Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Antworten
Benutzeravatar
Halbstarker
Beiträge: 87
Registriert: 1. August 2009 16:03
Wohnort: Wunstorf b. Hannnover
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von Halbstarker »

Bislang habe ich in Schweden stets gecampt. Gelegentlich haben wir uns die eine oder andere Hütte auf einem Campingplatz genommen. Bislang hatte ich da aus hygienischer Sicht nichts zu beanstanden.
Wir haben uns nun für ein Ferienhaus entschieden. Gebucht wurde über airbnb. Laut dieser Webseite verpflichtet sich jeder Anbieter zu einer erweiterten Reinigung nachdem die Vormieter ausgezogen sind. Oberflächen, Türgriffe und dergleichen sollen desinfiziert werden.
Nun sind wir am Donnerstag hier angekommen, die Vormieter waren grade dabei ihre Sachen zu packen. Die Übergabe des Schlüssels haben wir dann so unter uns erledigt.
Mich würde nun interessieren, ist es normal, dass in Schweden zwischen zwei Vermietungen nicht sauber gemacht wird, Bettdecken und Matratzentopper nicht getauscht werden, und das insgesamt kaum geputzt wird?
Wir treffen uns heute mit dem Verwalter, um die Missstände zu besprechen. Der Eigentümer hat auf meine meterlange Mail mit Fotos nur lapidar reagiert, das mit dem Verwalter vor Ort zu klären.

Zu den weiteren Mängeln, die wir so gefunden haben:
- Dusche sehr lange nicht gereinigt (ich meine nicht Kalkspuren, sondern Dreck)
- Badvorleger verdreckt und sehr lange nicht gewaschen worden
- Küchenschränke nicht ausgewischt
- Geschirr und Besteck teilweise dreckig im Schrank
- keinen Mülleimer
- Fliegenfriedhof im Küchenfenster
- Wintergarten nicht gereinigt, dort Aschenbecher nicht geleert, Tischdecke verdreckt, jede Menge tote Insekten.

Die Liste ist nicht abschließend. Leider kann ich hier keine Bilder einfügen.

Wir haben den Verwalter dann erreicht, der wusste nicht, dass wir kommen, hat auf unser Drängen hin eine Putzfrau organisiert, die einmal gesaugt und den Boden gewischt hat.
Die hat sich dann bei mir entschuldigt, dass wäre alles so nicht in Ordnung und ist dann aber gegangen.

Ich hoffe doch, dass das nicht der Normalfall ist…
Haben wir als deutsche zu hohe Anforderungen?


Remember the time when racing was dangerous and sex was safe.
Advertisement
Benutzeravatar
Ekbacken
Beiträge: 3329
Registriert: 29. September 2018 10:27
Wohnort: Huaröd
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von Ekbacken »

Hört sich ja nicht gut an. Aber wieso habt ihr den Vormieter noch getroffen,
er war doch zuständig für die Reinigung oder bucht sie mit. Es liegen doch
meist 5 Stunden zwischen Ab und Ankunft.
Wir haben schon über 30 Stuga gemietet und nur beim schlechtesten Haus
hat der Vermieter sehr, sehr gründlich meine Reinigung nachgesehen. Es waren
Häuser dabei, die nicht so gut waren, volle Schränke, imWinter nur dünnes Oberbett.
Uns wudn sogar einmal 4 Säcke Holz gebracht, weil unter 20 Grad. Aber von
solchen Mängel wie ihr sie habt, kann ich nichts berichten. Ich miete allerdings nur
über schwedische Anbieter.
Vielleicht melden sich ja andere Urlauber mit ihren Erfahrungen. Novasol.se finde
ich mit den Preisen sehr gut, über Novasol.de sind sie höher.

Trotzdem wünsche ich euch einen schönen Urlaub in Schweden.

Gruß Bessy


Benutzeravatar
ConnyundOle
Beiträge: 3310
Registriert: 3. Juni 2018 16:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von ConnyundOle »

Moin,
wir hatten bisher meist Glück.
Ich kenne es auch so, dass die Abreise bis 10/11 Uhr erfolgen muss und die Anreise ab 15/ 16 Uhr.
Normalerweise wird in dieser Zeit das Haus gereinigt bwz zumindest kontrolliert, ob alles sauber ist.
Wir haben meist über Novasol oder Interchalet gebucht.
Einmal hatten wir wegen Schmutz reklamiert. Da haben wir dann von Novasol einen Gutschein bekommen.

Über airbnb buche ich nie, weil da nicht geprüft wird,ob es die Häuser wirklich gibt. Zuviele Leute haben schon bezahlt und dann waren die Häuser nicht vorhanden oder schon vermietet.
Ist bei Novasol usw anders.

Beste Grüße

Conny


Wir wünschen allen einen wunderschönen Herbst.

Gruß Conny und Ole :-elchi :-elchi :-elchi
t.klebi
Beiträge: 334
Registriert: 27. Juni 2007 14:29
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von t.klebi »

Halbstarker hat geschrieben: 2. August 2021 08:07Mich würde nun interessieren, ist es normal, dass in Schweden zwischen zwei Vermietungen nicht sauber gemacht wird...
Ich glaube es ist in Schweden völlig üblich, dass der Vormieter für die Endreinigung des Hauses zuständig ist. Steht auch so bei Novasol:
"12. Reinigung
Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass das Ferienobjekt in einem gereinigten Zustand für die nächsten Mieter übergeben wird. Das Ferienobjekt muss bis 10.00 Uhr am Abreisetagverlassen werden.
Sollte das Ferienobjekt nicht in einem sauberen Zustand sein, werden Extrakosten für zusätzliche Reinigung berechnet oder mit der eventuell einbezahlten Kaution verrechnet.
Bitte beachten Sie, dass Reinigungsmittel und Putzlappen nicht zur Standardausrüstung im Ferienobjekt gehören.
Sollte es eine obligatorische Endreinigung, Bettwäsche oder Bettwäsche/ Handtücher geben und die obligatorische Endreinigung, Bettwäsche oder Bettwäsche/ Handtücher sind nicht inklusive im Mietpreis, geht der Preis für diese obligatorischen Kosten aus der Hausbeschreibung hervor und wird zum Mietpreis hinzugerechnet.
Obwohl die Endreinigung im Mietpreis inklusive ist, muss das Haus bei Abreise sauber hinterlassen werden, die Möbel an ihrem Platz stehen, die Küche gereinigt und die Spülmaschine geleert sein (Abwasch muss erledigt sein, der Kühlschrank und der Ofen gesäubert) und der Müll muss entsorgt sein.
Der Eigentümer des Ferienobjekts oder sein Stellvertreter sind dazu berechtigt, wenn eine Jugendgruppe gebucht hat, eine obligatorische Endreinigung zu verlangen, außerdem auch wenn die Mietperiode mehr als 21 Tage ist, eine extra obligatorische Reinigung nach 14 Tagen und danach wöchentlich zu berechnen."


Mit anderen Worten, euer Vormieter war offenbar ein ziemliches Ferkel. Der hatte sich in seinem Dreck wohlgefühlt.

Ein Problem gibt es aber bei der Endreinigung durch den Vormieter. Je kürzer die Mietzeit, desto schlechter wird sauber gemacht. Wer drei Wochen in einem Ferienhaus lebt, wird wohl schon aus Eigennutz regelmäßig sauber machen. Dann fällt das bei der Abreise auch nicht mehr ins Gewicht. Wer hingegen nur über das Wochenende mietet, wird seltener gewillt sein, das komplette Haus gründlich zu reinigen. Kommen mehre Kurzzeitgäste hintereinander, wird das Haus immer dreckiger. Dann hilft nur eine Zwischenreinigung seitens des Vermieters, oder aber man muss bei Urlaubsbeginn erst mal selbst für Sauberkeit sorgen.


Benutzeravatar
Halbstarker
Beiträge: 87
Registriert: 1. August 2009 16:03
Wohnort: Wunstorf b. Hannnover
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von Halbstarker »

Danke erstmal für Eure Antworten.
Dass wir das Haus „sauber“ übergeben, sehe ich auch ein. So kenne ich das von den Hütten vom Campingplatz auch. Besteck und Geschirr sauber, Boden gewischt. Aber muss ich auch die Matratzenschoner waschen, nachdem ich sie benutzt habe?
Der Verwalter hat uns ggü. eingestanden, vielleicht etwas zu gutgläubig gewesen zu sein. Er ist davon ausgegangen, dass das eben selbstverständlich ist, dass man das Haus gereinigt übergibt und hat nur mal grob rübergeschaut. Dabei ist vieles wohl übersehen worden.
Wir sollen uns Gedanken machen, was wir für einen angemessenen Preisnachlass halten und wir bekommen dann Geld zurück. Und im nächsten Jahr wäre dann eine Woche kostenlos.
Immerhin ein großzügiges Entgegenkommen.


Remember the time when racing was dangerous and sex was safe.
t.klebi
Beiträge: 334
Registriert: 27. Juni 2007 14:29
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von t.klebi »

Eine Woche kostenlos als Wiedergutmachung klingt doch wirklich super.


Benutzeravatar
ConnyundOle
Beiträge: 3310
Registriert: 3. Juni 2018 16:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von ConnyundOle »

t.klebi hat geschrieben: 2. August 2021 12:15 Eine Woche kostenlos als Wiedergutmachung klingt doch wirklich super.
Das seh ich aber auch so :superok:


Wir wünschen allen einen wunderschönen Herbst.

Gruß Conny und Ole :-elchi :-elchi :-elchi
Benutzeravatar
Halbstarker
Beiträge: 87
Registriert: 1. August 2009 16:03
Wohnort: Wunstorf b. Hannnover
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von Halbstarker »

Ja, aber eben erst im nächsten Jahr. Und es ist ja nicht mal sicher ob und wie wir nächstes Jahr Urlaub machen. 😉
Wenn wir das nächste mal nach Sverige kommen, dann wollen wir sicher eine andere Gegend erkunden. Wir sind in Ljungby gelandet, weil das von Hannover aus in einer Tagesreise erreichbar ist, und wir von hier einige gute Ausflugsziele ansteuern können. Aber das ist ja nicht das Thema.

Was würdet Ihr denn für einen angemessenen Preisnachlass halten, wenn man zum Bezug seines Hauses erstmal 3 Spülgänge mit der Geschirrspülmaschine und zwei Waschladungen Vorleger und Tischdecken erledigen muss, dazu eine Stunde die Dusche vom Siff befreit, den völlig verdreckten Abfluss reinigt (das Wasser der Dusche lief nicht ab) und noch ne halbe Stunde damit verbringt, die Küchenschränke und den Kühlschrank zu putzen?

Also, noch mal zu meinem Problem: ich muss doch nicht dafür sorgen, dass die Bettwäsche, Badvorleger und dergleichen gewaschen sind. Außerdem soll sich der Anbieter ja verpflichten haben, hier zu desinfizieren.

Noch eins zu den Vormietern: die hatten eine andere Unterkunft gebucht und waren dort ein Opfer einer Doppeltbelegung. Da wurden sie vom Verwalter kurzer Hand in unser Haus gesteckt. Er hatte ja auch keine Information darüber, dass wir ankommen. Alles in allem ist da noch Finetuning möglich.


Remember the time when racing was dangerous and sex was safe.
Benutzeravatar
ConnyundOle
Beiträge: 3310
Registriert: 3. Juni 2018 16:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von ConnyundOle »

Wegen Reisepreisminderungen kannst Du hier gucken:

https://www.advocado.de/ratgeber/schade ... belle.html

In der Frankfurter Tabelle sind so die gängigsten Sachen angeführt und man hat eine Orientierung, was üblich ist.

Fehlende Reinigung sind ca 10-20 % Preisminderung.


Wir wünschen allen einen wunderschönen Herbst.

Gruß Conny und Ole :-elchi :-elchi :-elchi
Benutzeravatar
Halbstarker
Beiträge: 87
Registriert: 1. August 2009 16:03
Wohnort: Wunstorf b. Hannnover
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von Halbstarker »

Na… das ist doch mal was! So an 10% hatte ich auch gedacht…


Remember the time when racing was dangerous and sex was safe.
Paco17
Beiträge: 8
Registriert: 11. August 2021 17:14
Kontaktdaten:

Re: Hygienischer Standard in Ferienhäusern

Beitrag von Paco17 »

Hej,
Wir machen seid Jahren schon Urlaub in Schweden, und haben gute sowie schlechte Erfahrungen mit Ferienhäusern gemacht. Im großen Ganzen kann ich sagen, wenn wir preislich tiefer in die Tasche gegriffen haben waren die Häuser in Ordnung! So wie ihr es beschrieben habt solch ein Haus hatten wir auch schon mal, mußten im Kinderbett zusammen schlafen, weil es das einzige saubere Bett war! Haben den Urlaub abgebrochen.
Lieben Gruß Monika


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste