Grizzly goes to Åland

Alles über die schwedischsprachige Inselgruppe in der Ostsee
Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Bin wieder da, mit der Åland-Anreise hat alles geklappt (mit der Abreise auch), vorher in Kopenhagen nicht so ganz, aber dazu später. Um ein bissl Geduld bitte ich auch noch hinsichtlich der ersten Insel-Bilder, vorher musste ich ja noch nach Ulricehamn, wo übrigens Pia Sundhage geboren ist und ihre fußballerischen Wurzeln hat - ich setz mal voraus, dass alle hier wissen wer das ist.
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 29. August 2019 12:03, insgesamt 1-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Advertisement


Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Så, es geht los ...

Ulricehamn Busbahnhof (die Bahnlinie ist ja leider abgebaut), 8. Juli 2013, kurz vor 5:30 Uhr:

Bild

Bin, um in Ruhe packen und frühstücken zu können, und den Bus um 5:30 nicht zu verpassen, um 4:00 aufgestanden und schau entsprechend nicht ganz hellwach aus der Wäsche. Denn wenn ich den Bus verpasse, schaffe ich mein Reiseziel Mariehamn wahrscheinlich an diesem Tag nicht mehr.

Um's vorweg zu nehmen: Im Gegensatz zur Urlicehamn-Anfahrt 3 Tage vorher, wo man uns den Gleiswechsel in Kopenhagen unterschlagen hatte, und ich mich dann mit Regionalzügen mit teilweise hektischen Zugwechseln in Malmö, Hässleholm und Alvesta und einer geänderten Route (nicht über Borås, denn dorthin fuhr diesen Tag von Alvesta nix mehr) über Jönköping durchschlagen musste, hat diesmal alles geklappt. Im Stockholmer U-Bahnverkehr und den Bussen nach Norrtälje hätte ich sogar noch etwas später fahren können.

Über dem Åsunden liegt ein Rest Frühnebel

Bild

und ein Großteil der Kleinstadt schläft noch.

Bild

Inzwischen sind sie wohl alle wach und ich schon in Stockholm.

Bild
Umsteigestation Tekniska Högskola

In Norrtälje gibt's Mittag
Bild
Norrtälje Centralen

und in der Fährstation von Kapellskär für 26 € ein Hin- und Rückticket nach Mariehamn.

Bild

Die Rosella ist abfahrbereit -

Bild

aber warum dauert die Rückfahrt 2 Stunden weniger als die Hinfahrt :kratz:

:grins: Die Lösung Bild

Wie dieses Riesenschiff sich zwischen diesen ganzen Inselchen, genannt Schären, hindurchmanövriert, ist schon eindrucksvoll, und die Aussicht vom obersten für Passagiere zugelassenen Deck atemberaubend.

Bild

Bild

Bild

Der Wind, der auf der Ostsee, verstärkt durch den Fahrtwind, herrscht, ist hefitg, aber von Backbord zu Steuerbord unterschiedlich. Während man auf der einen Seite aufpassen muss, von herumfliegenden Plastikstühlen nicht attackiert zu werden, und sich ruhig warm anziehen kann, sonnt sich dieses Pärchen auf der anderen Seite relativ leicht bekleidet.

Bild

Und gegen 17:30 osteuropäischer Sommerzeit heisst es: Land in Sicht !

Bild

Mariehamn erwartet uns.

P.S.
Aus Längengründen hab ich - auf Vorschlag von Karsten - Bilder gelöscht. Die komplett bebilderten Beiträge findet Ihr hier: http://weitblickforum.de/forum/thread.p ... r=0&page=1
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 13. September 2013 12:11, insgesamt 8-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

vinbergssnäcka
Beiträge: 952
Registriert: 3. September 2012 11:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von vinbergssnäcka »

oh, da liegt sie ja, die "Preussen" warst Du mal drauf?

mehr Bilder bitte! :doppelwink:


liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com

maggan
Beiträge: 2603
Registriert: 24. November 2009 22:07
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von maggan »

Ach, ist es nicht herrlich, die Seeluft zu schnuppern und den Wind um die Nase zu spüren? Obwohl, so nen Plastikstuhl möchte ich auch nicht gerade ins Kreuz bekommen. Vielen Dank mal wieder an dich und ja, bitte noch mehr!


Besser als Jahre der Unwissenheit ist ein Tag der Einsicht

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

vinbergssnäcka hat geschrieben:oh, da liegt sie ja, die "Preussen" warst Du mal drauf?

mehr Bilder bitte! :doppelwink:
Das ist die "Pommern", ich war 2x. drauf, und natürlich kommt noch mehr - aber ich hatte heut 1. Arbeitstag, bitte also um etwas Geduld. Tack tack !


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

vinbergssnäcka
Beiträge: 952
Registriert: 3. September 2012 11:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von vinbergssnäcka »

:pfeif: naja, ist über 20 Jahre her....man verzeihe mir eine leichte Demenz... 8)


liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

vinbergssnäcka hat geschrieben:....man verzeihe mir eine leichte Demenz... 8)
Was soll ich denn da erst sagen :pfeif:
Immerhin warst Du mit dem P richtig. Die "Pommern" ist nämlich das Schwesternschiff von "Pamir" und "Passat", der Reeder der dieses ursprünglich "Mneme" getaufte Schiff vor dem 1. Weltkrieg übernommen hat, wollte dass alle seine Großsegler mit P anfangen, frag mich nicht warum. Da hätte "Preussen" ja gepasst.

Vor dem Fussballspiel hab ich noch ein paar Bilder hochgeladen vom Einlauf in Mariehamn:


Die Bugklappe geht auf, Bild

hier müssen die Autos raus -

Bild

aber jetzt: Alle Mann von Bord !

Bild

... extra gewartet bis das Deck leer ist :smiling:


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Mariehamn 9.7.13

In meinem Zimmerchen im Gesthem Kronan hab ich mir's bereits gemütlich gemacht, soweit das die Raumgröße hergibt,

Bild

und ein Fahrrad hab ich auch bekommen, für 40€ die Woche, ein finnisches 26er Standardrad ohne Gangschaltung,
aber für den Mariehamner Stadtverkehr reichts. Bild

Nach dem Frühstück und einem Besuch in der Turistinfo begebe ich mich in die kleine Fußgängerzone der Stadt,

wo ich diesem Herrn begegne Bild

dessen Erscheinungsbild mir zu denken gibt.

Bild

Was ist hier los ???


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Ich überlege, was unser Vogelfreund, Nikolai Sitkoff heisst er (geboren 1828, laut Denkmal Vicekonsul und Reeder) mit der åländischen Geschichte zu tun hat. Und warum der Künstler ihm den Hut in die Hand gegeben und nicht auf den Kopf gesetzt hat. Vielleicht kannte er sich mit den hiesigen Gepflogenheiten ja nicht aus ?

Bild
"Lasst kein Essen unbewacht !!! Die Vögel kommen ..." - Warnung in Mariehamns Fußgängerzone

Und wenn doch, warum wollte er seinen Auftraggeber klammheimlich so ärgern ?

Rückblick:
Die Åland-Inseln waren schon seit über tausend Jahren von schwedischsprachigen Bauern, Fischern und Seeleuten bewohnt. Dass sie vom heute finnischen Turku aus verwaltet wurden, war über Jahrhunderte uninteressant, da auch Finnland zum schwedischen Reich gehörte (noch heute sind ca. 10% aller finnischen Bürger schwedischsprachig).

Bis 1809.
Damals verlor Schweden den Krieg gegen Russland, und Finnland sowie die von dort aus verwalteten Gebiete, also auch die näher am schwedischen als am finnischen Festland gelegenen Åland-Inseln wurden russisch. Die Festung Bomarsund wurde gebaut, nach deren Zerstörung Mariehamn gegründet, banannt nach der Zarin Maria Alexandrowna. 1918 dreht sich das wieder, Finnland wurde unabhängig, die eigentlich den Anschluss an Schweden wünschenden Åländer kamen gegen ihren Willen nach Finnland, bekamen allerdings eine weitgehende Autonomie, verbunden mit militärischer Neutralität, weshalb sie auch den 2. Weltkrieg einigermaßen unbeschadet überstanden, wenn man von den Seeminen-Opfern absieht.

Bild
Eine Seemine (Mariehamn Seefahrtsmuseum), gut medizinballgroß

Ich dachte mir, der Künstler hatte wahrscheinlich etwas gegen die russische Besatzung, schliesslich war Sitkoff als Vizekonsul Repräsentant derselben, und da wollte er ihn klammheimlich ärgern, und mit ihm die Besatzer.

Ich erzählte am nächsten Tag in der Turistinfo von meiner Vermutung. Die Beraterin hatte ähnliche Überlegungen noch nicht angestellt, gab mir aber Recht: "Schliesslich machen sie den auch nie sauber ! Julius Sundblom, der ein paar Meter weiter steht, wird regelmäßig geputzt." Sundblom, erklärte sie mir, war Vorkämpfer für den Anschluss der Ålands an Schweden und später Sprecher der Autonomieregierung (übertrieben ausgedrückt, der Nelson Mandela der Ålands). Dessen Andenken darf natürlich nicht befleckt werden.

Bild


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Nachdem ich mein Mittagessen nicht nur bewacht, sondern mir auch einverleibt habe, drehe ich eine weitere Runde mit dem Radl. Das Ganze hier wird jetzt keine strukturierte Stadtführung, zumal mir auch keine solche angeboten wurde (gelegentlich gibt's welche, aber nicht, wenn ich jetzt grad da bin), sondern ich kurve ein- bis mehrere Male durch diese etwa 7 km lange, 1-2 km breite und 11.343 Einwohner (Stand 31. Dezember 2012) zählende Stadt und mache Bilder wenn mir danach ist. Entsprechend erschliesse ich mir innerhalb einer Woche diese Stadt so langsam und hoffe, dass ich Euch das jetzt auch ermöglichen kann.

Mariehamn wurde 1861 gegründet und nach Maria Alexandrowna, der Gattin des damaligen russischen Zaren, benannt. Die Stadt liegt auf einer Landzunge, im Osten und Westen liegen weitere, so dass durch die gegenüberliegenden Ufer der Eindruck entsteht, das wären Flüsse. Sind es aber nicht, sondern Ostsee. Entsprechend hat die Stadt zwei Häfen, einen Ost- und einen Westhafen, die ich in den ersten Tagen gelegentlich durcheinander bringe und am Wasser entlangfahre, um etwas zu suchen, das auf der anderen Seite der Stadt liegt.

Zunächst fahre ich in mein Gesthem in der Neptunigatan, das nahe des Westhafens liegt (muss also zu meiner Fähre nicht weit laufen) und strample nach einer Siesta (der gestrige Tag war anstrengend) immer bergauf und bergab an der Hauptkirche (St. Göran) vorbei

Bild

durch eine breite Allee

Bild

in die Torggatan, die Marktstraße mit einer kurzen Fußgängerzone,

Bild

wo ich auch zu Mittag gegessen und eine Karte geschrieben hatte.
Diese muss ich jetzt irgendwie loswerden Bild
... man merke, die hiesigen Briefkästen sehen vollkommen anders aus als die hellgelben schwedischen.

Und schon sind wir wieder am Wasser, wo dicke Pötte herumstehen

Bild

- naja, bissl festgemacht sind sie schon, Bild
und man muss manchmal den Kopf einziehen, hier noch nicht, aber später.

Dann kommt auch schon das Seefahrtsmuseum

Bild

und das Museumsschiff Pommern Bild
das wir in den nächsten Tagen noch öfter zu sehen kriegen werden, von aussen wie von innen.
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 12. September 2013 07:29, insgesamt 1-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Unweit der Pommern liegt der Fährhafen, an dem täglich die großen Fähren aus Schweden, Finnland und Estland anlegen.
Wenn man als Fußgänger das Terminal verlässt, bietet sich einem dieses Bild:

Bild
Nächste Straße rechts hoch, erste links, und schon wären wir im Gesthem Kronan.

Und wenn wir Glück haben, zumindestens im Sommer, kommt das rote Bähnle und wir können eine kleine Stadtrundfahrt machen.

Bild

Die Bähnlebeifahrerin, die die 2€ oder 20 Kronen kassiert und die Türen öffnet und schliesst, Konduktör genannt, ist übrigens eine 16jährige Ferienjobberin namens Miranda, das darf ich so schreiben, weil's während meines Aufenthalt in der Lokalzeitung stand. Grad als ich das gelesen hatte, bog das Bähnle um die Ecke, ich rief ihr zu: "Hallo Miranda !" Sie guckte, ich sagte: "Du stehst in der Zeitung !" Sie strahlte, anscheinend wusste sie noch nicht, dass das Interwiew heute drinstand, und seitdem winkt sie mir bei jeder Begegnung fröhlich zu. Das passiert öfter, Mariehamn ist ja nicht so groß.

Die finnischen Autonummern bestehen, wie die schwedischen, als drei Buchstaben, gefolgt von drei Zahlen, aus denen nichts über den Standort des Fahrzeugs zu schliessen ist. Die åländischen sahen bis vor einigen Jahren auch so aus, begannen aber immer mit ÅL. Das tun sie immer noch, sind inzwischen aber blau auf weiss, und damit es auch jeder kapiert, steht oben nochmal ÅLAND drüber, mit dem åländischen Wappen - rotes, gelb umrandetes Kreuz auf blauem Grund.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 12. September 2013 07:31, insgesamt 1-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Und es geht weiter, immer noch Dienstag 9.7., inzwischen gegen 20 Uhr, und die Sonne scheint noch immer.

Inzwischen bin ich auf die Ostseite der Stadt hinübergefahren. Während sich am Westhafen das Fährterminal, die Pommern und eine große Anzahl kleinerer und größerer Jachten befindet, sehen wir am Osthafen neben Privatbooten v.a. den Museumshafen und mehrere Restaurantschiffe sowie die Badeanstalt. Wobei die Bezeichnung Museumshafen insofern täuscht, als dass in diesem "Museum" auch Schiffe gebaut werden, nämlich Segelschiffe nach alten Vorlagen.

Diese Pyramide hier ist eine Art Leuchtturm bzw. war mal einer.

Bild

Dunkelrot ist bei den Holzgebäuden die vorherrschende Farbe.

Bild

Ob das jetzt alte oder nachgebaute Segelschiffe sind, ist für den Laien nicht auszumachen.

Bild

Mit einem Blick auf die Seemannskapelle verlassen wir den Museumshafen, aktuell hat das Museum eh schon zu -

Bild

wir kommen in den nächsten Tagen wieder her.


Friedhöfe gehören für mich zum festen Bestandteil einer Stadtbesichtigung.
Der Mariehamner liegt unweit des Museumshafens.

Dieses Grab sieht erstmal ganz "normal" aus,
Bild
der Name der Verstorbenen sagt mir auch nichts, aber einen Grabstein mit Rückseite hab ich auch noch nicht gesehen.
Es ist, soweit ich gesehen habe, die einzige russische Grabinschrift, was mich etwas wundert, da Mariehamn eine russische Gründung war, und neben einer schwedischen Bevölkerungsmehrheit auch einige Russinnen und Russen hier gelebt haben und gestorben sein müssen.

Bild
"Maria Iwanowna Sitkowa geborene Abramowa, 2.12.1801-10.3.1883"

Da das Grabmal des schon erwähnten Vizekonsuls und Reeders Nokolai Sitkoff gegenüber liegt,
und die Daten passen, vermute ich, dass Maria Iwanowna seine Mutter ist.

Bild

Wie auf anderen schwedischen Friedhöfen gibt es einen Minneslund, das ist ein Gedächtnisplatz
für die anonym Bestatteten, deren Asche hier ausgebracht wird.
Bild
Hier besteht noch die Möglichkeit, mit kleinen Namenstäfelchen an die Verstorbenen zu erinnern.

Ausserhalb neben der Friedhofsmauer steht ein Denkmal
Bild
"zur Erinnerung an die Kriegsopfer 1939 - 1945".
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 12. September 2013 07:33, insgesamt 2-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Mariehamn 10.7.

Wieder lang geschlafen - die anstrengende Anreise, Zeitverschiebung und der Umstand, dass es nachts nicht richtig dunkel wird, was einen dazu verführt, sich einen zu großen Teil der Nacht um die Ohren zu hauen (wobei Mariehamn's Gestronomie dafür nicht viel hergibt), macht mir zu schaffen. So ist es schon fast Mittag, bis ich auf die Beine bzw. aufs Fahrrad komme. Ausserdem verliere ich etwa eine Stunde mit dem vergeblichen Versuch, den SPIEGEL zu erwerben - ich bin süchtig nach diesem Magazin und weiss, dass man die Montagsausgabe im Ausland normalerweise am Dienstag bekommt.

Nicht so in Mariehamn.
Ich grase alle einschlägigen Geschäfte ab, sogar ein internationales Hotel (die lassen mich dafür kostenlos an ihr Internet ...) - Fehlanzeige. Eine der Verkäuferinnen tröstet mich: "Letztes Jahr war er noch da."
Wer weiss, wozu es gut ist. So kämpfe ich mich beim Mittagessen mit meinem Bröselschwedisch durch die Regionalzeitung Åland und entdecke auf der letzten Seite das Interview mit meiner Rote-Bähnle-Kondukteurin Miranda (siehe vorletztes Posting).

Es gibt hier noch viele Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert, unter anderem hat hier Hilda Hongell(1867-1952), die erste weibliche Archtektin in Finnland, mitgewirkt. Von den über 100 Häusern, die sie für die Stadt entworfen hat, stehen noch gute 40. Wobei die Häuser, die ich hier aufgenommen habe, Zufallsbilder sind.
(Mehr dazu hier: http://www.visitaland.com/de/fakta/arti ... cleid=2390)

Bild

Bild

Ein wichtiges Haus in Mariehamn ist das schwedische Generalkonsulat
Bild
in der Norragatan 44. Was einem überhaupt auf den Ålands auffällt,
ist der rötliche Straßenbelag, das kommt von einem roten Granit, der nur hier vorkommt.

Bild
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 12. September 2013 07:34, insgesamt 1-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Am Dienstagnachmittag zieht es sich zu und irgendwann fallen auch Regentropfen - Museumstag.
Das Ålands Museum, das einen historischen Überblick der Inseln von der Steinzeit bis zur Neuzeit bietet (Eigenwerbung) hat leider wegen Renovierung geschlossen, da bleibt fast nur das Seefahrtsmuseum und die gegenüberliegende Pommern - zum Glück gilt das Ticket auch noch am nächsten oder zur Not übernächsten Tag, weil beides an einem Nachmittag nicht zu schaffen ist.

Für die Ålands ist die Seefahrt ein, wenn nicht der, wichtigste Wirtschaftszweig, und das war im 19. und lang auch noch im 20. Jahrhundert die Segelschiffahrt. Zu einer Zeit, als andere Reeder ihre Segelschiffe durch Dampf- und später Dieselmotorschiffe ersetzten, suchten sich manche åländische Reeder, allen voran Gustaf Erikson, Transportlücken, wo es nicht so auf die Zeit ankam, und transportierten bis zum 2. Weltkrieg Weizen, Salpeter und andere Güter mit Drei- und Viermastern. Auf Åland ist von den Großseglern nur noch die Pommern übrig (mehr dazu später). Diverse andere Prachtstücke gingen verloren, indem sie sanken oder auf Grund liefen - v.a. in letzterem Fall hatte man noch Zeit, Wichtiges zu bergen -
wie die Schiffsglocke der Herzogin Cecilie Bild

In der großen Halle ist ein Übungssegel angebracht, mit dem Besucher, v.a. natürlich Kinder,
das Segelsetzen üben können Bild

Ein Großteil der Ausstellung dreht sich um die Lebensbedingungen der Menschen an Bord (fast nur Männer), die je nach Rang extrem unterschiedlich waren (und wohl immer noch sind).

Hier schläft
Bild

und hier diniert der Kapitän (und evtl. seine Gäste).
Bild,

während die Mannschaften in Achtmannkabinen hausen.
Bild

Das ganze Museum hab ich nicht abfotografiert, Ihr sollt ja noch was zu sehen haben, wenn Ihr mal hinkommen solltet,
bzw.r Euch die HP angucken wollt :link: Bild oder:klick:, da gibt's nicht so viele schöne Bilder, dafür isses auf Bild

Mit der Vitrine über das, was ein Seemann dabei hatte
Bild
mach ich für heute Schluss.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

maggan
Beiträge: 2603
Registriert: 24. November 2009 22:07
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von maggan »

Schöner Bericht, schöne Bilder und ich bin schön hängengeblieben....auf meiner Rückreise gen Südschweden, wo ich mal wieder ins Netz konnte. Hoffentlich wird es bei mir nicht erst Mittag bis ich weiterkomme...


Besser als Jahre der Unwissenheit ist ein Tag der Einsicht

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast