Umzug nach Schweden?

Antworten
Benutzeravatar
bjoerkebo
Beiträge: 136
Registriert: 29. Juni 2005 17:24
Wohnort: Broddetorp
Kontaktdaten:

Umzug nach Schweden?

Beitrag von bjoerkebo »

Hej´
mir brennt wieder ein Thema unter den Nägeln und hoffe auf eure Erfahrungen :flagge3:

Wie habt ihr,die schon in Schweden wohnen,mit dem Umzug gemanagt.Habt ihr alles selbst rübergekarrt,oder eine Umzugsfirma beauftragt,oder......
Kennt jemand günstige Möglichkeiten sich Transportwagen zu mieten?
(außer den Schlitten;)
Würde mich auf alles freuen was euch zum Thema Umzug und Transport einfällt :-wei18

Schon mal ein ganz liebes Tack für die,die mir mit ihren Erfahrungen weiterhelfen!!! :-winker

Grüße aus dem grünen Münsterland :-elchi


Advertisement
Mia
Beiträge: 412
Registriert: 4. März 2005 07:06
Wohnort: Schweden
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Mia »

Hej,
lasst Euch doch mal ein Angebot von Synanon machen.
habe nur gutes über die Jungs gehört, und eine gute Sache unterstützt man auch noch dabei! :D

Gruß Mia


Benutzeravatar
bjoerkebo
Beiträge: 136
Registriert: 29. Juni 2005 17:24
Wohnort: Broddetorp
Kontaktdaten:

Beitrag von bjoerkebo »

Hej.

Schön das ihr geantwortet habt. :mrgreen:
Ich denke auch das es wohl die billigere Variante sein wird,slbst zu fahren.
Hat ja noch Zeit,aber man kann ja nicht früh genug anfangen sich zu informieren.....

Hoffe auf weitere gute Tipps :smiling:


Berlinerfamilie
Beiträge: 100
Registriert: 22. März 2005 14:48
Wohnort: Berlin / Alsterbro
Kontaktdaten:

Beitrag von Berlinerfamilie »

Hallo,

als wir vor 13 jahren eine Fuhre Umzugswarein unser haus von Berlin nach Schweden bringen wollten haben wir gedacht Umweltfreundlich , also Container vor die Tür, füllen , ab zur Bahn nach Kalmar in Schweden , auf den LKW und abladen kein Problem .
Also den zahn haben wir uns schnell ziehen lassen .
Also Container auf LKW nach schweden .

War auch nichts , wir hätten 2 std. zeit gehabt der Container auszuladen also haben wir einen 7,5TLkw mit Ladebordwand gemietet , sind selbst gefahren und haben ihn nach Berlin zurück gebraucht Kosten damals LKW, Fähre , Benzin ca. 1200€ .
War die billigste Lösung und die machbarste .

Wobei ich würde keine " alten Möbel " mitnehmen .
Die sachen sind in schweden so billig, auf Auktionen ( sterbehaus - Firmenauflösungen usw.
Dass es sich nicht lohnt viel mitzunehmen .
Ist aber auch ne Frage der zeit .
Fred Berlinerfamilie ( Alsterbro-Schweden )


Benutzeravatar
bjoerkebo
Beiträge: 136
Registriert: 29. Juni 2005 17:24
Wohnort: Broddetorp
Kontaktdaten:

Beitrag von bjoerkebo »

Hej ,

ich denke es wird bei uns auch darauf hinauslaufen,das wir selbst fahren.
Möbel haben wir eh nicht so viele,denn wir wohnen z.zt. (noch,wird in Kürze verkauft)in einem kleinen Häuschen mit kleinen Räumen,wo man eh nicht viel stellen kann. (kommt den schwedischen Häusern sehr nahe).

Werde mich noch ein wenig schlau machen,haben ja auch noch etwa ein Jahr Zeit..... :flagge3:


:Peggy: wir schleichen uns an die Sache ran


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste