Was ist für dich "typisch schwedisch?"

calle
Beiträge: 377
Registriert: 16. Januar 2012 23:57
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von calle »

Semlor
skandinavisches Büffee
Kaffee mit Salz
Würfelzucker auf der Zunge beim Kaffeetrinken
Lingon zu Fleisch
Fläsk
Snus (hatten wir glaub ich oder)
kein Besteck bei fika
Wachstuch statt Teller
6 Mahlzeiten pro Tag
Torten selber abschneiden müssen
super Kuhfüße, Geschenk für ausländische Handwerker
beheizbare Schuhsohlen
mehr Pferde in der Gegenwart als vor Abschaffung der Arbeitspferde
die meisten Seen Europas über 200 qm
Hering mit Majonäse als Landesflagge :-flagge2
OOOOch es gibt doch noch sooooo unendlich viel,.... :champion:


Advertisement
Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 237
Registriert: 25. März 2009 14:21
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von Micky »

Hallo,

da fällt mir so viel Positives ein. Die Natur, das Improvisationstalent, die Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft, das Vertrauen,
weniger Bürokratie, Freiheit, Gelassenheit, Preiselbeeren sammeln, Rasenmähen, usw.

Wir haben so viel gute Erfahrungen mit Schweden in Schweden gemacht.

Einmal ist uns vom WC-Deckel eine Kunststoffschraube abgebrochen, obwohl der Deckel neu war.
Wir suchten eine passende Schraube zum Befestigen.
Es gab keine Ersatzteile. Im Baugeschäft in Likenäs fanden wir Hilfe.
Der Verkäufer fand eine Metalschraube mit passendem Gewinde, Länge und Dicke.
Jedoch der Schraubenkopf war gewölbt und ging nicht in die Führung des Deckels.
Der Verkäufer ging in die Werkstatt und hat den Schraubenkopf einfach abgeschliffen.
Dann kam er wieder hat 10 Kronen für die Schraube verlangt und das wars.
Einfach Klasse!!!

In einem anderen Baugeschäft in Ekshärad gab man uns eine große Rolle Glasfiebertuch mit nach Hause.
Wir sollten die ca. 100qm, die wir als Untergrund für Schotter brauchten selbst abmessen, abschneiden,
die qm ermitteln, die Rolle wieder bringen und dann bezahlen.

Das sind nur 2 Beispiele, aber es gibt sicher noch so vieles Gutes zu berichten.

Herzlichen Gruß an alle von Micky :-winker


Benutzeravatar
Daeumling
Beiträge: 7
Registriert: 8. Januar 2015 09:38
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von Daeumling »

Die Landschaft, Zimtschnecken und Fleischbällchen.

Das war zwar ein kurzes Brainstorming aber immerhin. :P


scandec
Beiträge: 105
Registriert: 9. Januar 2007 15:26
Wohnort: Stockholm
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von scandec »

Am "schwedischsten" ist der Duft, wenn man in eine Tankstelle geht (vor allem in der kalten Jahreszeit) und es riecht nach Kaffee und Bullar. Ein anderer, sehr schwedischer Geruch ist der nach "Tjära" also Kiefern- oder Birkenteer, mit dem oft die Dachschindeln von historischen Gebäuden imprägniert werden.
J.


scandec
Beiträge: 105
Registriert: 9. Januar 2007 15:26
Wohnort: Stockholm
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von scandec »

Dass der Schlüsselbart oben ist, im Gegenteil zu Deutschland.


Benutzeravatar
CarlJohann
Beiträge: 184
Registriert: 26. Mai 2020 17:41
Wohnort: Småland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von CarlJohann »

Moin,
SAAB !!


Hochländer
Beiträge: 11
Registriert: 3. Juni 2005 20:29
Wohnort: Berlin/Sjöarp
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von Hochländer »

Hej,
das die Schweden ihr Essen auf die Unterseite der Gabel legen und in den Mund schieben und das sie wenn das Essen auf dem Teller ist, sofort anfangen zu essen egal ob die Hausfrau noch in der Küche ist.
J.


Hochländer
Beiträge: 11
Registriert: 3. Juni 2005 20:29
Wohnort: Berlin/Sjöarp
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von Hochländer »

Hej,
das schwedische Autofahrer im Dunkeln grundsätzlich zu spät abblenden,
J.


kellle
Beiträge: 3464
Registriert: 7. Dezember 2007 08:59
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von kellle »

Geht das nicht automatisch?


scandec
Beiträge: 105
Registriert: 9. Januar 2007 15:26
Wohnort: Stockholm
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von scandec »

Hochländer hat geschrieben: 4. Mai 2022 13:00 das die Schweden ihr Essen auf die Unterseite der Gabel legen und in den Mund schieben
Echt - ist mir noch gar nicht aufgefallen ;-) dass die das so machen.
Und mit dem zu spät abblenden - ist das nicht in D dasselbe? Mir fällt allerdings im Winter oder in einem von Stockholms langen Tunneln oft auf, dass einige Autos kein Rücklicht anhaben.


Benutzeravatar
Ekbacken
Beiträge: 3877
Registriert: 29. September 2018 10:27
Wohnort: Huaröd
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist für dich "typisch schwedisch?"

Beitrag von Ekbacken »

Sieht richtig drollig aus, wenn sie Erbsen essen. Wir haben ja schon
Schwierigkeiten, damit sie auf der Gabel liegen bleiben.


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste