Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon Daywalker1805 » 9. Dezember 2015 14:33

Liebe Schweden-Freunde!
Vorweg kurz ein zwei Sätze zu mir: Familienvater (Sohn, 5) mit einer 4 vorne dran. Wir sind Niedersachsen aber seit Jahren im Rheinland zuhause. :bowler:
Schon immer den Blick gen Skandinavien gerichtet und jetzt soll es im kommenden Sommer 2016 (2 Wochen; Anfang/Mitte August) endlich per Auto zu dritt losgehen. :champion:

Wie viele andere habe ich mich im Forum umgeschaut, Beiträge gelesen und trotzdem bleiben Fragen, deren Antworten sicherlich irgendwo zu finden, aber müßig zu erarbeiten sind. :?
Daher platziere ich einen neuen Thread mit wohl altbekannten Fragen und hoffe, dass einige sich die Zeit nehmen und mir/uns ein paar hilfreiche Tipps nennen.

Wir möchten einerseits viel vom Land sehen, aber andererseits nicht ständig im Auto unterwegs sein. Daher werden wir uns vorerst auf den Süden Schwedens konzentrieren.
Ich gehe fest davon aus, dass wir uns in das Land verlieben werden und in den kommenden Jahren weitere Landstriche entdecken werden. :-flagg

Eigentlich sollte der Urlaub folgendes beinhalten: Entspannung, Strand, See und viel für Kinder.
Also, ein Haus am See mit Bademöglichkeit, ein Boot, Ruhe, Landschaft, nicht weit zum nächsten Strand und Freizeitangebote für Kinder.
Konkret wäre das Häuschen die Base und von dort aus sollten z. B. Freizeit- und/oder Tierparks und andere „musst-Du-gesehen-haben-Orte“ nicht so weit entfernt sein.

Ich las viel Gutes über Öland. Daher schon einmal ein Punkt auf der Landkarte.

Wir freuen uns über jeden Hinweis, geheime Tipps, Orte, die man unbedingt gesehen haben muss, Ferienhäuser,…

Ich sage schon einmal herzlichen Dank im Voraus! :thumbsup:

Liebe Grüße
Daywalker (Saber)
Zuletzt geändert von Daywalker1805 am 17. Dezember 2015 14:33, insgesamt 2-mal geändert.
Daywalker1805
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. November 2015 09:35
Has thanked: 7 times
Been thanked: 0 time

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon Skandinavienfreund » 10. Dezember 2015 18:32

Ich Empfehle bei längeren Anreisen immer die Nachtfähre von Travemünde. Dort kann man sich ersteinmal erholen und in den Morgenstunden Wacht man in Schweden auf und kann seine Reise mit freuden fortsetzen und beginnt mit einem Tagesausflug zum Reiseziel.
Bekannt und auf Kinder vorbereitet ist ja das Astrid Lindgren-Land an der Südlichen Ostküste. Soweit ich weiß sind diese auch auf Kindertourismus ausgerichtet, allerdings kann ich dir nichts nennen wo man den kurzen von der Wohnung aus auch ohne Aufsicht mal allein zum Spielplatz gehen lassen kann.
Skandinavienfreund
Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.
Skandinavienfreund
 
Beiträge: 125
Registriert: 12. Juli 2013 07:36
Has thanked: 16 times
Been thanked: 5 times

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon t.tjorven » 11. Dezember 2015 17:31

Hej erst mal und välkommen.
Wir wohnen schon einige Jahren in Schweden und deshalb möchte ich dir versuchen einige tips zu geben.
Öland ist wirklich sehr schön und wir wohnen ca eine Fahrtstunde davon entfernt. Ende August ist das Wetter nicht mehr sehr warm,der Sommer vorbei das Wasser eher kühl und die Sommerferien der Schweden vorbei. Vorteil ist, das wieder Ruhe einkehrt auf den Touristen highlights, Nachteil ist aber auch das nicht mehr alles Angeboten wird . Es kommt darauf an was man machen möchte. Öland kann ich Lyckesand oder Bödasand empfehlen das liegt sehr weit im Norden auf der Ostseite, auf der Westseite kann ich Byrum empfehlen wo der Sandstrand meiner Meinung nach viel schöner ist, weil er nicht so überlaufen ist wie evtl Böda sand dort gibt es ein riesigen Campingplats. Im Norden gibt es einen Leuchtturm der långe Erik heisst und im Süden einen der långe jan heisst auf beiden kann man kletter,gegen geringe Bezahlung. Im Süden gibt es noch ein Naturum und man kann sich dort umsonst über die Vögel und Planzen informieren. Himmelsberga ist ein Museum was wirklich sehenswert ist. Ebenso Eketorps borg was eine alte Burg ist . Aber da weiss ich nicht was dort angeboten wird nach der Saison. Turisteninfo gibt es gleich reichts wenn man über dir Ölandbrücke gefahren ist da würde ich erst mal anhalten und mir eine Karte von Norden und eine von dem südlichen Teil Ölands mitnehmen(kostet nichts)
Das du nicht so gern und weit fahren magst kann ich einerseits verstehen, andererseits wirst du nicht drum herum kommen da es hier doch sehr weitläufig ist, aber es ist viel schöner und sehr entspannt auf der Schnellstrasse.
Wir wohnen ausserhalb Mönsterås und ist in der Mitte von allen tollen Ausflugziehlen. 15km von der Ostsee mit Bademöglichkeit, 1 Stunde zu Astrid Lindgrens värld, 1Stunde bis Öland, in Emmaboda gibt es eine sehenswerte Glasbläserei aber es ist auch eine Stunde zu fahren. Wir waren erstaunt wie viel es hier kostenlos gibt und wie oft und lange die kleineren kids freien Eintritt haben. Wir haben uns sofort in dieses Land verliebt und sind irgendwann geblieben. Falls du noch Fragen hast ...... es findet sich für alles eine Lösung. :-flagg
t.tjorven
 
Beiträge: 9
Registriert: 1. Oktober 2012 09:16
Wohnort: Småland
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon Daywalker1805 » 11. Dezember 2015 23:54

Skandinavienfreund hat geschrieben:Ich Empfehle bei längeren Anreisen immer die Nachtfähre von Travemünde. Dort kann man sich ersteinmal erholen und in den Morgenstunden Wacht man in Schweden auf und kann seine Reise mit freuden fortsetzen und beginnt mit einem Tagesausflug zum Reiseziel.


Danke, Skandinavienfreund, für Dein Feedback.
Der Hinweis mit der Nachtfähre ist wunderbar. Eigentlich wollten wir auf dem Weg in HH einen Stopp einrichten, aber das wäre zumindest eine gute Alternative.

Skandinavienfreund hat geschrieben:Bekannt und auf Kinder vorbereitet ist ja das Astrid Lindgren-Land an der Südlichen Ostküste. Soweit ich weiß sind diese auch auf Kindertourismus ausgerichtet, allerdings kann ich dir nichts nennen wo man den kurzen von der Wohnung aus auch ohne Aufsicht mal allein zum Spielplatz gehen lassen kann.


Ja, das ist natürlich auch ein Grund nach :fahne: zu reisen - die Kids sind auch hier willkommen :D

Grüße
Daywalker
Daywalker1805
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. November 2015 09:35
Has thanked: 7 times
Been thanked: 0 time

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon Daywalker1805 » 12. Dezember 2015 00:14

Herzlichen Dank, t.tjorven, für deine Tipps und Hinweise!

t.tjorven hat geschrieben:Hej erst mal und välkommen.
Wir wohnen schon einige Jahren in Schweden und deshalb möchte ich dir versuchen einige tips zu geben.
Öland ist wirklich sehr schön und wir wohnen ca eine Fahrtstunde davon entfernt. Ende August ist das Wetter nicht mehr sehr warm,der Sommer vorbei das Wasser eher kühl und die Sommerferien der Schweden vorbei. Vorteil ist, das wieder Ruhe einkehrt auf den Touristen highlights, Nachteil ist aber auch das nicht mehr alles Angeboten wird . Es kommt darauf an was man machen möchte.


Ja, wir sind leider an den Sommerferien gebunden, die fallen in NRW im kommenden Jahr leider recht spät.
Unsere Reisezeit liegt zwischen dem 6. und 21. August. Ich hoffe, dass das Wetter zu der Zeit noch einigermaßen okay ist. So richtig heiß muss es nicht sein. Aber warm und ein Sprung in die Ostsee oder in einen See wäre ganz schön :D
Ich denke oder hoffe, dass noch weitere Familien sich zu der Zeit in Schweden aufhalten, sodass unser Bursche auch mal Spielkameraden hat kuss

t.tjorven hat geschrieben:Öland kann ich Lyckesand oder Bödasand empfehlen das liegt sehr weit im Norden auf der Ostseite, auf der Westseite kann ich Byrum empfehlen wo der Sandstrand meiner Meinung nach viel schöner ist, weil er nicht so überlaufen ist wie evtl Böda sand dort gibt es ein riesigen Campingplats. Im Norden gibt es einen Leuchtturm der långe Erik heisst und im Süden einen der långe jan heisst auf beiden kann man kletter,gegen geringe Bezahlung. Im Süden gibt es noch ein Naturum und man kann sich dort umsonst über die Vögel und Planzen informieren. Himmelsberga ist ein Museum was wirklich sehenswert ist. Ebenso Eketorps borg was eine alte Burg ist . Aber da weiss ich nicht was dort angeboten wird nach der Saison. Turisteninfo gibt es gleich reichts wenn man über dir Ölandbrücke gefahren ist da würde ich erst mal anhalten und mir eine Karte von Norden und eine von dem südlichen Teil Ölands mitnehmen(kostet nichts)


Das sind schon einmal wunderbare Tipps: viele Möglichkeiten auf der Insel :thumbsup: Vielen lieben Dank!
Wir sind uns nicht ganz sicher, ob wir lieber ein Ferienhaus buchen oder (das erste Mal) mit einem Wohnwagen unser Glück versuchen. :| Mal sehen. Schweden würde sich zumindest gut anbieten. Jedoch sind wir keine Camper.

t.tjorven hat geschrieben:Das du nicht so gern und weit fahren magst kann ich einerseits verstehen, andererseits wirst du nicht drum herum kommen da es hier doch sehr weitläufig ist, aber es ist viel schöner und sehr entspannt auf der Schnellstrasse.
Wir wohnen ausserhalb Mönsterås und ist in der Mitte von allen tollen Ausflugziehlen. 15km von der Ostsee mit Bademöglichkeit, 1 Stunde zu Astrid Lindgrens värld, 1Stunde bis Öland, in Emmaboda gibt es eine sehenswerte Glasbläserei aber es ist auch eine Stunde zu fahren. Wir waren erstaunt wie viel es hier kostenlos gibt und wie oft und lange die kleineren kids freien Eintritt haben. Wir haben uns sofort in dieses Land verliebt und sind irgendwann geblieben.


Nun, Öland war erst einmal eine Idee. Denkbar wäre natürlich auch eine schöne Hütte an einem Badesee irgendwo mitten drin und von dort aus auf Tour zu gehen. 1 Std. Fahrt ist auch okay und wir wollen ja auch etwas von :fahne: sehen. Es sind in der Tat natürlich andere Dimensionen und ein riesen Land.

t.tjorven hat geschrieben:Falls du noch Fragen hast ...... es findet sich für alles eine Lösung. :-flagg

Darauf komme ich ganz sicher zurück. Herzlichen Dank dafür.

Liebe Grüße
Saber
Daywalker1805
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. November 2015 09:35
Has thanked: 7 times
Been thanked: 0 time

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon Schattenengel » 17. Dezember 2015 10:32

Hallo Daywalker, tjorven hat ja schon viel geschrieben, ich füge noch unsere Ausflugsziele hinzu die wir kennengelernt haben.
Auf Öland kann ich noch die Burgruine Borgholm empfehlen, daneben ist das Schloß wo die Königsfamillie Urlaub macht. Und im Norden ist noch der "Trollwald", auch sehr schön. Tja, schade weil Ende August ist echt spät für hier, das haben wir auch schon mal feststellen müssen. Und ihr habt nicht die Möglichkeit etwas füher zu fahren? Bezüglich der Überfahrt, sind wir über Puttgarden nach Dänemark, dann Ri Kopenhagen und dann über die Öresundbrücke, ist preislich auch die günstigere Weise, aber das muß jeder für sich selber entscheiden.
Dann neben Astrid Lindgren Värld, wo man auch eine kleine Stuga mieten kann für relativ kleines Geld, weil man den ganzen Park nicht an einem Tag sich alles angucken kann, gerade die ganzen Vorführungen von Pippi, Michel, Ronja..., nach den Vorführungen kann man sich auch alles angucken, die Schauspieler spielen nach der Vorführung noch ein Spiel mit den Kindern, bei Ronja haben sie mit den Besuchern, egal ob klein oder groß getanzt. Es ist zwar alles auf schwedisch aber wenn man weiß worum es geht ist es trotzdem schön. In der Nähe gibt es noch die Nils Holgersson Värld, auch sehr schön für Kinder. Dann im Westen gibt es die Stadt "Eksjö" eine Holzstadt, auch sehenswert. Dann die Stadt "Gränna" am Vättern, da kann man zuschauen wie die berühmten Zuckerstangen hergestellt werden oder auch das Knäckebrot, was es dort in vielen verschiedenen Sorten gibt, bzw auch probieren kann, vom Hafen aus, kann man mit einer Fähre auf die Insel "Visingsö" übersetzen. An der Touristeninfo kann man sich dort auch Fahrräder leien und die Insel per Fahrrad erkunden, es gibt aber auch eine Kutsche. Dann gibt es dort auch eine Burgruine die man besichtigen kann, eine sehr schöne Kirche gibt es dort, sowie den größten Eichenwald in ganz Schweden und die Landschaft ist einfach der Hammer!
Dann etwas südlicher wo wir die ersten Jahre im Urlaub wahren, gibt es in Kosta wie wir finden den schönsten Elchpark, mit großem Souvenirshop, desweiteren bekommt man dort auch Elchwurst in verschiedenen Varianten, man kann sich auf dem Vorplatz auch die gekaufte Wurst auch direkt grillen. Der Park bietet auch Ferienhäuser an, wo man als Gast dann natürlich freien Eintritt zum Park hat.
Bei Högsby gibt es ein Ausflugsziel, das heißt "Aboda Klint", da gibt es Mittags im Restaurang immer ein großen Buffet mit vielen verschiedenen typisch schwedischen Sachen, wie Köttbullar, Lingonlimo..., kostet auch nicht viel und es schmeckt wirklich sehr gut! Ein See liegt dort auch, ein Wanderweg gibt es dort und einen Aussichtsturm, wo man bei klarem schönen Wetter sehr weit gucken kann.
Ferienhäuser gibt es eigentlich auch schon für ab 250 Euro/Woche, nur solltet ihr mit der Suche/Buchung Anfang nächstes Jahr anfangen.
Über "Visit Schweden" könnt ihr euch auch das ein oder andere Prospekt schicken lassen.
Hier wird diese Woche ein FH in Sävsjö vorgestellt, ich hab schon mal reingeschaut, ist sehr schön und auch nicht all zu teuer.
Ansonsten mal bei Ferienhaus.de schauen.
Viel Spaß beim stöbern.

Gruß,
Schattenengel
Schattenengel
 
Beiträge: 120
Registriert: 27. August 2012 17:50
Wohnort: Malmbäck
Has thanked: 9 times
Been thanked: 6 times

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon Daywalker1805 » 17. Dezember 2015 14:39

Lieber Schattenengel,

auch dir einen herzlichen Dank für Deinen Input und die zahlreichen guten Tipps. :thumbsup:
Jetzt muss ich erst einmal sortieren und die vielen Aktivitäteten und Ziele auf einer digitalen Karte sichten.

Die Reisezeit haben wir jetzt ein wenig angepasst - Anfang/Mitte August - jedoch sind wir sehr an den Sommerferien NRW gebunden.
Wir hoffen, dass wir dann mit dem Wetter ein wenig Glück haben. :)
Auf "Visit Schweden" schau ich gleich einmal rein. Danke für den Hinweis.

Bei konkreten Fragen komme ich gerne auch nochmals auf Dich zu. :superok:

Beste Grüße
Daywalker
Zuletzt geändert von Daywalker1805 am 21. Dezember 2015 17:33, insgesamt 1-mal geändert.
Daywalker1805
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. November 2015 09:35
Has thanked: 7 times
Been thanked: 0 time

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon Daywalker1805 » 20. Dezember 2015 12:51

Hallo in die Runde! :doppelwink:

Herzlichen Dank nochmals für die Hinweise und Antworten. :thumbsup:

Wir sind jetzt Mitten in der Planung:
- Welche Region Schwedens anpeilen? Welche Attraktionen sehen? Welche Städte besuchen?
- Die sinnvollste Route?
- Ferienhaus oder doch Wohnmobil?

Hat jemand von Euch einen Tipp und Erfahrungen mit einem Wohnmobil-Anbieter?
Wir sind ein wenig hin und her gerissen, was mehr sinn macht? Preislich liegen beide Möglichkeiten nahe beieinander.

Herzlichen Dank bereits im Voraus für die Hinweise! :bowler:

Grüße aus Düsseldorf
Daywalker
Daywalker1805
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. November 2015 09:35
Has thanked: 7 times
Been thanked: 0 time

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon Schattenengel » 21. Dezember 2015 13:57

Hallöchen,

dann würde ich an deiner Stelle das Wohnmobil nehmen, wenn es preislich nicht teurer ist. Dann seit ihr auch mobil und könnt aber immer an dem Ort woihr gerade seit für einen Tag oder wie auch immer bleiben und ihr müßt nicht immer zum FH zurück, jenachdem wo das dann liegen würde.
Und ich finde, das man somit mehr zu sehen bekommt als wenn man mit einem FH gebunden ist.
Es hat alles seine Vor- und Nachteile.

God Jul tillsammas.
Schattenengel
 
Beiträge: 120
Registriert: 27. August 2012 17:50
Wohnort: Malmbäck
Has thanked: 9 times
Been thanked: 6 times

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon kellle » 21. Dezember 2015 18:19

Auch von mir frohe Weihnachten.

Bei den Fähren sollte man vergleichen.Es gibt schon dolle Unterschiede.

http://schwedenstube.de/faehrverbindung ... -schweden/


wenn Ihr öffter fahren wollt kan man auch nach Bonusprogrammen schauen.
z.B.
http://www.scandlines.de/kunden-service/smile.aspx

http://www.stenaline.de/extra

Bei uns hängt es immer davon ab wohin wir fahren Schweden ,Finnland oder Åland .Da muss man dann genau die anderen Fähren im Blick haben.Oder wir machen In Stockholm oder so eine Zwischenübernachtung.Da gehen wir immer in Scandic Hotels.

Ruhig Fragen ,jede nicht gestellte Frage wird nicht beantwortet. :-party51 :-party51 :skiing: :skiing: :-wei18 :-weihnacht6 :-weihnacht6 :-weihnacht6 :-weihnacht65 :-weihnacht65 :-weihnacht65
kellle
 
Beiträge: 2677
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: rostock
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times

Re: Das erste Mal nach Schweden: Bitte um Tipps! Danke!

Beitragvon geku » 21. Dezember 2015 23:12

Hallo,

wir sind im Bereich Jönjöping unterwegs,ca 30 km davon.
Von da aus kann mann gut Tagesfahrten machen.
Ansonsten sind wir gern rund um unser Haus wandern, nicht weit kann man Angeln usw.
In Hok ist der Golfplatz und Kanuverleih.,
naja vllt nicht so mit einem 5jährigen gut gelegen zur E4 .
Wir haben unser Haus über Novasol

[ http://m.novasol.de/p/S05696 ]

Oder im Thread

[ viewtopic.php?t=29240 ]

Viel Spass
Benutzeravatar
geku
 
Beiträge: 52
Registriert: 13. Februar 2012 17:34
Wohnort: 18375 Wieck/Darss
Has thanked: 13 times
Been thanked: 2 times


Zurück zu Schweden entdecken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste