Seite 1 von 2

Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 5. April 2010 21:02
von barschfilet
Warum will ich etwas ins Forum einstellen? Ich Lebe nun mal in Schweden, bin 66 Jahre und habe viele Zeiten in
Deutschland zugebracht. Mein Leben ist also Allzeit von Deutschland geprägt worden und auch meine Essgewohnheiten
sind immer noch Deutsch. Schweden haben gegenüber zu mir andere Essgewohnheiten?
Man kann es an vielen Produkten anzeigen.
Nur ein Beispiel: Lieben Schweden ihre labrichen Brötchen, so will ich meine Brötchen, die Gross sind. Lieben Schweden
ihre Torten mit all ihren E. So liebe ich meine selbstgebackene Kuchen ohne E.
Liebe ich meine deutsche Wurst, so kommen die Schweden langsam auch dahinter, deutsche Wurst zu mögen und
dann auch bei mir zu bestellen. So zb. bekomme ich schon mal eine Bestellung über 5 Packungen oder mehr über
deutsche Schinken-Krakauer, wenn ich in Deutschland bin.
Vielleicht ist es ein falsches Thema. Und wenn es so ist, sollte man es ins richtige Forum stellen?
Aber ich meine auch, das solche Probleme auch mich beherrschen. Und auch mich diese Probleme bewegen?
LG Barschfilet

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 6. April 2010 14:35
von Micky
Hallo Schwedenfans,

bei mir sind es verschiedene Gründe.

1. Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten
2. Reiseberichte mit Fotos lesen und selber reinstellen
3. Praktische Tipps zur Hausrenovierung, zu Pflanzen, zum Angeln
4. Schöne Plätze in Schweden kennenlernen, besondere Routen
5. Feriengäste finden
6. Umgang mit Behörden und Gesetzen kennenlernen.
7. Preisvergleiche bei Strom, Heizung, Wasser etc.
8. Hilfe bei Übersetzungen
9. Hilfe bei Fährverbindungen, Flugverbindungen, etc.
10. Fragen stellen zu können mit der Hoffnung auf hilfreiche Antworten.

Nun ich denke das sind genug Gründe.

Was ich nicht machen werde ist anderen Foris auf den Schlips treten.

Micky

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 7. April 2010 17:53
von Aelve
Hallo Micky,

Deine Aufzählung könnte von mir sein, ich habe die gleichen Ambitionen, wenn ich mich in ein Schwedenforum einlogge und mich dort austausche.

Zum einen möchte ich von denen, die in Schweden wohnen oder öfter dort verweilen, erfahren was dort in Schweden gerade so passiert. Gibt es wichtige Änderungen? Gibt es wichtige Dinge, die man beachten muß, wenn man nach Schweden fährt? Oder gibt es Neuerungen, die mich als Hausbesitzer interessieren und für mich wichtig sind. Das hoffe ich in einem Forum zu erfahren, selbst wenn es oft nur ein Gedankenanstoss ist und es sinnvoll ist, wichtige Dinge nochmals zu hinterfragen.
Ich verlasse mich nicht immer auf alle hier genannten Gesetze oder Bestimmungen, aber durch den Gedankenanstoss kann ich dann weiter prüfen, ob die Sache für mich relevant ist, ob ich tätig werden muss oder ob ich nachfragen muss.

Dann interessieren mich auch Ausflugziele in Schweden, die andere Forumsteilnehmer empfehlen. Die Reisehandbücher beschreiben meistens nur bekannte Ausflugsziele, aber kleine und trotzdem interessante Sehenswürdigkeiten werden meistens nicht aufgeführt, dafür ist Schweden zu groß und es gibt wenig Reisebücher, die direkt nur ein kleineres Gebiet beschreiben, welches ich bereise bzw. besuche. Ich freue mich über jeden Reisebericht von Mitgliedern, da ich mich mit dem Schreiber freue und mir dann vorstellen kann, auch diese Sehenswürdigkeit anzuschauen.

Natürlich interessieren mich auch Auswanderberichte, spiegeln sie doch wieder, was man alles erleben kann oder worauf man sich gegebenenfalls einstellen muss.

Selbstverständlich gebe ich selber auch gerne Tipps, besonders an Forumsmitglieder, die dann auch eine kurze Rückmeldung geben, ob der Tipp brauchbar war oder ob sich etwas geändert hat, so dass der Tipp nicht mehr aktuell genug war. Ich gehe meistens davon aus, dass die Beiträge in einem Forum gut gemeint sind, einem netten Austausch dienen und kein Angriff sein sollen.

Persönliche Angriffe wie z.B., Du bist dumm oder Du schreibst Mist, finde ich einem netten Austausch abträglich. Jeder kann seine Meinung sagen, die aus seiner Erfahrung stammen, ohne dass er befürchten muss, wegen seiner Ansicht
niedergemacht zu werden. Deshalb bin ich auch gerne in einem Forum, in dem die Teilnehmer sachlich schreiben, auch wenn es heiße Diskussionen bei bestimmten Themen gibt.

Grüße Aelve

der ton macht die musik in diesem forum...

BeitragVerfasst: 11. April 2010 22:25
von barschfilet
torsten1 hat geschrieben:Also barschfilet, hier hat jeder das gleiche Recht, etwas zu schreiben wie du. Und du bist auch nicht der einzige Mensch, der den Durchblick hat, sondern andere haben auch ihre Erfahrungen und ihr Wissen. Und du wirst auch nicht pausenlos von irgendwem kritisiert. Langsam kommt es einem ja vor, als wenn du unter Verfolgungswahn leidest. Und deshalb must du auch nicht wochenlang immer die gleichen Sachen darüber schreiben, wie gut es dir in Schweden geht, wie schlecht es vorher war und dass du immer angegriffen wirst. Wir haben es inzwischen alle verstanden, akzeptieren dich mit deinem neuen Leben und gönnen es dir. Nur, bitte höre auf zu jammern, das nervt auf die Dauer!

Das was Du mir vorwirfst, ist doch schon ein wenig Kritisch. Aber ich verzeihe Dir.
Gewisse Dinge sprechen gegen Dich. Ich Lebe in Schweden. Ich habe auch dadurch eine
andere Einstellung. Du lebst bin Deutschland und meinst Du, mit Deinen gehen zu IKEA
holst Du Dir Schweden ins Haus? Du hast auch noch eine ganz anmdere Einstellung zu Schweden. Für Dich ist Schweden immer noch ein Urland. Du willst doch garnicht nach Schweden ziehen, da Du dich inb Deutschland wohlfindest. Das ist doch auch IO.
Bloß gehe doch einmal davon aus, ich liebe Schweden, ich habe mich für Schweden entschieden und bin auch nach Schweden gezogen. Ich habe mir ein Haus gekauft,
was auch einiger User hier als minderwertig anprangern. Es ist aber mein zu Hause
geworden und ich liebe es.
Das meine Worte.
LG Barschfilet

Re: der ton macht die musik in diesem forum...

BeitragVerfasst: 11. April 2010 23:56
von torsten1
Hej, barschfilet,

nanu, bist Du heute in Stimmung, auf alle alten Beiträge zu antworten, die Dir nicht zujubeln? Schade! Du kannst nicht erwarten, dass alle Deiner Meinung sind. Ich bin manchmal Deiner Meinung und manchmal nicht. Na und? Ist doch normal, oder?

Aber Deine ständigen Hinweise darauf, wie einmalig Deine Beziehung zu Schweden ist, und dass andere das erstens nicht verstehen können und daran auch zweitens nicht kratzen können, sind erstens Unsinn und schüren zweitens Ärger über Deine Sprüche. So kann man nicht miteinander reden! Andauernd unterstellst Du der halben Welt, dass sie Dich nicht versteht, aber Du zeigst gleichzeitig mit jedem Beitrag, dass vor allem Du andere nicht verstehst oder verstehen willst. Wenn Du in einem Internetforum Spaß und gute Verständigung haben möchtest, dann solltest Du dringend versuchen, weniger aggressiv aufzutreten und nicht jeden, der Dich tatsächlich oder oft auch nur vermeintlich kritisiert, sofort niedermachen!

Gut, es hatte harte Angriffe gegen Dich gegeben wegen der Fischerei, wo andere Angler andere Erfahrungshintergünde haben und erstmal Deine Position nicht verstehen konnten. Allerdings bist Du daran auch nicht ganz unbeteiligt gewesen, denn Du hattest ja einfach nur geschrieben, welche Mengen an Fisch Du aus dem See gezogen hattest, ohne überhaupt nur einen Gedanken an so etwas wie Fischbesatz oder den See als Ökosystem zu verschwenden. Das hat einige gegen Dich aufgebracht. Die genauen Hintergründe deiner Handlungsweise hast Du erst viel später unter Druck erzählt. Da habe ich gesagt, dass ich Dich verstehe und das im Prinzip für Deinen See und Deinen Spezialfall in Ordnung finde.

Aber ich habe leider auch den Eindruck, dass es Dich gar nicht interessiert, wenn sich mal Jemand für Dich einsetzt, wie ich es für Dich getan habe. Du willst einfach auf die K.... hauen! Denn obwohl Du doch jetzt in Schweden so glücklich bist, steckst Du voll Frust und Ärger, den Du rauslassen must. Wir hier sind aber nicht schuld an Deiner offensichtlich schlechten Laune.

Re: der ton macht die musik in diesem forum...

BeitragVerfasst: 12. April 2010 08:41
von Jessi
ich bin immer noch der meinung, dass die beiden beiträge von barschfilet nichts mit dem eigentlichen thema zu tun haben... da aber karsten schon den ersten nicht verschieben wollte, wird es auch bei diesen beiden nicht anders sein...

schade... auch in diesem thread wurde mal wieder das thema verfehlt von so manchen... :thumbsdown:

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 13. April 2010 19:01
von barschfilet
Torsten1,
lass uns noch einmal von vorn Anfangen. Vielleicht war ich ein wenig
genervt, habe alles in die falsche Kehle bekommen. Ich entschuldige mich
dafür. Vielleicht war es auch dieses sogenannte nordische Syntrom?
Jetzt, da aber der Frühling kommt, eine andere Zeit, wo für mich damit
auch eine andere Zeit anbricht, die Zeit auf dem Sofa liegen und nur
Fernsehen schauen vorbei ist, so denke ich, neue Zeiten brechen an und
meine Arbeiten sind wichtiger, als alles andere. Für mich ist wichtig, ich habe wieder eine Aufgabe, ich kann weiter an meiner alten Kapelle arbeiten, ich kann mein zu Hause weiter
aufbauen und allen, die meinen, ich habe ein altes und gammeliges Haus gekauft, sie sollten
solch eine Aufgabe erst einmal übernehmen. Und sie sollten dann so viel Mut haben, so
etwas in auch zu realisieren und dann nach Schweden ziehen?
LG Barschfilet

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 13. April 2010 19:30
von Aelve
Hallo Barschfilet,

ja, es stimmt, die trüben Zeiten sind wohl erstmal vorbei, es wird jetzt wieder heller und wärmer. Am letzten Wochenende haben wir das erste Mal wieder im Garten sitzen können, nachdem mein Mann die Gartenmöbel rausgestellt hat. Ich habe die Gelegenheit wahrgenommen und habe gleich einige Blumen für die Terrasse eingepflanzt, so haben wir die wärmere Jahreszeit eingeläutet.
Es macht viel aus, wenn man weiß, dass man wieder rausgehen kann, denn gerade der letzte Winter war sehr lang und hart. Soviel Schnee hatten wir lange nicht mehr. Umso mehr freuen auch wir uns jetzt auch die kommende Zeit.
Ich finde es gut von Dir, dass Du es offen zugibst, dass Du eine schlechte Phase hattest, das ist der erste Schritt für einen netten Austausch und nette Gespräche hier im Forum.

Sende Dir liebe Grüße Aelve - Christa

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 13. April 2010 21:11
von torsten1
Hallo barschfilet, über deine Zeilen habe ich mich gefreut! Ich habe hier in meinem Kellerbüro wahrscheinlich auch das nordische Syndrom. Aber heute ist einmal ein Sonnenstrahl durch's Fenster auf meine Schreibtisch gefallen. Merkt man das schon an meinem Stil?

Wenn ich in Schweden bin, habe ich zwar auch immer eine kleine Werkzeugkiste dabei und repariere gern mal dies und das im und am Haus meiner Gastgeber, die das immer freut. Aber so große Arbeiten wie du habe ich noch nicht an einem Stück gemacht.

Einen schönen Abend wünscht

Torsten

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 13. April 2010 23:15
von barschfilet
Eigentlich will ich mich mit all den Usern austauschen. Ich will keinen Zoff. Und ich
muß Torsten1 und auch Christa zustimmen. Auch muß ich Christa endlich sagen, das ich
nicht im anderen Forum stängern wollte. Nur es ist falsch gelaufen und wenn ich auch viele
Dinge verkehrt gemacht habe, mich auch endschuldigt habe, so wurde ich doch ausgegrenzt. Aber das ist ein anderes Thema. Erst einmal bin ich froh, das Du Christa noch
in diesen Forum bist, wir eventuell noch uns austauschen können und wir in Verbindung
bleiben können.
Für mich soll es ein Neuanfang sein. Ich will nicht mehr.
LG Barschfilet

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 14. April 2010 00:16
von torsten1
Hej barschfilet,

mache jetzt aber nicht den Fehler zu zerknirscht zu sein und in Zukunft den Fehler nur bei dir zu suchen! So etwas ist auch nicht gut. Du bist doch ein guter Kerl, der auch etwas aufzuweisen hat, auf das er stolz sein kann. Also kannst du auch weiterhin mit breiter Brust auftreten.

Wir müssen nur alle, nicht nur du, in Zukunft versuchen, den anderen besser zu verstehen und auf ihn einzugehen. Die Anonymität des Internets senkt ja die Hemmschwelle zur Agressivität und zum persönlichen Angriff sehr. Manchmal hat man auch den Eindruck, dass das ein Feld ist, auf dem man noch richtige Kämpfe ausfechten kann wie früher mit dem Schwert, nur eben mit Worten. Das scheint "Mann" ab und zu zu benötigen. Ich jedenfalls fühle mich danach immer äußerst fit. Na ja, wenn so etwas nur kurz passiert und man sich schnell wieder bekrabbelt und verträgt, ist es ja vielleicht sogar gesund, wie Sport. Aber in diesem Forum hatten sich einige äußerst harte Brocken ineinander verhakt. ich hatte oft den Eindruck, dass ich gar keine Chance hatte, da so bald wieder herauszukommen.

Zwei Menschen gibt es, die offen für Frieden geworben und wesentlich zur Verbesserung des Forumsklimas in den letzten beiden Tagen beigetragen haben: Samweis und Du, barschfilet! Das ist eine Leistung! Ich habe es manchmal auch versucht, aber ich predige dann meist zuviel, das regt schon wieder manche auf, die mich häufig auch gar nicht verstanden haben. Aber egal, ich trinke jetzt auf alle netten Menschen in diesem Forum ein Glas Sekt - skål!

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 14. April 2010 11:41
von Samweis
Hallo Torsten,

torsten1 hat geschrieben:Zwei Menschen gibt es, die offen für Frieden geworben
Danke für die Blumen, aber ich denke, da gab es noch ein paar mehr. :-)
Und an dieser Stelle gebührt die Ehre allein Barschfilet.
Mir steht der blau-weiße Aufkleber mit dem Vogel sowieso nicht so gut... ;-)

Viele Grüße

Samweis

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 14. April 2010 12:15
von Aelve
Hallo,

schön, dass wir uns ausgesprochen haben und jeder doch eingesteht, dass es in einem Forum Missverständnisse geben kann.
Und dass man trotzdem wieder miteinander sprechen kann, auch wenn man unterschiedliche Ansichten hat. :flagge3:

skål!

Grüße Aelve kuss

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 14. April 2010 21:04
von barschfilet
Heute war wieder ein wunderschöner Tag. Wir hatten 20 Grad im Schatten und
die Arbeiten draußen haben richtig Spass gemacht. Unser See ist jetzt auch fast Eisfrei
und es wird jetzt an der Zeit, sich wieder auf die Angelsaision vor zu bereiten. Wenn
es auch noch 4-5 Wochen dauern wird, so muß man doch auch gewisse Dinge machen,
die Nötig sind. Im Moment sind aber andere Dinge von Vorrang. So zb. vorbereiten des
Frühbeetes, umgraben, Ausenrevier säubern, neue Fliegenfenster bauen, den Grillplatz
neu zu gestalten und auch eventuell einen Pavillion zu kaufen, damit man dann darunter gut
sitzen kann.
Und wenn man mich fragt, warum bin ich im Schwedenforum?
Ich will allen erzählen, wie es hier in Schweden ist. Wann endlich der Frühling auch in Schweden kommt oder einzieht und Dinge berichten, die in Deutschland schon normal sind,
aber wir in Schweden noch auf solche Dinge warten?
LG Barschfilet

Re: Warum bin ich im Schwedenforum?

BeitragVerfasst: 14. April 2010 21:23
von mamma
Da hast du viele Sachen sehr nett geagt Barschfilet und ich lesen, das sich die Herren in Zukunft besser vertragen wollen, ja wollt ihr doch? Das ihr euch mögt, es sich nur anders anhört, wissen wir.