Seite 1 von 1

Drei Fähren vor Kapellskär im Eis festgefahren

BeitragVerfasst: 3. März 2010 15:33
von Alandica
Nachdem Viking Line bekanntgab, dass die Rosella die Tour am Mittwoch morgen aufgrund des dichten Packeisgürtels am Übergang des Ålands Hav (Åländisches Meer) zu den Schären vor Roslagen nicht fährt, fuhr sich die Rosella bereits am Dienstag Abend auf ihrer Fahrt von Åland nach Schweden unweit von Tjärvens fyr kurz vor den schwedischen Schären im Eis fest. Unweit von ihr saßen bereits die Birger Jarl und die große LKW-Fähre Sea Wind im Eis fest.

Die Rosella konnte sich nach einiger Zeit aus eigener Kraft aus dem Eis befreien und nach Mariehamn zurückfahren. Die Birger Jarl sowie die Sea Wind erhielten Hilfe von einem Eisbrecher, der die beiden Schiffe durch den Packeisgürtel zog.

Bild
Die Birger Jarl wird von einem Eisbrecher durch das dicke Packeis vor Tjärvens fyr gezogen

An der Grenze zwischen den Roslager Schären und dem Ålands Hav hat sich in den letzten Tagen bedingt durch die Windrichtung ein Meterhoher Packeisgürtel aufgebaut, der die Einfahrt in die Schären von Roslagen nahezu unmöglich machte. Die großen Vikingfähren der Linien Turku-Stockholm und Helsinki Stockholm konnten diesen Packeisgürtel bisher dennoch bezwingen.

Laut Viking Line sollen sich die Verhältnisse im Laufe des Mittwochs aufgrund der Änderung der Windrichtung verbessern, sodass auch die Rosella ab Mittwoch Nachmittag wieder nach Kapellskär fahren kann.


Quelle: Ålandstidningen

Re: Drei Fähren vor Kapellskär im Eis festgefahren

BeitragVerfasst: 3. März 2010 22:14
von Alandica
Viele Komplikationen aber guter Service von Viking Line!
Das Berichtet Daniel Sjöberg, der am Dienstag Nachmittag mit auf der Rosella war, als das Eis übermächtig war für die Rosella und andere Schiffe auf dem Ålands Hav.

Daniel erzählt:
– Als ich mit der Rosella auf der 16 Uhrsfahrt am Dienstag unterwegs war, sah ich irgendwann die Birger Jarl (Ånedin Linjen) im Eis festsiten. Nur einen kurzen Moment später saß auch die Rosella fest. Wir mussten lange auf einen Eisbrecher warten, der dann ebenfalls im Eis stecken blieb.

Bild
Die Birger Jarl vom Eis gefangen, fotografiert von der Rosella, die ebenfalls im Eis steckenblieb.

– Doch zum Schluss ging es gut und nach mehreren Versuchen kam die Rosella schließich aus dem Eis frei und versuchte, nach Kapellskär weiterzufahren. Doch wir kamen nur ein paar Meter weit und saßen wieder im Eis fest. Dann wurde über Lautsprecher bekanntgegeben, dass wir aufgeben und nach Mariehamn zurückfahren. Auch wenn das für viele eine Enttäuschung war, hat Viking Line meiner Meinung nach anschließend einen guten Service geboten. Während wir fest saßen, wurden die Passagiere auf Kaffee und Kuchen eingeladen und als wir gezwungen waren, zurückzufahren, wurden alle zum Buffet eingeladen. Darüberhinaus sorgte Viking Line dafür, dass die Fahrgäste auf Wunsch, ein Hotelzimmer bekamen und spät Abends mit dem Bus von Mariehamn nach Långnäs fahren konnten um von dort die Fähre nach Stockholm zu nehmen.

Auf YouTube gibt es auch einen kurzen Videoklipp von dem Moment, als der Eisbrecher an der Rosella vorbeifuhr und ebenfalls im Eis stecken blieb: http://www.youtube.com/watch?v=8Ce4KHmBq-Y


Quelle: Nya Åland