Seite 1 von 2

Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 4. Oktober 2016 13:16
von Administrator kat
Für Zugezogene aus dem Ausland bietet Schweden eine Menge. Trotzdem ist es für Einwanderer dort besonders schwer, neue Freunde zu finden. Diese Einschätzung gaben jetzt Befragte einer internationalen Studie. Demnach landet Schweden auf einem der hintersten Plätze, wenn es darum geht, in dem Land “heimisch” zu werden.

Weiterlesen unter http://www.schwedenstube.de/freunde_fin ... ur_schwer/

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 8. Oktober 2016 12:51
von PaulP
Das betrifft nicht nur Ausländer. Auch wenn man als Schwede irgendwo hinzieht, wo eine alteingesessene Nachbarschaft zuhause ist, ist es kaum möglich Freundschaften zu entwickeln, die den Namen auch verdienen.

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 8. Oktober 2016 22:20
von calle
Ich habe gehört das Deutschland in dieser Untersuchung wie schnell man als Fremder Freunde findet auf Platz 56 gelandet ist oder war es sogar 58 :laughter:

Freunde finden in Schweden

BeitragVerfasst: 10. Oktober 2016 09:21
von Pamina
Hej!
Ich habe gerade den Artikel über das 'in Schweden Freunde finden' gelesen und musste recht schmunzeln.
Dazu muss ich sagen, dass ich seit Jahren mit einem Schweden liiert bin, hier arbeite und sozial sehr gut integriert bin. Aber jetzt ratet mal wie viele (alte) Freunde mein Göttergatte hat? .... Keinen! Aber seit ich an seiner Seite bin lernt er fast täglich neue Leute kennen, vor allem andere Schweden.
Es liegt also nicht daran, dass die Schweden nicht mit Ausländern befreundet sein wollen, ihnen reicht einfach die Familie und die wenigen Jugendfreunde die sie haben.

Re: Freunde finden in Schweden

BeitragVerfasst: 10. Oktober 2016 11:54
von Skandinavienfreund
Ich halte das aber für ganz normal.
Ich denke das Menschen in Einwohnerarmen Gegenden sich mental darauf eingestellt haben. Diejenigen die es mögen bleiben dort, andere die soziale Kontakte suchen gehen in Bewohntere gegenden. Allerdings kenne ich auch diejenigen welche die Ruhe und Einsamkeit langfristig Suchen, was sie zum auszug aufs Land bewegt.
Die deutschen Friesen und bayrischen Hochländler sind mein bester deutscher Anhaltspunkt.

Das Word Freunde ist allerdings auch ein sehr schweres Wort. Ich denke eher das man Bekanntschaften finden kann und eine Freundschaft viel viel Zeit braucht um wachsen zu können.
Ebenso ist es auch schwer eine Bekanntschaft zu schließen (und dadurch einer Freundschaft eine Chance zu geben) wenn einem z.b. herangetragene Verlustängste von vorn herein den Nährboden vergiften wie beim Thema Flüchtlinge.

Deutsche in Schweden haben`s teilweise auch noch gegenüber älteren Schweden recht schwer. Das hat oftmals mit Altlasten des 2ten WW zu tun. Dies betrifft überwiegend wohl noch die Ü60er (so erklärte uns das ein älterer Schwede).

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 11. Oktober 2016 17:12
von Urho
also so richtig Freunde ist schon nicht so ganz einfach, aber Bekannte und gute Bekannte naja: einfach mal aus dem Haus gehen und dein eigenen Dunstkreis (Einwanderer gleicher Herkunft) verlassen

hatte bei meinem ersten Job keine Probleme schwedische Bekanntschaften zu finden und jetzt endlich mit Haus auch nicht ...

gute "kontaktbörse" ist eine "Freizeitgruppe" Sport, Chor oder ähnliches, schon findet ma Anschluss

an die Haustür klopft eher selten jemand

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 11. Oktober 2016 19:46
von calle
Ich glaube ich bin wohl zu sehr Schwede um diese ganze Diskussion überhaupt zu verstehen. Zur Freundschaft gehören doch mindestens zwei. Also was machen die Deutschen richtig, damit sie meinen, echte Freunde finden zu können, wäre doch mal interessant Vorschläge dafür zu sammeln.

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 15. Oktober 2016 20:42
von Robur
Hab die Studie jetzt nicht im Detail gelesen, aber will "man" überhaupt neue Freunde finden?
Oder ist "man" vielleicht gerade wegen der alten Freunde nach Schweden gezogen?

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 25. Oktober 2016 17:28
von Gislaveds Tjej
Naja, für mich ist nun zwischen Deutschland und Schweden kein großer Unterschied auszumachen. In Deutschland war es für mich unvorstellbar einen Eingewanderten als Freund zu haben und nun bin ich selbst Einwanderer, womit man irgendwie toleranter wird. Ich mag diese Erfahrung nicht missen.

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 25. November 2016 08:32
von Tansu
Für micht gibt es da auch nicht wirklich einen Unterschied. Ich denke es gibt in allen Ländern Regionen bei denen man damit Schwierigkeiten haben wird. Bei uns war es beispielsweise deutlich entspannter und wir haben uns sehr schnell integrieren können und Anschluß gefunden.

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 30. November 2016 17:00
von järven
Also ich hatte auch keine Probleme Freunde zu finden. Klar, die meisten Freundschaften starten mit dem Job.

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 25. Dezember 2016 14:32
von Schattenengel
Hallo, wir wohnen jetzt etwas über ein Jahr in Schweden und haben nicht die massen an bekannten hier gefunden. Ich kann aber auch nicht sagen, dass es schwer ist welche zu finden. Z.b. gibt es diese Sprachcafes einmal die Woche wo man hingehen kann und da trifft man ja auch auf Leute. Dann waren die Nachbarn bei uns in der Straße schon recht neugierig als wir eingezogen sind und haben uns jeder herzlich begrüßt und kurzen Smaltalk mit uns gehalten. Dann haben wir in D vor Jahren mal Dart gespielt und haben hier in unserem Dorf auch einen Dartverein gefunden! Aber nur weil wir uns darum bemüht haben.
Unsere schwedischen Nachbarn die neben uns wohnen sind sehr nett und man unterhält sich ab und an mal wenn man sich sieht.
Durch die Sprachschule habe ich auch einige Leute kennengelernt mit denen ich auch im selben Kurs war und wir versuchen uns 1 mal im Monat zu treffen, was nicht immer gelingt, sonst haben wir Kontakt über unsere Handygruppe.
Jetzt sind wir aber auch nicht die Famillie die unbedingt die Massen an Leuten um sich rum haben müssen.
Alles in allem muß ich sagen, dass ich hier in S jetzt mehr soziale Kontakte habe als in D.

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 26. Dezember 2016 19:25
von Svipp
Mein Mann und ich wohnen jetzt seit 2 Jahren und 3 Monaten hier in Schweden. Wirkliche Freunde haben wir bisher nicht gefunden. Aber das braucht ja auch seine Zeit, bis ich jemanden als solchen bezeichnen würde.
Bekanntschaften habe ich eine Menge geschlossen. Da wir hier beide nicht einer Arbeit im Sinne eines Angestelltendaseins nachgehen, sondern von der in D erworbenen Rente leben, musste ich da selbst raus und mich umsehen, was mich so interessiert und wo ich mich engagieren und / oder teilnehmen konnte. Da haben sich auch einige Möglichkeiten geboten.
Ich bin nun nicht so eine Partylöwin, die immer was um die Ohren haben muss und sich mit vielen Menschen umgibt;
im Gegenteil: ich geniesse hier die Ruhe und vor allem geniesse ich es "Zeit zu haben".
Ich erlebe meine Mitmenschen hier durchaus als aufgeschlossen, aber doch auch reserviert. Letztens habe ich mit einer Schwedin gesprochen, die gebürtig aus dem Småland kommt, einen Dalsländer geheiratet hat und mit diesem dann hierher nach Bengtsfors gezogen ist. Inzwischen ist sie von diesem Mann geschieden, und sie sei hier "noch nie von jemandem in deren /dessen Haus / Wohnung eingeladen worden (nach der Scheidung). Sie fühle sich hier nicht wirklich integriert.
Dazu kann ich nur sagen: ich fühle mich integriert durch verschiedene Aktivitäten und - vielleicht ist das ein Glücksfall und auch damit verbunden, dass wir vor unserem Umzug hierher schon 11 Jahre in diesem, unserem Haus die Urlaube verbrachten - wir waren auch schon bei anderen eingeladen.

Alles in allem: wirkliche Freunde: nein, NOCH nicht, aber integriert durchaus und ich fühle mich auch angenommen und wohl hier.

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 26. Dezember 2016 21:52
von Schattenengel
Genau so geht es uns eigentlich auch.Fühlen uns damit aber wohl. Wir haben unsere schwedischen Nachbarn auch schon 2 mal eingeladen und waren noch nie bei Ihnen aber muß ja auch nicht. Ich erwarte ja nicht weil ich sie einlade eine Gegeneinladung.
Und das mit der Ruhe und Zeit haben stimmt auch voll und ganz und das obwohl wir arbeiten!
Aber hier dreht sich die Uhr iwi nicht so hektisch wie in D.
+

Re: Freunde findet man in Schweden nur schwer

BeitragVerfasst: 23. Oktober 2017 00:06
von Andi90
Es ist nun mal nicht immer leicht, sofort neue Freunde zu finden wenn man erst seit kurzem da ist und es dauert eben manchmal etwas länger. Ich bin bei solchen "Befragungen" immer ganz vorsichtig. Es hängt auch viel von einem selbst ab.