SFI Dringend Rat gesucht

Humlebäckerin
Beiträge: 24
Registriert: 24. Mai 2016 14:51
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Humlebäckerin »

So nun komme ich mit einem für mich darstellendes Problem.
Wir, mein Mann und ich sind nun in Schweden. Mein mann ist Pensionär und ich hatte vor im kommenden Jahr arbeiten zu gehen. Doch hier herrscht wohl in Schweden seit der Flüchtlingswelle ein SFI Problem.
Ich wohne seit August permanent hier und ich bin am Verzweifeln :? :? :? mit der Sprache lernen. Wir haben SFI nur 2 mal in der Woche drei Stunden. Ich habe mich an die Vuxnenutbildning schon mit meinem Wunsch gewandt, nicht mitten in einem Kurs einzusteigen, sondern ich möchte gerne die Schwedische Sprache vón Beginn an mit grundlegenden Kenntnissen erlernen, da ich in der SFI sehr sehr schlecht mitkomme. Da es für mich eine große Sprachbarriere ist, kann ich mich nur schriftlich per E Mail mit einem Googleübersetzer ran wagen, da die Lehrerin gar kein Deutsch spricht. Englisch kann ich leider nicht, sonst könnte ich mich schon irgendwie äußern. kann mir jemand von Euch einen Rat geben, was ich machen kann?
Mir wurde von der Vuxnenutbildning geantwortet, dass diese erst für mich zuständig sind, wenn ich die SFI beendet habe.
Doch bei nur 2 x in der Woche brauche ich ja bestimmt JAHRE, um die Sprache einigermassen zu erlernen.
Ich habe mir Bücher gekauft, doch verbessern kann mich ja nur jemand, wenn ich es auch vor Ort lernen kann.
Die Flüchtlinge haben jeden Tag sogar von 09..-16.00 Uhr Unterricht. Für uns Europäerist keine Zeit und es gibt auch keine Bücher mehr. Das mit den Büchern finde ich nicht schlimm, doch ich möchte sehr sehr gerne etwas schneller die schwedische Sprache erlernen,da ich ja momentan auch viel zeit habe damit ich dann auch bald im sozilalen Berufen arbeiten gehen kann.
Ich bitte um dringenden Rat und Tip von Eurer Seite.
Lieben Dank
Helsningar Laine :-flagge2 :-flagge2 :-flagge2



Advertisement
Yvonne
Beiträge: 251
Registriert: 10. Oktober 2010 12:05
Wohnort: Sverige
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Yvonne »

Hej!

Leider ist es so das die Vuxenutbildning erst fuer dich zu ständig ist wenn du den SFI abgeschlossen hast.
Aber du kannst ja in der Nachbarkommune mal nachfragen wie es bei denen aussieht mit dem SFI. Da muss natuerlich deine SFI Schule damit einverstanden sein, dass du evtl. dahin wechselst weil deine SFI Schule die Kosten mit tragen muss.

In welcher Kommune bist du denn?



Humlebäckerin
Beiträge: 24
Registriert: 24. Mai 2016 14:51
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Humlebäckerin »

Ich bin in der Emmaboda Kommune, doch ich denke das ich mit nur 6 Stunden an der SFI noch in 5 Jahren nicht arbeiten gehen kann.

Helsningar Liane
Dann wäre es Nybro und ob das Emmaboda zuläßt weiss ich nicht. Mir fehlen eben die Sprachkenntnisse und ich möchte es soooo gerne lernen.



Humlebäckerin
Beiträge: 24
Registriert: 24. Mai 2016 14:51
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Humlebäckerin »

ja bei den wenigen Antworten sehe ich schon, dass wohl in der momentanen Situation nicht so wirklich jemand sich hierueber äussern kann. Trotzdem danke
Ich werde mich jetzt selbst an die Kommune wenden.
Helsningar Liane



Yvonne
Beiträge: 251
Registriert: 10. Oktober 2010 12:05
Wohnort: Sverige
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Yvonne »

In der Emmaboda Kommun sind ja nun mal sehr viele Fluechtlinge.
Man muss leider den Kurs nehmen der einem angeboten wird.Es wird zur Zeit alles daran gesetzt, dass die Fluechtlinge die Sprache lernen und sich integrieren. Da bekommt jede Kommun Geld fuer.
Fuer Europäer bekommt die Kommun kein Geld. Daher die ungleiche Verteilung beim SFI Kurs.



Humlebäckerin
Beiträge: 24
Registriert: 24. Mai 2016 14:51
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Humlebäckerin »

Ja leider ist das momentan so, war ja in Deutschland auch nicht anders, warum sollte das hier anders sein.
Arbeitsmäßig bekomme ich auf jeden Fall etwas, wenn ich die Sprache dann auch erlernt habe. Da habe ich mich schon im Vorfeld erkundigt, weil ich im sozialen , psychologischen Bereich arbeiten möchte oder sehr gerne auch als Klangtherapeutin.

Helsningar och Tack för din hjälp



Dalsländer
Beiträge: 522
Registriert: 2. März 2011 21:49
Wohnort: Dalsland
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Dalsländer »

also es gibt außer den Büchern in Schweden auch div. Internetkurse sowie CD und DVD Kurse mit denen man auch die Aussprache trainieren kann.
Bücher gibt es doch auch in Deutschland zu kaufen.

Ansonsten hilft nur aus dem Haus und unter Leute gehen. Frag mal beim Roten Kreuz oder ähnlichem nach ob sie Hilfe brauchen.
Da lernst du nicht nur die Sprache und Leute kennen, sondern hast vor allem auch eine natürliche Aussprache um dich rum.
Die ist in den Kursen halt oftmals nicht so toll.

Viel Glück !


Nordic by Nature.......

Der Dalsländer vom Stora Le

Herowina
Beiträge: 323
Registriert: 14. November 2009 09:04
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Herowina »

Ich denke auch: Warum auf den Staat warten, wenn man manche Dinge sehr gut selbst in die Hand nehmen kann? Du hattest ja Mut genug auszuwandern, darum solltest du dich jetzt nicht von der kommunalen Sprachkurs-"Versorgung" abschrecken lassen. ;)


Nach Schweden? Auswanderer-Blog

Framsidan
Beiträge: 2651
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Framsidan »

Ich finde das ganz ehrlich gesagt etwas luxusjammern. Wenn ich freiwillig in ein Land umziehe soll ich mich auch freiwillig um die Sprache kümmern.

Würde ich mit meinem schwedischem Mann nach Deutschland gehen würde er dort überha<upt keinen Sprachunterricht kriegen.
2 mal in der Woche ist doch nicht schlecht. Man muss da halt nebenbei noch selber lernen. Ich sage auch, raus und unter die Leute gehen. Ich nützte am Anfang jede Mödlichkeit zu einem Gespräch aus. Bei SFI war ich nie.
Hatte aber 2 Abendkurse vorher in München besucht. Leider gab es damals keinen einzigen Schwedischkurs in München, also haben meine Freundin und ich selber einen ins Leben gerufen. Ging auch ;)
Bücher musste man halt kaufen. A>ber das musste auch GG beim Deutschkurs hier tun.

Framsidan



Benutzeravatar
Gislaveds Tjej
Beiträge: 95
Registriert: 29. April 2014 08:12
Wohnort: Gislaved kommun, Jönköpings Län, Sverige
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Gislaveds Tjej »

Ich hörte davon, dass SFI auch auf Distanz geht (http://www.sfidistans.se/ ... Wobei deine Variante bereits sehr danach klingt). Einfach mal danach googeln oder bei der Kommune anfragen!

Ansonsten wäre eine alternative: Eiserne Disziplin zu Hause und Heimstudium betreiben. Wenn du dich soweit fühlst, kannst du dich bei den SFI-Prüfungen auch ohne Kursteilnahme anmelden.

Es gibt zudem "Sprachcafés", wo viel über Grammatik gesprochen wird. Frage da mal beim SFI nach, ob es sowas in deiner Nähe gibt.

Lycka till! ;)


Bild

Benutzeravatar
Lukä
Beiträge: 1239
Registriert: 10. April 2009 18:04
Wohnort: Tornedalen
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Lukä »

Wir wanderten vor der "Fluechtlinsgwelle" aus, und auch da gab es fuer meine Freundin nur 3x SFI/Woche. Ich, als vorläufiger Alleinversorger", habe bereits Schwedisch gesprochen als wir nach Schweden kamen. Habe ich als Auswanderungsvorbereitung bereits in Deutschland erlernt. Nicht perfekt, aber gut genug, um in Schweden arbeiten zu können. Aber ich habe vielleicht einen Tipp fuer dich, falls du den noch nicht kennen solltest. Geh auf http://www.digitalasparet.se/ und leg selber los. Diese Seite wurde beim SFI verwendet, und sie wird dir helfen. Ansonsten kann ich dir nur raten, die um ein Praktikum zu kuemmern. Die Spreche lernst du nicht beim SFI, die lernst du draussen.


Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"

Humlebäckerin
Beiträge: 24
Registriert: 24. Mai 2016 14:51
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Humlebäckerin »

Tack så mycket . Tack till er alla.

Helsningar Lia :flagge3: :flagge3: :flagge3: :-winker



Humlebäckerin
Beiträge: 24
Registriert: 24. Mai 2016 14:51
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Humlebäckerin »

Hej, Hej,
hier noch einmal ein Feedback.
Mit den SFI Unterlagen von Lukä und nun zweimal die Woche zusätzlich einen Privatlehrer hier aus dem Forum wird es täglich besser. Ich bin nicht mehr am Verzweifeln :P :) Zur SFI sollte ich trotzdem, auch wenn es hier wirklich kaum etwas bringt, denn vielleicht benötige ich für meine zukünftige Arbeit einen SFI Abschluss?
Kann mir vielleicht hier noch jemand weiter helfen, wo und an wen ich mich wenden kann, um ein Praktikumsplatz im Altersheim zu bekommen?
Ich bin zwar auch alternativ aufgestellt als Klangmassagetherapeutin und Reiki Meisterin, doch ich möchte sehr sehr gerne im Sozialen Bereich im Alten- oder Kinderheim arbeiten.
Hat da vielleicht jemand von euch einen tip für mich? Denn ich habe gehört, das auch im Praktikum die Sprache sehr sehr gut zu erlernen ist.

Helsningar Lia :flagge3: :flagge3: :flagge3:



Speedy
Beiträge: 343
Registriert: 4. November 2010 11:31
Wohnort: Älvsered/Schweden
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Speedy »

...ich habe damals einen prktikumsplatz ueber meine SFI lehrkraft bekommen. Einfach mal nachfragen ob die evtl. kontakte haben. Oftmals haben die gute kontakte. Viel glueck Speedy



Humlebäckerin
Beiträge: 24
Registriert: 24. Mai 2016 14:51
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFI Dringend Rat gesucht

Beitrag von Humlebäckerin »

Die Lehrkräfte geben uns leider hier in der Kommune keinen Tip.
Helsningar Liane



Antworten

Zurück zu „Allgemeines, Fragen und Tipps zum Thema Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste