Seite 1 von 1

Höherer Lohn für Sachbearbeiter

BeitragVerfasst: 16. April 2018 09:26
von siltal
Hallo,

in SVT Sendung "Agenda" wurde berichtet, dass Sachbearbeiter in der Försökringskassan (allgemeine staatliche Sozialversicherung) höheres Gehalt bekommen, wenn sie eine Quote von Ablehnungen von Anträgen auf Krankengeld erfüllen. Dies berichten zwei Sachbearbeiter, dass dies Teil ihrer Lohnvereinbarung sei.

Sozialministerin Strandhäll, meint dass das so nicht in Ordnung wäre. Sie verweist aber auch auf den Erfolg der Regierung, die hohe Quote von Krankscheibungen seit 2014 reduziert zu haben. Der Widerspruch zu ersterer Meldung wurde aber nicht aufgelöst. Die nicht arbeitsfähigen müssen es wohl ausbaden, um das Budget, vorgesehen für Krankengeld, einzuhalten.

Im Gegensatz zu Deutschland, entscheiden Sachbearbeiter bei der Försäkringskassan, ob jemand Krankengeld bekommt. Ein Arztattest ist in Schweden nicht in gleichem Maße bindend wie in Deutschland. Einen Medzinischen Dienst, den der Sachbearbeiter beauftragen könnte, kennt man nicht. Also muss der Sachbearbeiter seine Vorgaben ohne grosse Hilfen, ausser den Verordnungen der Politik, durchführen.

https://www.svt.se/nyheter/inrikes/mini ... cceptabelt

Schöne grüsse
siltal

Re: Höherer Lohn für Sachbearbeiter

BeitragVerfasst: 16. April 2018 09:53
von Bessy
Hej,

wenn ich manchmal so lese, weshalb einer Langzeit krankgeschrieben ist, muß ich oft den Kopf
schütteln. Wegen einer Kleinigkeit oft über Monate nicht zu arbeiten.
Bei den letzten Wahlen wurde auch eine Politikerin gewählt, die mehrere Jahre krankgeschrieben war.
Ein Journalist hat alles aufgedeckt, aber sie war angeblich nun gesund. Im Moment ist sie den
Streß kurz vor den nächsten Wahlen nicht mehr gewachsen, einige der Partei sind ausgetreten.
Fazit: Nun hat sie aber eine deutlich höhere Pension zu erwarten.
Natürlich müssen die wirklich Kranken das Ausbaden.

Gruß Bessy

Re: Höherer Lohn für Sachbearbeiter

BeitragVerfasst: 16. April 2018 10:07
von Framsidan
Wenn ich ca 20-25 Jahre zurück blicke so habe ich mich damals nur gewundert wie die das immer fertig bringen so lange krank zu sein. Als dann Ende der Neunziger Jahre eine neue S-regierung an die Macht kam, hies dass diese Zahlen sinken müssen. Und das haben sie dann auch getan.

Aber leider erwischt es dann auch die falschen immer, diejenigen die wirklich krank sind.

Und ganz schlimm finde ich wenn sie schwer behinderten die Assistans verweigern, wie bei vielen schwer behinderten Kindern geschehen ist.

Gestern hies es aber schon dass das eine A>usnahme von 1 FK sein muss..... Ist ja klar dass sie sich rausreden

framsidan

Re: Höherer Lohn für Sachbearbeiter

BeitragVerfasst: 4. Mai 2018 15:31
von siltal
Hallo,

jetzt hat die Regierung gehandelt. Am 27.4. wurde die Generaldirektorin der Försäkringskassa, Ann-Marie Begler, entlassen. Sie habe einen guten Job gemacht heisst es, aber das Vertrauen in die F-Kasse wäre unter ihr verloren gegangen. Sie hat noch einen Vertrag bis 2021 (wird warhscheinlich finanziell erfüllt werden müssen). Einige in der Führung der F-Kasse fordern in einem Brief auf, Begler wieder einzusetzen, weil die F-Kasse nur das umgesetzt hat, was die Regierung der kasse als Ziel vorgibt. Reduzierung der Kosten für Krankschreibungen und Assistenzbetreuungskosten für Behinderte. Vor der Wahl ist die Diskussion nun gross, und die Regierung braucht ein Bauernopfer. (auf Kosten der Steuerzahler versteht sich)

https://www.dn.se/nyheter/sverige/forsa ... -tillbaka/

schönes wochenende
siltal