Winter in Lappland

Antworten
Sandmännchen
Beiträge: 5
Registriert: 5. Januar 2018 22:24
Kontaktdaten:

Winter in Lappland

Beitrag von Sandmännchen »

Hallo!
Ich möchte Ende Februar gerne für ein paar Tage nach Kiruna fliegen, um von dort den nordischen Winter kennenzulernen. Es muss nicht strikt bei Kiruna bleiben, ich reise gerne mit Bus und Bahn ein bisschen, um zu den „besonderen“ Orten zu kommen! ;)
Ich habe allerdings noch ein paar Fragen und wäre sehr dankbar, wenn ihr mir dabei helfen könntet - gerne auch nur einzelne Fragen! :) Für eure Mühe möchte ih mich im Voraus schonmal herzlichst bedanken!

1. Wo kann man die besten Hudeschlittentouren unternehmen?

2. Was kann man (außer die bekannten Aktivitäten wie Schneemobil, Schneewandern, Hundeschlitten etc.) noch so machen? Gerne auch irgendwelche Märkte, besondere skandinavische Läden oder Cafès/Restaurantes.

3. Gibt es irgendwelche gemütlichen Übernachtungsmöglichkeiten, die nicht all zu sehr überteuert sind?

4. Welche Schuhe würdet ihr mir empfehlen?



Advertisement
Benutzeravatar
Carola
Beiträge: 244
Registriert: 10. Dezember 2012 14:55
Wohnort: Frankfurt
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winter in Lappland

Beitrag von Carola »

Hallo Sandmännchen,
was ist für Dich "ein paar Tage"? Sei mir nicht böse, aber Deine Beschreibung und Deine Fragen hören sich so ein bißchen nach "reinfliegen, ein paar Sachen machen, rausfliegen und schon kenne ich den skandinavischen Winter" an... Wie tief willst Du wirklich einsteigen? Aber vielleicht täusche ich mich auch und den dem Fall nichts für ungut....
Zu Deinen Fragen:
In Kiruna und Umgebung kenne ich mich nicht so aus - ich war im Winter u.a. in Jokkmokk. Da ist Anfang Februar der berühmte Sami-Markt. Aber auch sonst ist die Gegend da sher schön. Hundeschlitten-Touren veranstalten viele Unternehmen - hier kommt es hauptsächlich darauf an, wie viel Zeit Du hast und was Du erleben willst. Das läßt sich am Besten auf der Homepage des jeweiligen Veranstalters feststellen - eventuell auch mal anschreiben/anrufen. Da kann ich keine spezielle Empfehlung abgeben.
Am liebsten übernachte ich im Vandrarhem - der schwedischen Jugendherberge (allerdings nicht mit denen in Deutschland vergleichbar). Planung ist hier besonders wichtig, denn nicht alle sind im Winter geöffnet und wenn haben sie oft eingeschränkten Service und man muß sich selber versorgen. Hotels sind über die üblichen Seiten oder die Seiten der Gemeinden find- bzw. buchbar.
Wie willst Du Dich da oben "bewegen"? Mietwagen? Oder willst Du an einem Ort bleiben? Davon hängt auch etwas ab, wo/wie Du übernachten kannst/solltest.
Was die Kleidung/Schuhe betrifft: in jedem Fall sollte sie warm, strapazierfähig und funktionell ("Zwiebelprinzip" bei der Kleidung) sein. Wetterbericht immer im Blick behalten. Gefütterte Wanderschuhe sind nie verkehrt. Manche benutzen auch qualitativ hochwertige und gefütterte Gummistiefel. Hängt etwas von Deinen Aktivitäten und Deiner "persönlichen Befindlichkeit" (Kälte-Empfinden usw.) ab. Bei Wanderungen machen sich auch zusätzliche Gamaschen ganz gut.
Hier im Forum und auch sonst im Netz gibt es einige Reiseberichte - die würde ich mal lesen, um einen Eindruck zu bekommen.
Viel Spaß bei der Planung und Deiner Reise,
Carola


Livet är ingenting för amatörer... (August Strindberg)

Sandmännchen
Beiträge: 5
Registriert: 5. Januar 2018 22:24
Kontaktdaten:

Re: Winter in Lappland

Beitrag von Sandmännchen »

Danke erstmal für deine ausführliche und schnelle Antwort!

Dann habe ich es sicherlich unglücklich formuliert. Ich war letztes Jahr für vier Wochen im August/September in Lappland unterwegs mit Rucksack und Zelt.
Ich denke, ich werde dieses Mal so um die 10 Tage (plus minus 3) dort sein, mehr Zeit als zwei Wochen habe ich leider nicht. Da ich aber noch nichts gebucht habe, bin ich da aber etwas flexibel.

An einem Ort will/muss ich nicht unbedingt bleiben. Ich dachte eher so an ein zwei Ortswechsel mit der Bahn oder dem Bus. Je nachdem, was ich an dem Ort so allem machen kann! :)

Über den Markt in Jokkmokk habe ich auch schon gelesen, leider habe ich aber noch bis Mitte Februar Vorlesungen. Aber so etwas in die Richtung fänd ich total spannend! :)

Wegen den Schuhen: Ich habe jetzt viel über Sorel gelesen, auch Lundhags hatte ich mir schon angesehen. Da werde ich dann einfach nochmal weiterlesen.

Ich bin neu hier im Forum und habe noch nicht so ganz den Überblick. Aber dann werde ich mich mal auf die Suche nach den Reiseberichten begeben!

Und vielen Dank für deine ersten Infos!



Benutzeravatar
Lukä
Beiträge: 1239
Registriert: 10. April 2009 18:04
Wohnort: Tornedalen
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winter in Lappland

Beitrag von Lukä »

Wenn Schuhe, dann Muck Arctic.


Hälsningar Luki



"Mit Hand, Herz und Verstand"

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winter in Lappland

Beitrag von Grizzly2 »

Zum Vandrarhem:
Im Gegensatz zu den deutschen Jugendherbergen kannst Du dort regelmäßig Einzelzimmer bekommen.
In den meisten Häusern sparst Du 50 Kronen pro Nacht, wenn Du Mitglied im Jugendherbergsverband bist. Die deutsche Mitgliedschaft ist billiger als die schwedische, beide gelten aber international. Allerdings gehören nicht alle Vandrarhemer (ist der Plural so richtig ? Ich hab das Wort in der Mehrzahl noch nie gehört) dem STF, also dem Verband der Jugendherbergen, an - dann gibt's keine Ermäßigung für DJH/STF-Mitglieder.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Benutzeravatar
Carola
Beiträge: 244
Registriert: 10. Dezember 2012 14:55
Wohnort: Frankfurt
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winter in Lappland

Beitrag von Carola »

Hej,
nochmal eine Bemerkung zu den Schuhen (und sonstiger Bekleidung): Wichtig ist, neben den "üblichen" Empfehlungen wie z.B. Testberichten, daß die Sachen passen und daß Du Dich darin wohlfühlst. Klar, müssen sie grundsätzlich für winterliche Temperaturen geeignet sein, aber wenn z.B. die Fußform bei Schuhen nicht paßt oder Du Dich in bestimmten Materialen nicht wohlfühlst oder sogar allergisch reagierst, nützen die besten Empfehlungen nichts. Also auch auf Komfort und "Bauchgefühl" achten

@Grizzly2: Danke für Deine Ergänzungen. Übrigens: es heißt doch "ett vandrarhem", oder? Dann müßte die Mehrzahl eigentlich wie die Einzahlform lauten: "flera vandrarhem"....

Grüße, Carola


Livet är ingenting för amatörer... (August Strindberg)

Benutzeravatar
Grizzly2
Beiträge: 1216
Registriert: 20. März 2010 11:48
Wohnort: Norderstedt bei Hamburg
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winter in Lappland

Beitrag von Grizzly2 »

Tack tack så mycket, kära Carola !

Du hast vollkommen Recht - mit meinem A2-Schwedisch bin ich noch nicht so sattelfest in der Grammatik. Aber ich hatte immerhin ein Bauchgefühl, dass mit meinen "vandrarhemer" etwas nicht stimmt.
Nahezu alle Neutra, die auf einen Konsonant auslauten bleiben im Plural unverändert (dies gilt nicht für Neutra mit der Endung -um):
ett fönster - flera fönster (=Fenster)
ett träd - flera träd (=Baum)
http://www.onlineswedish.com/German/lesson3.php


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie Dir an (Kurt Tucholsky)

Bild

Sandmännchen
Beiträge: 5
Registriert: 5. Januar 2018 22:24
Kontaktdaten:

Re: Winter in Lappland

Beitrag von Sandmännchen »

Vielen Dank für eure Tipps!

STF-Mitglied bin ich sowieso noch von meiner letzten Reise. Ich denke, ich habe zwei drei gute Übernachtungsmöglichkeiten für mich finden können.

Und wegen den Schuhen.. Dass sie passen müssen ist für mich klar. Ich dachte nur, vielleicht hat jemand mit irgendwelchen Schuhen besonders gute Erfahrungen gemacht. :) Aber auch da werde ich einfach mal noch ein paar Läden abklappern!

Und dankeschön nochmal für eure Mühe! :thumbsup:



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste