Wie und wo habt ihr euer Haus gekauft

Antworten
Frank
Beiträge: 3
Registriert: 29. November 2019 13:36
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Wie und wo habt ihr euer Haus gekauft

Beitrag von Frank »

Hallo Schweden Fan's

Ich ziehe es in betracht in absehbarer Zeit ein kleines Häuschen in Schweden zu kaufen, und jetzt kommt ihr zum Zuge. Über Hemnet.se habe ich schon einige ansprechende Häuser für mich entdeckt und auch schon das ein oder andere in die engere Auswahl genommen. Da es ja meistens zum Bietverfahren kommt und ich weder ein Konto bei einer Schwedischen Bank habe noch irgendwelche Nummern in Schweden, weiß ich leider nicht wie ich mich an dem Bietvorgang beteiligen kann.
Bank in Schweden bräuchte ich nicht da das Finazielle bereits alles geklärt ist.
Vielleicht kann mir ja der ein oder andere Tipps geben oder mich auf eine möglichkeit hinweisen wie es funktionieren könnte.


Danke im vorraus

Gruß Frank :fahne:



Advertisement


cawley
Beiträge: 93
Registriert: 17. Dezember 2012 18:18
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie und wo habt ihr euer Haus gekauft

Beitrag von cawley »

Hej,

beim Bieterverfahren schickst Du dem Makler Dein Gebot, falls Du der Höchstbietende sein solltest erhälst Du vom Makler die Mitteilung darüber. Der Makler macht den Vertrag fertig und Du überweist das Geld von Deinem deutschen Konto in schwedischen Kronen.

Wenn Du das Haus dann haben solltest ist es allerdings wegen der laufenden Kosten (Grundsteuer, Versicherung, Wasser, Strom, Abfall usw.) ratsam ein schwedisches Bankkonto zu eröffnen. Es werden sonst von Deiner deutschen Bank bei einer Überweisung in einer fremden Währung (SEK) nicht wenige Gebühren berechnet, bei einer EUR-Überweisung vom deutschen aufs schwedische Konto nichts oder nicht viel - je nach Bank.



Benutzeravatar
camaroghost
Beiträge: 1
Registriert: 3. Februar 2015 07:11
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie und wo habt ihr euer Haus gekauft

Beitrag von camaroghost »

Hej
Wir haben dieses Jahr ein Haus auf Öland gekauft.Wir haben schon länger gesucht und die Erfahrung gemacht, das es wesentlich einfacher ist, wenn man eine Person des Vertrauens vor Ort hat.
Mehrere Anfragen bei verschiedenen Maklern wurden überhaupt nicht beantwortet.
Da wir aber Bekannte auf Öland haben, haben wir diese mit ins Boot geholt. Das vereinfachte die Sache ungemein. Liegt evtl daran, das in Schweden Referenzen von Vorteil sind.
Im April hat es dann geklappt.
Bezahlung von DE aus ist etwas kompliziert, da man Summen über 12500€ ins Ausland bei der Bundesbank anmelden muss.
Schwedisches Konto ist von Vorteil aber auch nicht so ganz ohne Probleme zu bekommen. Da ist es wieder von Vorteil wenn man jemanden vor Ort hat.
Konto geht nur mit Personennummer und die Banken stellen ungerne fiktive Personennummern aus.
Bei uns hats mit Hilfe geklappt und sind jetzt Besitzer von einem Haus.
MfG Micha



Shalmali
Beiträge: 4
Registriert: 19. Oktober 2019 16:06
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie und wo habt ihr euer Haus gekauft

Beitrag von Shalmali »

Da sich das Thema gerade anbietet und vielleicht auch noch welche dabei sind, die darüber ein Haus erworben haben:. Wie sieht es mit der "Exekutiv auktion" bei hemnet aus? Das scheint ja das Equivalent einer Zwangsversteigerung in Deutschland? Und in Deutschland zumindest ist es ja etwas komplizierter da mitzumachen, wie Bundesbankchecks etc. Weiß jemand wie das in Schweden abläuft?



Dirk V.
Beiträge: 2
Registriert: 11. Mai 2019 13:09
Kontaktdaten:

Re: Wie und wo habt ihr euer Haus gekauft

Beitrag von Dirk V. »

Hej,

ein Tip aus der Praxis. Du solltest dein Geld nicht von deiner deutschen Bank nach Schweden in Kronen überweisen. Der Grund ist recht einfach - deutsche Banken nehmen unverschämte Gebühren - dafür. Mein schwedischen Bank wechselt die Euros die ich auf mein Konto bei ihr sende --- kostenlos --- um zum aktuellen Kurs. Also typische deutsches Verhalten bei deutchen Banken.

God Jul
MvH
Dirk



Benutzeravatar
volvodidi
Beiträge: 44
Registriert: 4. August 2015 11:49
Wohnort: Bonn, Medevi
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie und wo habt ihr euer Haus gekauft

Beitrag von volvodidi »

@ Dirk,
die wechselt ganz bestimmt nicht kostenlos.
Du solltest dir mal den aktuellen Sortenkurs, und den Kurs mit der die Bank dein überwiesenen €-Betrag umrechnet miteinander vergleichen, dann siehst du wie umsonst das ist.
Schick dein Geld mit Transfergo dot com, dann kommt mehr oben an.
Dieter



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste