Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Herowina
Beiträge: 351
Registriert: 14. November 2009 09:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Herowina »

numbercruncher hat geschrieben:
23. Juni 2020 19:52
Grizzly2 hat geschrieben:
23. Juni 2020 15:27
Gehe nie zum Fürst,
wenn Du nicht gerufen wirst.
;)
Genau so!

Wer viel fragt, kriegt nämlich viel Antwort - erst recht von Behörden :roll:


Nach Schweden? Auswanderer-Blog

Advertisement
Marci1987
Beiträge: 12
Registriert: 22. Juni 2020 19:42
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Marci1987 »

t.klebi hat geschrieben:
16. Juni 2020 09:35
numbercruncher hat geschrieben:
16. Juni 2020 09:06
Im Umkehrschluss müsste Schweden nur weniger testen, um unter den Schwellenwert von 50 zu fallen. ;-)
Toller Tipp. Macht ja Brasilien auch so. Keine Statistiken mehr, also auch kein Ansteckungsrisiko.
numbercruncher hat geschrieben:
16. Juni 2020 09:06
Besser wäre es aus meiner Sicht, den Schwellenwert an den positiven Testergebnissen relativ(!) zu den durchgeführten Tests festzumachen. Das würde das Risiko besser abbilden.
Na ja.
Noch viel besser ist es, bei grob vergleichbaren, funktionierenden Gesundheitssystemen (ohne Kollaps aufgrund Überlastung) mit vernünftiger Testrate, aus den Todesfällen auf die tatsächliche Zahl der Infizierten zu schließen.

Wenn man das macht, sieht schnell, dass sich die Letalitätsrate um 5 Prozent einpendelt. Z.B. USA = 5,49%, D = 4,69%, FIN = 4,59% usw.
Wer deutlich höhere Werte hat, testet nur zu wenig.

Schweden hat aktuell 9,34% (4.891 Tote auf 52.383 Infizierte). Es gibt/gab also eher mindestens 97.820 Infizierte in S (4.891 : 0,05). Das entspricht etwa 1 % der Bevölkerung. Also 4-5 Mal so viele Leute wie in D.
Das persönliche Risiko auf einen Coronainfizierten zu treffen, ist also auch 4-5x so hoch, wie in D.
Entweder hast du ein anderes Verständnis von Zahlen wie ich, oder ich kann dir nicht Folgen.

Deiner Rechnung entnehme ich das du von knapp 98.000 insgesamt Infizierten in Schweden aus geht´s ( nicht derzeit wirklich aktiv erkrankte) ?
Dagegen steht die Zahl von knapp 190.000 in Deutschland, somit ist das Risiko in Deutschland wesentlich höher.

So kann man aber nicht rechnen, wichtig sind folgende Faktoren wie groß ist das Land, wo sind die Hotspots und wie viele derzeit Aktive erkrankte gibt es.



t.klebi
Beiträge: 71
Registriert: 27. Juni 2007 14:29
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von t.klebi »

Marci1987 hat geschrieben:
24. Juni 2020 20:20
Deiner Rechnung entnehme ich das du von knapp 98.000 insgesamt Infizierten in Schweden aus geht´s ( nicht derzeit wirklich aktiv erkrankte) ?
Korrekt. Aus der Hochrechnung der Todesfälle kämme man bei angenommener gleicher Sterblichkeit auf tatsächlich etwa 98.000 Infizierte in Schweden insgesamt. Die wurden nur nicht erkannt.
Marci1987 hat geschrieben:
24. Juni 2020 20:20
Dagegen steht die Zahl von knapp 190.000 in Deutschland, somit ist das Risiko in Deutschland wesentlich höher.
Lustige Schlussfolgerung. :pfeif:

Bei 83 Mio. Einwohner in D und 190.000 Infizierten ergibt das einen Anteil von 0,23%
Bei 10 Mio. Einwohner in S und 98.000 Infizierten ergibt das einen Anteil der Durchseuchung von 0,96%.

Das sind in Schweden, bezogen auf die Einwohnerzahl über den gesamten Pandemiezeitraum also rund 4 Mal (!) so viele Fälle wie in D. Das Virus ist somit in S über die ganze Bevölkerung verteilt.
Dazu kommt die unglaubliche Zahl von täglichen Neuinfektionen bzw. unglaubliche Zahl von nun erkannten aktiven Fällen in Schweden.

Fazit: Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person den aktiven Virus in sich trägt ist in S ungleich höher als in D.
Marci1987 hat geschrieben:
24. Juni 2020 20:20
Entweder hast du ein anderes Verständnis von Zahlen wie ich
Offenbar.



Marci1987
Beiträge: 12
Registriert: 22. Juni 2020 19:42
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Marci1987 »

Guten Morgen,

Klar kann man so rechnen gar keine Frage, am Ende kommt aber nicht der Risikofaktor bei raus.

Du vergisst einfach die Größe der beiden Länder und die Bevölkerungsdichte pro Quadratkilometer, das muss du mit einbeziehen.

In Deutschland haben wir wesentlich mehr insgesamt investierte auf wesentlich kleiner Fläche mit einer wesentlich höheren Bevölkerungsdichte.

Hier in Deutschland ist es wesentlich wahrscheinlicher auf einen investierten zu Treffen als in Schweden, gerade wenn man wie ich am Rand von Berlin wohnt.

Von meinem Wohnort bis zum nächsten Hotspot sind es keine 20km in Deutschland, von meinem Ferienhaus in Schweden sind es bis zum nächsten Hotspot 140km.



t.klebi
Beiträge: 71
Registriert: 27. Juni 2007 14:29
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von t.klebi »

t.klebi hat geschrieben:
16. Juni 2020 13:36
Wie viele Kontakte mit anderen Menschen habe ich überhaupt? Und wie viele dieser Kontakte sind infiziert?
In einem Maxi-ICA sind genausoviele Leute unterwegs, wie in jedem Edeka oder Tengelmann in D. Sagen wir mal 3.000 Kunden am Tag.
Da der prozentuale Anteil der Infizierten in S höher ist, als in D, ist aber auch die absolute Zahl der Infizierten statistisch im ICA höher als bei Tengelmann.
Du wirst dich bei deinem Einkauf im ICA also mit einer höhereren Wahrscheinlichkeit infizieren, als im Tengelmann.
t.klebi hat geschrieben:
16. Juni 2020 13:36
Hier in Deutschland ist es wesentlich wahrscheinlicher auf einen investierten zu Treffen als in Schweden, gerade wenn man wie ich am Rand von Berlin wohnt.
Rand von Berlin? Also eines der Gebiete von D mit einem sehr geringen Anteil an Neuinfektionen? Der Bezirk Berlin Reinickendorf hat mit 18,9 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner noch den höchsten Anteil. Alle anderen Bezirke liegen viel niedriger.
https://experience.arcgis.com/experienc ... ge/page_1/
Vergleich das mit Stockholm, Härjedalen, Västra Götaland usw.
https://experience.arcgis.com/experienc ... 87457ed9aa



milli
Beiträge: 168
Registriert: 19. Juli 2018 16:01
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von milli »

t.klebi hat das sehr gut erklärt.



Benutzeravatar
ConnyundOle
Beiträge: 2155
Registriert: 3. Juni 2018 16:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von ConnyundOle »

t.klebi hat geschrieben:
25. Juni 2020 09:14
In einem Maxi-ICA sind genausoviele Leute unterwegs, wie in jedem Edeka oder Tengelmann in D. Sagen wir mal 3.000 Kunden am Tag.
:champion: Aber der ICA hat die besseren Regale mit den losen Süßigkeiten :champion:

Deswegen kauf ich lieber da ein.
:lachen4: :lachen4: :lachen4:


Einen wunderschönen Sommer

Gruß Conny und Ole :doppelwink:

t.klebi
Beiträge: 71
Registriert: 27. Juni 2007 14:29
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von t.klebi »

ConnyundOle hat geschrieben:
25. Juni 2020 11:47
Aber der ICA hat die besseren Regale mit den losen Süßigkeiten
Das steht außer Zweifel. Obwohl ich ich eher bei den Nüssen und Trockenfrüchten zu Gange bin. :pfeif:



kellle
Beiträge: 3144
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: rostock
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von kellle »

Also ich gehe lieber hierhin ,ist besser sortiert und gefällt mir optisch auch besser.

https://www.citygross.se/ :bowler: :bowler: :bowler:



Benutzeravatar
Ekbacken
Beiträge: 2079
Registriert: 29. September 2018 10:27
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Ekbacken »

Bei ICA ist es meist günstiger und man kann sich im Moment
gut aus dem Wege gehen.



kellle
Beiträge: 3144
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: rostock
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von kellle »

Citigross ist doch auch geräumig,und die haben ein tolles Angebot.Klick mal an.



Benutzeravatar
Ekbacken
Beiträge: 2079
Registriert: 29. September 2018 10:27
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Ekbacken »

Bin schon öfter bei Citygross gewesen, aber auch oft gedacht,
bei ICA kostet es nicht so viel.
Aber im Moment gehe ich zum Landhandel in meiner Nähe,
die geben sich solche Mühe um gerade den Älteren im Dorf zu helfen
.Ist zwar etwas teurer, kann den Weg dorthin fast zu Fuss machen



Marci1987
Beiträge: 12
Registriert: 22. Juni 2020 19:42
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Marci1987 »

t.klebi hat geschrieben:
25. Juni 2020 09:14
t.klebi hat geschrieben:
16. Juni 2020 13:36
Wie viele Kontakte mit anderen Menschen habe ich überhaupt? Und wie viele dieser Kontakte sind infiziert?
In einem Maxi-ICA sind genausoviele Leute unterwegs, wie in jedem Edeka oder Tengelmann in D. Sagen wir mal 3.000 Kunden am Tag.
Da der prozentuale Anteil der Infizierten in S höher ist, als in D, ist aber auch die absolute Zahl der Infizierten statistisch im ICA höher als bei Tengelmann.
Du wirst dich bei deinem Einkauf im ICA also mit einer höhereren Wahrscheinlichkeit infizieren, als im Tengelmann.
t.klebi hat geschrieben:
16. Juni 2020 13:36
Hier in Deutschland ist es wesentlich wahrscheinlicher auf einen investierten zu Treffen als in Schweden, gerade wenn man wie ich am Rand von Berlin wohnt.
Rand von Berlin? Also eines der Gebiete von D mit einem sehr geringen Anteil an Neuinfektionen? Der Bezirk Berlin Reinickendorf hat mit 18,9 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner noch den höchsten Anteil. Alle anderen Bezirke liegen viel niedriger.
https://experience.arcgis.com/experienc ... ge/page_1/
Vergleich das mit Stockholm, Härjedalen, Västra Götaland usw.
https://experience.arcgis.com/experienc ... 87457ed9aa
Guten Abend,

ich weiß zwar nicht wo du die Zahl von 3.000 Kunden/Tag her nimmst aber gut. Wenn das bei mir in der Gegend so wäre, dann wären die meisten schon zu. Da sind es gerne 3x so viele.

Was sich mir auch nicht erschließt du vergleichst einerseits die Insgesamt gemeldeten Fälle und andererseits die der Letzten 7 Tage, können wir uns mal auf eins einigen ? Zumal du immer noch die Fläche des Landes und die Bevölkerungsdichte vergisst .

Errechne doch mal bitte wenn du möchtest wie hoch die Chance ist einen derzeit aktiv erkrankten zu treffen.

Also die Anzahl der Aktiv erkrankten, Einwohner pro Quadratkilometer wäre da sehr wichtig.

Am Ende ist es an meinem Wohnort trotzdem gefährlicher als an meinen Urlaubsort in Schweden.



Benutzeravatar
ConnyundOle
Beiträge: 2155
Registriert: 3. Juni 2018 16:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von ConnyundOle »

ich hab gedacht, wir können mal mit Humor ein wenig Schärfe aus der Diskussion nehmen, aber hat wohl nicht geklappt. ;)
Ekbacken hat geschrieben:
25. Juni 2020 14:59
Bin schon öfter bei Citygross gewesen, aber auch oft gedacht,
bei ICA kostet es nicht so viel.
Aber im Moment gehe ich zum Landhandel in meiner Nähe,
die geben sich solche Mühe um gerade den Älteren im Dorf zu helfen
.Ist zwar etwas teurer, kann den Weg dorthin fast zu Fuss machen
Ist ja auch persönlicher. Find ich gut. :superok:


Einen wunderschönen Sommer

Gruß Conny und Ole :doppelwink:

Linake95
Beiträge: 6
Registriert: 25. April 2020 10:07
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Linake95 »

Hallo,
Ich will kommenden Freitag von München nach Kopenhagen fliegen und dann meinen Partner in Schweden besuchen. Der hat mir heute mitgeteilt dass angeblich die Grenzen von Dänemark nach Skåne wieder dicht gemacht wurden. Ich konnte aber auf der dänischen police Seite keine Info darüber finden... hat jemand vllt Infos??
Hilfe 🥺

Gruß angelina



Antworten

Zurück zu „Allgemeines, Fragen und Tipps zum Thema Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste