Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Neue Mitglieder stellen sich hier vor

Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Beitragvon Ralf1967 » 31. März 2010 23:31

Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Diese frage kann ich eigentlich mit einem Satz beantworten. Ich hab die Schnauze voll von Deutschland! Bevor jetzt andere sich sofort Urteil über den Satz erlauben mal die Hintergründe wieso ich zu dieser Aussage komme.

Erstmal zu meiner Person. Ich bin 42 jahre alt und gelernter und gelebter Ossi (Magdeburger Raum).

Gelernt habe ich zu DDR Zeiten Betonwerker. Also Bauberuf. Als die Wende kam war ich meinen Job innerhalb weniger Wochen los. Ok. Kein Problem. Also Umschulung zum Datenverarbeitungs Kaufmann (heute aufgeteilt in IT Kaufmann und IT Systemelektroniker). Habe auch lange ohne nennswerter Arbeitslosikkeit in dem Beruf gearbeitet. So um die 15 Jahre.

Dann die erste Insolvens eines Arbeitgebers. Ok dachte ich. mit meiner Berufserfahrung kein Problem. Denkste! Zu alt, fehlende Zertifikate (MCSE usw.) obwohl ich das alles auch ohne Zettelchen kann. Dann hies es "ausgebrannt" kein Bedarf. Ende vom Lied 4,5 Jahre Arbeitslos. Hunderte von Bewerbungen geschrieben!! Mittlerweile Hartz 4! Vom Amt keinerlei Hilfe ausser ein Bewerbungstraining nach dem anderen (Hirnlos). Also dachte ich mir Umschulung, Neuorientierung. Pustekuchen. Das Amt war der Meinung mit meinen Qualifikationen würde ich mühelos einen neuen Job finden. Nachweislich lag die Liste mit den mehreren Hundert vergeblichen Bewerbungen beim Amt!!!

Nach dem ich 1,5 Jahre um die gewünschte Weiterbildung gekämpft hatte bekam ich sie dann. Aber auch nur weil ich sämtliche Hirnlosen Forderungen des Amtes erfühlt hatte und denen nichts mehr einfiel. Ich durfte meinen Berufskraftfahrer machen. Zu dem Zeitpunkt als ich den beantragte wurden mehr als 40.000 Fahrer! in Deutschland gesucht. Jetzt nicht mehr. Egal. Ich hatte mein Ziel erreicht. Als auf zur Job suche. Erstmal Praktikum um Erfahriung zu sammeln. Leider stellte sich herraus das es bei den meisten Arbeitgebern nur per Praktikum geht (billige Arbeitskräft).

Nach langer suche und vielen Praktikas fand ich endlich einen Job als Brotkutscher. Nicht mein Traumjob aber ok. Mein Ziel war und ist der Fernverkehr. Letztes Jahr hatte ich meine Stelle als Fernfahrer endlich gefunden. Super!!! Denkste!!! 3 Monate kein Gehalt bekommen!!! Hilfe vom Staat? Fehlanzeige. Arbeitgeber ist ja nicht in Insolvenz, sieh also zu wie du klar kommst! Ohne meine Eltern wäre ich in der Zeit verreckt. Als ich dann wegen akuter Unterernährung (ich wog nur noch 57kg) zum Arzt bin kam 2 tage später prompt meine Kündigung. Stütze vom Amt? Fehlanzeige weil fristlose Kündigung. Selber Kündigen durfte ich übrigens auch nicht weil sonst ebenfalls keine Stütze vom Amt.

Im Dezember bekam ich dann endlich Hartz4 bewilligt. Genau 33 Euro für den ganzen Monat. Das Amt hatte meine noch zu erwartenen Gehälter voll mit angerechnet. Super!!!! Mittlerweile habe ich mein Geld erfolgreich eingeklagt. Was macht das Amt?? Kürzung von Hartz4 wegen Zufluss Vermögen!! Super!!!!! 3 mal bestraft dafür das ich hier arbeiten gegangen bin!!! Klagen vor dem Sozialgericht gegen den Staat deswegen laufen bereits. Kann sich aber nur noch um Jahre handeln bios sich da was entscheidet.

Gerade diese vorfälle der letzten Monate veranlassen mich dazu Deutschland den Rücken zu kehren. Deutschland verkommt immer mehr zu einem Billiglohnland wo man als Arbeiter keine Rechte mehr hat. Selbst Kraftfahrer in Vollzeit werden immer öfters nur auf 400 Euro-Basis gesucht. Wenn man Glück hat bekommt man ne Stelle wo man knapp 1000 bis 1200 Netto verdient. Das reicht hier kaum noch zum Leben.

Klar ist mir bewust das auch in Schweden nicht alles Gold ist was glänzt. Zu lesen gibt es hier ja genug dazu. Aber schlimmer als hier in D kann es nicht mehr werden. Wenn ich von meinem Erlebten ausgehe.

Nun nutze ich meine Zeit und lerne fleisig die Sprache und schau ab und an schon mal nach Jobs in Schweden. Am liebsten als Kraftfahrer.

So. Das soll erstmal reichen zum Anfang. Gruß Ralf
Benutzeravatar
Ralf1967
 
Beiträge: 3
Registriert: 31. März 2010 20:48
Wohnort: Peine
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Beitragvon Mona-Linnea » 1. April 2010 08:27

Ojeee.. na dann herzliche Grüße und alles Gute für dich!!
M-Lin
Mona-Linnea
 
Beiträge: 916
Registriert: 26. Januar 2009 20:34
Has thanked: 16 times
Been thanked: 17 times

Re: Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Beitragvon Teilzeitschwede » 1. April 2010 09:19

OK, das sind sicher Umstände, die Frust zur Folge haben können.

Ich warne nur vor allzu optimistischen Erwartungen in Schweden. Die aktuellen Nachrichten bezüglich der Arbeitsmarktlage sind nicht besser als bei uns. Ein weiteres Handycap ist, das in Schweden bevorzugt auch beim Anziehen der Konjunktur schwedische Arbeitslose eingestellt werden bevor man Einwanderer berücksichtigt. Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel.

Die scandinavischen Länder haben mit der höchsten Selbsttötungsrate aller Europäer zu kämpfen. Auch Alkoholsucht (trotz Systembolaget) ist durchaus ein verbreitetes Thema.
Will also sagen, wenn Du selbst nicht mit einer ziemlich großen Portion Selbstbewusstsein und persölicher Stärke dorthin auswanderst, kann das heftig in die Hose gehen. Die Winter und damit verbundene dunkle Jahreszeit sind lang. Mal eben beim Nachbarn vorbeischauen wie bei uns, ist einfach schwieriger. Die Schweden sind keine "geselligen Typen" sondern etwas zurückhaltender. Nur bei bestimmten Anlässen wie den traditionellen Festen sieht man andere Seiten der Nachbarschaftspflege.
Wenn man selbst nicht viel dazu beiträgt oder beitragen kann, kann es sehr einsam um einen selbst werden.

Nicht falsch verstehen, ich will Dir Deinen Wunsch nach Auswanderung nicht ausreden. Auch mein Traum war es einmal auszuwandern. Ich komme aber von meiner Heimatstadt Hamburg einfach nicht los und versuche aus beiden Orten (Ferienhaus in Schweden mit toller schwedischer Nachbarschaft) für mich das positive zu genießen.

Alles Gute wünsche ich Dir.

Gruß
Christian
Wenn Du dich krank fühlst, zieh in ein Holzhaus. Hilft auch das nicht, geh zum Arzt.
Benutzeravatar
Teilzeitschwede
 
Beiträge: 23
Registriert: 26. Januar 2010 08:33
Wohnort: Schleswig Holstein
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Beitragvon ulwe » 1. April 2010 11:05

hallo ralf
nur mut. deine entscheidung ist bestimmt richtig. auch wir sind vor 2 jahren nach schweden ausgewandert, obwohl wir in d. einen fetsten job im öffentlichen dienst hatten. mein mann fährt nun seit einem jahr bus. allerdings als stundenangestellter. und siehe da ab ende juni hat er eine festanstellung bekommen während einige seiner schwedischen kollegen auf eine stundenanstellung wechseln mussten.
auch als ausländer hat man seine chance. allerdings ist es wichtig die sprache gut zu können.

liebe gruesse
ulwe
Viele Gruesse

Ulwe

Du kannst Deinem Leben nicht mehr Tage geben, aber Deinem Tag mehr Leben
ulwe
 
Beiträge: 878
Registriert: 14. Januar 2010 09:37
Wohnort: Småland
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times

Re: Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Beitragvon alltid Sverige » 1. April 2010 12:33

Hej Ralf,
auch von mir ein herzliches willkommen im Forum. Ich wünsche dir, daß du die richtige Entscheidung triffst und alles Gute für den noch vor dir liegenden Weg.

Viel Glück und liebe Grüße
alltid Sverige / aS
"Eine Freude vertreibt hundert Sorgen"
Benutzeravatar
alltid Sverige
 
Beiträge: 607
Registriert: 10. Februar 2010 17:21
Wohnort: Südwestfalen
Has thanked: 3 times
Been thanked: 5 times

Re: Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Beitragvon insa » 1. April 2010 13:30

auch in S sieht es nicht rosig aus.....

die meisten jobs werden nur mit vitain-b vergeben,oder wenn jemand jemanden kennt......

und als erstes kommen die schweden dran und dann die ausländer......

ist in D nicht anders
insa
 
Beiträge: 850
Registriert: 18. März 2009 18:31
Has thanked: 39 times
Been thanked: 18 times

Re: Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Beitragvon Svipp » 1. April 2010 14:24

Hej Ralf,

erstmal herzlich willkommen hier im :forum: !
Deine Gründe Deutschland den Rücken kehren zu wollen sind durchaus nachvollziehbar. Und die Bedenken gegen Schweden scheinen Dir ja bewußt zu sein. Wie Du selbst schreibst: was kann schlimmer werden?
Zum Thema Billiglohnland habe ich ein schönes Beispiel aus der Umgebung - auch wenn es hier nicht wirklich in erster Linie um den Lohn geht: Zum Jahresanfang hat in der Nähe ein "Fachmarktzentrum" eröffnet. Da stellt man sich bei der Vorankündigung doch was konkretes vor. Was kam?!: Ein Zentrum mit großem 1-Euro-Laden, Zimmermann (billiger "Kram" jeglicher Art aus Konkursmasse o.ä.), Takko, NKD (auch Klamotten), Bauspezi, Freßnapf, Friseur, Apollooptik, Bäcker, hol-ab-Markt (Getränke) und 2 (zwei!) Spielhöllen.
Ein "Fach"marktzentrum wahrscheinlich mit lauter "Fach"kräften, täglich bis 22.00 Uhr geöffnet. Armes Deutschland!

Ich kann Deinen Wunsch nach Ausreise verstehen, ich selber hoffe darauf, dass mein Mann möglichst bald in Rente kann, dann gehen wir auch. Früher zu gehen wäre für uns unklug, dann würden wir dem Staat zu viel schenken.

Ich drücke Dir die Daumen, und wie andere schon schrieben: lerne fleißig die Sprache, das ist dort wirklich wichtig und man wird auch gleich viel mehr anerkannt!

Vielleicht findest Du hier im Forum ja noch nützliche Hinweise für Dich oder hast hier und da einfach nur Spaß daran dabei zu sein!
:fahne:
Ha det bra så länge och hejdå
Heike och Svipp
Benutzeravatar
Svipp
 
Beiträge: 776
Registriert: 19. Oktober 2009 16:47
Wohnort: Dalsland
Has thanked: 27 times
Been thanked: 8 times

Re: Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Beitragvon pappa » 1. April 2010 21:44

.
Zuletzt geändert von pappa am 10. März 2013 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
pappa
 
Beiträge: 190
Registriert: 26. Februar 2010 23:25
Wohnort: Norra Skaraborg
Has thanked: 6 times
Been thanked: 2 times

Re: Warum bin ich hier? Warum will ich nach Schweden?

Beitragvon pappa » 1. April 2010 21:48

.
pappa
 
Beiträge: 190
Registriert: 26. Februar 2010 23:25
Wohnort: Norra Skaraborg
Has thanked: 6 times
Been thanked: 2 times


Zurück zu Vem är du? - Wer bist Du?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste