Reise nach Schweden und der Mautwahnsinn

Benutzeravatar
gundhar
Beiträge: 1242
Registriert: 23. Mai 2005 10:11
Wohnort: Region Hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Reise nach Schweden und der Mautwahnsinn

Beitrag von gundhar »

t.klebi hat geschrieben: 18. Dezember 2023 09:31
Goldgrube hat geschrieben: 17. Dezember 2023 10:00 .
Er fährt 1x in den Urlaub und spart mit der ØresundGO bereits 46,57 €. 190,48 € im Vergleich zu 143,91 €.
Hiin und zurück 143,91 im Vergleich zu Scandline Puttgarden rödby mit 280€ Flextarif online.


Advertisement
Schwedisch bequem online von zu Hause aus lernen - klicke auf das Bild für weitere unverbindliche Informationen:



Tragetasche "Dalapferde" - für weitere Infos hier klicken:

annie
Beiträge: 465
Registriert: 17. Juli 2011 19:41
Wohnort: Skaraborg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Reise nach Schweden und der Mautwahnsinn

Beitrag von annie »

Hallo Reisende,

habe vor 10 Tagen 295 und 261 Riksdaler mit Brobiz für beide Brücken bezahlt = 49,20 €. Dazu kommen für ca. 180 km mehr für mein Fahrzeug ca. 12l Diesel = 20€. Der Jahresbeitrag brobiz hat im November 550 SEK gekostet = 48,23€. Bei mir für 6 -8 Besuchen in D. ca. 4 € pro Einzelfahrt. Also erheblich preiswerter als die Fähren. Ich sehe den einzigen Nachteil in der langen Fahrt durch DK, ermüdet mich in der dunklen Jahreszeit doch ganz schön.Und als Krönung jedesmal diesen elenden Tunnel und die Jahrhundertbaustelle HH.

Andreas


Benutzeravatar
ConnyundOle
Beiträge: 4122
Registriert: 3. Juni 2018 16:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Reise nach Schweden und der Mautwahnsinn

Beitrag von ConnyundOle »

Wir fahren am liebsten mit der Fähre von Rostock nach Trelleborg.
Hin und zurück haben wir für den Juli 2024 in der Black Week 278 € bei TT bezahlt (PKW). Jeweils mit Außenkabine.
Es mag über die Brücken preiswerter sein, aber wir kommen ausgeruht an und können noch ein ganzes Stück in Schweden fahren.
Ist für uns einfach angenehmer.


Wir wünschen allen einen wunderschönen Frühling.

Gruß Conny und Ole :-elchi :-elchi :-elchi
t.klebi
Beiträge: 644
Registriert: 27. Juni 2007 14:29
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Reise nach Schweden und der Mautwahnsinn

Beitrag von t.klebi »

ConnyundOle hat geschrieben: 21. Dezember 2023 08:02Es mag über die Brücken preiswerter sein, aber wir kommen ausgeruht an und können noch ein ganzes Stück in Schweden fahren.
Ist für uns einfach angenehmer.
Und wir fahren über die Brücken, weil es für uns viel schneller, angenehmer und ruhiger (und deutlich preiswerter) ist. Da bei uns im Auto mindestens zwei Fahrer sitzen (und die übrigen Insassen schlafen können) kommen wir ebenfalls ausgeruht an. Selbst unsere typische Anfahrt für den Sommerurlaub mit Vogtland > Mora und rund 1.700 km läuft so vollkommen entspannt. Abends 21:00 Uhr losfahren und Nachmittag 14-15 Uhr ankommen. Schwedischen Boden (Rastplatz Skånegården unmittelbar nach der Öresundbrücke) erreichen wir nach 9 Stunden Autofahrt. Da kommt für uns keine Fährverbindung mit.

So hat jeder seine persönlichen Vorlieben. Und das ist ja auch gut so.


Benutzeravatar
ConnyundOle
Beiträge: 4122
Registriert: 3. Juni 2018 16:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Reise nach Schweden und der Mautwahnsinn

Beitrag von ConnyundOle »

Kommt ja auch darauf an, wo man wohnt. Berlin- Rostock ist ein Katzensprung. Wir fahren hier so gegen 4 Uhr los und sind um 14 Uhr in Trelleborg.
Außerdem fahren wir dieses Jahr mit dem PKW (nur 1 Fahrer) und haben unseren Enkel dabei. Der will ja auch mal mit einem großen Schiff fahren :D
Für einen 8-jährigen ist so eine lange Autofahrt schon ziemlich langweilig.

Der Preis ist uns eigentlich egal, weil wir sehr gern über die Ostsee fahren und weil es erholsam und ruhig ist.

Natürlich soll es jeder so machen wie er denkt.


Wir wünschen allen einen wunderschönen Frühling.

Gruß Conny und Ole :-elchi :-elchi :-elchi
t.klebi
Beiträge: 644
Registriert: 27. Juni 2007 14:29
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Reise nach Schweden und der Mautwahnsinn

Beitrag von t.klebi »

ConnyundOle hat geschrieben: 21. Dezember 2023 11:28Kommt ja auch darauf an, wo man wohnt.
Auf alle Fälle. Wir wohnen noch mal 300 Kilometer südlich von Berlin.
ConnyundOle hat geschrieben: 21. Dezember 2023 11:28Wir fahren hier so gegen 4 Uhr los und sind um 14 Uhr in Trelleborg.
Das meinte ich mit der deutlich längerer Fahrtzeit. 10 Stunden nur für Berlin-Trelleborg.
Wir fahren im Frühjahr/Herbst 10,5 Stunden Plauen-Älmhult oder im Sommer 17-18 Stunden Plauen-Mora.
Gerade bei kurzen Urlauben im Frühjahr oder Herbst, freuen wir uns über den vollständigen Tag, den wir durch die Brücken gewinnen. Einfach weil wir bereits am frühen Vormittag am Zielort ankommen.
ConnyundOle hat geschrieben: 21. Dezember 2023 11:28Der Preis ist uns eigentlich egal,
Also die Preise, welche du hier immer mal wieder postest, sind wirklich immer extrem günstig und imho nur über langfristige Planung (black weeks usw.) erzielbar. Ihr seid also sehr wohl preissensibel. :pfeif:

Ich habe z.B. gerade mal nachgeschaut. Der günstigste Normalpreis bei TT Rostock-Trelleborg hin- und zurück mit Außenkabine im Juli/2024 liegt bei 444 €. Und wenn man 2-3 Mal im Jahr fährt und eher kurzfristig buchen muss, läppern sich die paar Hundert Euro Mehrpreis halt doch zusammen.

Bei drei Urlaubsfahrten nach Schweden knapp 340 Euro für die Brücken vs. 1.330 Euro für die Fähre Rostock-Trellborg.


annie
Beiträge: 465
Registriert: 17. Juli 2011 19:41
Wohnort: Skaraborg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Reise nach Schweden und der Mautwahnsinn

Beitrag von annie »

Ich fahre seit 1990 mit dem Auto nach Schweden und habe von TT über Scan bis Easylines probiert. 1998 zb. habe ich 100 deutsche Mark hin und zurück bezahlt(Vogelfluglinie). Der Liter Diesel kostete damals um die 6 SEK. Ich mag eigentlich die kurzen Fährverbindungen und Annie mochte die auch lieber.
Seit mein Hund nicht mehr lebt, fahre ich Strasse und Brücken. Ist einfach preiswerter und flexibler für einen Vielfahrer. Für die ca. 950 km von HH bis Skara benötige ich mit kurzen Pausen 9-10h. Ich starte jeweils 05:00, komme damit auch jetzt im Winter noch im hellen an.
Wichtig ist für mich ein bequemes Fahrzeug und keine Quetschkommode, denn ich fahre oft alleine.

Grüsse von Andreas


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste