Seite 2 von 2

Re: Einbau eines Ofens

BeitragVerfasst: 10. April 2014 13:01
von Timmerhugaren
@Saab
Jep, wir fahren eigentlich immer mindestens einmal pro Jahr mit dem Anhänger von Lörrach aus nach Skån.

Dort haben wir den Hänger "zwischengelagert" und füllen den dann kurz vor der Abreise...so umgehen wir die komplizierten und teuren Verzollungen...dieser Tipp kam von einem deutschen Zöllner....

Also unser Ofen lief vorher 20 Jahre lang bei mir zu Hause in der Schweiz. War ein (teures) Markenprodukt der Firma Skan (Ironie, unser Haus steht in Skån). Ich lies die Ausmauerung vor dem Transport in der CH für knapp 200€ vorbereiten und einpassen. Neuerdings verwendet man dafür nicht mehr Steine auch Schamott sondern sowas ultraleichtes aus der Raumfahrt-Technik.

Also wir haben Spass am neuen alten Ofen, wenn wir im Frühjahr, Herbst, Winter in SE sind brennt dort ständig Holz drinn.

Gruss
Christian

Re: Einbau eines Ofens

BeitragVerfasst: 23. April 2014 09:17
von Renovatio
nochmal ganz kurz eine Anmerkung meinerseits, wir haben für das Schlafzimmer in der ersten Etage einen neunen (gebrauchten) Ofen bei Ebay gekauft. Es handelt sich um einen Hark GT44, der Neupreis liegt irgendwo um 3000,00 € unser war ein paar Jahre alt, technisch und optisch top, wir haben 500,00 € bezahlt.

Ich versuche nun eine Kaminkasette auch bei Ebay zu bekommen, wenn das nicht gelingt, die kosten um 10.000 SEK neu in Schweden, da wir keinen Platz haben zusätzlich einen Ofen im Wohnzimmer einzubauen bleibt nur die Kaminkasette.

Gruß

Reno