Lebenslang für Attentäter von Stockholm

Lebenslang für Attentäter von Stockholm

Beitragvon Administrator kat » 12. Juni 2018 09:50

Nach 24 Verhandlungstagen ist das Urteil gegen den Attentäter Rakhmat Akilov gesprochen: Lebenslange Haft mit anschließender Ausweisung ist das Strafmaß für den Mann, der am 7. April 2017 mit einem Lastwagen durch die Stockholmer Drottninggatan raste und damit für den Mord von fünf Menschen verantwortlich ist. Der gebürtige Usbeke hat die Taten gestanden. Das Stockholmer Amtsgericht sprach nun die Höchststrafe aus für eine terroristische Handlung durch Mord, Mordversuch und gemeingefährliche Zerstörung. Rund 100 Betroffene sollen darüber hinaus Schmerzensgeld erhalten.

Der Rechtsanwalt Akilovs ließ verlauten, dass sein Mandant das Urteil nicht anfechten werde. Sobald das Urteil rechtskräftig wird, soll Akilov zunächst in das Hochsicherheitsgefängnis von Kumla überführt werden. Lebenslang ist das höchste Strafmaß in Schweden. Der Freiheitsentzug auf unbestimmte Zeit kann auf mindestens 18 Jahre verkürzt werden.

Artikel auf https://www.schwedenstube.de/lebenslang ... stockholm/
Administrator kat
 
Beiträge: 286
Registriert: 13. Januar 2015 11:34
Has thanked: 2 times
Been thanked: 7 times

Zurück zu Aktuelle Nachrichten aus Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste