Grizzly goes to Åland

Alles über die schwedischsprachige Inselgruppe in der Ostsee
Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Tack tack för tacka :Flagge2:
maggan hat geschrieben:Schöner Bericht, schöne Bilder und ich bin schön hängengeblieben....auf meiner Rückreise gen Südschweden, wo ich mal wieder ins Netz konnte. Hoffentlich wird es bei mir nicht erst Mittag bis ich weiterkomme...

Das kommt ein bissl darauf an, wann man am Vortag ins Bett kommt :pfeif:
Naja, in Südschweden wird es, das hab ich in Kalmar gemerkt, abends immerhin irgendwann dunkel, im Gegensatz zu den Ålands Anfang Juli.

So, und bevor ich zu spät ins Bett komm, setz ich hier noch eine kleine Fortsetzung rein:

Mariehamn 11.7.

Heute soll's zum Schloss Kastelholm gehen, und noch ein bissl weiter, ich nehm deshalb den Bus
und mit ihm auch das Fahrrad, das geht für 7€ extra, solang Platz ist.

Die Aussicht von der Schlossmauer ist beeindruckend,
Bild
wobei das Schloss für feindliche Truppen trotzdem nicht uneinnehmbar war.

Bild

Und es wird immer noch - oder schon wieder - gebaut ...
Bild

Die Ritter dachten sich diverses an Schlutzkleidung aus Bild
wie dieses Kettenhemd,

Bild und bereits Zehnjährige
wurden an derartigen Kinderrüstungen, Gewicht ca. 14 kg, trainiert;
erwachsene Ritter hatten sich mit etwa 35 kg Metall abzuschleppen.

Rüstungen werden heute an Touristen nicht aus- oder anprobiert,
aber mittelalterliche Kopfbedeckungen darf man an sich testen.

Bild
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 12. September 2013 07:36, insgesamt 1-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Advertisement


Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Ein Raum im Schloss ist der Verfolgung vieler Menschen, v.a. Frauen, als Hexen gewidmet,
allein zwischen 1665 und 1670 wurden auf Åland acht Frauen ermordet, die man für Hexen hielt.
Hexerei konnte vieles sein, manches mutet skurril an, konnte aber das Leben kosten.

Bild
Für erfolgreiches Buttermachen sollte man Vieh übers Fass laufen lassen.

Kranken Haustieren sollte man etwas von ihrem eigenen Blut, mit Salz verrührt, unters Futter mischen
Bild
P.S. Eigenblutbehandlung kennt die Homöopathie heute noch ...

Die Idee, dass Hexen auf Besen fliegen können, gibt's ja auch bei uns.
Bild
In Schweden heisst der Berg auf den sie fliegen Blåkulla; der ist, entgegen dem Brocken bei uns, kein real existierender Berg, bzw. wird diese Funktion mehreren Bergen zugesprochen. In der englischen Übersetzung ist interessanterweise vom "Brocken" die Rede.

Bild
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 26. August 2013 21:30, insgesamt 1-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

kellle
Beiträge: 3204
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: rostock
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von kellle »

neben schloss kastelholm ist ein toller golfplatz.wir waren dieses jahr auch dort :bowler: :bowler: :bowler: :bowler:



Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

@ kellle:
Es gibt m.W. auf Åland einige schöne Golfplätze - als Nichtausüber dieser Sportart weiss ich das nur leider wenig zu würdigen :flagge3:


Noch ein kleiner Rückblick zur Geschichte des Schlosses

Ursprünglich als Festung erbaut, wurde Kastelholm zum ersten Mal 1388 urkundlich erwähnt. Zu diesem Zeitpunkt war Åland ein unabhängiger Verwaltungsbezirk mit Kastelholm als Zentrum. Nach der schwedischen Unabhängigkeit wurden dort während des Dauerkonflikts von Johann und Erik (der Söhne des Reichsgründers Gustav Vasa) die sich gegenseitig bekriegten und gefangen nahmen, Erik samt Ehefrau zeitweise interniert.

Später kam König Gustav II. Adolf mehrere Male hierher und wollte das Schloss zu einem Repräsentationsbau umwandeln lassen, sein Tod 1632 in der Schlacht bei Lützen verhinderte dies. Vollends seine Bedeutung verlor Kastelholm nach einem Großbrand 1745. Etwa hundert Jahre später begannen die Restaurationsarbeiten in mehreren Etappen – wie man sieht, sind sie noch nicht fertig damit.


Ein paar hundert Meter oberhalb von Kastelholm befindet sich Vita Björn, der "Weisse Bär", das ist das einige Gefängnis auf Åland, das von 1794 bis 1975 in Betrieb war. Von aussen sieht dieser Bau gar nicht so finster aus, die ganz schweren Jungs waren hier wohl auch nicht in Pension, wie es auf den Inseln überhaupt recht friedlich zugeht.

Bild

Für mehr als zwei Knackis gleichzeitig hatte diese den Zeitraum um 1800 abblildende Zelle nicht Platz,
Bild
und im Winter war's wohl recht ungemütlich.

Bild

In ihrer Sechs-Mann-Zelle von 1900 gab's zumindestens schon einen Ofen,

Bild

aber auch um 1950 mussten die Knackis noch auf fliessend Wasser verzichten.

Bild

Die (meistens: Der) Wärter hatten's da etwas gemütlicher,.

Bild

Bild

Bild

und selbst für die Wärterkinder war gesorgt.

Bild

Der Pfahl zwischen den bedien Aufgängen hat allerdings eine finstere Bedeutung:

Bild

Der Gefangene wurde daran festgebunden und verprügelt, seine Mitgefangenen
mussten zuschauen - diese Unsitte ist allerdings schon seit einer Weile abgeschafft.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Neben Vita Björn liegt das Museumsdorf Jan Karlsgarden,.

Bild
Dafür muss man sich schon zwei Stunden Zeit nehmen - mindestens.

Diese Bauern waren etwas besser betucht, wie die reichhaltige Innenausstattung verrät.
Bild

Bild
Man beachte die Schlafkabinen mit den roten Vorhängen vorm Fenster.

Bild

Interessant, wie so ein Dach unter der Bedeckung aussieht.
Bild

Das ist, wenn ich mich richtig erinnere, kein Wohnhaus, sondern ein Geräteschuppen -
Bild
auffällig die Hofglocke am Haus.

Auf Åland heisst der Maibaum nicht, wie in Schweden und bei uns, Maibaum bzw. Majstång, sondern Mittsommarstång, und es wird um ihn herum auch nicht am 1. Mai gefeiert, sondern am Mittsommertag. Das kann dann dauern, denn um diese Zeit (auch während meiner Anwesenheit Anfang Juli) wird's dort nicht wirklich dunkel.

Bild
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 12. September 2013 07:38, insgesamt 3-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Überall grünt und blüht es, selbst zwischen den Felsspalten.
Bild
Die abgerundeten Felsen sind typisch für die skandinavischen Küsten, das kommt von der Eiszeit, als über der gesamten skandinavischen Halbinsel ein mehrere km dicker Eispanzer lag, der die Felsen rundgeschliffen hat - die so geschaffenen Inseln nennt man Schären. Manche Städte, wie Stockholm oder Göteborg, sind bewusst hinter so einem Schärengürtel angelegt, wahrscheinlich weil es für ortsunkundige Schiffsführer schwierig war, sich da durchzunavigieren, und die Städte so einen zusätzlichen Schutz vor Überfällen hatten.

So, wozu dient jetzt dieses Gebäude ?
Bild Aha . eine Sauna.

Da wurde geheizt,
Bild

und da machte man sich's gemütlich -
Bild
solang man sich keine Holzsplitter in den Hintern gezogen hat ...

Langsam wird's Zeit für den Rückweg bzw. die Weiterfahrt - nochmal Kastelholm von unten,
Bild
da kriegt man das Schloss wenigstens im Ganzen aufs Bild;

weiter zurück sollte man nicht gehen,
Bild
sonst gibt's nasse Füße.
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 13. September 2013 11:46, insgesamt 2-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

8 km können ganz schön lang sein, wenn's dauernd rauf und runter geht, mit einem 26er Rad ohne Gangschaltung, und man selber nix mehr gewöhnt ist. Aber irgendwann kommen die Ruinen von Bomarsund in Sicht.

Ja, was sind das für Ruinen ?
Das sind die Reste einer riesigen russischen Festung von fast 300 Metern Länge, die seit 1832 dort gebaut und, noch nicht fertiggestellt, 1854 während des Krimkriegs von britischen und französischen Truppen erobert und gesprengt wurde. Teil des folgenden Friedensvertrags war die Demilitarisierung der Inseln, die Trümmer der Festung wurden anderswo verbaut, lediglich das, was nach der Sprengung noch stand, blieb stehen bis heute.

Das war mal die Festung, bzw. das sollte sie werden,
Bild
die Brücke gab's damals natürlich nocht nicht.

Als erstes kommt man zum französischen Gefallenendenkmal Bild

Dann ist die Landschaft mit Ruinen verstellt.
Bild

Bild

Auch den russischen Verteidigern ist ein Denkmal gewidmet.
Bild

Schliesslich kommt man zur Brücke nach Prästö.

Bild

An de Brücke steht ein kleines Museum, in dem man mehr zu der ganzen Geschichte gezeigt bekommt,
Bild
u.a. einen Film über die Festung und ihre Zerstörung, der in vier Sprachen angeboten wird.
Im Scherz fragt mich die Aufsicht, ob sie ihn mir in Finnisch zeigen soll Bild
:D Ei kiitos - english please :pfeif:
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 13. September 2013 11:50, insgesamt 3-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Anmerkung:
Zur Geschichte der Bomarsundfestung gibt's hier im Åland-Unterforum einen interessanten historischen Beitrag:
http://schweden-forum.blogspot.de/2011/ ... aland.html


Irgendwann kommt der Bus nach Mariehamn in Bomarsund vorbei, er hat auch noch Platz für mein Radl im Gepäckraum, und ruckzuck bin ich wieder in der Hauptstadt. Weil ich sowieso grad auf der Ecke bin, lichte ich mal das Polizeihauptquartier ab, das gehört sich so als Schwedenkrimifan, auch wenn ich noch keinen gelesen hab der auf Åland spielt.

Bild

Ein paar Meter weiter residiert die Regierung, das ist praktisch bei so einer kleinen Hauptstadt, da liegt alles nah beieinander.

Bild

Und von dort ist es ein paar Fahrradstrampler zum Osthafen, dort liegt die F.P.v.Knorring,
Bild
früher ein niederländischer Passagierdampfer, jetzt ein Restaurantschiff.
Der Namensgeber (1792-1875) war ein Pfarrer und Sozialreformer, den treffen wir heut Abend noch mal.

Gleich daneben finden wir die Badeinsel Lilla Holmen, wobei es heut zu spät zum Baden ist.
Bild
Lilla Holmen heisst kleine Insel, aber so klein ist die Insel wieder auch nicht.

Von dort hat man einen schönen Blick auf den Jachthafen und den über den Sund.

Bild

Anscheinend haben sich einige Touristen danebenbenommen, so dass es dieses vielsprachigen Himweises bedurfte.
Bild

Nach einer kleinen Lilla-Holm-Rundfahrt

Bild zieht's mich Richtung Bett,

vorbei an Mariehamns Namensgeberin Bild
der Zarin Maria Alexandrowna
Bild
(man beachte das Fehlen von Vogelhinterlassenschaften, hier ist die Stadtreinigung auf Zack !),

an Franz Peter von Knorring Bild
(Mariehamn ist nicht so groß, als dass man sich nicht dauernd wieder treffen könnte)

ja, und am Stadshuset.
Bild
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 12. September 2013 07:43, insgesamt 2-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

schwarzbart
Beiträge: 982
Registriert: 8. Juli 2009 13:14
Wohnort: Lindenberg/allg.
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von schwarzbart »

:-flagge2 Daumen hoch einer der besten Berichte hier im Forum!!

Finde leider den DANKE Button nicht mehr :( .

Tack så mycket

Christian


Rechtschreibfehler sind Absicht und können vom Entdecker behalten werden

kellle
Beiträge: 3204
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: rostock
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von kellle »

hast du es nicht auf den berg hinter der festung über dem campingplatz geschaft (tolle ruine)
60°13'19.88"N 20°14'12.08"E ?
eine der besten aussichten mit geta und ordallsklint. :bowler: :bowler: :bowler: :bowler:



Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

kellle hat geschrieben:hast du es nicht auf den berg hinter der festung über dem campingplatz geschaft (tolle ruine)
60°13'19.88"N 20°14'12.08"E ?
eine der besten aussichten mit geta und ordallsklint. :bowler: :bowler: :bowler: :bowler:
Auf Prästö, zwei Tage später, war ich noch auf einem Berg mit toller Aussicht. Ob das der war, weiss ich nicht, aber die Bilder kommen noch.



Mariehamn 12.7.2013

Heut will ich in de Hauptstadt bleiben, muss mich um meine Wäsche kümmern, was zu einem größeren Akt wird, da die Waschsalons dünn gesät sind, schliesslich finde ich eine Wäscherei, die meine Sachen in nur einem Tag fertig hat, nachdem es zunächst eine Woche dauern sollte ...
Auf dem Rückweg statte ich der Hauptkirche von Mariehamn, Bild

Bild St. Göran, noch einen Besuch ab,
da sie jetzt endlich mal offen hat.

Wie in anderen Städten, in denen die Seefahrt eine wichtige Rolle spielt,
Bild
hängt ein Schiffsmodell in die Kirche.

Nein, keine Angst Bild
das Schiff brennt nicht, auch wenn's so aussieht.


Aber jetzt geht's auf die Pommern, einem der Wahrzeichen der Stadt, zum Glück gilt meine Seefahrtsmuseumseintrittskarte noch.

Die Pommern ist eine 1902 unter dem Namen Mneme (die Muse der Erinnerung aus der altgriechischen Mythologie) gebaute Viermastbark. 1906 kaufte sie der Hamburger Reeder Leisz und nannte sie in Pommern um, da alle seine Viermaster mit P anfangen sollten. Neben der Pommern gibt's heute noch drei davon, die Passat (Museumsschiff in Travemünde), die Peking (Museumsschiff in New York) und die Padua, die unter dem Namen Krusenstern als einziges der sogenannten P-Liner noch unterwegs ist, als russisches Segelschulschiff.

Nach dem 1. Weltkrieg ging die Pommern als Reparationsleistung Deutschlands an Griechenland, die konnten damit nichts anfangen und verkauften sie an den åländischen Reeder Gustaf Erikson. Bis 1939 war sie dann als Frachter mit Weizen und Salpeter unterwegs, den 2. Weltkrieg überlebte sie im sicheren neutralen Hafden von Mariehamn. Dort blieb sie auch, wenn man von einigen Reparaturaufenthalten in Stockholm absieht, 1953 machte Gustaf Eriksons Sohn das Schiff seiner Heimatstadt Mariehamn zum Geschenk, seither liegt sie hier als Museumsschiff.

Die Masten sind so hoch Bild
die kriegt man von Deck aus gar nicht ganz aufs Bild.

So eine Überfahrt, z.B. nach Australien um Weizen zu laden, und zurück, dauerte neun Monate. Elektrizität gab's nicht an Bord, entsprechend auch keine Kühlung, da musste man kreativ um gehen mit der Konservierung von Lebensmitteln. Eine davon war, das Lebensmittel erstmal leben zu lassen ...

Bild

d.h. ein paar Schweine fuhren immer mit und durften bei schönem Wetter auch auf Deck herumlaufen.

Bild

P.S.
Für die Reklamelinks bei bestimmten Wörten wie Schiff und Seefahrt kann ich nix - ursäkta.
Zuletzt geändert von Grizzly2 am 12. September 2013 07:44, insgesamt 1-mal geändert.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

kellle
Beiträge: 3204
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: rostock
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von kellle »

was ich meine ist ,beim campingkiosk vorbei durch ein bauerngehöft und den berg hoch.bei google earth über bomarsund die spitze .
wir waren schon 10 mal da oben immer wieder toll.links ist der campingplatz. :doppelwink: :doppelwink: :doppelwink: :bowler: :bowler:



maggan
Beiträge: 2603
Registriert: 24. November 2009 22:07
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von maggan »

Einen schönen Urlaub hattest du! Danke für den Bericht und Bilder, super!


Besser als Jahre der Unwissenheit ist ein Tag der Einsicht

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von Grizzly2 »

Danke für die Dankes. Demnächst geht's Weiter.
@ Kellie:
An diesem Aussichtspunkt war ich offensichtlich nicht. D.h. Grund zum Nochmalkommen, solche Gründe gibt's immer öfter :pfeif:


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

kellle
Beiträge: 3204
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: rostock
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grizzly goes to Åland

Beitrag von kellle »

das ist ein guter plan .ich habe unser haus für nächstes jahr schon reserviert :bowler: :bowler: :holz: :summer-j: :summer52: :summer-23:



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast