Wie entstand Eure Schwedenliebe?

Re: Wie entstand Eure Schwedenliebe?

Beitragvon Akinom » 1. Juni 2013 18:16

Lieber Karsten,
wir haben Schweden durch unseren Sohn entdeckt. Er hatte uns vorgeschlagen doch mal nach Schweden zu fahren, von da an war es um uns geschehn. Diese wunderschöne Landschaft (Wälder und Seen) der ruhige Straßenverkehr, die netten Leute in den kleinen Dörfern in ihren hübschen Rot, Weißen Häusern. Deshalb sind wir auch auf der Suche nach einem kleinen Ferienhäuschen.
Liebe Grüße Monika!
Akinom
 
Beiträge: 7
Registriert: 20. Mai 2013 13:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Wie entstand Eure Schwedenliebe?

Beitragvon Sussi » 23. Juni 2013 18:58

Meine Schwedenliebe entstand vor gut 50 Jahren - als ich dort auf die Welt kam.
Mittlerweile lebe ich in Deutschland und besuche Schweden nur noch wenige Male im Jahr -
und wenn ich mir dann die Landschaft anschaue, durch die Wälder, an den Seen und Flüssen entlang, raus in die Schären fahre oder Abends durch Sthlm schlendere - bin ich immer wieder tief beendruckt von der Schönheit des Landes! :wink:
Carpe Diem
Sussi
 
Beiträge: 28
Registriert: 25. November 2011 22:22
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time

Re: Wie entstand Eure Schwedenliebe?

Beitragvon Arvika1 » 11. Februar 2014 16:24

Meine Schwedenliebe begann eigentlich als Norwegenliebe.

Mein Onkel fuhr seit Jahren immer wieder nach Norwegen, bei seinem Gehalt konnte er sich das auch erlauben. Für uns lag sowas in weiter Ferne. 1985 buchte mein Onkel sein Ferienhaus deutlich länger für einen besseren Preis. Erst fuhr er hin, nach vier Wochen übernahmen meine Großeltern und ich dann die Hütte. Mit dem klapprigen R4 von meinem Opa ging es auf eine RReise, die meine Welt für immer verändern sollte. Die Landschaft, die Ruhe, die netten Menschen, Holzhäuser und der erste Elch - auf der Wiese und auf dem Teller.

Nie wieder hat mich Skandinavien losgelassen. Aus finanziellen und zeitlichen Gründen kam ich leider nach den zwei Urlauben meiner Kindheit 25 Jahre lang nicht mehr in den Norden. Erst vor wenigen Jahren wuchs der Wille, es zu versuchen. Norwegen? Unbezahlbar. Also Schweden. Im Sommer 2013, nach langen Vorbereitungen und dem Erlernen der Sprache in Grundzügen war es dann enlich so weit. Jetzt habe ich gerade meinen Winterurlaub (leider mit sehr wenig Winter) hinter mir und für September ist bereis der nächste Aufenthalt geplant. Und in zwei bis drei Jahren soll dann der UUmzug nach Schweden stattfinden.
Dölj alla blåbär och älgar - jag kommer!
Ge mig godis, päroncider och Melodifestivalen - nu!


Bild
Benutzeravatar
Arvika1
 
Beiträge: 24
Registriert: 25. Februar 2013 16:02
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time

Re: Wie entstand Eure Schwedenliebe?

Beitragvon Efeueule » 29. September 2014 12:25

Schwer zu sagen!?!
Schon als Kind interessierte mich es wie es wohl bei Pippi, Michel und Karlsson so ist.....ich liebte Astrid Lindgren Filme und las die Bücher weit über die Kindheit hinaus. Außerdem fand ich als Kind schon interessant, daß auch mein Name (Annika) aus Schweden kommt.
Trolle, Elfen und Wikinger haben mich auch schon sehr früh interessiert....somit liegt mein Interesse in allen skandinavischen Ländern! Da ich seit meinem 13. Lebensjahr Brieffreunde habe, hatte und habe ich auch welche in Schweden!
Tja, und durch einen blöden Zufall kam es, daß ich seit September 2013 Schwedisch lerne. Plötzlich gab es in unsere kleinen VHS (Stadt mit 48.000 Einwohnern!) einen Schwedischkurs!!! Und wer ist seitdem dabei. ICH!!! Nun haben wir den dritten Kurs! Und seit ich letzten Juli mit meinem Mann in Schweden war, ist's eh' vorbei.....das "Schweden-/Skandinavien-Virus" hat uns!!! :-flagge2
Und ich liebe es die Sprache zu lernen.....es geht mir im Kurs gar nicht schnell genug!!! Habe nun auch vier Brieffreunde in Schweden und kann fleißig üben!
Ich mag auch schwedische (Folk) Musik, z.B. Triakel, Nordman und Kraja. Das letzte schwedische Album von "Poeta Magica" finde ich auch toll!

Bis dann!

Vi hörs!

Annika
Efeueule
 
Beiträge: 29
Registriert: 29. September 2014 11:26
Wohnort: bei Köln
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Wie entstand Eure Schwedenliebe?

Beitragvon Julia » 5. Mai 2015 16:12

Hej :-flagge2

Meine Beste Freundin ist Schwedin und hat mir immer so viel aus ihrer Heimat gezeigt. So hat das alles angefangen. Und es hat sich verstärkt, als ich dann mit auf schwedischem Boden stand. Hatte das Glück 2 Wochen mit einer Jugendgruppe nach Skuggebo am Ruskensee zu reisen. Oh, wie schön es ist, an die alten Erinnerungen zu denken. :sweetheart:
Julia
 
Beiträge: 6
Registriert: 5. Mai 2015 15:35
Wohnort: Ortenaukreis
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Wie entstand Eure Schwedenliebe?

Beitragvon Lisbeth » 26. März 2016 16:58

Hallo zusammen,

es war einmal eine ganz kleine Lisbeth. Die sah bei Ihrer Oma ein Bild mit Schiffen aus Holz. Da war es um sie geschehen. Fortan liebte sie den Norden. So fängt quasi meine Geschichte an. Leider mochte das meine Mutter gar nicht denn fortan ging ich ihr mit "meinen" Norden auf dem Keks. :pfeif: Natürlich durften Geschichten und Filme aus dem hohen Norden nicht fehlen. Glücklicherweise mochte meine Mutter wenigstens einige der Astrid Lindgren Geschichten :lachen4: Oft habe ich später auch nachgedacht Schwedisch zu lernen. Da mich einige mit meinen Norden hier und Norden da sowieso schon für verrückt gehalten haben (hihi) habe ich davon abgelassen. Naja bis .....letztes Jahr :ät: Meine Schwester empfahl mir Stieg Larssons Millenium. Meine Kinder hatten quasi eine Woche ruhe vor Mama denn die hat Teil 1-4 innerhalb einer Woche durchgelesen. Dann war es vorbei. Ganz vorbei. Mein Beschluss stand fest. Ich lerne Schwedisch. Und so lerne ich jetzt mal mehr, mal weniger fleisig daran.
Im übrigen. In Schweden war ich bis jetzt noch nie. Aber irgendwann komme ich :-flagge2
Benutzeravatar
Lisbeth
 
Beiträge: 16
Registriert: 10. März 2016 17:19
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Wie entstand Eure Schwedenliebe?

Beitragvon Svenska 01 » 18. Juni 2019 20:47

Hej Ihr lieben Schwedenfans,
Schade das schon so lange niemand mehr von seiner Schwedenliebe berichtet hat. Es sind schöne Geschichten zu lesen :-flagge2
Dann erzähle ich einmal....
In meiner Kindheit war ich mehrmals in Långlöt auf Öland und auch Stockholm und die beiden großen Seen lernte ich bereits früh kennen. Mein Schweden hat mich nie mehr losgelassen, ein Teil blieb immer dort oben :sweetheart:

Ich erzählte immer gerne von Schweden, war aber 35 Jahre nicht mehr dort. Wir haben unsere Urlaube in Europa verbracht, Kanaren Griechenland etc etc etc......aber mein Schweden war sooo weit entfernt.

Letztes Jahr habe ich gesagt, wenn nicht jetzt wann denn sonst? Und wir waren endlich wieder Zuhause :herz:
Ich liebe die Weite, die Einsamkeit, die Natur, die Seen und mein kleines Herzchen ging auf, voller Liebe für diese wunderschöne Land !!!
In 14 Tagen geht es wieder los......

Grüße von Svenska
Benutzeravatar
Svenska 01
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. Februar 2019 10:30
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Wie entstand Eure Schwedenliebe?

Beitragvon Grizzly2 » 21. Juli 2019 17:20

Meine Tante (1920-2016) ist 1951 nach Schweden ausgewandert und war vor ihrer Pensionierung Leiterin der Krankenpflegeschule von Borås - by the way: Ich krieg immer einen Schreikrampf, wenn die deutschen Synchronsprecher in den TV-Schwedenkrimis "Borras" sagen. Die hab ich erst selten, zuerst 1970 und ab 1994 immer öfter besucht und in diesem Zusammenhang das südliche Landesdrittel unsicher gemacht. Mehr dazu in meinen Postings.
Aktuell treib ich mich, noch bis Mittwochfrüh, in Stockholm herum, dann geht's Richtung Göteborg zurück, wahrscheinlich erstmal nach Ulricehamn.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1155
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 90 times
Been thanked: 59 times

Vorherige

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron