Rasenmäher und Co. versichern?

Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon Abborre » 30. Oktober 2016 18:02

Hej,
wir haben uns mal was gegönnt und uns einen nagelneuen Aufsitzmäher zugelegt. Zwar zum Winterpreis, aber die Dinger sind ja trotzdem nicht ganz billig. Das Gerät steht in einer abgeschlossenen Scheune- aber wer da unbedingt rein will, der kommt auch rein.
Es ist ja auch genug Gesindel unterwegs. Bisher ist hier noch nichts passiert, aber man weiß ja nie...
Hatte gerade ein Gespräch mit meinem schwedischen Nachbarn, er sagte seine Versicherung wolle 500 SEK extra Prämie pro Jahr haben, um seinen Rasenmäher ( übrigens exakt der gleiche Typ wie meiner) gegen Diebstahl zu versichern.
Ich konnte noch nicht in die Versicherungsunterlagen schauen, da ich diese in Schweden nicht zur Hand habe. Daher weiß ich nicht ob der neue Rasenmäher nicht evtl. doch mitversichert ist.
Wie handhabt ihr das? Gibt ja noch mehr wertvolle Dinge die man vielleicht in der Scheune hat, Außenborder, Motorsäge, Freischneider,usw...

:Flagge2: Abborre
Benutzeravatar
Abborre
 
Beiträge: 237
Registriert: 14. Januar 2011 16:36
Wohnort: Solingen- NRW/ Västergötland
Has thanked: 24 times
Been thanked: 24 times

Re: Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon vinbergssnäcka » 30. Oktober 2016 19:42

Rufe am besten mal bei deiner Versicherung an. Bei meiner Versicherungen ist das inklusive kostet auch nicht mehr. Aber immer gut die Rechnung aufbewahren


Skickat från min iPhone med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon schweden01 » 30. Oktober 2016 20:40

Bei der Länsförsäkring ist das auch mitversichert. Wir haben einen Automover von Husqvarna und der ist bei 3000 m² wahrlich nicht billig. Um auf Nummer sicher zu gehen, habe wir allerdings vor ein paar Jahren die Versicherungssumme für bewegliches Inventar verdoppelt. Mit der eigentlichen Summe kämen wir nie zurecht. Fahrräder sind da auch mitversichert.

schweden01 :fahne:
schweden01
 
Beiträge: 488
Registriert: 8. Februar 2010 16:27
Has thanked: 8 times
Been thanked: 5 times

Re: Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon mamu » 1. November 2016 16:49

V ersicherung ist wirklich notwendig!
Habe von 2 Einbrüchen gehört, wo tolle Rasenmäher gestohlen wurden, hier in 30 km Umkreis. Klar, die Leute waren nicht vor Ort, Häuschen und Scheune stehen ziemlich abseits - aber.... Man fragt sich, wer weiß daß da was Tolles steht.
Gruß v. mamu :-flagge2
mamu
 
Beiträge: 114
Registriert: 21. November 2011 12:09
Has thanked: 1 time
Been thanked: 5 times

Re: Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon Abborre » 1. November 2016 19:33

Hej,
ich werde bei meiner Versicherung anrufen und mal hören was Sache ist. Natürlich werde ich hier berichten.

Vor einigen Monaten tauchte bei meinem Nachbarn auf dem Hof ein Transporter mit bulgarischem Kennzeichen und zweifelhaften Gestalten darin auf. Zu diesem Zeitpunkt war auf dem Hof niemand zu Hause, die Zufahrt ist eine Sackgasse. Ein anderer Nachbar kam zufällig mit dem Auto vorbei und hat ihnen den Weg versperrt. Also mussten sie zwangsläufig aussteigen und fragten ganz scheinheilig nach dem Weg, sie hätten sich angeblich verfahren. Wie Touristen sahen die allerdings nicht aus. :pfeif
Dann sind sie mit Vollgas über eine Wiese am Auto des Nachbarn vorbei und haben das Weite gesucht. Wer weiß wie die Geschichte sonst ausgegangen wäre...

Gruß,

:Flagge2: Abborre
Benutzeravatar
Abborre
 
Beiträge: 237
Registriert: 14. Januar 2011 16:36
Wohnort: Solingen- NRW/ Västergötland
Has thanked: 24 times
Been thanked: 24 times

Re: Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon vinbergssnäcka » 1. November 2016 20:12

Hallo Aborre, das ist leider nix ungewöhnliches....bei uns wird mitten im Ort aus den Autos Nachs Benzin geklaut...der Schaden an den Autos ist dabei weit grösser als der Wert des Benzins.....meinem Freund hat jemand, auch mitten im Ort, bei seinem Mercedes die beiden Frontblinker ausgebaut und geklaut.....die Polizei ist derzeit in Malmö und wenn schon Verbrechen, wie Vergewaltigung und häusliche Gewalt nicht bearbeitet werden und sich seit einem Jahr fröhlich auf dem Amt stapeln....ja da braucht man ja über "kleinigkeiten" wie Diebstähle nicht nachdenken......"Anarchy in the UK.....äh Sweden" Selbstschutz und Vorsorge....


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon calle » 2. November 2016 21:06

Ich denke, wir sind einfach in einem neuen Zeitalter angekommen, die Zeit, die ich noch erlebt habe, wo keiner abschliesst auch wenn er mal im Urlaub ist, sind definitiv vorbei. In Schweden ist man zumindest so ehrlich und gibt es zu. In Deutschland sieht es ja auch genauso bitter aus mit Bestrafung von Einbrechern.
Also rein praktisch löse ich diese Probleme etwa so:
1. Versicherung, da geht man inzischen einfach von aus, das der Tatbestand damit einigermassen klein gehalten wird.
2. Versichungspolicenen kennen: das bedeutet für mich, das mein Terrängfahrzeug in der Scheune trotzdem noch an einer dicken Kette liegt.
3. Wichtige Gebäude werden inzwischen mit Kamera überwacht. Das hat den zweifelhaften Vorteil, das inzwischen immer Baumaschienen und ähnliches von zufälligen Strassenarbeiten abgestellt werden, um den Dieselklau zu unterbinden.

Also auf Deutsch gesagt es ist Mist, aber schon seit zwei Jahrzehnten ein in unserer Gegend bestehendes Problem. Ach ja und es lernt den Minimalismus :) schnöde materielle Welt - Adeee
calle
 
Beiträge: 377
Registriert: 16. Januar 2012 23:57
Has thanked: 19 times
Been thanked: 72 times

Re: Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon Sweden Spy » 3. November 2016 09:33

siltal hat geschrieben:hallo,

ist traurig aber wahr. Mittlerweile ist der Staat nicht mehr in der Lage seinen Bürgern ein Sicherheitsgefühl zu vermitteln.

Ansonsten hilft beten vielleicht, dass der Staat wieder die Souveränität über seine Aufgaben zurückholt. Aber danach sieht es wohl im Moment nicht aus.

schöne grüsse
siltal


Findest Du nicht Du übertreibst ein wenig? Deinen Aussagen zufolge leben wir dann ja in einer Anarchie.
Und Kirche (beten) und Staat haben noch nie zusammengehört.
I stilla väder, är alla en bra seglare.
Benutzeravatar
Sweden Spy
 
Beiträge: 67
Registriert: 15. Oktober 2015 11:12
Wohnort: Blekinge
Has thanked: 37 times
Been thanked: 23 times

Re: Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon vinbergssnäcka » 3. November 2016 10:04

Du wohnst ja garnicht so weit weg, wie ist es denn bei Euch Sweden Spy? Keine Probleme? Polizei present? Keine Morde? Straftaten werden zeitnah bearbeitet?


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon vinbergssnäcka » 3. November 2016 10:09

http://www.svt.se/nyheter/lokalt/smalan ... -allvarlig


Also wenn man die Anarchie als fehlende Staatsmacht auslegt....dann ist es ja nicht so weit.....es ist ja nicht so, das die Staatsmacht (Polizei)fehlt, aber sie ist zur Zeit nicht in der Lage diese zufriedenstellend auszuführen. Was nützen Gesetze und gerichtsbeschlüsse wenn Personal fehlt um diese Auszuführen, wenn Verbrechen nicht bearbeitet werden können, Zeugen nicht verhört.....dann können Gerichte auch nicht verurteilen......

Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com
vinbergssnäcka
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. September 2012 10:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Has thanked: 41 times
Been thanked: 66 times

Re: Rasenmäher und Co. versichern?

Beitragvon Framsidan » 3. November 2016 18:37

Siltal wer ist der zweite Ermordete in Malmö? Es ist nur die Rede von 1, einem Poiizeibekanntem 20 jährigem......

Ja es gibt zu wenige Polizisten aber deswegen solltest du wohl D. Eliasson angreifen. Deine ewige Rumhetzerei in einem Forum hilft da gar nichts.

Einerseits bist du gegen jede ID Kontrolle und auf der anderen Seite schimpfst du über alles was hier passiert. Ich finde es sollte mehr kontrolliert werden und da vor allen Dingen auch alle Autos die reinkommen und auch wenn sie rausfahren denn dann würde viel "Stöldsgod" gefunden werden. Viele der Einbrüche werden nämlich von auslädischen ligen begangen.

Und wie du doch mal hier geschrieben hast, wohnst du doch wieder in Deutschland. Schimpfst und hetzt du dort auch so viel?

Framsidan
Framsidan
 
Beiträge: 2646
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Has thanked: 24 times
Been thanked: 51 times


Zurück zu Schwedenimmobilien, Hauskauf, Bau, Renovierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron