Mitfahrzentralen - hat jemand Erfahrungen gemacht?

Mitfahrzentralen - hat jemand Erfahrungen gemacht?

Beitragvon lodjur » 25. September 2018 10:46

Hej,

wenn wir unser neues Auto haben, wäre Platz, ein o. zwei Mitfahrer mit nach Schweden zu nehmen. Würde die Kosten reduzieren und man lernt ja vll. auch ein paar nette Leute kennen.

Hatte mich bei Bla Bla Car angemeldet (soll ja der größte Anbieter sein). Aber ich lese fast nur negative Berichte darüber, weshalb ich momentan lieber Abstand davon nehmen möchte, dort was anzubieten.

Hat von Euch hier schon mal jemand Erfahrungen mit Mitfahrzentralen gemacht? Könnt Ihr vll. welche empfehlen?
Oder was sind Eure Erfahrungen mit Mitfahrern? Eine so lange Strecke mit fremden Menschen im Auto stelle ich mir ziemlich ätzend vor, wenn diese einem nur auf die Nerven fallen sollten.
Benutzeravatar
lodjur
 
Beiträge: 36
Registriert: 21. Juni 2017 21:56
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Mitfahrzentralen - hat jemand Erfahrungen gemacht?

Beitragvon knutmadsen » 29. September 2018 22:01

Hej, ich habe es auch mit blablacar ein paar Jahre versucht, inzwischen haben die für meinen Begriff zuviele Cookies laufen. Mit meinen Sicherheitseinstellungen funktioniert es nicht mehr.

Ich bin immer im Winter zum Schlittschuhlaufen bei Göteborg. Die potentiellen Mitfahrer waren ausnahmslos alle Nicht-EU-Bürger, die sich teilweise in sehr schlechtem Englisch oder Französisch meldeten. Um keine Schwierigkeiten bei der Einreise zu bekommen, hatte ich aber in der Anzeige EU-Bürger mit gültigem Pass verlangt. Ebenso hatte ich mir ausbedungen, vor dem Beginn des Transportes das Gepäck auf Drogen zu untersuchen. Das würde ich heutzutage auch bei Inlandsfahrten machen. 2015 hatte ich einen Mitfahrer mit einer großen schweren Tasche. Nach kurzer Zeit machte sich ein beißender Geruch im Auto breit, er machte Kopfschmerzen und das Zahnfleisch fühlte sich an als hätte man ein Schlauchboot aufgeblasen. Damals war ich noch ahnungslos, später habe ich erfahren, daß der Geruch nach Weichmachern typisch für Extacy ist.
Mancher Mitfahrer ist auf der ganzen Fahrt stumm, andere trommeln auf ihren Schenkeln oder wackeln ständig mit den Beinen. Andere wollen Rauchen...
Man kann viel erleben, positives und negatives. Aus monetärer Sicht lohnt es aber weniger.

Grüßt mir Schweden!
knutmadsen
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. März 2013 10:51
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Mitfahrzentralen - hat jemand Erfahrungen gemacht?

Beitragvon lodjur » 29. September 2018 22:31

Hej knutmadsen,

Danke fürs Teilen Deiner Erfahrungen. Liest sich irgendwie nicht besonders motivierend :lol:
Hattest Du der Mitfahrt zugestimmt, obwohl Du ja eigentlich nur EU-Bürger mit gültigem Pass mitnehmen wolltest?

Ich denke wir versuchen es einfach mal jemanden mitzunehmen. Versuch macht klug, oder wie war das? Allerdings würde ich wohl keine Leute mit außereuropäischen Namen mitnehmen. Das Risko u.a. das zu erleben, was Du da mit den Drogen beschrieben hast, ist mir einfach zu groß. Mag jetzt rassistisch klingen, aber, sorry, ist ja letztendlich meine Entscheidung wer mitfährt und wer nicht.

Übrigens beim Durchstöbern aller Online-Mitfahrzentralen wurde bei Fahrgemeinschaft.de anscheinend mehrmals versucht, mir einen Trojaner draufzuladen - nie wieder geh ich auf die Seite.

Sind leider noch ein paar Wochen bis zur nächsten Schwedenreise. Aber dann werde ich die Grüße ausrichten :-flagge2
Benutzeravatar
lodjur
 
Beiträge: 36
Registriert: 21. Juni 2017 21:56
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Mitfahrzentralen - hat jemand Erfahrungen gemacht?

Beitragvon knutmadsen » 29. September 2018 22:42

Hej,
ich habe da das Prinzip der Stressvermeidung. Ich möchte nicht, das meine Karre durchsucht wird und am Ende auch noch festgestellt wird, daß mein Mitfahrer ein Illegaler oder sogar Krimineller ist. Eine Nacht im schwedischen Polizeirevier mit Verhören ist auch nicht lustig. Also bin ich dann lieber alleine unterwegs. Ich habe jetzt nach der neuen Verfahrensweise an der Grenze noch nicht wieder Mitfahrer gesucht.
knutmadsen
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. März 2013 10:51
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Mitfahrzentralen - hat jemand Erfahrungen gemacht?

Beitragvon Ulf h » 1. Oktober 2018 13:48

... wer mit erhobenem Daumen am Straßenrand steht, wird mitgenommen ...

... kommt aber in Deutschland und Schweden nur noch sehr selten vor ...

... in Russland und Mongolei dagegen fast täglich ... bisher nur gute und neutrale Erfahrungen gemacht ... das beste war ein junger Kerl, den ich dann zwei Wochen an Bord hatte ... hab dabei sehr viel über Russland gelernt ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 288
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 20 times

Re: Mitfahrzentralen - hat jemand Erfahrungen gemacht?

Beitragvon lodjur » 2. Oktober 2018 18:33

Respekt. Muss gestehen, ich nehme nicht jeden mit, der mit erhobenem Daumen an der Straße steht. Zumindest hier in D. Russland und Mongolei werde ich wohl nie hinkommen. Das Problem stellt sich also nicht^^
Benutzeravatar
lodjur
 
Beiträge: 36
Registriert: 21. Juni 2017 21:56
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time


Zurück zu Mitfahrgelegenheit oder Reisebegleitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast