Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

KayKay
Beiträge: 41
Registriert: 1. Juli 2020 15:20
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von KayKay »

Hallo Norbi54,

klingt als wärst du ähnlich zahlenverrückt wie ich ... :D

Norbi54 schrieb:
Ich kann auch bestätigen, dass seit Anfang Juni die Zahlen der Neuinfektionen stark gestiegen sind aufgrund der erhöhten Tests.
Logisch, wird aber in der internationalen Presse ( bewusst ?? ) nicht klar dargestellt. Selbst die WHO fällt darauf rein; hat der olle Trump doch recht mit seiner Kritik ?
Ich halte nichts von Verallgemeinerungen wie "die internationale Presse". Wie gesagt tippe ich eher auf schlechten Journalismus. Sensationsmeldungen ("die Schweden bereuen") abschreiben ist halt einfacher und bringt mehr Klicks als ein Paar Stunden in Recherche zu investieren und die (langweiligeren) Tatsachen zu berichten.
Der Satz "Trump hat Recht" würde nie über meine Lippen kommen, auch nicht mit einem Fragezeichen. ;)
Und die WHO hat sich ja tags darauf bei der Schwedischen Presse quasi entschuldigt. Nur hat es die Meldung leider nicht in die Internationalen Agenturmeldungen geschafft (außer bei Bloomberg). Neben n-tv hat jetzt auch capital.de das Thema aufgegriffen. naja genaugenommen von n-tv abgeschrieben, aber wenigstens Tatsachen abgeschrieben:

https://www.capital.de/wirtschaft-polit ... ristig-auf

Gruß
Kay



Advertisement


Herowina
Beiträge: 352
Registriert: 14. November 2009 09:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Herowina »

@Kay - genauso isses, und das hatte ich mit meinem früheren Post auch gemeint: Dass Schweden die verstärkte Test-Aktivität jetzt zum Verhängnis wird, während Intensiv- und Todesfälle stetig runtergehen.

Aber das spielt alles keine Rolle für die Behörden "unten auf dem Kontinent" - Fakt für mich als Ausgewanderte ist, dass ich in Schweden derzeit mehr oder weniger fest sitze. Reine Touristreisen sind im Grunde ausgeschlossen - u.a. haben Dänemark und Griechenland uns freunlich aber bestimmt die Tür gewiesen. Die Verwirrung über das, was wo derzeit gilt, ist komplett!

Nun ja, "notwenige" Reisen sind eine andere Sache - und auch wenn das hier anscheinend nur mich betrifft, will ich mal fragen wie ihr die niedersächsischen Paragrafen auslegt (in eben dieser Verordnung, die Kai verlinkt hat).

§ 5
Ein- und Rückreisende
(1) Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland nach Niedersachsen einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Einreise in einem Risikogebiet nach Absatz 4 aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Wohnung, an den Ort des gewöhnlichen Aufenthalts oder in eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern.


Das bedeutet Quarantäne, klar.. aber wenn ich keinen Wohnsitz in D habe - nur ein Elternhaus - was wäre dann der "gewöhnliche Aufenthalt oder eine geeignete Unterkunft"?

...
(5) Von Absatz 1 nicht erfasst sind Personen, die keine Symptome aufweisen, die auf eine Erkrankung mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert Koch-Instituts hinweisen, und die sich weniger als 48 Stunden im Ausland aufgehalten haben oder aus einem in § 2c Abs. 2 oder § 3 Abs. 1 Nrn. 3, 4, 6, 10 bis 15 und 17 bis 19 genannten Grund nach Niedersachsen einreisen.

Aha, hier werden also die Ausnahmen aufgeführt: Die 48 Stunden-Regel sowie der Hinweis auf andere Punkte im Paragrafen-Gewirr.. Muss ich also schauen, welche das sind:

§ 2c
Religionsausübung, Beerdigungen
§ 3
Ausdrücklich zulässige Verhaltensweisen
...
10. die Betreuung hilfebedürftiger Personen und Minderjähriger, auch zur Versorgung mit Lebensmitteln, Gütern und Dienstleistungen im Sinne der Nummer 7, soweit diese nicht gesondert eingeschränkt sind;
15. der Besuch von Behörden, Gerichten, anderen Hoheitsträgern sowie von anderen Stellen oder Einrichtungen, die öffentlich-rechtliche Aufgaben wahrnehmen;


Auf diese Ausnahmen würde ich mich gern berufen können, wenn es "notwendig" wird (mein Vater ist 97, seine Pflegerkraft macht Urlaub). Doch als ich meinen Fall bei der niedersächsischen Corona-Hotline beschrieben habe, wusste man keine klare Antwort. Die Bürokratie wird von ihren eigenen Paragrafen erschlagen.

Einen Test in Deutschland machen, ist auch nicht mal eben so möglich für mich, die nicht in D krankenversichert ist. Darum würde ich mich über Tips freuen, wo man sich als Ausländer auf eigene Kosten testen lassen kann.


Nach Schweden? Auswanderer-Blog

KayKay
Beiträge: 41
Registriert: 1. Juli 2020 15:20
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von KayKay »

Hallo Herowina,

ich interpretiere das so: "andere geeignet Unterkunft" heißt, dass du dich dort absondern kannst. Wo das ist, entscheidest du, musst es aber sicher dem Amt bei Quarantänebeginn mitteilen.

Im Übrigen ist irgendeine Corona-Hotline nicht zuständig für die Entscheidung ob du in Quarantäne musst. Zuständig ist das Gesundheitsamt. Ich würde per Email eine Anfrage ans zuständige Gesundheitsamt für den Wohnort deines Vaters stellen. Darin den Paragraphen und Absatz benennen auf den du dich berufen möchtest und konkret fragen, ob deine Interpretation richtig ist. Natürlich nett und freundlich.
Mein Gefühl ist, dass Behörden sich bei geschriebenen Antworten mehr Mühe geben. Da schreibt man nicht so leicht "weiß ich nicht". Und wenn du dich auf den deiner Meinung nach zutreffenden Absatz in der Verordnung beziehst ist das dann ein bischen eine "Suggestivfrage" in deinem Sinne. Wenn dein Gegenüber keine Ahnung hat, interpretiert er die Verordnung vielleicht, wie von dir vorgeschlagen, und du hast es schriftlich. Wenn er Ahnung hat, muss er deine Interpretation bei dieser Vorgehensweise ggf. erstmal fundiert widerlegen.

Gruß
Kay



KayKay
Beiträge: 41
Registriert: 1. Juli 2020 15:20
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von KayKay »

Ach ja: den Test bei Rückkehr aus Risikogebieten zahlt bei uns Deutschen auch nicht die Krankenversicherung. Der Hausarzt / Allgemeinmediziner macht es aber gegen Geld. Warum nicht auch bei Ausländern? Dein Vater hat doch sicher einen Hausarzt. Sprich mal mit dem. Ich habe mit meinem Doc morgen sowieso einen Termin. Dann frage ich mal wie genau das für uns im August ablaufen kann und was es kostet.

Kay



kellle
Beiträge: 3205
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: rostock
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von kellle »

Warum sollte er es auch umsonst machen?



KayKay
Beiträge: 41
Registriert: 1. Juli 2020 15:20
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von KayKay »

Hat ja niemand gefordert. Die Frage war nur, "wo kann man als Ausländer ohne deutsche KV einen Test machen". Antwort: genau dort wo die Deutschen auch selbst bezahlen.



cawley
Beiträge: 229
Registriert: 17. Dezember 2012 18:18
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von cawley »

Hallo an alle,

es muss natürlich jeder selbst entscheiden was er macht, an der Grenze oder an den Fährhäfen in Deutschland wird nirgends bei der Einreise kontrolliert.



numbercruncher
Beiträge: 39
Registriert: 14. Juni 2020 15:50
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von numbercruncher »

cawley hat geschrieben:
2. Juli 2020 11:34
Hallo an alle,

es muss natürlich jeder selbst entscheiden was er macht, an der Grenze oder an den Fährhäfen in Deutschland wird nirgends bei der Einreise kontrolliert.
Echt? Ist das so?



Herowina
Beiträge: 352
Registriert: 14. November 2009 09:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Herowina »

Kann auch keiner garantieren, dass es am 6.Juli oder am 12. Juli noch so ist.


Nach Schweden? Auswanderer-Blog

lov100
Beiträge: 8
Registriert: 2. Juli 2020 11:57
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von lov100 »

Hallo,

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Informationen hier.

Ich kann noch folgendes beitragen: Am Frankfurter Flughafen gibt es seit Montag ein privates Labor, wo man für 60 Euro einen PCR Test durchführen lassen kann, für jeden nicht nur Flugreisende. Man muß sich vorher online anmelden und bekommt dann einen QR code furs Handy und kann vorbeikommen. Nach 6h hat man das Ergebnis.

https://www.centogene.com/de/covid-19/t ... hafen.html

Das wäre unsere back up Lösung sollte es mit einem Test in Schweden in einer Privatklink nicht klappen, bzw. dieser völlig unerschwinglich sein.

Für die Menschen aus dem Norden nicht so hilfreich, aber die wollen das auch bald an anderen Flughäfen anbieten.

Schöner ware natürlich, die Schwedischen Zahlen gegen nochmal runter und das Land wird nicht mehr als Risikogebiet eingestuft, aber ob das wahr wird? Oder Regelung nach Provinzen,wie hier in D. Aber gut, das liegt nicht in unserer Macht.

Den Podcast "Was erlauben Schweden" fand ich sehr gut, vor allem die Leiterin der Notaufnahme. Das zeigt doch ein anderes Bild als sonst in den Medien in D.

Wir überlegen jetzt noch, ob wir wie immer Putgarten Rodby oder über beide Brücken fahren. Einmal in Dänemark übernachten wie geplant geht ja wohl auf Grund der aktuellen Regelung nicht.



KayKay
Beiträge: 41
Registriert: 1. Juli 2020 15:20
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von KayKay »

Hallo lov100,

klingt interessant mit dem Testzentrum am Flughafen. Aber in Niedersachsen würde das ALLEINE nicht genügen. Die Verordnung verlangt explizit Test UND ärztliches Zeugnis (=Attest über Symptomfreiheit). Negativer Test alleine genügt in Niedersachsen leider nicht. Darauf hat explizit auch mein Gesundheitsamt hingewiesen. Ein Attest ("keine Anzeichen einer infektion") scheint das Labor aber nicht zu bieten.
Aber vielleicht beschleunigt das dann den Vorgang beim Hausarzt. Also Test im Flughafenlabor und Attest vom Hausarzt. Auch eine Variante.



PauleKS
Beiträge: 16
Registriert: 12. November 2014 14:43
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von PauleKS »

numbercruncher hat geschrieben:
2. Juli 2020 12:20
cawley hat geschrieben:
2. Juli 2020 11:34
Hallo an alle,

es muss natürlich jeder selbst entscheiden was er macht, an der Grenze oder an den Fährhäfen in Deutschland wird nirgends bei der Einreise kontrolliert.
Echt? Ist das so?
Da ist also die Antwort auf meine Frage. D.h. ob ich mich 48, 50 oder 60 Stunden in Schweden aufhalte wird und kann niemand nachvollziehen.



KayKay
Beiträge: 41
Registriert: 1. Juli 2020 15:20
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von KayKay »

Solange alles glatt geht vermutlich nicht. Aber wenn du in den 14 Tagen darauf (wider Erwarten) doch eine Infektion entwickelst, stellt das Gesundheitsamt sicher unangenehme Fragen und stellt vermutlich fest, dass du deine Quarantäne-Pflicht nicht erfüllt hast. Und wenn du dann zwischenzeitlich deine Kollegen, deine Kunden, deine Oma oder wen auch immer angesteckt hast, hast du nicht mehr nur ein Problem. OK, das ist worst case, klar. Sollte man aber als Möglichkeit bedenken ...



werner
Beiträge: 35
Registriert: 2. Juli 2013 14:33
Wohnort: Umgebung Zürich
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von werner »

Meine Frau und ich sind ja CORONA Risiko Gruppe.
Normal war ja 2020 Schweden vorgesehen :flagge3: wir waren ja schon des öfteren in Schweden .
Wir haben uns dann doch dazu entschlossen Urlaub im eigenen Land zu machen. Also fahren wir ins Lauterbrunnental am Fusse des Eigers, der Junfrau und dem Mönch.
Der Entschluss ist uns am ende dann doch leicht gefallen da wir erfahren mussten, dass die STENA - Line den Fährbetrieb Sassnitz - Trelleborg eingestellt hat und 6,5 Stunden auf See von Rostock aus ist dann mir schon zu lange, weil ich 2019 auf der Rückreise von Trelleborg Seekrank geworden bin. :right: :tears:


Grüsse aus der Schweiz

Werner

Gott schütze uns vor Sturm und Wind. Und Camper die keine sind.

cawley
Beiträge: 229
Registriert: 17. Dezember 2012 18:18
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von cawley »

numbercruncher und PauleKS:


Das kann keiner nachvollziehen, wie auch, an der Grenze bei Flensburg kontrolliert niemand bei der Einreise und die Dänen kontrollieren nur ob Du die 6 Nächte einhälst wenn Du dort bleiben wolltest oder ob Du durchfährst nach Schweden. Bei der Ausreise aus DK nach D steht niemand von der dänischen Grenzpolizei und die Bundespolizei ohnehin nicht, Kameras gibt es auch keine. Die Behörden haben vor kurzem auch nicht in Travemünde oder Rostock kontrolliert. Alles hier zum gleichen Thema schon mehrfach geschrieben.

Das Forumsmitglied grizzly2 hat zum selben Threat mal geschrieben "Gehe niemals zum Fürsten, wenn Du nicht gerufen wirst".



Antworten

Zurück zu „Allgemeines, Fragen und Tipps zum Thema Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste