Reisen im Mai nach Schweden

Ulf h
Beiträge: 503
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von Ulf h »

kellle hat geschrieben:
9. Mai 2020 16:17
Ich glaube du hast zuviel Freizeit.
... zumindest habe ich coronabedingt mehr Freizeit als es sonst der Fall wäre ...

Gruss Ulf


Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...

Advertisement
kellle
Beiträge: 3188
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: rostock
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von kellle »

Das ist aber dein Problem und bringt sicherlich viel Frust.Aber so ist das Leben : Der eine sitzt auf dem Topf und der andere daneben.



Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1283
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von Grizzly2 »

,,Die bisherigen Daten zeigen, dass Coronapatienten nur infektiös sind, wenn sie Symptome haben. Aus dem, was wir wissen, können wir sagen: In der Inkubationszeit sind die Betroffenen nicht infektiös."
Wenn das tatsächlich die Einschätzung der schwedischen Epidemiologiebehörde ist, dann finde ich das abenteuerlich (Quelle: https://www.coliquio.de/wissen/Praxis-W ... A1EALw_wcB).

Ansonsten kann man nichts gegen die schwedischen Empfehlungen sagen.
Ulf h hat geschrieben:
9. Mai 2020 12:12
... ja es ist schlecht für Schweden wenn Touristen kommen, solange der heimischen Bevölkerung das Reisen verwehrt ist ...
Und ich hätte, epidemiologische Einschätzung hin oder her, Hemmungen, in so einer Situation als Ausländer in Schweden herumzufahren. Sowohl weil ich es unangemessen finde, als auch deshalb, weil man vielleicht von einigen Leuten unfreundlich behandelt würde bzw. mit passivem Widerstand. Was ich dann auch verstehen kann.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Ulf h
Beiträge: 503
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von Ulf h »

... ja, es ist tatsächlich die Einschätzung der schwedischen Behörden, dass man bei Corona nur infektiös seie, wenn man Symptome hat ... in Deutschland herrscht dagegen die Meinung, dass etwa die Hälfte der Übertragungen kurz vor Beginn der Symptome stattfindet ...

Gruss Ulf


Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...

milli
Beiträge: 176
Registriert: 19. Juli 2018 16:01
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von milli »

Grizzly2 hat geschrieben:
10. Mai 2020 12:02
,,Die bisherigen Daten zeigen, dass Coronapatienten nur infektiös sind, wenn sie Symptome haben. Aus dem, was wir wissen, können wir sagen: In der Inkubationszeit sind die Betroffenen nicht infektiös."
Wenn das tatsächlich die Einschätzung der schwedischen Epidemiologiebehörde ist, dann finde ich das abenteuerlich (Quelle: https://www.coliquio.de/wissen/Praxis-W ... A1EALw_wcB).

Ja Grizzly2, das ist die momentane Einschätzung. Ebenfalls, dass Kinder keine Corona-Viren verbreiten. Nur so war es möglich, dass die Altenheime in Schweden mit über 2000 Toten (Stand 28.4.), das entspricht einem Anteil an Verstorbenen von 2/3, beteiligt sind. Die Arbeitgeber stehen immer noch auf dem Standpunkt, wer keine Sypmtome zeigt, obwohl positiv getestet, muss zur Arbeit. Um die Wirtschaft nicht zu sehr zu schädigen, fährt man ein lasches System, was ja auch dem Volk gefällt, weil dann die Einschränkungen für jeden Einzelnen nicht so dramatisch sind, solange man halt nicht erkrankt.

Norweger und Finnen schütteln den Kopf. Die Dänen sowieso.



Ulf h
Beiträge: 503
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von Ulf h »

(at) milli ... gilt das mit dem positiv getestet aber symptomfrei muss arbeiten, immer noch ?!!? ... ich war der Meinung die Behörden hätten aus den vielen toten in den Stockholmer Altenheimen gelernt und nun strengere Massnahmen ergriffen? ... so wurde es jedenfalls letzte Woche auf der Pressekonferenz von folkhälsomyndigheten dargestellt ... da ich keinen kenne, der in der Altenpflege arbeitet, fehlt mir dort der Einblick ...

Gruss Ulf


Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...

Sari67
Beiträge: 29
Registriert: 17. Februar 2020 08:20
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von Sari67 »

Ulf h schreibt:
"Die Todeszahl absolut zu rechnen ist Schwachsinn ... wenn dann muss sie auf 100.000 Einwohner bezogen sein ... da Schweden etwa so viele Einwohner hat wie Norwegen und Finnland zusammen stehen Schweden auch soviele Todesfälle zu wie in beiden Nachbarländern zusammen, ohne dass diese relativ überdurchschnittlich wären ... nimmt man Dänemark zu Skandinavien dazu, stünde Schweden die doppelte Anzahl „zugute“ ... daher sind es nicht dreimal so viel, sondern ein Drittel mehr ... "

Expressen schreibt dazu was ganz anderes:

Sverige har 14 gånger högre dödlighet än Norge, säger presidenten.
Sverige har 319 dödsfall per en miljon invånare, Norge 40.

Dann scheint Deine Rechnung nicht ganz zu stimmen.
Sari67



Ulf h
Beiträge: 503
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von Ulf h »

... die schwedische Zahl passt mit meinen Informationen zusammen ... gut 3000 Tote auf 10 mio. Einwohner ... ergibt also 300 pro Milion ...

Gruss Ulf


Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...

Ulf h
Beiträge: 503
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von Ulf h »

... leider komme ich nicht auf eine offizielle norwegische Seite, finde aber irgendwo 219 Tote, was bei etwas über 5 mio. Einwohnern tatsächlich irgendwas in der Grössenordnung von 40 tote pro Million ergibt ...

... ergibt nach meiner Rechnung das 7,5 fache ...

... Expressen ist in der selben Kategorie wie die Bildzeitung einzustufen ...

Gruss Ulf


Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...

Ulf h
Beiträge: 503
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von Ulf h »

... es ist klar und auch logisch, dass Schweden höhere Todeszahlen hat, ein Grossteil davon geht darauf zurück, dass die Strategie Riskogruppen zu schützen in Stockholmer Altenheimen völlig versagt hat ...

... was ich mitbekommen habe, fahren die Norweger einen ziemlich strengen lockdown, was einen Teil des Unterschiedes erklären würde ...

Gruss Ulf


Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...

milli
Beiträge: 176
Registriert: 19. Juli 2018 16:01
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von milli »

Ulf h hat geschrieben:
10. Mai 2020 16:41
(at) milli ... gilt das mit dem positiv getestet aber symptomfrei muss arbeiten, immer noch ?!!? ... ich war der Meinung die Behörden hätten aus den vielen toten in den Stockholmer Altenheimen gelernt und nun strengere Massnahmen ergriffen? ... so wurde es jedenfalls letzte Woche auf der Pressekonferenz von folkhälsomyndigheten dargestellt ... da ich keinen kenne, der in der Altenpflege arbeitet, fehlt mir dort der Einblick ...

Gruss Ulf
folkhälsomyndigheten empfiehlt (stand eben 10.5.) wer keine Symptome zeigt, geht auf Arbeit. Selbst wer Coronaträger ist und keine Symptome zeigt, hat zu arbeiten, allerdings soll diese Person mit Visir und Mundschutz ausgestattet werden. Gilt für Tätige in Altenheimen und im Krankenhaus (interne Unterlagen des Karolinska Krankenhauses in Stockholm beweisen dies laut SVT von heute)

Einige Angstellte beklagen sich darüber, aber der Staat möchte gerne, dass alle arbeiten gehen, damit die Wirtschaft und die Steuereinnahmen nicht zu sehr eingeschränkt werden in dieser Zeit.

Im Krankenhaus gilt: wer positiv getestet ist und leichte Symptome zeigt, soll zwei Tage zuhause bleiben und dann wieder zur Arbeit gehen.

Deshalb schütteln die anderen Skandinavier den Kopf.



Ulf h
Beiträge: 503
Registriert: 11. März 2018 00:28
Wohnort: Luleå, Norrbotten
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von Ulf h »

(at) milli ... Danke für die Informationen ... das kam in dieser Deutlichkeit nicht bei mir an ... aber ich habe mit dem Gesundheitssystem in Schweden auch nichts zu tun ... im Transportsektor herrscht eher Flaute und da ist derzeit keiner böse, wenn jemand daheim bleibt und das Geld von der Krankenkasse statt vom Arbeitgeber bekommt ...

Gruss Ulf


Planung ist dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...

haelgeelch
Beiträge: 12
Registriert: 2. September 2013 22:14
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisen im Mai nach Schweden

Beitrag von haelgeelch »

Schönen Abend,,ich versteh die ganze Rederei hier nicht wegen Reisen nach Schweden,, Ich bin GAST in Schweden mit Haus oder ohne Haus mit Sreuern oder sonst noch was,, ICH BIN GAST IN SCHWEDEN,, also halte ich mich an den REGELN die im Land usus sind!!! Viele Deutsche beschweren sich,, das Gäste in Deutschland,, sich nicht an die Regel in Deutschland halten???? aber als Deutscher im Ausland ein auf Dicke Hose machen .. nach dem Motto ich darf das,!!!?? wie Hohl ist DAS???, SORRY Leute das geht garnicht WIR SIND GÄSTE IN SCHWEDEN!!!!!! :Flagge2: :Flagge2: :-flagge2 :-flagge2



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast