Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Benutzeravatar
gsusenburger
Beiträge: 49
Registriert: 31. Januar 2013 09:10
Kontaktdaten:

Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von gsusenburger »

Wir waren von Juni bis Anfang September in unsrem Haus in Schweden. Kamen mit der Fähre von Kiel nach Göteborg.
Im Januar 2015 wurde ja die Citymaut in Göteborg auch für Ausländer eingeführt.
Wir produzierten im Juni 0,96 Euro Citymout, zu zahlen bis Anfang August. Sonst 50 Euro Mahngebühr. So die Rechnung die bei uns ankam. Da es jetzt ja schon September ist hatte ich mich schon vor dem Telefonat mit EPASS24 (die Eintreiber/innen :-)
auf krakehl eingestellt. Aber alles kein Problem, es war noch keine Mahngebühr angefallen.
Ich habe jetzt mit Mastercard bei EPASS24 bezahlt. Ein Pin war auf der Rechnung.
Ich habe mich jetzt dort registriert und alle weiteren Kosten die entstehen werden jetzt automatisch eingezogen. Man kann dort auch weitere Autos anmelden (würde ich für meine Tochter machen). Ich finde es zwar etwas albern mit diesen 0,96 Euro, aber zumindest ist es praktisch zu handhaben.


Gruß Günther

Advertisement
Benutzeravatar
Lukä
Beiträge: 1239
Registriert: 10. April 2009 18:04
Wohnort: Tornedalen
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von Lukä »

Ich habe im August einen Brief bekommen mit einer Rechnung über 9 kr für die Benutzung der Sundsvallbruecke. Dass man Gebuehren erhebt und auch einzieht ist völlig ok. Rechne ich aber Briefporto und Aufwand dagegen, muss ich mich ernsthaft fragen, was davon am Ende übrig bleibt. Sinnvoll wäre es vielleicht, bis zum Ende das Jahres zu warten, bevor man sinnlos Porto investiert und Papier verschwendet. Automatisches Einziehen, ist fuer mich keine Alternative. Ich möchte selber entscheiden, wann jemand Geld von meinem Konto abbucht. Aber klar, aus dem Ausland ist das sicher der einfachere Weg.


Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von Grizzly2 »

Wenn man das von D aus überweisen soll, gibt's wahrscheinlich ein groteskes Missverhältnis zwischen gefordertem Betrag und Überweisungskosten. Ein solches Problem wird wohl auf mich zukommen, und da ich nicht so oft mit dem Auto nach S fahre, wär das am besten über einen schwedischen Kontaktmenschen zu regeln. Hab auch schon eine Idee, wie.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

schweden61
Beiträge: 5
Registriert: 18. Juni 2012 19:36
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von schweden61 »

Hallo,ich finde das garnicht so schlimm mit der Maut.Habe es wie fivleregünni gemacht und habe nichts mehr damit zutun.Wir haben eine Rundreise gemacht und da fallen z.b auch in Motala Gebühren an.

Gruss Rüdiger



Benutzeravatar
gsusenburger
Beiträge: 49
Registriert: 31. Januar 2013 09:10
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von gsusenburger »

So, jetzt kam doch ne Rechnung über die Mahngebühr von 50 Euro.
Wieder bei EPASS24 angerufen. Der sagte ich solle ne e-mail (in deutsch) an die angegebene Adresse des Skatteverket schicken mit der Bitte um Stornierung.
Die Tage kam ein Brief, die Sache ist erledigt. Keine Strafe.


Gruß Günther

Benutzeravatar
alltid Sverige
Beiträge: 608
Registriert: 10. Februar 2010 17:21
Wohnort: Südwestfalen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von alltid Sverige »

Hej :-)

Ich habe heute auch Post bekommen von EPASS24

es war nur das Datum aufgeführt, an welchem Tag man in Göteborg "erfasst" wurde, aber nicht die genauen Uhrzeiten, aber die kann man wohl über den Kundendienst erfragen.

Es sind auf der Rechnung 2 Passagen aufgeführt, obwohl wir nur EINMAL in die City zum Liseberg gefahren sind.
Kann natürlich sein, daß wir noch mal irgendwo an diesem Tag erfasst wurden und es vielleicht nicht gesehen haben ....
ist ja nicht weiter schlimm

habe 25,00 SEK zu zahlen / passend dazu wird auch der Euro Betrag 2,68 aufgeführt / Wechselkurs schwedische Reichsbank
"dieser Kurs gilt weiter bis zur endgültigen Bezahlung"

Ich hatte auch damit gerechnet, daß man nur auf schwedische Konten überweisen kann, aber hier ist eine deutsche Bankverbindung angegeben. Dann dürfte der Zahlungsverkehr ja eigentlich unproblematisch sein ;-)
mit einer guten alten Überweisung aus Papier .... ;-)

( Der Verzugszuschlag von 500 SEK prangt aber auch gut sichtbar in Fettschrift auf der Rechnung ) ;-)


LG
aS


"Eine Freude vertreibt hundert Sorgen"

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von Grizzly2 »

Das wär ja genial, wenn man das auf ein deutsches Konto überweisen könnte. Wobei auch da die Überweisungsgebühr nicht viel weniger ist als der geforderte Betrag.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Framsidan
Beiträge: 2651
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von Framsidan »

alltid Sverige du bist aber sicher nicht nur zu Liseberg gefahren sondern auch wieder raus aus der Stadt, deshalb 2 Passagen



Dalsländer
Beiträge: 522
Registriert: 2. März 2011 21:49
Wohnort: Dalsland
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von Dalsländer »

heute einmal über die Brücke Richtung Frölunda und schon wieder 9 Sek ärmer.....


Nordic by Nature.......

Der Dalsländer vom Stora Le

Framsidan
Beiträge: 2651
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von Framsidan »

Was sollen wir die hier wohnen sagen? Wenn ich einkaufen fahre in "mein" Geschäft dann kostet das, hin und zurück.
Es gibt Eltern die bezahlen müssen wenn sie ihr Kinde rin den Kindergarten bringen.



Benutzeravatar
gsusenburger
Beiträge: 49
Registriert: 31. Januar 2013 09:10
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von gsusenburger »

Framsidan hat geschrieben:Was sollen wir die hier wohnen sagen? Wenn ich einkaufen fahre in "mein" Geschäft dann kostet das, hin und zurück.
Es gibt Eltern die bezahlen müssen wenn sie ihr Kinde rin den Kindergarten bringen.
Zustimmung von mir. 90 Eurocent sind nicht viel. Dauerhaft aber schon und ärgerlich. Gibt es für Anwohner kein "Rabatt"? :oops:


Gruß Günther

Framsidan
Beiträge: 2651
Registriert: 12. Januar 2009 16:20
Wohnort: vackra västkusten
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von Framsidan »

Nein da gibt es keine Rabatt und desha<lb hört sich das klagen für ein-zwei oder drei Reisen für uns schon etwa lächerlich an.

Was ich schlimm finde ist, dass es 500 Kronen kostet wenn jemand zu spät bezahlt. Das ist in meine augen Ocker und das vom Staat



Dalsländer
Beiträge: 522
Registriert: 2. März 2011 21:49
Wohnort: Dalsland
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von Dalsländer »

es klagt ja wohl keiner über die 9 - 15 Sek die das überfahren der Brücke in Göteborg kostet.
Es geht ja eher um den staatlichen Irsinn dieses Geld auch im Ausland zu kassieren.
Wenn ich also in gut 4 bis 6 Wochen einen Brief mit der Abrechnung und der Zahlungsaufforderung nach Deutschland
bekomme hat der Staat in diesem Einzelfall schon mal rund 10-15 € Minus gemacht.
Das ist halt das Ergebnis wenn man alle gleich behandeln will.

Wie schön waren doch damals die Blechbehälter in die man seine Münzen reinwerfen durfte......


Nordic by Nature.......

Der Dalsländer vom Stora Le

maggan
Beiträge: 2603
Registriert: 24. November 2009 22:07
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von maggan »

Ich war im Juli dort unterwegs und da kostet es nichts :D


Besser als Jahre der Unwissenheit ist ein Tag der Einsicht

Benutzeravatar
gsusenburger
Beiträge: 49
Registriert: 31. Januar 2013 09:10
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Göteborg Citymaut

Beitrag von gsusenburger »

Ja, Samstags und Sontags und ges. Feiertagen im Juli kostet es nichts.


Gruß Günther

Antworten

Zurück zu „Allgemeines, Fragen und Tipps zum Thema Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste