Reise durch Südschweden mit dem Zug

Reise durch Südschweden mit dem Zug

Beitragvon Rahel » 24. September 2019 18:57

Hallo zusammen :D

Gerne würde ich im Mai eine Reise durch Südschweden machen. Meine geplante Route wäre

Kopenhagen - Malmö - Torekov - Göteborg - Smögen - Jonköping - Vimmerby - Gotland - Stockholm - Helsinki

Ich werde alleine reisen und mit der Bahn. Leider finde ich wirklich schlecht Infos über das Reisen mit der Bahn. Bin ich einfach zu blöd oder bin ich die einzige im Forum die so etwas geplant hat?
Nun ja, ich habe im Internet gelesen das es irgendwelche Interrail Tickets gibt. Nun zu meiner Frage. Sind die auch für die Fahrt von Kopenhagen nach Malmö gültig? Ist der Bus auch im Ticket inbegriffen? Ist diese Reise mit dem ÖV überhaupt möglich?
Ausserdem wollte ich einfach starten und Hotel und Fährtickets immer vor Ort kaufen. Weil ich möchte an manchen Orten ja vielleicht einen Tag länger bleiben und an anderen eher nicht.
Habt ihr Tipps, Erfahrungen etc.? Ihr könnt mich sonst auch gerne darauf hinweisen wenn dieses Thema bereits besprochen wurde.

P.S. Ich reise nicht mit dem Auto da ich erstens kein eigenes habe und zweitens kann man erst ab 21 Jahren eins in Schweden mieten? Zudem müsste ich dann meine Route ändern...

Danke!!! :flagge3:
Rahel
 
Beiträge: 5
Registriert: 20. September 2019 14:55
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time

Re: Reise durch Südschweden mit dem Zug

Beitragvon Carola » 25. September 2019 07:47

Hallo Rahel,

ich bin 2x mit dem Zug von Göteborg über die Region SiljanSee bis nach Umeå und weiter nach Östersund gereist. Aber ich denke nicht, daß im Süden die "Versorgung" schlechter ist. Für mich hat sich ein Interrail-Ticket nicht gelohnt, weil da zu viel vorher festgelegt (z.B. Gültigkeits-Zeitraum) werden mußte. Ich bin immer mehr oder weniger spontan zum Bahnhof und habe da die Tickets gekauft. Manchmal waren auch Bustickets günstiger (sowohl Preis als auch Abfahrtszeit und Reiseroute). Die Strecken und grundsätzliches findest Du auf www.sj.se. Das hat immer sehr gut funktioniert.
Übernachtet habe ich im Vandrarhem. Günstig, man kommt mit Einheimischen in Kontakt und hat eine Selbst-Versorger-Küche. Spart nochmal an den Mahlzeiten und man ist unabhängiger.

Grüße und viel Erfolg und Spaß beim Reisen,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (August Strindberg)
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 239
Registriert: 10. Dezember 2012 14:55
Wohnort: Frankfurt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 17 times

Re: Reise durch Südschweden mit dem Zug

Beitragvon Grizzly2 » 25. September 2019 08:24

Willkommen Rahel !
Vandrarhem ist schon mal ein guter Tipp.
Ich bin öfter Interrail gefahren, das günstigere Scanrail gibt's ja nicht mehr. Hier findest Du die möglichen Preise:
https://www.interrail.eu/de/interrailpaesse/one-country-pass/schweden
D.h. 8 Tage innerhalb eines Monats für Dich 243€, weniger Tage kosten weniger. Zwei Tage musst Du ja für An- und Abreise übrig behalten, dh 3, besser 4 brauchst Du mindestens.
Die Karte gilt mW ab Kastrup (letzte Station in Dänemark hinter Kopenhagen auf der Strecke nach Malmö). Bis Kastrup zahlst Du extra. Ebenfalls extra kostet der Zuschlag für den X2000 (mW 70 SEK pro Fahrt), den Du aber bei guter Planung vermeiden kannst.
Viele Bahnhöfe ausserhalb der Metropolen haben mW keine Reisezentren (rescenter) mehr, zB auch nicht ganz kleine Borås hat keins mehr. Du findest die Angebote im Internet (da hab zB ich meine Schwierigkeiten, da selbst auf Deutsch mit Internetformularen auf Kriegsfuß), in Reisebüros oder manchmal in Läden, wo Du gar nicht damit rechnest, dass man da Fahrkarten kriegt.
An welchen Tagen dieses Monats Du fährst, bleibt Dir überlassen. Du musst an Deinen Fahrtagen das Datum auf Deinem Ticket eintragen, das ist dann alles. Evtl. malt der Zugkontrolleur noch irgendwas dazu.
Auf Strecken, auf denen kein Zug fährt, kannst Du den Bus nehmen.
Das Interrailticket musst Du in Deutschland kaufen, geh am besten in ein Reisezentrum der Deutschen Bahn. Dh wenn Du dann keinen X2000-Zuschlag brauchst, musst Du Dir in Schweden auch kein Reisezentrum suchen.
Von Stockholm nach Helsinki wirst Du wohl eine Fähre nehmen, die extra kostet.
Wenn Du viel fährst und mit Deinen Tagen in einen Engpass kommst, kann es günstig sein, an einem Tag an dem Du nur eine kurze Strecke fährst, extra zu zahlen.
Für den Nahverkehr in Stockholm und Göteborg rentieren sich Tages- oder Mehrtageskarten. Die Stockholmer reicht ziemlich weit, so dass Du zB bis zur Fährstation noch mit Deiner Stockholm-Karte fahren kannst und keinen Interrailtag verbraten musst.
Viel Spaß !

PS
Hier noch ein paar Bahnerlebnisse, nicht nur von mir: https://sweforum.schwedenstube.de/reiseberichte/bahn-erlebnisse-in-schweden-t13536.html
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 25. September 2019 10:12, insgesamt 2-mal geändert.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1155
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 90 times
Been thanked: 59 times

Re: Reise durch Südschweden mit dem Zug

Beitragvon Glamping Frank » 25. September 2019 09:30

Hejsan, wenn ich von Kopenhagen/Kastrup nach Torekov fahre, nutze ich die preiswerte Variante. Malmö für mich nicht sehenswert, deswegen fahre ich mit der Bahn nach Helsingör, hier auf die kostengünstige Personenfähre nach Helsingborg(da kann man übrigens ruhig mal paar Stunden verbringen, die Stadt hat was).
Ich miete dann halt auf der schwedischen Seite ein Auto, man kommt aber auch mit Zug und Bahn entspannt nach Torekov(wenn Du eine Übernachtungsmöglichkeit suchst, sag Bescheid)
Andere Alternativen: Auch in Schweden gibt es Mitfahrzentralen und Flixbus fährt einen für ca. 19€ (Wer das mit sich vereinbaren kann)
Gruß Frank

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk
Glamping Frank
 
Beiträge: 1
Registriert: 25. September 2019 08:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Reise durch Südschweden mit dem Zug

Beitragvon SandraW » 25. September 2019 09:47

Hej

Kam erst aus Schweden zurück und wir nur hingeflogen und innerhalb von Schweden alles mit dem Zug gefahren. Wir haben aber die Tickets vorab bei SJ gebucht. Seit 2018 hab ich den Prio Account bei der SJ.

Im Juli haben wir für September gebucht:

Stockholm - Malmö (beim buchen war die direkte Verbindung gesperrt, also sind wir über Göteborg gefahren Preise waren jeweils:

2. Klasse 198 Kronen
1. Klasse 298 Kronen

Diese Tickets sind nicht unbuchbar. Vielleicht beim buchen schauen, wenn man flexibel sein will, das man die tickets nimmt, die man umbuchen kann.

Innerhalb von Schweden haben wir immer die erste Klasse genommen. Einfach weil man Kaffee, Tee, Wasser, Obst und kleine Schokoriegel dabei hat und auch in die Lounge gehen kann. Einmal sind wir vor 9:00 abefahren, da gibts dann auch noch in der ersten Klasse ein gratis Frühstück.

In Malmö haben wir zentral beim Hauptbahnhof gewohnt (Moment Hotel), man kann in der STadt alles zu Fuß erreichen - ok zum "Turning Torso" war es etwas weiter - aber machbar. .

In Göteborg: die Fähren sind toll - sind im Ticketpreis der öffentlichen Verkehrsmittel inbegriffen. Hotel Kusten fanden wir toll, war auch ein Zufallsgriff. Ich hab immer mit den Hotels Glück.

Stockholm: falls du hinfliegst: Arlanda: Mit dem Bus nach Märsta und dort in den Zug nach Stockholm - da erspart man sich die Arlandafee ;)
Benutzeravatar
SandraW
 
Beiträge: 5
Registriert: 28. Juli 2019 17:34
Wohnort: Hundsheim
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Reise durch Südschweden mit dem Zug

Beitragvon Grizzly2 » 25. September 2019 10:14

Interrail hätte auch den Vorteil, dass Du spontan fahren kannst, es gibt keine Zugbindung (ausser evtl. Reservierung, die Du ausserhalb des X2000 aber nicht brauchst).
Achtung am Kopenhagener Hauptbahnhof, da verpasst man gern mal einen Zug:
http://sweforum.schwedenstube.de/unterwegs-nach-schweden/nadelohr-kopenhagen-hauptbahnhof-t28848.html
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1155
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 90 times
Been thanked: 59 times

Re: Reise durch Südschweden mit dem Zug

Beitragvon Rahel » 25. September 2019 11:46

Ohjee das ist ja ganz schön eine komplizierte Sache.
Warscheinlich werde ich eine Interrailkarte kaufen und diese brauchen, wenn es längere Strecken sind und für die kürzeren zahle ich einfch vor Ort.
Wie kann man den die 70SEK umgehen bei der Reservierung des X2000?
Rahel
 
Beiträge: 5
Registriert: 20. September 2019 14:55
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time

Re: Reise durch Südschweden mit dem Zug

Beitragvon Grizzly2 » 25. September 2019 12:12

Den X2000-Zuschlag kannst Du nur umgehen, wenn Du nicht X2000 fährst. Das ist, mit ein bissl Planung, nicht so schwierig. Z.B. gibt es durchaus durchfahrende Regionalzüge von Göteborg nach Stockholm, sie halten halt ein bissl öfter, aber sind ganz flott unterwegs. Und meist gibt's dort keinen Service, d.h. Du musst Dich vorher mit Proviant eindecken.

Am besten schaust Du Dich mal bei sj.se die Preise der von Dir gewünschten Strecken an, rechnest sie zusammen und vergleichst sie mit dem, was Du fürs Interrail zahlen müstest. Ich bin zB bei meiner letzten Reise mit dem Kanalschiff von Göteborg nach Stockholm gefahren, von dort per Tagestour nach Söderköping und zurück, sowie später von Stockholm nach Ulricehamn und von dort nach Göteborg. Das waren zusammen ca. 140€, da hätte sich ein Interail nicht rentiert, selbst wenn ich nicht mit der Kiel-Göteborg-Fähre, sondern mit dem Zug über Malmö gekommen wär und das noch drauf gerechnet hätte. Wenn Du drüber bist, rentiert sich mE eher die maximale Zahl an IR-Tagen - wenn Du so viele Tage reist - dh nicht die Gesamtreisezeit, sondern die Tage, an denen Du im Bus/Zug sitzt.

Im übrigen sind die Preise extrem unterschiedlich, was sich auch schnell ändern kann, je nach Auslastung, wobei ich das System nicht durchschaue und auch niemanden kenne, der/die das tut. Mit dem Interrail hast Du dieses Gekaspere nicht. 70 SEK für eine evtl. Reservierung ist ja auch nicht die Welt.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1155
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 90 times
Been thanked: 59 times

Re: Reise durch Südschweden mit dem Zug

Beitragvon Grizzly2 » 25. September 2019 13:16

Meine letzte Interrailfahrt ist schon 5 Jahre her. Im Netz gibt es Foren zu dem Thema, zB hier: https://rail.cc/de/forum.
Wobei ich mir vorstellen kann, dass sich bei einer langen Fahrt das Interrail schon fast für die Hin- und Rückfahrt rentiert,
zB wenn ich von Malmö aus Lukä in Pajala besuchen wollte :pfeif:
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild
Benutzeravatar
Grizzly2
 
Beiträge: 1155
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Has thanked: 90 times
Been thanked: 59 times


Zurück zu Unterwegs nach Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste