Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Benutzeravatar
Rallaren
Beiträge: 269
Registriert: 14. März 2013 17:35
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von Rallaren »

vinbergssnäcka hat geschrieben:mumin, was diese Kinder dann leider nicht mehr können: Kopfrechnen...wozu auch, kriegen ja eh kein Wechselgeld zurück. ;-)

Framsidan, du wohnst ja in einem anderen län, aber ich habe auch gerade das Problemmit den Rechnungen und der Högkostnadskort. Ich mache das folgendermassen:

Ich lass mir beim Besuch direkt eine Quittung geben und auch gleich meine karte abstempeln. Das müssen die hier (zumindest) nämlich machen, auch wenn sie dann eine Rechnung schicken....vielleicht fragst Du einfach mal nach..
Hej, diese Pappfaltkarte passt überhaupt nicht in das bargeldlose Schweden. Ich hab nicht blöd geguckt, als ich dieses Ding in die Hand bekam. Und als ich dann die Freikarte bekam wurde ein Stück Pappe einlaminiert. Vor meinen Augen.
Aber gehe ich irgendwo in Schweden in einem Industriegebäude messen, dann sage ich nur meine Personennummer und der Sicherheitsbeauftragte weiß, ob ich die notwendigen Sicherheitskurse habe, um auf dem Gelände arbeiten zu dürfen. Beim Zahnarzt klappt es doch auch. Und diese blöde Landsting Geschichte gibts auch nicht.
In Göteborg geh ich hin und wieder zu Ryggakuten. Der Naprapat will Bares sehen, natürlich gegen Quittung. Rechnung verschicken kostet 30 Kronen mehr. Und mit Karte is nicht. So unterschiedlich.



Advertisement
Benutzeravatar
Knäckebröd:)
Beiträge: 734
Registriert: 30. August 2012 11:17
Wohnort: bei WÜ
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von Knäckebröd:) »

Da bezahlt man eben mit Handy^^ :D


Nur so neben bei wenn ich diesen Sommer in Stockholm shoppen gehe, hab ich keine Lust mit n Haufen Bargeld durch die Stadt zu laufen...;)


Ett gott skratt förlänger livet

calle
Beiträge: 377
Registriert: 16. Januar 2012 23:57
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von calle »

Es amüsiert mich schon ein wenig, wo ist denn das Problem mit meiner Einlage, dass ich seit Jahren kein Bargeld mehr brauche, sollte nur zeigen, das es geht und von mir als sehr bequem empfunden wird. Ich glaube es wird gar keiner darauf kommen, Menschen Geld aus der Hand nehmen zu wollen, die es brauchen. Es wird oft über etwas diskutiert, was sicherlich in der Form nicht zu erwarten ist. Nur mal ein paar Beispiele: wir Schweden bezahlen fast alle übers Internet im ganz weiten Sinne, führen dort unseren Schriftverkehr und lassen und zum Teil sogar von Ärzten dort behandel. Trotzdem gibt es genug Menschen die diese modernen Kommunikationsmittel nicht bedienen können oder wollen. Na und, es macht keinen Amt was aus, binnen Kürze wird man an einen persönlichen Handhaber weiter gereicht, immer freundlich, immer höflich, habe es selber genug ausgetestet, da ich viel für Ausländer, Alte und auch zum Teil Behinderte zu erledigen habe.
Es geht prioritär bei dieser Gelddiskussion um die Eindämmung von Schwarzgeldern bei der Arbeit, ein ganz natürliches Anliegen des Staates und da braucht ja nicht jeder mit einverstanden zu sein. :pfeif:



knut245
Beiträge: 399
Registriert: 8. Juli 2010 10:48
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von knut245 »

Ganz prioritär, wie Du sagst, geht es dabei um andere Sachen, aber das ist auch schon mehrfach diskutiert worden, daher verlinke ich mal schnell auf einen früheren Post, statt alles nochmal zu schreiben...

http://sweforum.schwedenstube.de/schwed ... ld#p134704



Framsidan
Beiträge: 2647
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von Framsidan »

Calle nun muss ich zugeben dass ich aus deinem Beitrag nicht ganz schlau werde.

Ja die Befürworter von kontantloser Sällskap willen alles Bargeld weghaben.
Aber wie du selber sagst, gibt es viele Menschen, heute und sicher auch in Zukunft die Kartenbezahlung nicht mehr beherrschen.

Was meinst du "mit man wird an einen persönlichen Handhaber weitergereicht"?

Ich möchte jedenfalls nicht dass jemand aus meiner Familie nur weitergereicht wird.

Ich habe schon immer für die Schwächeren gekämpft und geholfen wo ich konnte aber heute brauche ich selber schon Hilfe zu einigem.

Knäckebröd es ist doch ein grosser Unterschied ob du mal 1-2 Wochen Mit Karte bezahlst oder dein ganzes Leben damit bestreiten musst.
Auch bist du ja noch "ein junger Hupfer" uns gegenüber ;)



Benutzeravatar
mumin
Beiträge: 51
Registriert: 27. Juni 2008 17:34
Wohnort: 21337 Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von mumin »

Hej vinbergssnäcka
das stimmt, meine Tochter hat mir im Studium erklärt, Rechnen ist nicht wichtig, da gibt es Taschenrechner und Computer, nur der Weg einer Aufgabe muss stimmen.


hälsningar mumin

nothope
Beiträge: 13
Registriert: 15. Januar 2013 12:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von nothope »

Hallo
Kartenzahlung ist in Schweden weit üblicher als in Deutschland -- bei jedem Bäcker kann man mit Karte zahlen.

Es gibt auch in Schweden EC Karten (Maestro) - ich bin Deutscher, habe ein Konto in Schweden und somit auch eine Maestro-Karte.

Wer noch Gebühren für seine Kreditkarte zahlt, sollte schnellstens die Bank wechseln. Ich habe eine gebührenfreie Kreditkarte, bei der ich auch im Ausland keine Gebühren zahlen muss. gebuehrenfrei.com

liebe Grüße
Thomas



vinbergssnäcka
Beiträge: 944
Registriert: 3. September 2012 11:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von vinbergssnäcka »

mumin hat geschrieben:Hej vinbergssnäcka
das stimmt, meine Tochter hat mir im Studium erklärt, Rechnen ist nicht wichtig, da gibt es Taschenrechner und Computer, nur der Weg einer Aufgabe muss stimmen.
schluck, ja so habe ich mir das fast gedacht...gewiss gibt es die und man hat sie auch meist zur Hand.....aber es kommen immer mal Situationen wo nicht, und da sieht man gleich, wer noch nie im Kopf gerechnet hat...sehr peinlich, finde ich....aber ich kanns ja noch.
nothope hat geschrieben:Hallo
Kartenzahlung ist in Schweden weit üblicher als in Deutschland -- bei jedem Bäcker kann man mit Karte zahlen.
......

liebe Grüße
Thomas
Thomas, das kann ich Dir direkt wiederlegen....Du kannst eben nicht bei jedem Bäcker mit Karte bezahlen...hier nicht...garantiert!!!


liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com

calle
Beiträge: 377
Registriert: 16. Januar 2012 23:57
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von calle »

Framsidan hat geschrieben:Was meinst du "mit man wird an einen persönlichen Handhaber weitergereicht"?Ich möchte jedenfalls nicht dass jemand aus meiner Familie nur weitergereicht wird.
Persönlicher Handhaber - etwas frei von mir überstetz -personlig handlägare,auf schwedisch. Liebe Framsidan verstehe mich bitte nicht falsch, wenn es nur solche wie Dich geben würde, bräuchten wir diese Ersatzmenschen nicht, die andere nicht fallen lassen. Auch wenn Sie dafür bezahlt werden. :bowler:



Benutzeravatar
Jossan
Beiträge: 3
Registriert: 17. Januar 2014 01:29
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von Jossan »

Ich hab eine Maestro-Karte von der SEB, es gibt also EC-Karten :D Diese bargeldlose Vision finde ich zwar seltsam, aber der Ist-Zustand ist mir sehr angenehm in Schweden. Dieses "Ich muss Geld holen gehen und das geht nur an dem und dem Automaten, ohne dass ich Gebühren zahlen muss" in Deutschland finde ich extrem unpraktisch.


Jag vill kyssas med världen helt enkelt.

rauti
Beiträge: 123
Registriert: 3. Juli 2010 19:09
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von rauti »

Devils Right Hand hat geschrieben:Das kommt immer auf die Konditionen der Bank an.
Ich kann im Ausland per V-Pay zahlen, ohne dass mich das irgendwas extra kostet.
v-pay?
steht bei mir auf der ec-card.
heißt das, dass ich in schweden mit er ec-card zahlen kann?
*wunder*



Devils Right Hand
Beiträge: 37
Registriert: 26. Mai 2010 17:35
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von Devils Right Hand »

So ist es.
Allerdings funktioniert das nicht überall.

Bei ICA und anderen Unternehmen, die viele Kartentransaktionen durchführen, geht es normalerweise problemlos.
Gasol muss ich manchmal mit Kreditkarte zahlen, oft geht es aber auch mit der EC-Karte. Muss man im Zweifelsfall halt ausprobieren.



vinbergssnäcka
Beiträge: 944
Registriert: 3. September 2012 11:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von vinbergssnäcka »

aha...wieder was dazu gelernt.... :D


liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com

Framsidan
Beiträge: 2647
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von Framsidan »

Ich musste auch erst mal googeln was das mit v-pay auf sich hat. Las dann dass es eine Sache von visa sei und man damit in ganz Europa bezahlen könne.

Aber auf meinen Visa Karten ist da nichts drauf.

Bis vor ca 10 Jahren konnte man ja bei Handelsbanken sowohl die Visa wie auch Maestro bekommen. Ich hatte beide da ich es praktischer fand 2 verschiedene Karten für verschiedene Konten zu haben. Aber eine EC Karte war das nicht.

Meine Tochter hatte bei einem Besuch hier auch Probleme mit bezahlen mit EC Karte. Konnte auch kein Geld aus dem Automaten bekommen.

Sie konnte nicht mal von Deutschland aus einen Flug von Innsbruck hierher buchen. Da hatte sie fast Panik da nur noch ein paar Plätze frei waren ;)



Benutzeravatar
mumin
Beiträge: 51
Registriert: 27. Juni 2008 17:34
Wohnort: 21337 Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Zahlung mit Bargeld in Schweden nicht mehr üblich

Beitrag von mumin »

Hej allihopa
da hab ich ja ne Diskussion begonnen - ojojoj aber toll, hab noch einiges dazugelernt.
Den Flug nicht buchen - komisch, wenn wir in Schweden sind, hab ich meistens die Rückfahrt auf der Scanline Fähre noch nicht gebucht, weil wir den Zeitpunkt nicht genau wussten. Dann rufe ich in Schweden die deutsche Seite von Scanline auf und buche Schweden - Deutschland und dann auch gleich wieder Deutschland - Schweden. Allerdings wird das dann vom deutschen Konto abgebucht.
Jetzt hab ich mir eine läsplatta von Soy in Schweden bestellt und das ging mit deutscher Lieferadresse und die Bezahlung ist vom schwedischen Konto akzeptiert worden.


hälsningar mumin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste