Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon schwesö » 27. Februar 2015 18:31

Liebe MitforistInnen,

ich weiß, dass es schon viele Beiträge zur Immobilienfinanzierung gibt, ich habe aber bisher keine befriedigende Antwort finden können und hoffe also auf eure Hilfe.
Ich werde im Sommer mit meiner Familie nach Schweden (Göteborg) ziehen. Ich werde dort eine (permanente) Stelle an der Uni antreten. Da der Mietmarkt in Göteborg etwas angespannt zu sein scheint, interessieren wir uns für den Kauf eines Bostadsrätt oder eines Hauses. Einen Teil der Kaufpreises würden wir gern bei einer Bank finanzieren. Auch wenn wir eine Übergangslösung hätten, würden wir mit der Immobiliensuche gern schon vor unserem Eintreffen in Schweden beginnen. Davor können wir aber (soweit ich weiß) keine personnummer bekommen. Daher meine Frage:

Wie nehme ich schon zum jetzigen Zeitpunkt am besten Kontakt zu einer Bank wegen einer möglichen Finanzierung auf? Ist das überhaupt möglich?

Vielen Dank für die Auskunft,
schwedsö
schwesö
 
Beiträge: 1
Registriert: 26. Februar 2015 09:28
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon eelchen » 27. Februar 2015 20:02

Ich fürchte, das wird nicht gehen. Und nicht nur, weil Du noch keine PN hast, sondern weil Du der Bank keine Sicherheiten bieten kannst.

eelchen
Man muß aber die Vergangenheit und ihre
Menschen begreifen, um die Gefahr für die
Zukunft zu erkennen.
eelchen
 
Beiträge: 195
Registriert: 12. August 2007 15:59
Wohnort: Alstermo
Has thanked: 25 times
Been thanked: 7 times

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon Sunny » 27. Februar 2015 21:05

Hallo!
Doch das geht, macht nur nicht jede Bank in Schweden mit.Wir haben uns ein Ferienhaus vor 5 Jahren gekauft und über eine schwedische Bank finanziert.Es war nicht ganz einfach, viele Banken haben uns abgewiesen.Es wurde nur gefragt lebst du hier, nein, arbeitest du hier, nein.Dann kein Kredit.Unser Makler hat dann zusätzlich noch ein gutes Wort eingelegt und dann hat es auch geklappt.Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.Wir haben nun eine Bankinterne Personennummer bekommen, die gilt aber nur in der Bank.Viele Makler sind sehr offen und hilfsbereit.Ich drücke euch die Daumen.
VG
Sunny
Sunny
 
Beiträge: 49
Registriert: 25. März 2010 12:12
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon Fräknar » 28. Februar 2015 11:50

Kann Sunnys Beitrag nur bestätigen.
Auch wir haben vor vier Jahren unser Ferienhaus mit Hilfe einer schwedischen Bank finanziert.
Auch wir wurden von einigen Banken abgewiesen haben aber dann doch eine Bank gefunden, die es gemacht hat.
Wir mussten einige Unterlagen beibringen, so z.B. eine Beurteilung unserer deutschen Bank, bei der wir seit vielen Jahren ein Konto haben, dass wir seriöse Bankkunden sind und mera mer.
Unsere nette Bankfrau in Schweden meinte zu uns, viele Banken scheuen die Mühe, an Menschen ohne PN Hauskredite zu vergeben, da es viel mühsamer und arbeitsaufwendiger sei.
Bei Menschen mit einer PN sei es für sie viel einfacher: PN eingeben, ein Mausklick und sie weiß alles was sie wissen muss über die Kreditwürdigkeit und Einkommensverhältnisse.
Bei uns musste sie dafür viele Unterlagen bearbeiten - diese Mühe hat sie sich zu unserem Glück gemacht :)
Einen Teil der Kaufsumme (bei uns mindestens 10%) mussten wir allerdings selbst aufbringen.

Also nicht entmutigen lassen und mehrere Banken abklappern!
Zumal ihr mit festem Arbeitsvertrag sicher bessere Chancen habt, als Touristen, die ein Ferienhäuschen kaufen wollen.
Hälsningar Beate
Benutzeravatar
Fräknar
 
Beiträge: 600
Registriert: 22. September 2010 10:55
Wohnort: Bei der Puppenkiste ums Eck
Has thanked: 27 times
Been thanked: 9 times

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon Framsidan » 28. Februar 2015 15:06

Ich würde Kontakt mit "Handelsbanken" aufnehmen und dein Anliegen vortragen. Hast du einen Arbeitsvertrag vom neuen Job in Göteborg? Kopieren sowie irgendwelche Ba<nkunterlagen von deiner jetzigen Bank in D.

Die meisten Banken in Schweden machen viele Niederlassungen zu aber Handelsbanken eröffnet neue. Ich glaube da< wärst du gut aufgehoben (OBS ich habe nichts mit der Bank zu tun, bin nur Kunde dort seit 23 Jahren)
Framsidan
 
Beiträge: 2651
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Has thanked: 24 times
Been thanked: 51 times

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon Leska » 3. März 2015 12:06

Hej,

fragt sich dann nur, zu welchem Zinssatz die wenigen Banken die Kredite raushauen.....
Leska
 
Beiträge: 80
Registriert: 22. Oktober 2013 14:19
Wohnort: Vissefjärda
Has thanked: 6 times
Been thanked: 6 times

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon Fräknar » 3. März 2015 14:28

Ist bei uns vollkommen in Ordnung und korrekt.
Hälsningar Beate
Benutzeravatar
Fräknar
 
Beiträge: 600
Registriert: 22. September 2010 10:55
Wohnort: Bei der Puppenkiste ums Eck
Has thanked: 27 times
Been thanked: 9 times

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon heidiboth » 14. April 2015 20:41

Hallo ich bin Neuling bei Schwedenstube
Ich hätte auch mal Fragen zum Thema Hauskauf in Schweden.
Wir wollen uns auch ein Ferienhaus kaufen in Kalmar län.
Haben auch eins gefunden und ich hatte die Marklerin gefragt ob wir über schweden Bank eine Finazierung bekommen aber das würde nicht gehen hat sie gesagt weil wir in Deutschland leben.
Deshalb haben wir bei uns in D ein Privatkredit beantragt aber der ist immer noch in Bearbeitung.
Im Mai wollen wir hoch fahren und uns das Haus anschauen wenn alles soweit okay ist würden wir es gleich kaufen.

wie läuft das mit dem kauf ab und wie machen wir das mit dem Geld haben es ja in Euro?
Gruß Heidi
heidiboth
 
Beiträge: 2
Registriert: 30. Januar 2014 15:46
Wohnort: Altenberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon Dalsländer » 14. April 2015 22:13

also wenn man Euro von einem deutschen Konto auf das Maklerkonto in Schweden überweist
kommt es wie durch Zauberei in SEK an..... :D

Das klappt natürlich auch wenn man es in Schweden bar einzahlt.

Viel Erfolg :-flagg
Nordic by Nature.......

Der Dalsländer vom Stora Le
Dalsländer
 
Beiträge: 508
Registriert: 2. März 2011 21:49
Wohnort: Dalsland
Has thanked: 32 times
Been thanked: 45 times

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon Leska » 15. April 2015 10:51

Hej Heidi,

Ihr könnt das Geld auch mit einem Z1 Zahlungsformular (Zahlungen in den Aussenwirtschaftsverkehr) in SEK überweisen.
So haben wir es damals auch gemacht, damit es keine Differenzen durch Kurschwankungen/Umrechnungskurs gibt. Die Überweisung kostet halt ein bisschen mehr (ca. 10-20,- Euro je nach Bank) als eine Standardüberweisung. Dazu geht ihr einfach zu eurer Bank oder fragt euren Berater. Solch eine Überweisung müsst Ihr vor Ort in der Bank machen.
Fragt auch bei Eurer Bank, ob Sie die Zahlung (sofern über 12.500,- Euro) von sich aus der Bundesbank meldet, oder ob ihr das machen müsst, denn:

"Inländer, das heißt juristische Personen mit Sitz bzw. natürliche Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland, haben grundsätzlich ein- und ausgehende Zahlungen (Transaktionen) im Außenwirtschaftsverkehr über 12.500,- Euro oder Gegenwert in anderer Währung zu melden."
https://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/ ... _2013.html

Gruss
Sven
Leska
 
Beiträge: 80
Registriert: 22. Oktober 2013 14:19
Wohnort: Vissefjärda
Has thanked: 6 times
Been thanked: 6 times

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon heidiboth » 17. April 2015 08:38

Hej, Vielen Dank für eure Antwort hilft mehr erstmal weiter.
Bis jetzt haben wir das Geld von der Bank noch nicht dauert halt alles.
Gruß Heidi
heidiboth
 
Beiträge: 2
Registriert: 30. Januar 2014 15:46
Wohnort: Altenberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Hausfinanzierung (noch) ohne personnummer

Beitragvon Dalsland-Getaway » 29. April 2015 17:26

heidiboth hat geschrieben:wie läuft das mit dem kauf ab und wie machen wir das mit dem Geld haben es ja in Euro?
Gruß Heidi


Bei uns lief es so:
Nachdem ich Interesse bekundet habe, teilte mir der Makler mit, das es noch einen weiteren Interessenten gibt, der jedoch weniger als den im Inserat angegebenen Preis geboten hat. Ich müsste dann also etwas mehr als dieser Interessent bieten.
Ich war freudig überrascht, rechnete aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht damit, dass der Makler dann eine Art Versteigerung daraus machen wird...
Es lief dann so, dass man im internet oder per SMS weiterbieten konnte, was mein Kontrahent dann auch prompt tat. Wir haben dann etwas taktiert und uns immer möglichst viel Zeit mit dem neuen Gebot gelassen. Irgendwann gab der Kontrahent dann auf und wir bekamen den Zuschlag.
Der Makler hat dann den Vertrag vorbereitet und wir haben eine Anzahlung gemacht (Handpenning). Dann hat der Makler einen gemeinsamen Termin mit dem Verkäufer und uns vereinbart, bei dem dann der Vertrag unterschrieben wurde. Nachdem der Kaufpreis bezahlt war, schickte uns der Makler dann den "Köpebrev" zu.
Mir gefällt das "Immobilienverkaufssystem" System in Schweden sehr gut. Die Makler sind in der Regel sehr vernünftig (sie sind dort quasi auch "Notar").
Viel Erfolg bei Deinem Hauskauf!

Gruß aus S-H

Ingo
Dalsland-Getaway
 
Beiträge: 24
Registriert: 29. April 2015 14:30
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time


Zurück zu Schwedenimmobilien, Hauskauf, Bau, Renovierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron