Fähre Rostock-Trelleborg

Ferienhaus-Urlaub in Schweden:
Du suchst noch ein passendes Ferienhaus in Schweden? Schau Dich gern bei uns um; über 5000 Häuser in allen schwedischen Regionen stehen zur Verfügung:

Ferienhäuser in Schweden

Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Mobiltommy » 14. Februar 2016 11:58

Hallo ich bin neu hier und habe gleich eine Frage, wir wollen im Sommer mal wieder nach Schweden und haben für August die Fähre Samstag um 23.00 Uhr Rostock-Trelleborg gebucht. Ab wann kann mann aufs Schiff fahren und gibt es im Hafen oder in der Nähe die Möglichkeit zu Abend zu essen?? Waren bis jetzt immer nur mit der Morgenfähre unterwegs,und darum nur kurz im Hafen. Vielen dank schon mal !!
Mobiltommy
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. Februar 2016 12:21
Wohnort: München
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Missi » 15. Februar 2016 14:04

Hej Mobiltommy

erst mal willkommen bei uns im Forum :flagge3:

im Rostocker Hafen bekommt ihr zwar was zu Essen,
aber ich würde schon vorher in Warnemünde anhalten

Check-In 60 Minuten vor Abfahrt sollte schon sein

viel Spass
LG de Missi
Benutzeravatar
Missi
 
Beiträge: 1305
Registriert: 24. Oktober 2011 19:28
Wohnort: Burgenlandkreis
Has thanked: 1 time
Been thanked: 26 times

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Erny » 15. Februar 2016 19:44

Warnemünde? Wenn man von München kommt? Kommt man da nicht, an Berlin vorbei, auf der A 19 direkt am Überseehafen an? Da ist doch Warnemünde nicht auf der Ecke. Oder? Das liegt doch auf der anderen Seite der Warnow.
http://www.christian-ernst.org/
Erny
 
Beiträge: 68
Registriert: 19. Januar 2006 12:15
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Lukä » 15. Februar 2016 20:10

Die Warnow ist lange und der Skandianvienkai liegt in der Tat fast in Warnemuende, also am Ausgang der Warnow.
Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"
Benutzeravatar
Lukä
 
Beiträge: 1199
Registriert: 10. April 2009 17:04
Wohnort: Tornedalen
Has thanked: 90 times
Been thanked: 93 times

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Erny » 16. Februar 2016 08:18

Lukä hat geschrieben:Die Warnow ist lange und der Skandianvienkai liegt in der Tat fast in Warnemuende, also am Ausgang der Warnow.


Ja . die Warnow ist lang. Aber Warnemünde liegt auf der Westseite der Warnow. Der Überseehafen auf der Osteite.

Und ja, es gibt einen Warnowtunnel unter der Warnow durch, von Schmarl nach Krummendorf.

Aber wenn Mobiltommy aus München kommt, wird er ja wohl an Berlin vorbeifahren und dann die A 19 hoch, direkt auf den Überseehafen zu. Es wäre wohl wirklich dann Quatsch, am Rostocker Kreuz Ost von der A 19 runter, auf die A 20 zu fahren, um dann südlich von Rostock vorbei bis zur Abfahrt der A 20 Rostock West zu fahren, dort dann auf die Schnellstraße, ganz Rostock westlich, von Süden nach Norden, zu umgehen, um nach Warnemünde zu kommen, dort irgendwo was essen - und dann wieder durch den Warnowtunnel nach Rostock (Nord)-Ost zurück zu fahren, um wieder am Ende der A 19 zu landen.

Rostock ist kein Dorf, das man von Ost nach West - und wieder zurück, mal so in 5 Minuten durchqueren kann. Auch nicht über eine Autobahn oder Schnellstraße und durch einen Tunnel. Daran ändert auch nicht das Gefühl, dass einem die Fährschiffe bei ihrer Fahrt aufs Meer fast über die Füße fahren, wenn man in Warnemünde am Ufer steht.

Oder sehe ich das falsch?
Zuletzt geändert von Erny am 16. Februar 2016 10:57, insgesamt 3-mal geändert.
http://www.christian-ernst.org/
Erny
 
Beiträge: 68
Registriert: 19. Januar 2006 12:15
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Gädda Arko » 16. Februar 2016 09:52

Hej, hej

rein fahr- und verkehrstechnisch gesehen hat Erny ja recht, (nicht erst nach Warnemünde wenn man zur Fähre will). Aber bei der langen Anreise von 800km würde ich mir ein ziemlich großes Zeitfenster offen halten ,bei den gegenwärtigen und zu erwartenden Baustellen sind da schnell mal 2-3 Stunden Verspätung drin ( Ich denk da nur an die Dauerbaustelle Müritzbrücke A 19 und die A 9 Sachsen-Anhalt Süd und wahrscheinlich wird's auf der A 9 in Bayern auch wiede eine größere Dauerbaustelle bis dahin geben ).
(Ich weiß wovon ich rede, da ich viel in München zu tun habe und auch die Nordtrasse mehrmals im Jahr nutze)
Und wenn dann doch alles gut gegangen ist, dann ist ein Warnobummel immer noch ne gute Alternative zum Abschalten vom Fahrstreß, so mit einem guten Essen in einer der zahlreichen Gaststätten oder nem leckeren frischen Fischbrötchen vom Kutter, (als Abwechslung zu Leberkas und Fleischpflanzerl :pfeif: :doppelwink: )

Man macht doch schließlich Urlaub!

VG GA
Benutzeravatar
Gädda Arko
 
Beiträge: 629
Registriert: 9. Juni 2012 16:36
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Lukä » 16. Februar 2016 14:13

Das meinte ich so. Der Post klang nicht nach Stress, und wenn man Zeit hat, sollte man Warnemuende unbedingt besuchen. Der Skandinavienkai ist dann auch nur noch 10km entfernt, wenn man den Warnowtunnel benuzt und 3,80€ bezahlt ;)
Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"
Benutzeravatar
Lukä
 
Beiträge: 1199
Registriert: 10. April 2009 17:04
Wohnort: Tornedalen
Has thanked: 90 times
Been thanked: 93 times

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Erny » 17. Februar 2016 08:26

Es dreht sich doch nicht um Stress.

Es drehte sich hier um die Frage, ob man, sollte man noch Zeit haben, noch zu Abend essen zu kann.

Und wenn man 800 km bereits hinter sich hat, ob man unbedingt, nur um zu Essen, noch einmal über eine ½ Stunde (wohl eher 45 Minuten), zusätzlich hinter dem Steuer sitzen soll, um essen zu können.

Und wenn Lükä schreibt, der Skandinavienkai liegt fast in Warnemünde, erzeugt er eindeutig einen falschen Eindruck. Das Gleiche, wenn Missi schreibt, man kann vorher noch in Warnemünde anhalten, wenn man doch dort vorher „normalerweise“ gar nicht vorbei kommt.

Wenn man noch Zeit für ein Abendessen hat, dann kann man auch mal im Internet suchen, ob in Bentwisch oder Umgebung ein Landgasthof auf hat. Oder die letzte Autobahnraststätte auf der A 19. dann hat man auch noch, bringen wir den Punkt Stress noch mal hier rein, etwas Zeit, sich einfach die Beine zu vertreten. Denn dazu könnte man die Zeit benutzen, die man ansonsten für den Umweg nach Warnemünde benötigen würde.

Aber den Eindruck zu vermitteln, Warnemünde liegt ja gleich daneben, was Luftlinie ja sogar stimmen würde, bringt nun wirklich den falschen Eindruck. Erst recht wenn man gesehen hat (hat man doch, oder?), dass Mobiltommy in München wohnt, und daher wohl wahrscheinlich über die A 19 kommt.

Wenn dann jemand blauäugig sich auf solche Aussagen verlässt, schafft man Stress - und das nur für ein Abendessen. Denn mehr wird ja gar nicht gewollt, sollte man denn wirklich noch Zeit haben.
http://www.christian-ernst.org/
Erny
 
Beiträge: 68
Registriert: 19. Januar 2006 12:15
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Lukä » 17. Februar 2016 15:38

Ok, ich bin dann raus. Wie kann man so ein Thema nur so sinnlos aufblähen? Ich habe einige Zeit meines Lebens in Rostock gewohnt, und kann das durchaus beurteilen. Ich bleibe auch dabei, dass der Skandinavienkai innherhalb von 15 Min von Warnemuende aus zu erreichen ist. Entscheiden, kann das jeder Mensch selbst. Und ob man den Weg nach Warnemuende auf sich nehmen möchte, kann man auch alleine entscheiden. Google Maps stellt die Entfernung ja recht deutlich dar.
Also, fahr nach Warnemuende, wenn du es möchtest. Es lohnt sich immer.
Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"
Benutzeravatar
Lukä
 
Beiträge: 1199
Registriert: 10. April 2009 17:04
Wohnort: Tornedalen
Has thanked: 90 times
Been thanked: 93 times

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Missi » 17. Februar 2016 18:52

das war doch nur ein Tip - kein muss
wir machen es jedenfalls jedes Jahr so

das *Kantinenessen* muss ich nicht haben
Benutzeravatar
Missi
 
Beiträge: 1305
Registriert: 24. Oktober 2011 19:28
Wohnort: Burgenlandkreis
Has thanked: 1 time
Been thanked: 26 times

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Gädda Arko » 18. Februar 2016 10:23

Hej,

die Frage von Mobiltommy lautete doch ..Essen im Hafen oder in der Nähe?.. Also für Schwedenfahrer sind doch 15 min mit dem Auto wohl auch in der Nähe, :wink: und nach 800 km steht mir der Sinn auch nach mehr als Rasthofessen und einem Spaziergang zwischen Hundehaufen, Zigarettenkippen und abgasreicher Parkplatzluft.

Und so ganz nebenbei: es ist nur ein Tip, jeder kann, keiner muß... Jeder entscheidet für sich wir er ans Ziel kommt !

Und somit wünsche ich allen, die für dieses Jahr wieder ihre Schwedenreise planen, eine streßfreie Reise, nach eigener Planung ! und schöne Ferien in Schweden :bowler:

VG GA :flagge3:
Benutzeravatar
Gädda Arko
 
Beiträge: 629
Registriert: 9. Juni 2012 16:36
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Fähre Rostock-Trelleborg

Beitragvon Mobiltommy » 18. Februar 2016 12:16

Hallo,
erst mal vielen Dank für eure Tipps und lebhafte Diskussion, schaust aus das wir am Donnerstag nachmittag inMünchen nach der Arbeit starten und mit unserem alten T3 VW-BUS gemütlich noch so 2/3 Std fahren , und dann irgendwo übernachten am Freitag Freunde in Berlin besuchen und am Samstag nach Rostock fahren, da die Fähre erst um 23.00 Uhr fährt, wollten wir halt vorher noch irgendwo zu Abend essen, evtl. schauen wir uns halt Warnemünde an, bis jetzt sind wir immer erst kurz vorm Ablegen der Fähre in Rostock gewesen. LG :-flagge2 :-flagge2 :wink:
Mobiltommy
 
Beiträge: 4
Registriert: 13. Februar 2016 12:21
Wohnort: München
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time


Zurück zu Unterwegs nach Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

babbel.com - jetzt kostenlos ausprobieren!