Urlaub mit Hund in Schweden

Ferienhaus-Urlaub in Schweden:
Du suchst noch ein passendes Ferienhaus in Schweden? Schau Dich gern bei uns um; über 5000 Häuser in allen schwedischen Regionen stehen zur Verfügung:

Ferienhäuser in Schweden

Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon Karsten » 6. August 2012 14:10

Als Urlaubsland wird Schweden immer beliebter, weil stetig mehr deutsche Touristen die Schönheit der dort teils unberührten Natur, die faszinierten Großstädte wie Stockholm, Göteborg oder Malmö und die skandinavische Mentalität für sich entdecken. Als Hundeliebhaber und Tierhalter ist es jedoch häufig nicht einfach, einen Urlaub zusammen mit seinem Vierbeiner zu verbringen. Da es laut dem GfK ConsumerScan aus dem Jahr 2010 in Deutschland alleine 4,9 Millionen Hundehalter gibt, ist das Thema Urlaub mit Hund allerdings durchaus bedeutsam. In Schweden sind die Vierbeiner als Begleiter von Touristen grundsätzlich gerne gesehen. Erst kürzlich wurden die Einreisebestimmungen für Hunde drastisch vereinfacht, so dass nun nicht mehr zwingend eine Entwurmung und ein Tollwut-Antikörpertest vorgewiesen werden müssen. Nichtsdestotrotz bedarf der Urlaub mit Hund auch in Schweden einer gewissen Planung, damit sowohl Frauchen bzw. Herrchen als auch das Tier erholsamen Ferien entgegensehen können.

Urlaubsplanung – was sollte unbedingt beachtet werden?

Wer plant, seinen Urlaub in Schweden zusammen mit seinem Hund zu verbringen, sollte im Vorfeld einige Vorkehrungen treffen. Dazu gehört neben der Suche nach einer passenden Unterkunft und einem Blick auf die Einreisebestimmungen sowie die vorhandene Hundehaftpflichtversicherung vor allem ein sicherer Transport des Tieres...

Weiterlesen:

http://www.schwedenstube.de/mit-dem-hund-nach-schweden-2/
Karsten
Site Admin
 
Beiträge: 15007
Registriert: 8. Juni 2008 23:52
Wohnort: Lübeck
Has thanked: 2 times
Been thanked: 31 times

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon Greete » 6. August 2012 17:15

Wir waren noch vor 2 Wochen mit unseren Windhunden in Schweden (Im schönen Värmland) bei Freunden zu Besuch und ich muss sagen das alles reibungslos geklappt hat (Anreise mit dem Auto über die Brücken).

Viele Schweden die wir in der Zeit an den unterschiedlichsten Orten getroffen haben ,waren alle sehr nett und interessiert an meine "Mädel's" .
Für mich ist es selbstverständlich...nicht nur im Urlaub...die Hinterlassenschaften der Hunde auf zusammeln und dementsprechend zu entsorgen!
Ebenso habe ich sie nie ohne Leine laufen lassen...(wäre bei dem Jagdtrieb den sie haben, unverantwortlich ;) )

Im Strassencafe nach kurzer Rücksprache auch kein problem gewesen sie mit zu bringen....

Und zu guter letzt natürlich....immer die Impfpässe und Vers.-Nr. dabei gehabt.

Ich für meinen Teil kann nur sagen....Schweden mit Hund....immer wieder :-flagge2
LG Silvia

Harmonie bedeutet nicht Gleichklang,sondern Zusammenklang
Benutzeravatar
Greete
 
Beiträge: 67
Registriert: 30. Juni 2012 08:26
Wohnort: NRW
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time

Hunde willkommen

Beitragvon lappland-abenteuer. » 8. August 2012 12:26

Nicht immer und überall sind Hunde in Schweden gern gesehene Gäste. Schon oft wurde hier im Forum über Schwierigkeiten berichtet (Gaststätten, Leinenzwang oder Ferienhäuser). Die schwedischen Einreisebdingungen für Hunde werden hingegen immer einfacher; zuletzt in diesem Jahr wieder vereinfacht worden. Wir haben dies zum Anlass genommen, unser Ferienhaus "Nils Holgersson" auch für Gäste mit Vierbeinern zu öffnen. Dies ist gut möglich, da es hier keine fest verlegten Teppiche oder Ähnliches gibt. Durch die Alleinlage am Nationalfluß "Vindelälven" ist auch das Außengelände für Hunde wie geschaffen. Deshalb heißt es bei lappland-abenteuer.de "Hunde willkommen!"

Wer weitergehende Hinweise zum Thema Schweden/Lappland mit Hunden möchte, darf gern schreiben. Gern helfen wir weiter.

Herzliche Grüße aus Lappland

Jörg (in diesem Falle mit Jason, unserem Labradorrüden)
lappland-abenteuer.de
Jörg Hassenpflug

Nedre Norra Örnäs 186
924 94 Sorsele / Sverige

Tel/Fax: +49 (0)5681 931630
Mobile: +46 (0)76 77 78 927

mailto:info@lappland-abenteuer.de
http://www.lappland-abenteuer.de
Benutzeravatar
lappland-abenteuer.
 
Beiträge: 78
Registriert: 27. Oktober 2009 19:40
Wohnort: 924 94 Sorsele
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon bous » 12. August 2012 23:19

Wir fahren seit mehrere Jahren mit drei Jagdhunden (Kleine Münsterländer) nach Schweden (der jüngste Mädel ist da entstanden am letzten Tag im Ferien :oops: )

wir nehmen aber immer unser eigener Zaun mit (Schaffszaun), weil die Schweden nicht so "eingezaunt" sind und unsere Münstis gern auf Wanderschaft gehen. Wanderungen die wir machen sind immer mit die Hunden an der Leine. Wir wurden gewarnt das frei laufende (und jagende) Hunden von Jäger erschossen werden.

das die Hunden nicht mit ins Restaurang und Butik dürfen ist kein Verbot der Schweden doch vom EU. Nur sind die Schweden etwas mehr konsequent in Hygiene.

außerhalb der Städten erlauben die meiste Vermieter Haustiere in de Ferienhäuser. Wir melden unsere Hunde immer voraus, nicht jeden Turist kommt gleich mit drei...
Benutzeravatar
bous
 
Beiträge: 15
Registriert: 22. Januar 2012 16:53
Wohnort: Achterhoek
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon Sylvia68 » 13. August 2012 20:40

Ich finde, es ist hier in Schweden einfacher einen Hund zu haben, als in manchen Ecken Deutschlands. In DE sind teilweise die Bestimmuingen wirklich knallhart geworden. Kot entfernen etc. sollte ueberall gemacht werden - doch leider habe ich es hier in Schweden öfters erlebt, dass die Touristen (natuerlich gibt es garantiert auch Einheimische!) es einfach uebersehen, wenn ihr Hund hin sch........
Benutzeravatar
Sylvia68
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. April 2010 15:29
Wohnort: Schweden
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon Malleteng » 19. August 2012 09:58

Die wichtigsten Einreisebestimmungen im Überblick:

- Der Hund muss durch Mikrochip oder Tätowierung eindeutig identifizierbar sein
- Das Mitführen eines EU-Heimtierausweises, in den durchgeführte Impfungen durch den Tierarzt eingetragen werden müssen, ist Pflicht
- Für einen wirksamen Tollwutschutz muss das Tier spätestens 21 Tage vor Reiseantritt geimpft werden
- Entwurmung und Tollwut-Antikörpertest sind aufgrund neuer Regelungen nicht mehr notwendig
- Impfungen gegen Hundestaupe und Leptospirose sowie Entwurmung werden jedoch weiterhin empfolen
- Eine Zollanmeldung des Tieres ist in jedem Fall erforderlich


Hallo liebe Schwedenfreunde,

wir fahren schon seit mehreren Jahren mit unseren Hunden nach Schweden,
haben diese vor Reisebeginn aber noch nie beim Zoll angemeldet. :(

Habe so das Gefühl, dass es zwar diese Bestimmung gibt,
aber der schwedische Zoll nicht unbedingt Wert
darauf legt, dass diese Bestimmung auch eingehalten wird.

Wie sind eure Erfahrungen?


Liebe Grüße

Malleteng
Malleteng
 
Beiträge: 2
Registriert: 17. Juli 2009 11:21
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon LillaSkahus » 19. August 2012 18:25

Hej,

bei uns ist es genauso: wir fahren seit vielen Jahren 1-2x im Jahr nach Schweden, mit zwei Hunden. Wir haben die beiden auch noch nie beim Zoll angemeldet. Als wir einmal vom Zoll kontrolliert wurden, haben die Zöllner zwar die Hundepapiere genau angesehen (zu der Zeit war noch Titerbestimmung, sowie die Entwurmung vorgeschrieben), abber nichts gesagt, dass wir uns nicht von selbst gemeldet hatten.

Ich denke auch, dass der Aufwand sehr groß wäre, wenn jeder Reisende mit Hund dort ins Büro ginge und den Hund anmelden würde.

Hejdå LillaSkahus

Am Ende stellt sich die Frage:
was hast Du aus Deinem Leben gemacht?
Was Du dann wünschst
getan zu haben, das tue jetzt.
(Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
LillaSkahus
 
Beiträge: 107
Registriert: 30. April 2012 13:01
Wohnort: Ostholstein und Eksjö Kommun
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon Sylvia68 » 19. August 2012 19:39

Wir sind mit sämtlichen Getier nach Schweden gezogen - mein Mann hielt brav bei der ersten Fahrt mit Tieren beim Zoll - die meinten nur - er solle weiter fahren und fuer die nächsten Touren gar nicht erst an halten. Wir hatten allerdings immer sämtliche Dokumente der Tiere parat - sollte doch mal was sein - aber es war nichts.
Benutzeravatar
Sylvia68
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. April 2010 15:29
Wohnort: Schweden
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon Malleteng » 21. August 2012 21:06

Sylvia68 hat geschrieben: - mein Mann hielt brav bei der ersten Fahrt mit Tieren beim Zoll - die meinten nur - er solle weiter fahren und fuer die nächsten Touren gar nicht erst an halten. .



Hey LillaSkahus et Sylvia

Danke, gut zu wissen.................

Unsere Papiere sind auch immer in Ordnung, aber man möchte sich ja nicht mehr aufdrängen, als notwendig ist. 8)


Liebe Grüße

Malleteng
Malleteng
 
Beiträge: 2
Registriert: 17. Juli 2009 11:21
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon lionceau » 16. Dezember 2015 10:09

Hallo zusammen,

ich werde im Februar mit zwei Hunden für eine Woche nach Schweden reisen und bin schon gespannt.
Die Anforderungen (Impfungen, Papiere, Microchip) haben beide erfüllt daher hoffe ich auf ähnlich positive Erlebnisse wie meine Vorgänger hier :)
lionceau
 
Beiträge: 1
Registriert: 29. Oktober 2012 19:54
Wohnort: Ladenburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon niggl » 5. Dezember 2017 12:57

Hallo Zusammen,

da wir auch einen Urlaub Ende Mai in Schweden planen muss ich diesen Thread mal hervor holen.

Wir haben, aufgrund der Rasseliste, leider nicht viele Länder zur Auswahl die wir bereisen können.
Unsere Menschenverliebte Pittbull, welche wir von einer Familie die schwere Gesundheitliche Probleme hatte übernommen haben, begleitet uns auf all unseren Reisen.

Die Berge in Österreich sowie das Meer in Italien hat sie geliebt. Aber nun möchten wir mit Ihr den Norden Europas bereisen.

Ich finde bezüglich einer Rasseliste nichts im Bezug auf Schweden.

Aufgrund der Auflagen in Deutschland haben wir schon eine Haftpflichversicherung für die kleine und natürlich auch den Wesenstest, falls dies benötigt wird.

Müssen wir bei der Einreise noch auf etwas achten?

Die Anreise erfolgt per Auto mit der Fähre.

Vielen Dank schon für die Hilfe im voraus!

Gruß Niklas

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
niggl
 
Beiträge: 2
Registriert: 5. Dezember 2017 11:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon Südschwedenfan » 7. Dezember 2017 14:27

Hallo Niklas;

Schweden hat keine Rasseliste.!!
Da wir seit 2016 einen Bullmastiff haben, habe ich mich über die Bestimmungen in Dänemark informiert.
Dort stehen 13 Rassen auf der Liste und Deiner wird wohl auch dabei sein.
Ich habe die Information, dass bei der Durchreise innerhalb Dänemarks das Gassi-gehen erlaubt ist, nur Urlaub mit einem dieser Listenhunde ist im Land selbst verboten.
Aus dem Grund bin ich 2016 über beide Brücken gefahren, aber dieses Jahr wieder Puttg.-RØDBY- HelsingØr- Helsingborg, habe ihn aber wärend der Überfahrt im Auto gelassen.
Wir haben im nächsten Jahr Gäste, die ebenfalls mit solchen Rassen anreisen und uns wurde gesagt, dass es mit diesen Hunden schwierig ist ein Ferienhaus zu mieten.
Sehen wir natürlich völlig anders, da wir ja selbst so einen "Killerhund" haben.
Dateianhänge
25258d1461584545t-noch-ein-neuer-dscf1512 (1428x1200).jpg
Südschwedenfan
 
Beiträge: 21
Registriert: 10. Februar 2009 23:39
Has thanked: 5 times
Been thanked: 2 times

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon Moorfrosch » 9. Dezember 2017 17:15

Hallo Niklas,
eine Reise mit Hund nach Schweden ist völlig unkompliziert. Hundepass, Chip und Tollwutimpfung, fertig! Bei den Fähren, und ich würde eine Anreise mit Fähre empfehlen, muß man genauer hinsehen, da die Unterbringung von Hunden verschieden gehandhabt wird. Ich fahre immer mit TT (Travemünde-Trelleborg), da gibt es Kabinen für Passagiere mit Hunden. Sollte man vorbuchen, da es dort schon mal eng werden könnte. Auf dem Schiff läuft es völlig entspannt, nur in den Restaurantbereich darf man nicht mit Hund. Am Aussendeck gibt es Bereiche, wo man sich mit dem Hund auch drassen aufhalten kann. In Schweden ist der Aufenthalt mit Hund ebenfalls unproblematisch, es gilt aber die Regel: Hund anleinen und Kottüten nutzen. In bestimmten Nationalparks sind Hunde wegen der Rentierhaltung nicht erlaubt. Die SAmi (Rentierzüchter) sind da ziemlich empfindlich und auch radikal. Auf allen Fähren gibt es Rabatt, wenn man die "Camping Key Europe" vorweisen kann. Die kostet pro Jahr 16 Euro und braucht man auf den Campingplätzen sowieso. Die gibt es in Deutschland beim ADAC für Mitglieder oder auch unter CAMPING.SE für jedermann. Die Rabattcodes bei den Fährlinien muß man ein bischen suchen, sie heißen bei der STENA-Line und FINNLINES "CKE" und bei der TT-Line gibt man "681693" im Rabattfeld ein. Man hat hier schon mindestens die Kosten für die CKE zurück.
Schöne Reise, spätestens im Mai bin ich auch wieder mit meiner LAIKA oben.
Grüsse
Georg
Moorfrosch
 
Beiträge: 4
Registriert: 24. August 2009 09:00
Wohnort: Wesel
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon niggl » 13. Dezember 2017 08:47

Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten!

Wir haben uns auch für die Strecke nach Trelleborg entschieden, aber müssen wohl über Rostock gehen. Sind für uns leider paar km mehr, aber bessere Fährzeiten.

Wir haben uns nun auch für die Wohnmobil Variante entschieden. Im Mai wird das Wetter noch nicht so beständig sein und da wollen wir einfach flexibler sein und nicht an einem Ort festsitzen. Des Weiteren haben wir da mit unserer Vierbeinigen Dame auch keine Probleme.

Wir sind noch jung und daher haben wir mit der Fahrt null Probleme. Für die letzten Fussball EM's habe ich auch 10000km in drei Wochen runter geknallt.

Wir haben uns entschieden, zu versuchen so weit wie möglich Richtung Norden (Lappland) zu fahren.

Habt ihr Erfahrungen wie viele km am Tag möglich sind (Straßenverhältnise usw)?

Vielen Dank für die Hilfe auch weiterhin!

Mit freundlichen Grüßen,
NiklasBild

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
niggl
 
Beiträge: 2
Registriert: 5. Dezember 2017 11:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time

Re: Urlaub mit Hund in Schweden

Beitragvon Moorfrosch » 13. Dezember 2017 09:03

Hallo Niklas,
man fährt in Schweden nicht sehr schnell - wenn man das theoretisch bei uns mögliche Tempo als Maß nimmt - es sind überall Geschwindigkeitsbegrenzungen, die auch streng überwacht werden. Wer erwischt wird, wird arm. Aber da es lange Strecken ohne Hindernisse oder Stau sind, kommt man gut voran. Ich fahre mit meinem Wohnanhänger über lange Strecken einen Schnitt von fast 80 Km/h. Mehr geht auch in Deutschland nicht. Wie weit ihr kommt, hängt davon ab, wieviel Stunden ihr hinter dem Steuer sitzen wollt. Zum Tanken noch ein wichtiger Hinweis: Viele Tankstellen sind heute vollautomatisiert, d.h. man braucht eine Kreditkarte mit PIN, oft mit einer Beschränkung auf 400 SEK. Das macht das Tanken etwas nervig. ZUm Weg: Die Strecke über Stockholm an der Ostseeküste entlang ist schneller, die Inlandsstrecke über die E45 (Inlandsvägen) ist schöner.
Schöne Reise
Georg
Moorfrosch
 
Beiträge: 4
Registriert: 24. August 2009 09:00
Wohnort: Wesel
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Nächste

Zurück zu Unterwegs nach Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

babbel.com - jetzt kostenlos ausprobieren!