Wahlen in Schweden

Re: Wahlen in Schweden

Beitragvon Ulf h » 25. September 2018 14:20

... Rechtsradikale in Sachsen (und natürlich auch anderswo) kenne ich, seit es dieses Bundesland gibt ... und schon damals kamen zum Kerzen anzünden bei der Menschenkettengegendemo wesentlich mehr Leutz als zum Anzünden der Asylantenheime ...

... Malmö Rosengård und Berlin Kreuzberg sehe ich weder als repräsentativ für das jeweilige Land an, noch würde ich diese auch nur entfernt als Wohnort in Betracht ziehen ... 10 km weiter hinter ein paar Hecken lebt sichs schon wieder viel gemütlicher ...

... für mich hier wie da immer noch viel Rauch um (fast) nichts ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 383
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 31 times

Re: Wahlen in Schweden

Beitragvon milli » 26. September 2018 08:59

wenn es aber in 10km hinter den Hecken ruhig ist, heisst das doch, dass es eine Trennung gibt in reiche und arme Wohngebiete. Und ist es nur in Malmö so oder auch in Stockholm?
milli
 
Beiträge: 76
Registriert: 19. Juli 2018 15:01
Has thanked: 1 time
Been thanked: 5 times

Re: Wahlen in Schweden

Beitragvon EleanorLamb » 26. September 2018 09:15

milli hat geschrieben:wenn es aber in 10km hinter den Hecken ruhig ist, heisst das doch, dass es eine Trennung gibt in reiche und arme Wohngebiete. Und ist es nur in Malmö so oder auch in Stockholm?


Ist nicht wirklich anders als in Deutschland, von dem was ich gesehen habe. In fast jedem Ort, Metropole, Stadt oder Kleinstadt gibt es auch ein Gebiet in dem die "Ärmeren" leben. Manche Teile in Malmö sind durch die Bandenkriege nur eine Sache für sich und nicht wirklich mit anderen Dingen vergleichbar. Stockholm kann man eben genauso auch wie Berlin sehen, Gebiete wie Neuköln oder Spandau eben, dabei kann man diese einzeln auch noch mal in reich bis arm teilen.
EleanorLamb
 
Beiträge: 16
Registriert: 24. September 2018 13:35
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time

Re: Wahlen in Schweden

Beitragvon Ulf h » 26. September 2018 11:12

... von Städten hab ich wenig Ahnung ... selbst wenn ich am Rand einer Grossstadt arbeitete (Stuttgart, Zürich) habe ich jeweils 50 km außerhalb vom Zentrum und 35 km außerhalb vom Arbeitsplatz gewohnt ... dort wo das S-Bahnsystem schon zu Ende ist und eine erste, merkliche Reduzierung der Mieten stattfindet ... die Alternative, weiter drin wohnen, aber dann ohne Auto(s) gefällt mir überhaupt nicht ... ins Zentrum kam ich nur alle paar Monate bzw. Jahre mal, meist dienstlich bedingt oder auf besondere Einladung ... und das dann (fast) immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln ... zum Leben benötige ich nichts, was es nur im Stadtzentrum gibt ...

... von Stockholm habe ich noch nichts von sozialen Brennpunkten / Banlieus in dem Ausmass wie in Malmö gehört ... aber solche Infos bekäme ich eh nur zufällig mit ...

Gruss Ulf, Småland ist für mich absolut ausreichend hinter der Hecke ... wäre Norrland dann zu weit? ...
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 383
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 31 times

Re: Wahlen in Schweden

Beitragvon milli » 26. September 2018 12:14

das ist ja dann doch nicht so schlimm, wie ulf sagt, wenn es nur in Malmö einige Probleme manchmal wohl gibt. Dann ist es in den anderen Städten wohl doch ruhig und nicht so "stressig" wie in Deutschland.
milli
 
Beiträge: 76
Registriert: 19. Juli 2018 15:01
Has thanked: 1 time
Been thanked: 5 times

Re: Wahlen in Schweden

Beitragvon Ulf h » 26. September 2018 12:57

... die Presse macht den Stress ... und die, welche sich davon anstecken lassen ... baut man rein auf selbst erlebtem auf, so fallen 90% der Aufregerthemen einfach weg ...

... als in Stuttgart die Wutbürger den Tiefbahnhof S21 bekämpften und sehr unsanft von Wasserwerfern in den Schlosspark zurückgespült wurden, konnte man laut Presse in Stuttgart seines Lebens nicht mehr sicher sein ... die Gesellschaft und der Staat wurden für gescheitert erklärt, usw. usw. ... etwa 5 Stationen weiter an derselben S-Bahnlinie verlief das Leben genau so langweilig wie eh und je ...

... lass die Banlieus doch köcheln, musste ja nicht hingehen ... was sich nicht von selber totläuft bekommen die Ordnungskräfte schon geregelt ... wobei manches meiner Meinung nach mit etwas mehr Zeit und deutlich mehr Gelassenheit oft dazu führt, dass das totlaufen vor dem Polizeigrosseinsatz eintritt ...

... unsere Gesellschaft, und da meine ich die deutsche und die schwedische gleichermassen, hält das und noch viel mehr aus ... bei einem wirklichen Notstand, wie den Waldbränden in Schweden im letzten Sommer zeigt sich, dass gegenseitige Hilfe sehr gut funktioniert ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 383
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 31 times

Re: Wahlen in Schweden

Beitragvon Framsidan » 26. September 2018 17:22

Malmö ist wirklich nicht die einzige Stadt mit Problen.
Ulf liest du keine Zeitung oder hörst dir die Nachrichten an? Da wird ja ganz oft von den Schiessereien berichtet und den ganzen Messerstechereien.

Eleandor wie weisst du dass es hier nicht den Frust mit den Renten gibt? Für viele Rentner liegt sie unter der A>rmutsgrenze.

Und dann die Wohnungsnot......

Framsidan
Framsidan
 
Beiträge: 2652
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Has thanked: 24 times
Been thanked: 51 times

Re: Wahlen in Schweden

Beitragvon mika25 » 26. September 2018 19:30

Framsidan hat geschrieben:Malmö ist wirklich nicht die einzige Stadt mit Problen.
Ulf liest du keine Zeitung oder hörst dir die Nachrichten an? Da wird ja ganz oft von den Schiessereien berichtet und den ganzen Messerstechereien.

Eleandor wie weisst du dass es hier nicht den Frust mit den Renten gibt? Für viele Rentner liegt sie unter der A>rmutsgrenze.

Und dann die Wohnungsnot......

Framsidan

....Ärzte Not, besonders Zahnärzte.
Vielleicht nicht in den Städten, aber auf dem Land siehts da nicht so gut aus.
Gibt einige Baustellen hier.....trotzem lieben wir es hier.
https://www.my-dalarna.com :-flagg
Benutzeravatar
mika25
 
Beiträge: 24
Registriert: 12. Oktober 2011 19:58
Wohnort: Dalarna
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Wahlen in Schweden

Beitragvon Ulf h » 26. September 2018 23:04

... nein, ich lese keine Zeitung und auch Nachrichten höre ich nur eher mal zufällig an ... den ganzen von der Presse geschürten Stress brauche ich einfach nicht ... erst wenn mich etwas persönlich betrifft, kann ich immer noch aktiv werden ... was soll ich mich über andrer Leutz Probleme aufregen? ...

... Wohnungsnot kenne ich auch nicht ... bin mit meiner Wohnung schon oft genug umgezogen ... meine 8 Quadratmeter funktionieren in der sibirischen Steppe genausogut, wie am Frankfurter Flughafen ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 383
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 31 times

Vorherige

Zurück zu Allgemeines, Fragen und Tipps zum Thema Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste