Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

CarlJohann
Beiträge: 16
Registriert: 26. Mai 2020 17:41
Wohnort: Bolmen / Dänischenhagen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von CarlJohann »

Nach dem ganzen Zahlen/und Bestimmungswirwar noch mal was lustiges:
Ich war gestern nach 3 Wochen das erste mal im Supermarkt einkaufen.
Wie es sich gehört für uns mit Maske und Handschuh (der einzige weit und breit).
Das fanden die kleinen Kinder sehr interessant und liefen immer hinter mir her und haben gelacht und gekichert.
Dann habe ich gehört wie ein Junge seine Mutter fragte: Mama was hat der Mann?
Antwort: Corona
Oh Man (Frau)....
Allen ein schönes Wochenende



Advertisement
milli
Beiträge: 181
Registriert: 19. Juli 2018 16:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von milli »

vinbergssnäcka hat geschrieben:
4. Juli 2020 09:36
Schulferien sind im ganzen Land schon ab mitte Juni, jedes Jahr....
Ich habe gerade grosse Hoffnung, das die Ferien etwas Druck aus den Ansteckungszahlen nehmen. Auch wenn das hier komplett totgeschwiegen wird, so glaube ich, das die Schulen durchaus ein grosser Faktor zur Verbreitung des Virus waren.
Ja ist bestimmt so. Schweden ist eines der ganz wenigen Länder, wo Kinder das Virus nicht verbreiten. Also konnten sie auch in die Schule gehen. Da man die Wirtschaft um jeden Preis nicht durch einen Lockdown schädigen wollte. Und weiterhin für schwedische Eltern der Albtraum, wenn Kinder zu Hause sind. Was macht man mit denen den ganzen Tag? Die werden doch sonst in Dagis, Lekis, Förskola, Skola usw abgegeben, rundumbetreut und bespasst. Um die nicht vorhandene Arbeitslosenversicherung (ist in Schweden eine freiwillige Versicherung) ging es wohl primär, und damit der Zwang die Wirtschaft nicht runterfahren zu müssen.



KayKay
Beiträge: 41
Registriert: 1. Juli 2020 15:20
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von KayKay »

KayKay hat geschrieben: ↑
Gestern 14:25
Mal 'ne gute Nachricht um die Stimmung zu heben. Die aktuellen Zahlen sind gerade raus. Die normierte Zahl an gemeldeten Neuinfektionen (pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) liegt nach meinen Berechnungen Stand heute bei 66,0. Vor genau einer Woche: 76,7. Vor zwei Wochen: 75,8. Gegen Ende der Woche werden die Infektionszahlen immer recht stabil, da dann der Meldeverzug vom Vorwochenende nicht mehr merkbar ist. Vielleicht ist unser Lieblingsland ja über den Berg und in ein Paar Wochen wieder unter der magischen 50 ? Hoffnung ...
Heute: 61,4 :D

Vielleich wirklich eine Auswirkung der Schulferien wie numbercruncher meinte. Und die Ferien gehen je nach Provinz bis zum 16.8. bis 19.8. (Ausnahmen: Kronoberg=12.8, Blekinge=13.9.). Vielleicht löst sich das Quarantäne-Thema ja doch noch in Luft auf.



kphklaus
Beiträge: 5
Registriert: 21. Juni 2020 21:46
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von kphklaus »

Ich lache immer über das rechnen mit Infektionszahlen. Wir müssen alle durch Corona durch. Da ich Links nicht so schön finde habe ich mal von den WHO Szenarien einen Teil kopiert ......

»Es kann sein, dass es nie mehr verschwindet«

Nothilfekoordinator Ryan von der WHO zeigte sich gegenüber dpa skeptisch, dass das neue Coronavirus nach der rasanten Ausbreitung rund um den Globus noch eliminiert werden könne. Um SARS-CoV-2 effektiv auszurotten, müssten verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein: Ein hocheffektiver Impfstoff müsse gefunden werden, er müsse im ausreichenden Maß hergestellt und in aller Welt verteilt werden. Außerdem müssten die Menschen dazu bereit sein, sich impfen zu lassen. Jeder einzelne dieser Schritte sei dabei voller Herausforderungen. Mit den richtigen Maßnahmen zur Erkennung von Infizierten, der Isolierung von möglicherweise Angesteckten und effektiven Behandlung von Patienten könne das Virus aber unter Kontrolle gehalten werden, betonte die WHO-Expertin Maria van Kerkhove.

Das Europa-Büro der WHO ruft die Europäer zu weiterer Wachsamkeit im Kampf gegen die Corona-Krise auf. Es gebe keinen Raum für Selbstgefälligkeit, sagte WHO-Regionaldirektor Dr. Hans Kluge. Die Regierungen und Behörden müssten ein offenes Ohr für ihre Bevölkerungen behalten, die Bürger weiter verantwortungsvoll handeln und sich an die Maßnahmen halten. »Jeder von uns prägt die Geschichte dieser Pandemie«, sagte er.



t.klebi
Beiträge: 132
Registriert: 27. Juni 2007 14:29
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von t.klebi »

kphklaus hat geschrieben:
5. Juli 2020 22:59
Ich lache immer über das rechnen mit Infektionszahlen.
Ich nicht. Wirklich nicht.
kphklaus hat geschrieben:
5. Juli 2020 22:59
Wir müssen alle durch Corona durch.
Falls das so wäre, würden weltweit zwischen 39 Mio. und 78 Mio. an dem Virus sterben, denn die Letalitätsrate beträgt aktuell zwischen 0,5% und 1% aller Infizierten. Bei ungehinderter Ausbreitung verdoppelt sich etwa alle drei Tage die Zahl der Infizierten. Nach knapp 3 Monaten, wären alle 7,8 Mrd. Erdenbewohner infiziert.

Aber zum Glück für uns alle, wird es wohl nicht dazu kommen.
Nur weil (!) überall auf der Welt, mit Abschottungen, Vermeidung nicht unabdingbarer sozialer Kontakte, Hygienemaßnahmen usw. reagiert wurde, konnte sich das Virus eben nicht ungehindert verbreiten. Und deshalb stehen die Chancen äußerst gut, dass wir es bis zur Marktreife wirksamer Impfmittel schaffen. Des weiteren sind bereits heute die ersten Medikament verfügbar, welche die schweren Krankheitsverläufe mildern.
kphklaus hat geschrieben:
5. Juli 2020 22:59
Da ich Links nicht so schön finde habe ich mal von den WHO Szenarien einen Teil kopiert ......
»Es kann sein, dass es nie mehr verschwindet«
Kopiert, hast Du den Teil, aber hast du ihn auch verstanden?
Nur weil eine Krankheit nicht vollständig ausgerottet ist, heißt das noch lange nicht, dass sich jeder einzelne Mensch damit auseinandersetzen muss.
Ein gutes Beispiel für derartige Krankheiten, sind die Masern. Hochansteckend, viele schwere Krankheitsverläufe bis zu Todesfällen (1,7 Mio. Tote im Jahr). Solang es keine weltweite Impfpflicht gibt, werden uns die Masern begleiten. Dem Grund nach, könnten die Masern allerdings vollständig durch Impfungen vermieden werden. In den hochentwickelten Industrienationen sind ausschließlich die Impfgegner für das Überleben der Krankheit verantwortlich. In Gebieten mit diesbezüglicher Impfpflicht (z.B. ehemalige DDR) gibt es (bzw. gab es) praktisch keine Masernfälle mehr.
kphklaus hat geschrieben:
5. Juli 2020 22:59
Ich lache immer über das rechnen mit Infektionszahlen.
Zum Glück für dich, wirken den weltweiten Schutzmaßnahmen auch bei denjenigen, die das Geschehen verlachen.
Deshalb sei dir persönlich das Lachen gegönnt, solang Du nicht versuchst viele andere von deiner Meinung zu überzeugen. Falls nämlich zu viele Leute, den Sinn der Coronamaßnahmen in Frage stellen, könnte vielen das Lachen im Halse stecken bleiben.



Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1286
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Grizzly2 »

Die Impfgegner sind wirklich ein Problem. Viele von ihnen sind zudem Rechtsradikale, neben einigen "linken" Sektierern. Ginge es nach mir, müsste deren Propaganda als Volksverhetzung hart bestraft werden. Dass man sie in Deutschland nahezu ohne Einschränkungen hat demonstrieren lassen bzw immer wieder lässt, ist mir vollkommen unverständlich.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

PauleKS
Beiträge: 16
Registriert: 12. November 2014 14:43
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von PauleKS »

OT: Gehört hier vielleicht nicht ganz so rein - da ich aber gerade mit dem Buchen nicht weiter komme und hier Kenner unter euch sind:
Bei FjordLine muss ich eine Identifikationsnummer angeben. Eine "National ID" oder Passport-Nummer. Da ich keinen Reisepass besitze, frage ich mich, dass ich denn bei der Nation ID angeben soll. Sowas haben wir ja nicht... :? Musste ich bisher nie angeben.



numbercruncher
Beiträge: 39
Registriert: 14. Juni 2020 15:50
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von numbercruncher »

FOHM: https://experience.arcgis.com/experienc ... 87457ed9aa

Wenn man mit den ganz aktuellen Daten des FOHM rechnet, liegt Schweden per gestern 48,3 und heute 47,9 unter der Schwelle von 50/100000 bzgl. der 7-Tage-Inzidenz. Offenbar wird weniger getestet und gleichzeitig sinkt die Positivrate, weil vermehrt symptomfreie Menschen getestet werden. Wegen Meldeverzuges kann sich das nochmal ändern. Ausschlaggebend für das RKI sind sowieso die Daten der ECDC. Knappe Geschichte, es bleibt spannend.



Benutzeravatar
volvodidi
Beiträge: 53
Registriert: 4. August 2015 11:49
Wohnort: Bonn, Medevi
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von volvodidi »

vergess es, die Schweden geben So und Mo. keine Daten raus, Di kommt dann alles auf einmal. Mi-Sa sind dann wieder halbwegs "normale" Daten.
Also abwarten was da kommt.
Die Seite ist entscheident:
https://qap.ecdc.europa.eu/public/exten ... ID-19.html

Dieter



Benutzeravatar
ConnyundOle
Beiträge: 2460
Registriert: 3. Juni 2018 16:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von ConnyundOle »

PauleKS hat geschrieben:
6. Juli 2020 13:59
OT: Gehört hier vielleicht nicht ganz so rein - da ich aber gerade mit dem Buchen nicht weiter komme und hier Kenner unter euch sind:
Bei FjordLine muss ich eine Identifikationsnummer angeben. Eine "National ID" oder Passport-Nummer. Da ich keinen Reisepass besitze, frage ich mich, dass ich denn bei der Nation ID angeben soll. Sowas haben wir ja nicht... :? Musste ich bisher nie angeben.
Ruf doch einfach mal bei Fjordline an.


Wir wünschen allen einen wunderschönen Winter.

Gruß Conny und Ole :doppelwink:

PauleKS
Beiträge: 16
Registriert: 12. November 2014 14:43
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von PauleKS »

ConnyundOle hat geschrieben:
6. Juli 2020 14:40
PauleKS hat geschrieben:
6. Juli 2020 13:59
OT: Gehört hier vielleicht nicht ganz so rein - da ich aber gerade mit dem Buchen nicht weiter komme und hier Kenner unter euch sind:
Bei FjordLine muss ich eine Identifikationsnummer angeben. Eine "National ID" oder Passport-Nummer. Da ich keinen Reisepass besitze, frage ich mich, dass ich denn bei der Nation ID angeben soll. Sowas haben wir ja nicht... :? Musste ich bisher nie angeben.
Ruf doch einfach mal bei Fjordline an.
ÖFFNUNGSZEITEN Montag–Freitag 10:00-14:00 Uhr ;) Buchung steht hier jetzt vor'm Abschluss - muss halt diese eine Angabe noch machen.
Mein Kollege hat ne Kreditkartenkarte, weshalb ich das hier während der Arbeitszeit (eigentlich bis 13 in der Pause) abschließen wollte bzw. müsste :lol: :roll:



Laine167
Beiträge: 96
Registriert: 7. September 2019 08:33
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Laine167 »

numbercruncher hat geschrieben:
6. Juli 2020 14:10
FOHM: https://experience.arcgis.com/experienc ... 87457ed9aa

Wenn man mit den ganz aktuellen Daten des FOHM rechnet, liegt Schweden per gestern 48,3 und heute 47,9 unter der Schwelle von 50/100000 bzgl. der 7-Tage-Inzidenz. Offenbar wird weniger getestet und gleichzeitig sinkt die Positivrate, weil vermehrt symptomfreie Menschen getestet werden. Wegen Meldeverzuges kann sich das nochmal ändern. Ausschlaggebend für das RKI sind sowieso die Daten der ECDC. Knappe Geschichte, es bleibt spannend.
Genau das hab ich heute auch gemacht :D also gerechnet!

Wir werden Ende der Woche nach Blekinge aufbrechen und nach Rückkehr den Test bezahlen.... Haben dann nach 2 Wochen Schweden noch 1 Woche Urlaub als Puffer zum Warten auf das Testergebnis - da wir das im Herbst und Winter nicht haben - also ausreichend Urlaub und Schulferien, ist das ggf bis Ostern oder Sommer 2021, wann auch immer die Impfung kommt ggf die letzte Möglichkeit unser gerade Ende 2019 erworbenes Häuschen zu besuchen :flagge3:



Laine167
Beiträge: 96
Registriert: 7. September 2019 08:33
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Laine167 »

volvodidi hat geschrieben:
6. Juli 2020 14:19
vergess es, die Schweden geben So und Mo. keine Daten raus, Di kommt dann alles auf einmal. Mi-Sa sind dann wieder halbwegs "normale" Daten.
Also abwarten was da kommt.
Die Seite ist entscheident:
https://qap.ecdc.europa.eu/public/exten ... ID-19.html

Dieter
Ja, und da ist heute eben genau noch die Riesenzahl vom Meldeverzug letzte Woche drin, hoffe sehr, dass die morgige Zahl den Trend bestätigt und entsprechend niedriger sind...



KayKay
Beiträge: 41
Registriert: 1. Juli 2020 15:20
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von KayKay »

@numbercruncher & Laine167:
In der detaillierten Excel-Tabelle der Schweden sieht man, dass einige Regionen (wie üblich) für's Wochenende noch keine Zahlen geliefert haben.
D.h. Dienstag wird es durch den Meldeverzug dann vermutlich deutlich mehr als für die beiden letzten Tage. Bei >800 Neuinfektionen pro Tag (gesamt 73.061 anstatt 71.419 für zwei Tage) wird dann die Dienstags-Zahl beim ECDC vermutlich nicht besser als letzte Woche.
Ich fürchte daher wir bleiben über 60, irre mich aber gerne und hoffe sogar sehr, dass ich Unrecht habe :D
Morgen Nachmittag wissen wir mehr ...

@kphklaus:
Lach' ruhig über die Zahlenschieberei. Ich freue mich mir selbst ein Bild machen zu können, anstatt mich auf die Interpretationen anderer verlassen zu müssen. ;)



Laine167
Beiträge: 96
Registriert: 7. September 2019 08:33
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schwedenurlaub 2020 - Wie geht ihr mit Corona um?

Beitrag von Laine167 »

KayKay hat geschrieben:
6. Juli 2020 23:11
@numbercruncher & Laine167:
In der detaillierten Excel-Tabelle der Schweden sieht man, dass einige Regionen (wie üblich) für's Wochenende noch keine Zahlen geliefert haben.
D.h. Dienstag wird es durch den Meldeverzug dann vermutlich deutlich mehr als für die beiden letzten Tage. Bei >800 Neuinfektionen pro Tag (gesamt 73.061 anstatt 71.419 für zwei Tage) wird dann die Dienstags-Zahl beim ECDC vermutlich nicht besser als letzte Woche.
Ich fürchte daher wir bleiben über 60, irre mich aber gerne und hoffe sogar sehr, dass ich Unrecht habe :D
Morgen Nachmittag wissen wir mehr ...
Ach, ja wahrscheinlich hast Du recht... und selbst wenn wir ein paar Tage unter 50 sind, ich gehe nicht davon aus, dass das RKI die Risikoeinschätzung sooo schnell aufgibt.

Aber ich freue mich halt trotzdem, wenn die Zahlen in Schweden sinken... in Blekinge sieht es ja auch gerade sehr gut aus...



Antworten

Zurück zu „Allgemeines, Fragen und Tipps zum Thema Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste