Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Fonsi
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2013 11:38
Kontaktdaten:

Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von Fonsi »

Schönen guten Morgen zusammen,

ich bin Softwareentwickler und will mich ganz unverbindlich mal bei einem großen schwedischen Musik-Bezahldienst bewerben. Dort werden schon seit längerem viele Softwareentwickler gesucht.

Ganz unverbindlich deshalb, weil es mir hier in Deutschland eigentlich nicht schlecht geht. Mich nervt allerdings die Mentalität der Menschen hier immer mehr und ich habe auch den Eindruck, dass es politisch immer mehr bergab geht. Mein Traum ist es schon seit Jahren, in Schweden zu arbeiten und zu leben.

Mein Englisch ist gut und ich bin in den bisherigen Urlauben in Schweden überall damit zurecht gekommen. Leider kann ich nur etwa 5 Worte schwedisch. Da ich mich nun aber bei einem relativ schnell gewachsenen Startup in der IT-Branche bewerben will, stelle ich mir die Frage: Sollte ich vor der Bewerbung schwedisch lernen? Viele werden jetzt sagen: Natürlich, es schadet sicherlich nicht. Die Sache ist nur: Wenn ich jetzt erst einen Crashkurs Schwedisch oder einen Sprachkurs bei der Volkshochschule mache, ziehen wieder Monate ins Land :pfeif: .

Aber vielleicht hat ja schon wer Erfahrung in der IT-Branche gemacht und kann mir berichten.



Advertisement
Herowina
Beiträge: 351
Registriert: 14. November 2009 09:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von Herowina »

Die IT-Branche ist nach meinen Erfahrungen doch recht offen, - da geht zuerst um die Qualifikation und erst dann um die Sprache. Reine Programmierer müssen eh vor allem "Programmiersprache" beherrschen :p Ich kenne da einen IT-Spezi, der hat sich von Holland aus nach Sundsvall beworben und wurde genommen, obwohl er da noch kaum Schwedisch sprach. Natürlich fing er nach den ersten positiven Signalen sofort an, wie wild schwedisch zu lernen ;)

In manchen internationalen Firmen ist englisch regelrecht die Firmensprache. Trotzdem sollte man nicht unterschätzen, wie viel weiter dich schwedisch bringt, wenn man sich erstmal "sozial" näher kommt. Kollegen und Chefs schätzen es sicher mehr, wenn du "lernwillig" bist und ihre in der Mittagspause ihre Sprache sprechen kannst.


Nach Schweden? Auswanderer-Blog

vinbergssnäcka
Beiträge: 942
Registriert: 3. September 2012 11:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von vinbergssnäcka »

Herowina hat geschrieben:Die IT-Branche ist nach meinen Erfahrungen doch recht offen, - da geht zuerst um die Qualifikation und erst dann um die Sprache. Reine Programmierer müssen eh vor allem "Programmiersprache" beherrschen :p Ich kenne da einen IT-Spezi, der hat sich von Holland aus nach Sundsvall beworben und wurde genommen, obwohl er da noch kaum Schwedisch sprach. Natürlich fing er nach den ersten positiven Signalen sofort an, wie wild schwedisch zu lernen ;)

In manchen internationalen Firmen ist englisch regelrecht die Firmensprache. Trotzdem sollte man nicht unterschätzen, wie viel weiter dich schwedisch bringt, wenn man sich erstmal "sozial" näher kommt. Kollegen und Chefs schätzen es sicher mehr, wenn du "lernwillig" bist und ihre in der Mittagspause ihre Sprache sprechen kannst.

Würde ich auch so sagen, IT-Branche ist sicherlich diejenige, wo man die meisten Mitarbeiter trifft, die kein Schwedisch können. Kein Hinderungsgrund für die Bewerbung, würde aber trotzdem anfangen Schwedisch zu lernen,denn es gibtja auch ein soziales Umfeld ausserhalb vom Jobb!


liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com

Fonsi
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2013 11:38
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von Fonsi »

Herowina hat geschrieben:Kollegen und Chefs schätzen es sicher mehr, wenn du "lernwillig" bist und ihre in der Mittagspause ihre Sprache sprechen kannst.
Da geb ich dir natürlich Recht. Ich könnte ja auch nicht von jetzt auf gleich hier die Zelte abbrechen. Der theoretische Plan sieht vor, dass ich bei einer Zusage schätzungsweise 6 Monate Vorlauf bräuchte um alles zu regeln und in dieser Zeit dann auch schwedisch lernen könnte.



chris22
Beiträge: 14
Registriert: 22. April 2013 18:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von chris22 »

Du glaubst es geht in Deutschland politisch bergab?
Ja, recht hast du, aber was hier in Schweden politisch abgeht ist noch um ein vielfaches schlimmer.
Leider hört und liest man weder in Zeitungen noch sieht im Fernsehen viel von dem ganzen Dilemma, weil ja alle (fast alle)
so politisch korrekt wie möglich sein wollen.



annie
Beiträge: 345
Registriert: 17. Juli 2011 19:41
Wohnort: Skaraborg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von annie »

Tja, da sind sie wieder, die ausländischen Wanderarbeiter.

Kein Wort der Nationalsprache können, aber mitmischen wollen.
Wie die gut ausgebildeten Inder, Asiaten und Vertreter anderer Kontinente in Europa.
Ja, ich weiss ja, English... Das versteht im schwedischen Busch allerdings nur die Jugend-macht ja nichts!
Da ist die Feierabendisolation im Gehalt schon inclusive.

Andreas



Speedy
Beiträge: 341
Registriert: 4. November 2010 11:31
Wohnort: Älvsered/Schweden
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von Speedy »

Hej Chris,

da muss ich Dir Recht geben. Wenn man hier ueber Politik nachdenkt, dann ist das schlimmer als in Deutschland. Hier bedienen sich die Politiker selbst und keiner sagt was. Das nennt sich Demokratie.

Gruss Speedy



Fonsi
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2013 11:38
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von Fonsi »

annie hat geschrieben:Tja, da sind sie wieder, die ausländischen Wanderarbeiter.

Kein Wort der Nationalsprache können, aber mitmischen wollen.
Wie die gut ausgebildeten Inder, Asiaten und Vertreter anderer Kontinente in Europa.
Ja, ich weiss ja, English... Das versteht im schwedischen Busch allerdings nur die Jugend-macht ja nichts!
Da ist die Feierabendisolation im Gehalt schon inclusive.

Andreas
Schön, dass man hier so nett begrüßt wird. Ich entschuldige mich hochachtungsvoll, in einem Forum nach Erfahrungen und Tipps gefragt zu haben.



Speedy
Beiträge: 341
Registriert: 4. November 2010 11:31
Wohnort: Älvsered/Schweden
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von Speedy »

...sei nicht gleich beleidigt, so etwas kann schon mal vorkommen und Du hast ja gute Antworten bekommen, oder?????



Framsidan
Beiträge: 2647
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von Framsidan »

Speedy hat geschrieben:Hej Chris,

da muss ich Dir Recht geben. Wenn man hier ueber Politik nachdenkt, dann ist das schlimmer als in Deutschland. Hier bedienen sich die Politiker selbst und keiner sagt was. Das nennt sich Demokratie.

Gruss Speedy
Speedy liest du keine schwedischen Tagezeitungen oder siehst schwedisches TV?
Scheinbar nicht denn sonst würdest du ja wissen dass sehr wohl über alles geredet wird.

Die Diskussionen z.B. über die Skandale in Göteborg wird sehr laut geredet.

Dass viele Politiker nach einigen Jahren in der Politik oft die Wirklichkeitsverankerung verlieren, ist auf der ganzen Welt gleich.



Fonsi
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2013 11:38
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von Fonsi »

Speedy hat geschrieben:...sei nicht gleich beleidigt, so etwas kann schon mal vorkommen und Du hast ja gute Antworten bekommen, oder?????
Ich bin nicht beleidigt, ich ärgere mich bloß über solch eine Antwort. Zwei Beiträge obendrüber steht, dass ich in jedem Falle schwedisch lernen will - und nicht erst, wenn ich dort lebe, sondern schon vorher hier in Deutschland.



vinbergssnäcka
Beiträge: 942
Registriert: 3. September 2012 11:52
Wohnort: Skruv / Schweden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von vinbergssnäcka »

Fonsi hat geschrieben:
Speedy hat geschrieben:...sei nicht gleich beleidigt, so etwas kann schon mal vorkommen und Du hast ja gute Antworten bekommen, oder?????
Ich bin nicht beleidigt, ich ärgere mich bloß über solch eine Antwort. Zwei Beiträge obendrüber steht, dass ich in jedem Falle schwedisch lernen will - und nicht erst, wenn ich dort lebe, sondern schon vorher hier in Deutschland.

nicht einschüchtern lassen, sondern Deinen Weg gehen. Die Erfahrungen die Du machst, sind sowieso individuell. Schliesslich gibt es ja auch Menschen, die einfach nur Erfahrung im Ausland sammeln wollen,ohne dort gleich ihren Lebensabend zu verbringen. Und in vielen Branchen wird Auslandserfahrung geschätzt, die IT Branche gehört definitiv dazu...

Oder glaubt Anni, das die Schweden, die für ein paar Monate oder Jahre nach Indien gehen (oder auch anderswohin) vorher einen Sprachkurs besucht haben?

Naja, jeder lebt in seiner Welt.... ;)


liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: www.figeholm.jimdo.com

kübel
Beiträge: 89
Registriert: 1. November 2009 12:51
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von kübel »

Moin , also ich gebe Annie recht ! Was wollen den einige Leute hier ? An Schweden rumnörgeln und in Deutschland nichts auf die Reihe bekommen ! Man lernt auch nicht mal im halben Jahr schwedisch ,erst recht nicht in Deutschland ,denn es gibt hunderte von Dialekte hier . Aber was soll es , ich liebe Schweden mehr als Deutschland und deswegen bin ich ausgewandert . Auch wenn Schweden nicht das Honigkuchenland ist , die Lebensqualität ist viel höher und der Neid viel geringer ! Gruss Kübel



Speedy
Beiträge: 341
Registriert: 4. November 2010 11:31
Wohnort: Älvsered/Schweden
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von Speedy »

... der Neid, nein da kann ich nicht zustimmen. Neid ist leider hier mehr verbreitet als in Deutschland und was die Lebensqualität angeht, kommt es darauf an was man darunter versteht.

Speedy



knut245
Beiträge: 399
Registriert: 8. Juli 2010 10:48
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bereits vor der Bewerbung schwedisch lernen?

Beitrag von knut245 »

kübel hat geschrieben:Was wollen den einige Leute hier ? An Schweden rumnörgeln und in Deutschland nichts auf die Reihe bekommen !
Jetz mal ein bisschen langsam, für alle, die sich mit dummen Pauschalierungen nicht lächerlich machen wollen. Wir haben hier eine Anfragen von jemandem, der darüber nachdenkt, statt in D i in S seinem Beruf nachzugehen. Der fällt sicher schon mal nicht unter "den einige Leute". Ich kann weder erkennen, dass Fonsi an Schweden rumnörgelt, noch, dass er nichts auf die Reihe bekommt.

Es gibt also keine Veranlassung, unseren Fragesteller, der zudem noch neu ist, mit dumpfen Pauschalierungen zu beleidigen, wenn man ganz andere Leute meint (und das wahrscheinlich in den meisten Fällen auch zu Unrecht). Bitte für solche Sachen ein eigenes Thema aufmachen. Am besten auf der Trollwiese.

Echt, manchmal möchte nur noch ... kübeln :thumbsdown:



Antworten

Zurück zu „Auswandern, Leben, Studieren und Arbeiten in Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste