Abweisung an der Grenze

cawley
Beiträge: 340
Registriert: 17. Dezember 2012 18:18
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von cawley »

und das man nach seiner Rückkehr an die Quarantäne denken muss, also an zusätzlichen Urlaub sofern man nicht ohnehin im Homeoffice arbeitet.



Advertisement
Skandinavienfreund
Beiträge: 152
Registriert: 12. Juli 2013 08:36
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von Skandinavienfreund »

Hej,
interessant zu Lesen wie unterschiedlich die Erfahrungen, Ansichten und Meinungen hier dargestellt werden.
Es ist für mich auch einiges, im unterschiedlichen Umgang mit dieser Pandemie in unserem Vereinten Europa, nicht nachvollziehbar und unverständlich.
Warum soll eine Krankenversicherung in anderen Ländern bei positiven Tests nicht herangezogen werden. Ist Europa vielleicht doch nicht so einheitlich?
Dadurch das Deutschland ja eine Maskenvorschrift hat, sollte die Wirksamkeit ja nachgewiesen sein. Sind die anderen Ländermediziner und Regierungen dümmer als die deutschen, oder warum sind dort nicht auch diese Masken verpflichtend?
Für mich gesehen: Wir sind doch alles nur Laborratten an denen derzeit Versuche gemacht werden. Eine Sicherheit in den Regierungs- und Ministerialbeschlüssen sehe ich gleichwertig eines Kneipengelabers. Viele Meinungen, wenig überzeugendes!

Die Zuverlässigkeit dieser Coronatests ist ja unzuverlässig.
Was passiert also mit denjenigen die auf der Rückreise nach D an der Grenze in S positiv getestet werden? Müssen diese dann zurück zum Ferienhaus fahren? Wer kommt denn für medizinische Kosten auf wenn sich ein nachtest als negativ herausstellt? Ist da die Krankenkasse wieder im Spiel?

Gibt es bereits eine Coronainfektions-Reisekrankenversicherung(/klausel)?


Skandinavienfreund
Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.

milli
Beiträge: 211
Registriert: 19. Juli 2018 16:01
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von milli »

Skandinavienfreund hat geschrieben:
5. April 2021 12:10
,
Was passiert also mit denjenigen die auf der Rückreise nach D an der Grenze in S positiv getestet werden? Müssen diese dann zurück zum Ferienhaus fahren? Wer kommt denn für medizinische Kosten auf wenn sich ein nachtest als negativ herausstellt? Ist da die Krankenkasse wieder im Spiel?

Gibt es bereits eine Coronainfektions-Reisekrankenversicherung(/klausel)?
Was hat die Krankenkasse damit zu tun, wenn man sich trotz existierender Reisewarnung in den Urlaub in ein Hochinzidenzgebiet begibt?
Wer sich Urlaub leisten kann, incl. eigenes Ferienhaus, wie in diesem Beispiel, hat dann keine 400 Kronen für einen oder zwei Schnelltests?

Vollkasko bitte nicht auf Kosten der Allgemeinheit, die sich solche Ausflüge nicht leisten kann.

milli



kellle
Beiträge: 3314
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von kellle »

milli hat geschrieben:
5. April 2021 13:34
Skandinavienfreund hat geschrieben:
5. April 2021 12:10
,
Was passiert also mit denjenigen die auf der Rückreise nach D an der Grenze in S positiv getestet werden? Müssen diese dann zurück zum Ferienhaus fahren? Wer kommt denn für medizinische Kosten auf wenn sich ein nachtest als negativ herausstellt? Ist da die Krankenkasse wieder im Spiel?

Gibt es bereits eine Coronainfektions-Reisekrankenversicherung(/klausel)?
Was hat die Krankenkasse damit zu tun, wenn man sich trotz existierender Reisewarnung in den Urlaub in ein Hochinzidenzgebiet begibt?
Wer sich Urlaub leisten kann, incl. eigenes Ferienhaus, wie in diesem Beispiel, hat dann keine 400 Kronen für einen oder zwei Schnelltests?

Vollkasko bitte nicht auf Kosten der Allgemeinheit, die sich solche Ausflüge nicht leisten kann.

milli
Das sehe ich genauso. So jammern nur die Deutschen und das auf seeeeeehr hoehem Niveau.



CarlJohann
Beiträge: 43
Registriert: 26. Mai 2020 17:41
Wohnort: Bolmen / Dänischenhagen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von CarlJohann »

Mann mann,
@Versuchskaninchen und Laborratte
zur Krankenversicherung
bisher besteht kein Reiseverbot, sondern eine Reisewarnung für Schweden.
Ergo muß, wenn du gesetzlich versichert bist und deine Versicherungskarte einen Nachweis über
die EHIC (European Health Insurence) enthällt, deine Krankenkasse in Europa und einigen Ländern mit denen es ein Abkommen gibt,
im gleichen Rahmen wie in D zahlen.
Anders bei einem Reiseverbot wie Reisen in ein Virusvariantengebiet.

zur Maskenpflicht
Maskenvorschrift gleich Nachweis über die Wirksamkeit. Tolles Prinzip
Es gibt genug Studien von renomierten nicht nur medizinisch orientierten Instituten (z.B.Bureau of Economic Research) die nachweisen,
das das Maskentragen die Ansteckungsgefahr von Mensch zu Mensch um 35% reduziert.
Wieviele Länder außer hier in Schweden kennst du ohne Maskenpflicht?
Sollten die anderen alle irren China, Russlan, Japan, USA, Kanada um nur mal ein paar zu nennen.
Ich war 2005 in Japan, schon da waren Masken auf dem Flughafen und in der Ubahn normal.



Skandinavienfreund
Beiträge: 152
Registriert: 12. Juli 2013 08:36
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von Skandinavienfreund »

CarlJohann hat geschrieben:
5. April 2021 17:43

zur Maskenpflicht
Maskenvorschrift gleich Nachweis über die Wirksamkeit. Tolles Prinzip
Es gibt genug Studien von renomierten nicht nur medizinisch orientierten Instituten (z.B.Bureau of Economic Research) die nachweisen,
das das Maskentragen die Ansteckungsgefahr von Mensch zu Mensch um 35% reduziert.
Wieviele Länder außer hier in Schweden kennst du ohne Maskenpflicht?
Sollten die anderen alle irren China, Russlan, Japan, USA, Kanada um nur mal ein paar zu nennen.
Ich war 2005 in Japan, schon da waren Masken auf dem Flughafen und in der Ubahn normal.
Maske tragen, ok. Aber warum sind in Deutschland nur bestimmte Masken zulässig? Wenn nur diese zulässig sind, dann müssen diese ja eine nachgewiesene effizienz haben, die die Masken die in den anderen Ländern ja dann wohl nicht haben, oder?
Diese währen dann ja doch auch zulassungswürdig. Sind sie aber nicht!

China auch, aber da lag es an der Luftverschmutzung. Habe nie was darüber erfahren das Japan damals schon Virenschutzmaßnahmen in Maskenform praktizierte. Finde dazu auch nichts lesbares.


Skandinavienfreund
Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.

Laine167
Beiträge: 107
Registriert: 7. September 2019 08:33
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von Laine167 »

Ich weiß nicht, ob das hier noch jemand wissen will, wir sind über Ostern in Schweden gewesen. Kommen aus NRW, hin Travemünde Trelleborg mit negativem Test, zurück über die Öresundbrücke und Rodby-Puttgarden Fähre! Auf der Hinfahrt wurden wir weder beim Check-In auf der Fähre noch beim Ankommen in Trelleborg kontrolliert, zurück haben wir uns in Hyllie testen lassen und sind dann über die Brücke. Die dänischen Grenzer sind wahnsinnig streng, wir alleine haben beim Warten gesehen, dass sie 2 deutsche und 2 schwedische Autos wieder zurück geschickt haben. In Rodby mussten wir nur die Einreiseanmeldung (auf dem Handy) vorzeigen und in Puttgarden wurde nicht kontrolliert (waren aber auch nur 5 LKW und wir auf der Fähre)....

In Schweden haben wir bis auf 3 Einkäufe mit FFP2 und im Testzentrum niemanden gesehen....



Äggi
Beiträge: 17
Registriert: 23. Juni 2020 18:48
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von Äggi »

Ich finde nach wie vor sämtliche Erfahrungsberichte interessant hier. Bitte weiter so!!

Viele Grüße

Äggi :fahne:



AlterSchwede0875
Beiträge: 144
Registriert: 11. Februar 2021 15:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von AlterSchwede0875 »

Da sich sehr schnell immer mal was ändert, kann jeder auf dem laufenden bleiben.
Also alle neuen Infos und Erfahrungen, her damit.
Als unverbesserlicher Optimist will ich dieses Jahr unbedingt wieder
nach Schweden. :-flagge2

Vi ses senare och förblir friska



Laine167
Beiträge: 107
Registriert: 7. September 2019 08:33
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von Laine167 »

Wir wollen im Sommer auch wieder hin :-)



Norbi54
Beiträge: 25
Registriert: 29. April 2018 08:51
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abweisung an der Grenze

Beitrag von Norbi54 »

Ich auch, heute in 2 Monaten.
Warte auf meine(n) Impftermin(e) und hoffe, dass sich in den nächsten Wochen noch einiges tut - hier wie dort.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste