Bahnfahren in Schweden

Ferienhaus-Urlaub in Schweden:
Du suchst noch ein passendes Ferienhaus in Schweden? Schau Dich gern bei uns um; über 5000 Häuser in allen schwedischen Regionen stehen zur Verfügung:

Ferienhäuser in Schweden

Bahnfahren in Schweden

Beitragvon Schwedenfan60 » 21. Mai 2016 22:50

Wer weiß Bescheid? Ich möchte im Sommer ca. 6 Wochen durch Schweden reisen, allein, ohne Auto. Geplant ist u.a. Göta-Kanal mit Fahrrad, dann Inlandsbanan von Mora nach Gälliväre und zurück und dann noch nach Göteborg, Lund und vonTrelleborg zurück nach Rostock mit der Fähre. Für die Inlandsbanan kann man eine Inlandsbanekort kaufen, die 2 Wochen gilt. Macht es Sinn, dann noch ein Interrail-Ticket zu kaufen, um zu den anderen Orten per Bahn zu kommen? Wer ist schon so gereist und kann mir Auskunft geben? Lieben Dank für jede Wortmeldung! ;)
Schwedenfan60
 
Beiträge: 2
Registriert: 6. Mai 2016 20:39
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time

Re: Bahnfahren in Schweden

Beitragvon Carola » 22. Mai 2016 12:51

Hallo,
ich habe mit der Bahn gute Erfahrungen gemacht. Allerdings hat sich bei mir ein Interrail-Ticket nicht gelohnt. Das würde ich vorher zumindest ungefähr durchrechnen. Auf der Seite www.sj.se kannst Du die Verbindungen suchen und siehst auch die Preise. Erkundige Dich aber, ob und wie weit ein Fahrrad mitgenommen werden darf!! Da habe ich gehört, daß das wenig bis gar nicht möglich sein soll!!
Gruß, Carola
Livet är ingenting för amatörer... (August Strindberg)
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 205
Registriert: 10. Dezember 2012 14:55
Wohnort: Frankfurt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 14 times

Re: Bahnfahren in Schweden

Beitragvon insa » 22. Mai 2016 18:50

hier ist ne liste wo man das fahrrad mitnehmen darf und wo nicht

https://arskortguldsj.wordpress.com/201 ... a-med-den/
insa
 
Beiträge: 848
Registriert: 18. März 2009 18:31
Has thanked: 39 times
Been thanked: 18 times

Re: Bahnfahren in Schweden

Beitragvon pbesch » 23. Mai 2016 19:21

Wenn du nur am Göta Kanal Fahrrad fahren willst, kannst du an vielen Orten auch Räder mieten.
Gruss vom Göta Kanal
Sabina
Benutzeravatar
pbesch
 
Beiträge: 138
Registriert: 21. April 2013 10:50
Wohnort: Am Göta Kanal
Has thanked: 7 times
Been thanked: 5 times

Re: Bahnfahren in Schweden

Beitragvon Schwedenfan60 » 28. Mai 2016 21:31

Danke euch! Der Tipp mit SJ war natürlich gut! Und am Göta-Kanal werd ich ein Rad ausleihen...
Schwedenfan60
 
Beiträge: 2
Registriert: 6. Mai 2016 20:39
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time

Re: Bahnfahren in Schweden

Beitragvon Sapmi » 29. Mai 2016 14:41

Ich bin fast immer unmotorisiert in Schweden unterwegs und auch schon so einige Strecken mit den diversen Bahnen gefahren. Früher mal mit Scanrail, als es das noch gab. Mittlerweile nur noch auf kürzeren Strecken, da im Norden vieles nur per Bus zu erreichen ist.
Mit den Inlandsbahn bin ich zweimal gefahren, jeweils nur kurze Abschnitte, d.h. einmal Sorsele-Arvidsjaur und einmal Sorsele-Jokkmokk. Ich muss sagen, ich finde die Bahn nicht gerade berauschend. Ok, es ist ganz nett, dass was durch die Lautsprecher gesagt wird (Schwedisch und Englisch), aber der Komfort (und diesbezüglich bin ich selbst schon sehr ansprpuchslos) entspricht in etwa dem von vor Jahrzehnten ausrangierten Straßenbahnen. D.h. keine Klimaanlage (war beim ersten Mal sehr übel, da es an dem Tag gerade sehr heiß war), kein im Zug erhältliche Esswaren oder Getränke (man kann sich unterwegs also nur an den entsprechenden Stopps verpflegen), und beim letzten Mal war's auch richtig gestopft voll und die Luft schlecht, da so'n paar Frischluftallergiker drin saßen und selbst bei um einen Spalt von 1 cm geöffneten Fenstern meckerten. Ich fand daher vor allem die zweite Fahrt eher stressig als sonst was und werde die Bahn daher wohl auch in Zukunft meiden. Aber natürlich war es trotzdem nett, die Sache mal auszuprobieren.
Ich schreibe das nur, da ich mir vorstellen könnte, dass die ganze Strecke von Mora bis Gällivare, selbst in Etappen unterteilt, sich ja ganz schön zieht, für den Fall, dass es Dir dann möglicherweise doch nicht gefällt. Vielleicht doch lieber erst mal mit einer kleineren Etappe anfangen? Es ist wirklich nicht mit den anderen schwedischen Zügen wie Norrlandståg oder SJ zuvergleichen, die weniger kosten und angenehmer zu fahren sind.
Benutzeravatar
Sapmi
 
Beiträge: 624
Registriert: 14. März 2005 15:41
Has thanked: 2 times
Been thanked: 9 times

Re: Bahnfahren in Schweden

Beitragvon Grizzly2 » 7. Juli 2016 11:32

Sorry, hatte viel um die Ohren und war lang nicht hier drin.

Interrail wird auch bei Bussen akzeptiert. Mehr zum Interrail und den aktuellen Preisen hier:
http://de.interrail.eu/interrail-passes/one-country-pass/sweden
Für sechs Wochen würde ich schon das Maximum, d.h. 8 Tage, nehmen (wundert mich dass nicht mehr geht), und davon 2 Tage für Hin- und Rückfahrt (ab Trelleborg) reservieren. Jeden Reisetag trägst Du bei Antritt in Dein Ticket ein. Inlandsbanan ist davon nicht berührt, das geht extra. Kleine Strecken ggf. extra zahlen, wenn's knapp wird.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 924
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 71 times
Been thanked: 49 times


Zurück zu Schweden entdecken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

babbel.com - jetzt kostenlos ausprobieren!