Alkoholmitnahme / Persönlicher Bedarf

Alkoholmitnahme / Persönlicher Bedarf

Beitragvon lodjur » 29. April 2019 09:20

Hallo,

vielleicht weiß das ja jemand von Euch hier:

Man darf ja innerhalb der EU, also wohl auch nach S und damit durch DK, u.a. (mind.) 110l Bier mitnehmen - für den persönlichen Bedarf.

Wir rätseln hier gerade, wie dieser persönliche Bedarf definiert ist. Dürfte ich von dem Bier was ich mitnehme schwedischen Freunden was abgeben oder wäre das dann schon ein Verstoß gegen zollrechtliche Vorschriften?

Schonmal Danke für mögliche Antworten :)
Zuletzt geändert von lodjur am 1. Mai 2019 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
lodjur
 
Beiträge: 42
Registriert: 21. Juni 2017 21:56
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Alkoholmitnahme / Persönlicher Bedarf

Beitragvon Ulf h » 30. April 2019 07:50

... spätestens wenn der Verdacht aufkommt, dass du das Zeug verkaufst, ist der persönliche Bedarf überschritten ... es finden zunehmend Kontrollen statt ... und wer selbst 110 (oder die mir bekannte Menge von 90 l) Bier im Urlaub für sich selbst braucht sollte seinen Alkoholkonsum deutlich überdenken ... das wäre dann nämlich der durchschnittliche Jahresbedarf für die üblichen 2-3 Wochen Urlaub ... zum Autofahren ausreichende Nüchternheit ist so schlecht zu erreichen ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 393
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Has thanked: 1 time
Been thanked: 31 times

Re: Alkoholmitnahme / Persönlicher Bedarf

Beitragvon gundhar » 30. April 2019 16:29

lodjur hat geschrieben:Hallo,
...
Man darf ja innerhalb der EU, also wohl auch nach S und damit durch DK, u.a. (mind.) 110l Bier mitnehmen - für den persönlichen Bedarf.

Wir rätseln hier gerade, wie dieser persönlich Bedarf definiert ist. Dürfte ich von dem Bier was ich mitnehme schwedischen Freunden was abgeben oder wäre das dann schon ein Verstoß gegen zollrechtliche Vorschriften?
...


Dürfen darfste natürlich nicht, aber wer soll das kontrollieren? Rennen deine Freunde zum Zoll und sagen: "Der Karl Lodjur aus Deutschland hat uns 50ltr Bier mitgebracht und uns geschenkt". :pfeif: oder gar verkauft!

Die meisten die an der Grenze mit zuviel Alk aus dem Verkehr gezogen werden sind diejenigen die mit 4 Personen im Auto dann noch 440 Ltr. Bier dabei haben. Dann ist nämlich das Auto überladen!!!
Benutzeravatar
gundhar
 
Beiträge: 1137
Registriert: 23. Mai 2005 09:11
Wohnort: Region Hannover
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times

Re: Alkoholmitnahme / Persönlicher Bedarf

Beitragvon lodjur » 1. Mai 2019 09:49

Danke für Eure Antworten. Also Eigenbedarf = nur für die Leute, die im Auto sitzen.

Ich habe natürlich nicht vor die maximal erlaubte Menge mitzunehmen. Wie Du schon schreibst Ulf, 110l in 7 Tagen könnte man kaum glaubhaft als Eigenbedarf erklären :lol:

Wollte eigentlich zwölf 6-Packs mitnehmen, selbst die würde ich alleine nie schaffen. Aber es gibt bestimmt Leute, die das können. Muss dann wohl so tun als würde ich dazugehören^^
Ich fahre über DK und da wird ja wirklich wieder kontrolliert in der letzten Zeit. Also werde ich nicht zugeben, dass ein Teil des Bieres gar nicht für mich gedacht ist. Hast recht Gundhar, wie wollen die mir das beweisen?
Benutzeravatar
lodjur
 
Beiträge: 42
Registriert: 21. Juni 2017 21:56
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Alkoholmitnahme / Persönlicher Bedarf

Beitragvon Ulf h » 1. Mai 2019 10:57

... das sind ja gerade mal 3 der im Bordershop (Alkladen mit skandinavischem Sprit, in Deutschland gelegen und nur mit skandinavischer Legitimation zulässig) üblichen 24-er Bierdosenpacks ... ich hab mehrfach beobachtet, dass da mehr als ein Einkaufswagen voll ins Auto umgeschlichtet wurde ... mit DER Menge bist du weit unter dem was ein Skandinavier meist mitnimmt und weit unter kritisch ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 393
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Has thanked: 1 time
Been thanked: 31 times

Re: Alkoholmitnahme / Persönlicher Bedarf

Beitragvon gundhar » 1. Mai 2019 17:13

lodjur hat geschrieben:... Wie Du schon schreibst Ulf, 110l in 7 Tagen könnte man kaum glaubhaft als Eigenbedarf erklären :lol:

Wollte eigentlich zwölf 6-Packs mitnehmen, selbst die würde ich alleine nie schaffen. Aber es gibt bestimmt Leute, die das können. Muss dann wohl so tun als würde ich dazugehören^^
Ich fahre über DK und da wird ja wirklich wieder kontrolliert in der letzten Zeit. Also werde ich nicht zugeben, dass ein Teil des Bieres gar nicht für mich gedacht ist. Hast recht Gundhar, wie wollen die mir das beweisen?


Die 110l für 7 Tage brauchst du nicht zu erklären, da wird keiner was sagen. Die 12 sixpacks sind also unproblematisch.

Die Grenzkontrollen zwischen Dänemark und Schweden (z.B. bei der Öresundbrücke) sind 100%. Allerdings werden normalerweise nur die Pässe der Insassen überprüft.
Wenn man von der Fähre kommt kann eher mal die Zollkontrolle stattfinden.
Benutzeravatar
gundhar
 
Beiträge: 1137
Registriert: 23. Mai 2005 09:11
Wohnort: Region Hannover
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times

Re: Alkoholmitnahme / Persönlicher Bedarf

Beitragvon lodjur » 1. Mai 2019 20:02

Ich fahre dieses Mal wieder über Frederikshavn nach Göteborg. Sonst sind wir meistens über Travemünde-Malmö nach S gefahren, oder auch über Grenaa-Varberg.
Überall gab es, wenn man von der Fähre runterkam, eigentlich gar keine Kontrollen (bei uns). Nur einmal hatten die gefragt wohin wir wollen, wie lange und sowas. Aber keine Durchsuchung.

Naja, muss eben sagen, dass alles für mich ist (so denn jemand fragt). Das war ja das was ich hier wissen wollte.

Danke nochmal :)
Benutzeravatar
lodjur
 
Beiträge: 42
Registriert: 21. Juni 2017 21:56
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Alkoholmitnahme / Persönlicher Bedarf

Beitragvon Ulf h » 2. Mai 2019 15:28

... kürzlich gab es keine Grenzkontrollen auf der Strecke Öresundsbrücke von Malmö nach Kopenhagen, Vogelfluglinie von Dänemark nach Deutschland und zurück mit TT von Rostock nach Trelleborg ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 393
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Has thanked: 1 time
Been thanked: 31 times


Zurück zu Unterwegs nach Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast