Försakringskassan

Re: Försakringskassan

Beitragvon Rallaren » 31. August 2018 12:01

philipp23 hat geschrieben:Um nur ein paar eckpunkte zu beleuchten:

- keine funktionierende Polizei,
- schlechte ärztliche versorgung sowie schlecht ausgebildete ärzte,
- krankenhäuser / vårdcentralen teilweise auf dem stand wie 1980,
- schlechte straßen / sicherheit,
- schlechter arbeitzschutz,
- kaum radwege,
- wohnungsuche durch kommun in Stockholm 10 jahre wartezeit, Göteborg 6 jahre wartezeit, Halmstad 5 jahre wartezeit usw.

Für mich nicht EU und hier werden sämtliche EU rechtliche vorschrifften ignoriert.

Mal von der vorsorgeuntersuchung und fachpersonal abgesehen.

Lächerliches land

Das hört sich nach Brandenburg an, was Du beschreibst. Auch die sozialistische Warteschlange bei der Wohnungssuche.
Polizei, nach Einbruch sofort da
Ärzte, frühzeitiges Erkennen eines Tumors, sofortige Behandlung, Bestrahlung, Chemo. Notfallnummer fürs WE
Krankenhaus, Komplettbetreuung wie ein Privatpatient in Muttiland
Deutlich bessere Straßen als in Berlin und Brandenburg
Deutlich besserer Arbeitsschutz als in Muttiland. Bessere Rechte für Angestellte.
Radwege, nicht so viel, wie in Kopenhagen oder Münster, doch deutlich mehr als in Berlin.
Ich weiß ja nicht, woher Du Deine Informationen hast, sicher vom HörenSagen. Ich habe beide Länder, Arbeitsverhältnisse, Gesundheitssysteme erlebt. Kann vergleichen. Und ich möchte noch nicht mal im Zinksarg zurück nach Muttiland. Besuchen ja, und staunen, wie mittelalterlich die Behörden in D noch immer arbeiten.
Nun Du, mein Lieber: Beispiele und keine Sprüche.
Benutzeravatar
Rallaren
 
Beiträge: 271
Registriert: 14. März 2013 17:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 51 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon Sweden Spy » 31. August 2018 13:14

Danke Rallaren!

Kann jedes Wort unterschreiben!

Und im Übrigem geht mir dieses typisch deutsche Rumgenörgel und 'alles für umsonst haben wollen', insbesondere das Genörgel an der vermeintlichen Bürokratie Schwedens, richtig auf die Pomfe. Ich kenne ebenfalls beide Staaten. Versuch mal in Hamburg telefonisch einen Termin für die Rentenberatung bei der Rentenversicherung zu vereinbaren. Da geht nichtmal jemand von den Schwachmaten-Beamten an das Telefon!
Andersrum schon mal überlegt: -ohne alles- eine deutsche Sozialversicherungsnummer von der Rentenversicherungsanstalt in Deutschland bekommen zu wollen?
(Ich bin Deutscher und schäme mich manchmal ob meiner 'Landsleute')
Zuletzt geändert von Sweden Spy am 31. August 2018 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
I stilla väder, är alla en bra seglare.
Benutzeravatar
Sweden Spy
 
Beiträge: 67
Registriert: 15. Oktober 2015 11:12
Wohnort: Blekinge
Has thanked: 37 times
Been thanked: 23 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon Ulf h » 31. August 2018 13:22

... der Nörgler hat genörgelt und Unfrieden gestiftet ... damit hat er sein Ziel erreicht ... etwas substanzielles wird da nimmer kommen ... also lassen wir den Nörgler vor sich hin nörgeln und erfreuen uns, wie gut doch das angeblich sooo schreckliche Schweden funktioniert ...

Gruss Ulf, der heute nacht wieder 500 km schwedische Strassen ausprobieren darf ...
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 244
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 20 times

Vorherige

Zurück zu Auswandern, Leben, Studieren und Arbeiten in Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron