Försakringskassan

Försakringskassan

Beitragvon UJo » 8. August 2018 21:50

Hallo zusammen,
mich würde mal interessieren ob es anderen ähnlich wie mir mit der Krankenkasse ergeht ?
Seit fast einem Jahr arbeite ich hier in Schweden, habe eine Personennummer erhalten, zahle Premium Skat, obwohl hier verheiratet und hatte einmal das "Vergnügen" einen Arzt besuchen zu müssen.
Letzte Woche dachte ich mir dann, ohh wenn du mal nach Deutschland willst und du brauchst einen Arzt dann solltest du lieber eine EU-Karte beantragen.
Gesagt getan, nur auf der Homepage erfuhr ich nur, dass es nicht möglich ist, und ich anrufen soll. Auch getan, was ich dann jedoch erfahren musste, grenzt aus meiner Sicht schon nach absoluter Frechheit.
Die Krankenkasse will von mir nun Belege meines Arbeitsvertrages, die letzten drei Monatsabrechnungen und ich muss einen vierseitigen Fragebogen ausfüllen.
Meine Anmerkungen am Telefon, dass ich ja Steuern bezahle, und ich einen Personennummer habe spielte keine Rolle. Ich muss belegen können, dass ich in Lohn und Brot stehe. Von der Art und Weise der Fragen ganz zu schweigen, denn die haben aus meiner Sicht teilweise rein gar nichts mit einer Krankenkasse zu tun.
Ich frage mich nun, ob hier Schweden erneut gegen geltendes EU-Recht verstößt, weil ich aus meiner Sicht als EU-Bürger hier schikaniert werde.
Schweden hat ja wohl schon Probleme in Brüssel, wegen ihrer eigenwilligen Art von der Vergabe der Personennummer.

Wie seht ihr dass, ist das Schikane, werden hier EU-Vorgaben missachtet oder ist das normal ?

Ich muss ehrlich sagen, was ich in diesem knappen Jahr hier erlebt habe, im Bezug auf Banken Gemeinde Krankenkasse oder A-Kassa/Gewerkschaft wirft für mich kein gutes Licht auf dieses Land.

Bin gespannt auf eure Meinungen.

VG
Ujo :bowler:
UJo
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Oktober 2015 20:43
Has thanked: 2 times
Been thanked: 1 time

Re: Försakringskassan

Beitragvon milli » 9. August 2018 08:50

Hallo UJo,

ich habe genau die gleiche Geschichte von einer ehemaligen Arbeitskollegin gehört (Schwedin), die zurück nach Schweden gegangen ist. Erst nach einem Jahr in der Förs.kassan mit genau dem Vorgehen, welches du schilderst. Es trifft also nicht nur EU Bürger sondern auch Expats, die nach Auslandsaufenthalt zurückkehren. In Schweden sind halt alle gleich vor der bürokratie. Und mit den Fragen haben die Schweden keine Probleme, da ja sowieso anscheinend vieles öffentlich ist.

Trotzdem bist du in einem der schönsten Länder Welt.
milli
 
Beiträge: 11
Registriert: 19. Juli 2018 15:01
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Försakringskassan

Beitragvon Ulf h » 9. August 2018 09:56

... auch die deutsche Krankenversicherung stellte sehr viele Fragen, deren Antworten sie eigentlich nach über 40 Jahren Versicherungsdauer und nur 9 Monaten Pause, ausreichend genau kennen sollte ... Verwaltung ist ... und sie will genauso gefüttert werden wie vorgeschrieben ... dann gehts am reibungslosesten ... alles andere hält nur auf ... und sich drüber aufregen ändert genau so viel dran, wie wenn man sich übers Wetter aufregt ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 97
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon philipp23 » 10. August 2018 21:21

Guckste wa, weg isser!
Zuletzt geändert von philipp23 am 11. August 2018 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
philipp23
 
Beiträge: 20
Registriert: 1. Juni 2012 21:20
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Försakringskassan

Beitragvon Ulf h » 10. August 2018 23:20

... na da würden gerade mich als Nyborgare die Gründe brennend interessieren ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 97
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon UJo » 11. August 2018 01:45

Die Frage ist immer noch, verstößt Schweden, wie schon bei ihrer Personennummer gegen geltendes EU-Recht? Ulf ich kann das nicht nachvollziehen, war selbst einige Monate nicht in Deutschland krankwnversichert, und hatte keine Probleme bei einer Neuanmeldung. Ich habe bisher eigentlich nur Schikanen hier erlebt, und wenn ich Schweden mit Deutschland vergleiche, muss ich sagen, alle die auf die Art und Weise in Deutschland schimpfen, sollten Mal hier ihr Glück versuchen. Ich kann es hier in Schweden, nicht viel Gutes abringen. Leider will meine Frau nicht nach Deutschland, sonst hätte ich hier schon meine Sachen gepackt.
UJo
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Oktober 2015 20:43
Has thanked: 2 times
Been thanked: 1 time

Re: Försakringskassan

Beitragvon UJo » 11. August 2018 01:46

Die Frage ist immer noch, verstößt Schweden, wie schon bei ihrer Personennummer gegen geltendes EU-Recht? Ulf ich kann das nicht nachvollziehen, war selbst einige Monate nicht in Deutschland krankwnversichert, und hatte keine Probleme bei einer Neuanmeldung. Ich habe bisher eigentlich nur Schikanen hier erlebt, und wenn ich Schweden mit Deutschland vergleiche, muss ich sagen, alle die auf die Art und Weise in Deutschland schimpfen, sollten Mal hier ihr Glück versuchen. Ich kann es hier in Schweden, nicht viel Gutes abringen. Leider will meine Frau nicht nach Deutschland, sonst hätte ich hier schon meine Sachen gepackt.
UJo
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Oktober 2015 20:43
Has thanked: 2 times
Been thanked: 1 time

Re: Försakringskassan

Beitragvon Ulf h » 11. August 2018 10:14

... Neuanmeldung bei der deutschen Krankenversicherung war auch kein Problem (ab wann etwas als Problem empfunden wird, ist es individuell sehr unterschiedlich) ... sie wollten einfach Daten, viele Daten haben, die sie sicher schon hatten ... und sie wollten alles auf Papier und mit Unterschrift, was als Wohnmobilreisender in Russland halt ziemlich blöd war ...

... Job gabs in 24 Stunden, Personnummer in einer Woche, dass nun Sprachkurs und Konto (und damit auch der Arbeitslohn) ferienbedingt seit 4 Wochen auf sich warten lassen, sehe ich nicht als Problem, sondern nehme es gelassen hin ...

... in Südschweden ist das Gras derzeit sicher nicht grüner als anderswo ... da überwiegt doch gelbbraun bei Weitem ...

... von einer Frau irgendwohin importiert zu werden, ist ja schon grausam ... dann dort ausgesetzt zu werden, noch viel mehr ... ich hab beides überlebt und jeweils das beste draus gemacht ... das beste was mir (und das gilt wahrscheinlich auch nur für mich) insgesamt passieren konnte, war, als obdachloser Single völlig frei entscheiden zu können, wo ich mich niederlassen will ... und ratet mal, wo das ist? ... richtig, in Schweden ... auf Deutschland geschimpft hsb ich nie, wozu auch? änderte das was? ...

Gruss Ulf

P.S.: wenns einem eh schon stinkt, wo man ist und was man macht, dann wird fast alles zum Problem ... andersrum ebenfalz ...
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 97
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon Framsidan » 11. August 2018 15:19

Was verstosst bei der Personnummer gegen das EU Recht? Und was ist Schikane für euch? Nur weil ihr ein Formular a<usfüllen müsst?

Ich wohne schon so viele Jahre hier und fühle mich immer noch wohl. Probleme gibt es überall und nirgendwo fliegen einem gebratene Tauben in den Mund.

HJo was ist Premium skat?

Philipp warum ist Schweden das letzte Drecksland?

Framsidan
Framsidan
 
Beiträge: 2638
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Has thanked: 24 times
Been thanked: 51 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon Framsidan » 11. August 2018 15:22

Framsidan hat geschrieben:Was verstosst bei der Personnummer gegen das EU Recht? Und was ist Schikane für euch? Nur weil ihr ein Formular a<usfüllen müsst?
Schweden wird nicht nur von der EU gesteuert, es gibt hier GsD auch noch unsere Gesetze hier.


Ich wohne schon so viele Jahre hier und fühle mich immer noch wohl. Probleme gibt es überall und nirgendwo fliegen einem gebratene Tauben in den Mund.

HJo was ist Premium skat?

Philipp warum ist Schweden das letzte Drecksland?

Framsidan
Framsidan
 
Beiträge: 2638
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Has thanked: 24 times
Been thanked: 51 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon Franz K. » 11. August 2018 18:07

Ich wohne jetzt seit 2 Jahren in Schweden.
Die Personennummer zu erhalten war kein Problem.
Natürlich mit Nachweisen. Ist ja auch verständlich aus Sicht der Schweden.
Die EU-Karte habe ich ganz einfach online beantragt.
Weitere Nachweise oder ein Fragebogen wurden nicht verlangt.
Vielleicht ist es von Län zu Län verschieden?
Die EU-Karte lag 5 Werktage später im Briefkasten.

An Philipp: Mich würde auch interessieren, warum Du Schweden als Drecksland bezeichnest.

Gruss
Franz K. :flagge3:
Franz K.
 
Beiträge: 29
Registriert: 30. September 2015 21:09
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon philipp23 » 11. August 2018 18:59

8)
philipp23
 
Beiträge: 20
Registriert: 1. Juni 2012 21:20
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Försakringskassan

Beitragvon Ulf h » 11. August 2018 21:20

... seeehr aussagekräftige Antwort ... schade ...

Gruss Ulf
Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...
Ulf h
 
Beiträge: 97
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Oskarshamn Småland
Has thanked: 1 time
Been thanked: 8 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon Wolfi » 12. August 2018 05:43

Franz K. hat geschrieben:Ich wohne jetzt seit 2 Jahren in Schweden.
Die Personennummer zu erhalten war kein Problem.
Natürlich mit Nachweisen. Ist ja auch verständlich aus Sicht der Schweden.
Die EU-Karte habe ich ganz einfach online beantragt.
Weitere Nachweise oder ein Fragebogen wurden nicht verlangt.
Vielleicht ist es von Län zu Län verschieden?
Die EU-Karte lag 5 Werktage später im Briefkasten.

An Philipp: Mich würde auch interessieren, warum Du Schweden als Drecksland bezeichnest.

Gruss
Franz K. :flagge3:


...kann ich nur so bestätigen. War bei mir genauso, auch ohne Arbeitsvertrag bzw. Einkommen damals.
Hälsningar

Wolfgang
Wolfi
 
Beiträge: 48
Registriert: 15. Mai 2016 15:15
Has thanked: 12 times
Been thanked: 4 times

Re: Försakringskassan

Beitragvon philipp23 » 12. August 2018 10:57

Um nur ein paar eckpunkte zu beleuchten:

- keine funktionierende Polizei,
- schlechte ärztliche versorgung sowie schlecht ausgebildete ärzte,
- krankenhäuser / vårdcentralen teilweise auf dem stand wie 1980,
- schlechte straßen / sicherheit,
- schlechter arbeitzschutz,
- kaum radwege,
- wohnungsuche durch kommun in Stockholm 10 jahre wartezeit, Göteborg 6 jahre wartezeit, Halmstad 5 jahre wartezeit usw.

Für mich nicht EU und hier werden sämtliche EU rechtliche vorschrifften ignoriert.

Mal von der vorsorgeuntersuchung und fachpersonal abgesehen.

Lächerliches land
philipp23
 
Beiträge: 20
Registriert: 1. Juni 2012 21:20
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Nächste

Zurück zu Auswandern, Leben, Studieren und Arbeiten in Schweden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste