
 
Beiträge: 107
Registriert: 30. April 2012 13:01
Wohnort: Ostholstein und Eksjö Kommun
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon Lukä » 10. Februar 2015 10:24

In der Tat wird die ID Kort von Skatteverket nur ausgestellt, wenn man einen Reisepass vorlegen kann. Ist zwar nicht zu verstehen, weil da auch nicht mehr draufsteht, als beim Ausweis, aber ok, das ist hier nun mal so, und dann muss man da durch. Wenn man allerdings eine Person mitnimmt, die schon eine ID Kort hat, kann diese beim Sv bestätigen, dass du du bist. Diese füllt einfach ein kleines Formular aus, und das wars... Achja, Bedingung war, dass diese Person die ID Kort seit mindestens 6 Monaten besitzt.
Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"
Benutzeravatar
Lukä
 
Beiträge: 1203
Registriert: 10. April 2009 17:04
Wohnort: Tornedalen
Has thanked: 90 times
Been thanked: 93 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon halling110 » 30. März 2015 22:38

Skandinavienfreund hat geschrieben:Mal allgemeine Fragen zu dem Thema ...

Mag es sein das die Schwedischen Behörden ein sehr großes Problem mit Einwanderern, Deutschen Wohneigentümern in Schweden haben?

Ist es mit anderen EU Landsmännern dort genauso?

Wem ist es leichter in Schweden einzubürgern, einem Asylanten, einem Einwandernden EU-Bürger, einem Polit-/Wirtschaftflüchtling? (Alle mit der beruflichen Grundlage aus einer nicht dringend gesuchten Branche)

schau mal hier das ist echt krass
http://www.nrk.no/verden/svenske-meddom ... 1.12287897
halling110
 
Beiträge: 13
Registriert: 28. September 2011 19:11
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon Gislaveds Tjej » 31. März 2015 18:16

Skandinavienfreund hat geschrieben:Da fragte ich mich ob es einem Franzosen, Dänen, Schweitzer oder Niederländer ebenso schwierig ist mit der Bürokratie Schwedens.

Wer Sfi besuchte, der weiss die Antwort: ja, sie haben es alle gleichermaßen schwer - wenn nicht sogar noch schwerer, weil kein EU-Bürger.

Die Bürokratie in Schweden braucht leider sehr viel Zeit. Aber auf anderer Seite ist vieles wieder sehr unkompliziert, wenn man Glück hat. Mein Gefühl sagt mir jedoch, dass ein halbes Jahr warten auf irgendetwas die Norm ist.

(Skandinavier sind hier jedoch die Ausnahme. Bei ihnen geht vieles viel leichter und schneller.)
Bild
Benutzeravatar
Gislaveds Tjej
 
Beiträge: 94
Registriert: 29. April 2014 07:12
Wohnort: Gislaved kommun, Jönköpings Län, Sverige
Has thanked: 16 times
Been thanked: 20 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon **Janina** » 24. April 2015 23:19

Mittlerweile braucht man die ID kort auch bei der SEB Bank. Allerdings waren die dort bei mir so freundlich und haben mir wenigstens ein Bankkonto eröffnet. Jedoch ist Onlinebanking ohne ID kort nicht möglich.
Ich habe allgemein die Erfahrung gemacht, dass ich mit meinem deutschen Personalausweis nicht weit komme. Ich wurde sehr oft nach der ID kort gefragt. Der Reisepass dagegen geht eigentlich immer. Nur blöd, dass die deutsche Behörde aus Unwissenheit mir meinen Reisepass ungültig gemacht haben ... :-( beim Abmelden meines Wohnsitzes in Deutschland brauchten sie einen Ausweis damit ich mich identifizieren könnte und da meinte die nette Dame vom Stadtbüro, das sie Deutschland und den Wohnort nicht stehen lassen könnte und hat mir den Inhalt im Reisepass einfach durch gestrichen. Diesen Fehler konnte die Dame natürlich nicht Rückgängig machen, sie meinte ich müsse das in Stockholm klären. Man hat ja auch so bei einem Umzug nicht viel zu tun und quer durchs Land zu reisen macht man ja mal eben :-) Naja, ich zöger diesen netten Besuch bei der Botschaft jetzt schon etwas raus, werde es aber wohl oder über mal in Angriff nehmen.
**Janina**
 
Beiträge: 2
Registriert: 14. Januar 2015 21:53
Wohnort: Göteborg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon Grizzly2 » 26. April 2015 18:02

Was lernen wir daraus ?
Wer umsiedeln will, sollte sich vorher nochmal einen deutschen Reisepass zulegen bzw. verlängern lassen und zumindestens pro forma einen deutschen (Zweit)wohnsitz behalten.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 924
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 71 times
Been thanked: 49 times

Re: Deutscher Personalausweis nicht anerkannt

Beitragvon Gislaveds Tjej » 26. April 2015 18:30

**Janina** hat geschrieben:Diesen Fehler konnte die Dame natürlich nicht Rückgängig machen, sie meinte ich müsse das in Stockholm klären. Man hat ja auch so bei einem Umzug nicht viel zu tun und quer durchs Land zu reisen macht man ja mal eben :-) Naja, ich zöger diesen netten Besuch bei der Botschaft jetzt schon etwas raus, werde es aber wohl oder über mal in Angriff nehmen.

Das kannst du auch in Göteborg erledigen ;)

Da findest du ebenso ein deutsches Konsulat, was dieses u.a. erledigt. Erkundige dich da aber bitte etwas genauer. Es war einiges, was benötigt wurde, um den Pass auszustellen, u.a. die Geburtsurkunde, was am "Schwierigsten" zu beschaffen war.

Ich musste mir auch einen neuen Reisepass ausstellen lassen, weil mein Perso an manchen Stellen nicht mehr ausreichte und hatte im Inet recherchiert, weil mir Stockholm auch einfach zu weit war.

Lycka till!
:bowler:
Bild
Benutzeravatar
Gislaveds Tjej
 
Beiträge: 94
Registriert: 29. April 2014 07:12
Wohnort: Gislaved kommun, Jönköpings Län, Sverige
Has thanked: 16 times
Been thanked: 20 times

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern, Leben, Studieren und Arbeiten in Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

babbel.com - jetzt kostenlos ausprobieren!