Flüchtlinge in Schweden

Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon ölandtroll » 28. April 2016 10:24

Hallo,

wie ist denn in Schweden die grundsätzliche Stimmung zu dem Thema. Merkt mann es mittlerweile in den großen Städten wie Kalmar, wie sieht es auf den Inseln (Öland Gotland) aus? Haben die Schweden das alles besser im Griff als die Deutschen?

Vielen Dank für eure Meinung
ölandtroll
 
Beiträge: 5
Registriert: 18. September 2013 09:17
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon Lukä » 28. April 2016 13:16

siltal hat geschrieben:Man kann sagen, in Schweden sind sich alle einig, dass keine neuen Flüchtlinge im Land aufgenommen werden sollen


Quellen fuer diese Behauptung? Oder bist du der "Sprecher der Schweden"?
Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"
Benutzeravatar
Lukä
 
Beiträge: 1237
Registriert: 10. April 2009 17:04
Wohnort: Tornedalen
Has thanked: 96 times
Been thanked: 106 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 28. April 2016 14:29

ölandtroll hat geschrieben:Hallo,

wie ist denn in Schweden die grundsätzliche Stimmung zu dem Thema. Merkt mann es mittlerweile in den großen Städten wie Kalmar, wie sieht es auf den Inseln (Öland Gotland) aus? Haben die Schweden das alles besser im Griff als die Deutschen?

Vielen Dank für eure Meinung


Da ich davon ausgehe, das du weniger an der Stimmung der Regierung (die ja hier bereits ausreichend erläutert wurde) sondern vielleicht an der Stimmung der Bevölkerung intressiert bist: die ist natürlich gemischt. Grundsätzlich denke ich, das weiterhin die Hilfsbereitschaft unter der Bevölkerung sehr gross ist, so erlebe ich das jedenfalls hier. Und natürlich gibt es sie auch hier wie überall, die die gegen alles Fremde sind, die Rechten, die die glauben man nimmt ihnen etwas weg...usw.

Schmunzeln muss ich über den Satz:....in den grossen Städten wie Kalmar...hehe...naja unter "den grossen Städten" verstehe ich Stockholm, Göteborg und Malmö....keine Ahnung, dort bin ich nicht. In Kalmar oder auch Växjö, na klar merkt man das, das viele neue Mitbürger da sind, viele die Hilfe brauchen...und viele die Hilfe bekommen, schliesslich ist für die alles neu...hab gerade heute meine Brille abgeholt, da waren zwei, die wollten auch ne Brille und kamen nicht zurecht...mit der Sprache und auch so nicht....was ein Glück hatte der Optiker gerade zwei Praktikanten....und die eine konnte auf arabisch weiterhelfen und so wurde zum Schluss alles gelöst und der Optiker hat neue Kunden...

Auf Öland sind viele Flüchtlinge einquartiert, viele auf den Campingplätzen. Und davon mussten nun einige Umziehen, was zu Protesten nicht nur der Flüchtlinge sondern auch der Lokalbevölkerung führte...wie sollen sich die Menschen einleben, wenn sie ständig umziehen müssen....also durften doch viel mehr dort bleiben....einige der Campingplätze fahren nun zweigleisig, Urlauer und Flüchtlinge und die, die das schon länger praktizieren haben gute Erfahrungen gemacht...

Ob Schweden das nun gut oder schlecht im Griff hat, das kann ich nicht beurteilen...aber ich denke sowohl die Ämter als auch die Freiwilligen sind an ihren Grenzen angekommen. Da ist viel was abgearbeitet werden muss und die bestrebungen gehen nun erstmal dahin, denen, die da sind auch eine Zukunft zu bieten...

das war meine, sicherlich sehr subjektive Sicht....
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon Renovatio » 28. April 2016 17:15

...und meine sehr subjektive Sicht ist das seit wenigen Jahren ein Flüchtling vor jedem ICA, Netto, Willys; usw. hockt und die Hand auf hält. Mir persönlich geht das sehr auf die Nerven.

Gruß

Reno
Renovatio
 
Beiträge: 170
Registriert: 26. Juli 2011 13:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon Lukä » 28. April 2016 17:21

Die "Bettler" vor ICA, Biltema, Willys" usw sind fast auschliesslich Sinti/Roma aus Rumänien bzw. Bulgarien. Sie sind demnach keine Fluechtlinge, sondern EU Buerger.
Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"
Benutzeravatar
Lukä
 
Beiträge: 1237
Registriert: 10. April 2009 17:04
Wohnort: Tornedalen
Has thanked: 96 times
Been thanked: 106 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon Renovatio » 28. April 2016 17:25

Ist mir latte wo die herkommen sorry mal bildlich gesprochen
Renovatio
 
Beiträge: 170
Registriert: 26. Juli 2011 13:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 28. April 2016 17:25

Kann Lukä nur zustimmen, das sind keine Flüchtlinge die da Betteln, gäbe auch keinen Grund dazu, sondern das sind EU Bürger. Nun kann man sagen, das die einem ziemlich auf die Nerven gehen, wenn ich ehrlich bin mir auch. Aber gerade diese Situation sollte uns doch zu denken geben, zum nachdenken über unsere EU. Wenn da wirklich Länder Mitglied sind, die nicht für ihre eigenen Mitbürger sorgen können...und nein, die meisten der Bettler gehören keiner Organisation an. Das wurde bereits untersucht


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 28. April 2016 17:41

Das mag sein, das dir das Latte ist Reno, sollte es aber vielleicht nicht. Denn Europa sind wir ja irgendwie alle....jedenfalls sind es keine Flüchtlinge, denn die brauchen in Schweden wirklich nicht Betteln


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 29. April 2016 08:56

Hallo siltal, vielleicht solltest du dich mal mit den Hintergründen beschäftigen, warum man das Betteln nicht allgemein verbieten will...


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon calle » 29. April 2016 19:14

Ich weiss eigentlich gar nicht, wo das Problem liegt. Jeder, der einem Bettler etwas gibt, weiss ja, das er damit indirekt Betteln unterstützt. Aber ist das so schlimm???? Keiner ist gezwungen etwas zu geben und zu mir war noch nie ein Bettler unfreundlich egal ob was gegeben wird oder nicht, im Gegenteil, ich werde immer freundlich begüsst und angelächelt.... und das zählt für mich!!!!
Ist es denn so schlimm, das Menschen unterschiedlich sind? Und wer Betteln im Winter bei uns aushält,.... alle Achtung,.... jeder sollte doch wohl die Freiheit haben sein Leben so zu gestalten, wie er möchte, wenn er damit andere nicht aktiv belästigt.

Als eine aktive Belästigung sehe ich dann allerdings auch uns Nordeuropäer wenn wir ohne die Geschichte unseres Gegenüber zu kennen, Bettler bewusst aburteilen.
calle
 
Beiträge: 377
Registriert: 16. Januar 2012 23:57
Has thanked: 19 times
Been thanked: 72 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon Choppertheo » 3. Juni 2016 11:48

Hallo, Stimmung in Schweden wegen Flüchtlinge?
Also aus meiner Sicht,nicht Gut ! die Schweden habe einen Mentaltät die Faust in der Tasche zu ballen.
Wir kennen wenige Schweden die den Umgang mit Flüchtlingen gutheissen! zb. ist die Regierung der Meinung das alle Flüchtlinge einen Gratis Führerschein haben müssen,Gratis Zahnarzt ,Gratis dies und das, im Rahmen der "Flüchtlingshilfe"
während Alte Leute dreimal die Krone umdrehen müssen, und auch Jugendliche müssen Ihren Führerschein zusammen sparen.

Desweiteren gibt es in Schweden eine menge "No Go" Zonen,in die die Polizei auch nicht fährt,von Sanitätern ganz zu schweigen. Aber es gibt immer noch eine Menge sogenannte "Gutmenschen" die meinen das sich Leute mit dieser Mentalität integrieren lassen.

Es ist sehr schade um Schweden,ich habe das Land wirklich mal geliebt,und mich schon bei meinem ersten Besuch 1987 hier zu hause gefühlt....Pippi Langsstrumpf,und Michel immer geschaut.....aber Jetzt ist das leider nicht mehr so!

Aber wahrscheinlich habe ich nur den falschen Umgang ;-)
Choppertheo
 
Beiträge: 4
Registriert: 31. Januar 2014 16:17
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 3. Juni 2016 12:21

Choppertheo hat geschrieben: zb. ist die Regierung der Meinung das alle Flüchtlinge einen Gratis Führerschein haben müssen,Gratis Zahnarzt ,Gratis dies und das, im Rahmen der "Flüchtlingshilfe"


Lassen sich denn solche Behauptungen auch durch Quellen belegen?
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon Choppertheo » 3. Juni 2016 12:39

Was ist das denn für eine Frage ? hast Du keine Augen zum lesen,und Ohren zum hören ?
Liest Du keine Zeitung oder Internet,Fernsehen oder warst schon mal in einer Stadt hier in Schweden, egal wo ?

Warum sollte ich irgend etwas beweisen oder Quellen nachweisen??

Es wurde nach der Stimmung in Sache,sogenannter "Flüchtslingskrise" gefragt, und ich habe meine eigene Eindrücke und Erfahrungen aus Gesprächen und Angelesene niedergeschrieben! Punkt!
Choppertheo
 
Beiträge: 4
Registriert: 31. Januar 2014 16:17
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 3. Juni 2016 13:57

Das war eine ganz einfache Frage nach den Quellen deiner Thesen die Du hier aufstellst. Habe sowohl Augen und Ohren....und ja, wenn ich auf rechtes blabla höre, dann höre ich auch sowas. Heisst aber für mich noch lange nicht, das das was ich da höre und lese auch stimmt. Ich selber habe mir daher immer angewöhnt die Quellen zu hinterfragen....

Deine eigenen Eindrücke habe ich nebenbei auch garnicht hinterfragt....aber warst Du denn beim Zahnarzt und hast da selber nachgefragt?

Nebenbei lese ich schwedische Zeitungen, schaue SVT, höre SR, ohne Internet würde ich kaum ins Forum hier gelangen und ja, ich war auch schon mal in einer schwedischen Stadt ;-)
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Flüchtlinge in Schweden

Beitragvon Sweden Spy » 3. Juni 2016 14:37

Choppertheo hat geschrieben:Wir kennen wenige Schweden die den Umgang mit Flüchtlingen gutheissen! - Wieviele Schweden kennen Sie? Und ist das repräsentativ?

...zb. ist die Regierung der Meinung das alle Flüchtlinge einen Gratis Führerschein haben müssen, - Quelle?

Gratis Zahnarzt , - Quelle?

Gratis dies - Quelle?

und das - Quelle?

im Rahmen der "Flüchtlingshilfe" während Alte Leute dreimal die Krone umdrehen müssen, - Quelle? Alle? Ein Teil? Wieviele?
...und auch Jugendliche müssen Ihren Führerschein zusammen sparen. - Die armen Jugendlichen; ich musste das ebenfalls.

...mit dieser Mentalität integrieren lassen. - Welche Mentalität ist gemeint?


Aber wahrscheinlich habe ich nur den falschen Umgang ;-) Womöglich haben Sie das. Es fängt bei Ihrer mangelnder Kentniss der Groß- und Kleinschreibung an und hört bei Ihrem braunem dummpfbackigem Geseiere auf.

IMHO sind Sie ein Fall für den Admin
I stilla väder, är alla en bra seglare.
Benutzeravatar
Sweden Spy
 
Beiträge: 67
Registriert: 15. Oktober 2015 11:12
Wohnort: Blekinge
Has thanked: 37 times
Been thanked: 23 times

Nächste

Zurück zu Aktuelle Nachrichten aus Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste